Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby vikr » 13.02.2018, 11:31

Hallo Holger,
Larry wrote:Für das DCCpp musst du nur in der Arduino-IDE das richtige Board eingeben. Das wird dann beim Kompilieren abgefragt und zwischen UNO und MEGA unterschieden.

Danke, da die UNO-Variante beim kompilieren der Z21 v479 nicht durchläuft, die MEGA aber schon, habe ich gedacht es müßte da doch noch irgendwas geben...

MfG

vik
vikr
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby Larry » 13.02.2018, 12:21

Hallo Vik,

wenn das Kompilieren für UNO nicht durchläuft ist da was faul. Poste doch mal die Fehlermeldung. Das ist dann evtl. auch das Problem des MEGA auch wenn da nichts gemeldet wird.

Wie hast du denn die Bahn angeschlossen wenn du kein Motorshield hast? Du hattest doch mal erwähnt, dass noch nichts bei dir läuft oder war das wer anderes?

Gruß,
Holger
Bahn: Märklin M-Gleis, Tams-Lokdecoder, Zentrale "z21" von Philipp Gahtow, z21 App zur Steuerung
In Überlegung: Umstellung auf DCC++ mit MEGA als Zentrale und für die Weichensteuerung, Rocrail
Larry
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby Larry » 13.02.2018, 12:26

Sorry, alles zurück. Du redest ja von der z21. Ich hatte noch mein Zitat zur DCCpp im Kopf. Dann ist der Kommentar zum Motorshield natürlich nicht zutreffend. Sorry.

Jetzt muss ich wirklich aufpassen. Die z21 von Philipp Gahtow muss man schon in dem Sketch auf MEGA einstellen. Ich schau mal nach wenn ich zuhause bin.

Gruß,
Holger
Bahn: Märklin M-Gleis, Tams-Lokdecoder, Zentrale "z21" von Philipp Gahtow, z21 App zur Steuerung
In Überlegung: Umstellung auf DCC++ mit MEGA als Zentrale und für die Weichensteuerung, Rocrail
Larry
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby wissbegierig » 13.02.2018, 14:19

Hallo Vik,
Meine erste Idee war das ich den alten Roco Booster verwenden wollte!
Sprich fahren und schalten trennen. Fahren mit meiner Lenz Zentrale und schalten über den Z21 Nachbau.
Da ich jetzt jung Familienvater bin, bleibt für die Moba du diverse bastelein wenig Zeit.
Aber du hast mich mit Railcom und den Globaldedector auch eine Idee gebracht. :D

Du kannst Hr. Gahtow ja eine mail schreiben. Er ist sehr hilfsbereit.

Mfg

Didi L
wissbegierig
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby vikr » 13.02.2018, 19:17

Hallo Didi,

also laut Doku sieht die Pinbelegung für den ATmega2560 im Sketch "Arduino Z21 Zentrale" dann so aus:
MEGA Funktion aktiv Pegel (HIGH/LOW)
0 (RX) Debugging Serial
1 (TX) Debugging Serial
2 (INT) DCC_IN HIGH/LOW
3 DCC status LED HIGH
4 W5100 SD Card not used!
5 SHORT (Booster extern) LOW
6 DCC HIGH/LOW
7 LocoNet_TX (out) HIGH
8 frei not used!
9 XpressNet_S/R HIGH/LOW
10 CS für Ethernet-Shield W5100
11 frei not used!
12 frei not used!
13 frei not used!
15 (RX3) RailCom Detector RX Serial
16 (TX2) WLAN_TX Serial
17 (RX2) WLAN_RX Serial
18 (TX1) XpressNet_TX Serial
19 (RX1) XpressNet_RX Serial
39 GO/STOP2 (Booster intern) LOW
41 SHORT2 (Booster intern) LOW
45 Kurzschluss LED HIGH
47 Taster/Reset LOW
48 LocoNet_RX (in) HIGH/LOW
50 MISO W5100
51 MOSI W5100
52 SCK W5100
A0 S88 Data in
A1 S88 Clock
A2 S88 PS/Load
A3 S88 Reset
A4 GO/STOP (Booster extern) HIGH
A5 Relais Programmiergleis (PROG) HIGH/LOW
A9 Current Sensor Programmiergleis (ACK)
A10 Eingangsspannung Main VCC <-> [100k]<-> Sence (A10) <-> [4,7k] <-> GND
A11 interner Temperatur Sensor +5V <-> [46k] <-> Sence (A11) <-> [15k NTC-Widerstand] <-> GND
wissbegierig wrote:Du kannst Hr. Gahtow ja eine mail schreiben. Er ist sehr hilfsbereit.

Ok, werde ich probieren...

MfG

vik
vikr
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby vikr » 13.02.2018, 19:38

Hallo Holger,
Larry wrote:wenn das Kompilieren für UNO nicht durchläuft ist da was faul. Poste doch mal die Fehlermeldung. Das ist dann evtl. auch das Problem des MEGA auch wenn da nichts gemeldet wird.

Dies ist das Ende der Fehlermeldung nachdem eigentlichen kompilieren:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
....
Linking everything together...
"C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avr-gcc\4.9.2-atmel3.5.4-arduino2/bin/avr-gcc" -Wall -Os -g -flto -fuse-linker-plugin -Wl,--gc-sections -mmcu=atmega328p -o "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.elf" "C:\ArduinoBuildBin\sketch\Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\XpressNetMaster\XpressNetMaster.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\LocoNet.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\utils.c.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\ln_buf.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\ln_sw_uart.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCHardware.c.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacket.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacketQueue.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacketScheduler.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\SPI\SPI.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Dhcp.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Dns.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Ethernet.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetClient.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetServer.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetUdp.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\utility\socket.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\utility\w5100.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\z21\z21.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin/core\core.a" "-LC:\ArduinoBuildBin" -lm
HardwareSerial0.cpp.o (symbol from plugin): In function `Serial':

(.text+0x0): multiple definition of `__vector_18'

C:\ArduinoBuildBin\libraries\XpressNetMaster\XpressNetMaster.cpp.o (symbol from plugin):(.text+0x0): first defined here

collect2.exe: error: ld returned 1 exit status

Bibliothek XpressNetMaster in Version 2.2.2 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\XpressNetMaster wird verwendet
Bibliothek LocoNet in Version 1.0.6 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\LocoNet wird verwendet
Bibliothek DCCInterfaceMaster in Version 3.6.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\DCCInterfaceMaster wird verwendet
Bibliothek SPI in Version 1.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\hardware\avr\1.6.20\libraries\SPI wird verwendet
Bibliothek Ethernet in Version 1.1.2 im Ordner: D:\Org\Arduino\arduino-1.8.3-windows\arduino-1.8.3\libraries\Ethernet wird verwendet
Bibliothek z21 in Version 2.1.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\z21 wird verwendet
Bibliothek EEPROM in Version 2.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\hardware\avr\1.6.20\libraries\EEPROM wird verwendet
exit status 1
Fehler beim Kompilieren für das Board Arduino/Genuino Uno.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und wie gesagt, mit dem MEGA als in der IDE eingestelltem Board läuft es problemlos durch einschließlich dem anschließendem Hochladen:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Linking everything together...
"C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avr-gcc\4.9.2-atmel3.5.4-arduino2/bin/avr-gcc" -Wall -Os -g -flto -fuse-linker-plugin -Wl,--gc-sections,--relax -mmcu=atmega2560 -o "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.elf" "C:\ArduinoBuildBin\sketch\Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\XpressNetMaster\XpressNetMaster.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\LocoNet.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\utils.c.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\ln_buf.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\LocoNet\utility\ln_sw_uart.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCHardware.c.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacket.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacketQueue.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\DCCInterfaceMaster\DCCPacketScheduler.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\SPI\SPI.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Dhcp.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Dns.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\Ethernet.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetClient.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetServer.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\EthernetUdp.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\utility\socket.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\Ethernet\utility\w5100.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin\libraries\z21\z21.cpp.o" "C:\ArduinoBuildBin/core\core.a" "-LC:\ArduinoBuildBin" -lm
"C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avr-gcc\4.9.2-atmel3.5.4-arduino2/bin/avr-objcopy" -O ihex -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom=alloc,load --no-change-warnings --change-section-lma .eeprom=0 "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.elf" "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.eep"
"C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avr-gcc\4.9.2-atmel3.5.4-arduino2/bin/avr-objcopy" -O ihex -R .eeprom "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.elf" "C:\ArduinoBuildBin/Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_Uno_v479_01.ino.hex"
Bibliothek XpressNetMaster in Version 2.2.2 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\XpressNetMaster wird verwendet
Bibliothek LocoNet in Version 1.0.6 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\LocoNet wird verwendet
Bibliothek DCCInterfaceMaster in Version 3.6.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\DCCInterfaceMaster wird verwendet
Bibliothek SPI in Version 1.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\hardware\avr\1.6.20\libraries\SPI wird verwendet
Bibliothek Ethernet in Version 1.1.2 im Ordner: D:\Org\Arduino\arduino-1.8.3-windows\arduino-1.8.3\libraries\Ethernet wird verwendet
Bibliothek z21 in Version 2.1.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\Documents\Arduino\libraries\z21 wird verwendet
Bibliothek EEPROM in Version 2.0 im Ordner: C:\Users\kroen.AEKNO\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\hardware\avr\1.6.20\libraries\EEPROM wird verwendet
Der Sketch verwendet 42480 Bytes (16%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 253952 Bytes.
Globale Variablen verwenden 3208 Bytes (39%) des dynamischen Speichers, 4984 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 8192 Bytes.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Larry wrote:Wie hast du denn die Bahn angeschlossen wenn du kein Motorshield hast? Du hattest doch mal erwähnt, dass noch nichts bei dir läuft oder war das wer anderes?

Ich habe die Bahn erfolgreich angeschlossen am Arduino MEGA mit DCCpp und inzwischen auch mit microDCC, aber eben nicht am Arduino MEGA mit Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_v479....

MfG

vik
vikr
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby Larry » 14.02.2018, 07:36

Hallo Vik,

So, nachgeschaut, auch bei der z21 von PG brauchst du nur in der IDE die MCU einstellen, also passen unsere Kommentare von zuvor.

Fehlermeldung: Der Kanckpunkt wird sein, dass du alles aktiviert gelassen hast, also XNET, Loconet, interner Booster... Stimmt das?
Der UNO unterstützt aber nicht alles parallel. Beim MEGA ist das anders, da der deutlich mehr Schnittstellen hat. Da du den MEGA verwendest ist das erstmal kein Problem. Aber langfristig würde ich alles auskommentieren, dass nicht existiert. Für XNET, S88 und LN brauchst du ja auch die entsprechenden Hardwareaufbauten. Meine Konfiguration sieht so aus:
Code: Select all
#define Debug Serial  //Interface for Debugging
#define DebugBaud 115200  //Debug speed
#define DEBUG    //To see DATA on Serial
//#define REPORT    //To see Sensor Messages (LocoNet & S88)
//#define LnDEB    //To see HEX DATA of LocoNet Protokoll
//#define XnDEB    //To see XpressNet
//#define Z21DEBUG //to see Z21 LAN control data
//#define Z21DATADEBUG //to see DATA of Z21 LAN Protokoll
#define RCDEB     //To see RailCom Data

/**************************************************************
Singel S88 Bus Interface (max 62 * 8 Module)*/
//#define S88N

/**************************************************************
WiFi ESP 8266 Z21 LAN Komunikation via Serial*/
#define WIFI
//#define Z21VIRTUAL  //WiFi over SoftSerial for UNO only! - LAN and LocoNet will be inaktiv!

/**************************************************************
LAN W5100 Ethernet Z21 LAN Kommunikation*/
//#define LAN       //Standard IP ist 192.168.0.111. Bitte diese IP nur über die Webseite (http://192.168.0.111) ändern!
//#define DHCP      //Activate to Receive a IP Adress from the DHCP Server, if no DHCP found fix IP Adress vom EEPROM will be load.
#define HTTPCONF  //Website to configure IP Adress and Number of S88 Bus Module

/**************************************************************
DCC RailCom Global Detector */
#define DCCGLOBALDETECTOR  //activate the DCC Railcom Global Detector for MEGA on Serial Port 3 (RX only)

/*RailCom For Arduino UNO (!!!in testing!!!):*/
//#define RAILCOMI2C  //I2C Reading for RailCom over external MCU (legacy: support only for UNO and Sanduino!)

/**************************************************************
DCC Decoder (only for MEGA, To decode a DCC-Signal, add this data to command station DCC output)*/
//#define DECODER   //outdated!!!

/**************************************************************
XpressNet Master Interface*/
//#define XPRESSNET 
//#include <XpressNetMaster.h>

/**************************************************************
LocoNet Master Interface (Timer1, Timer5 on MEGA)*/
//#define LOCONET 
//#include <LocoNet.h>
//#define TXAllLokInfoOnLN false    //sende alle Lok-Ereignisse ins LocoNet (MASTER-MODE only)
//#define LnSLOTSRV    //Z21 DCC Arduino provide a Slot Server for Loco (MASTER-MODE)

/**************************************************************
Booster external: (zB. ROCO, CD[E])*/
//#define BOOSTER_EXT
//#define BOOSTER_EXT_ON HIGH
//#define BOOSTER_EXT_OFF LOW

/**************************************************************
Booster internal: (zB. TLE5205)*/
#define BOOSTER_INT
//#define BOOSTER_INT_ON LOW    //only for old Mode without RAILCOM support over NDCC!
//#define BOOSTER_INT_OFF HIGH  //only for old Mode without RAILCOM support over NDCC!
/*(GoIntPin) activate inverted booster signal*/
#define BOOSTER_INT_NDCC    //for new RAILCOM Booster3R
/*(VAmpIntPin) activate the current sensor for prog track:*/
#define BOOSTER_INT_MAINCURRENT   //MEGA, SANGUINO and for UNO only without external Booster,
/*(VAmpIntPin) activate SHORT CIRCUIT SENCE over MAINCURRENT*/
#define BOOSTER_INT_CURRENT_SHORT_DETECT     //alternativ Short Circuit Detection over current sence resistor

/**************************************************************
DCC Master to create a DCC Signal:*/
#include <DCCPacketScheduler.h>   //DCC Interface Library
//---------
#define SwitchFormat ROCO   //ROCO (+0) or IB (+4) => Define Accessory Address start value!

#define FS128   //default Fahrstufen (Speed Steps) => possible values: FS14, FS28, FS128
/***************************************************************/


Ich habe den internen Boster mit TLE5206, WLAN über ESP8266 aufgebaut. Ein W5100 habe ich nicht, den müsstest du einkommentieren und WIFI evtl. auskommentieren.

vikr wrote:Ich habe die Bahn erfolgreich angeschlossen am Arduino MEGA mit DCCpp und inzwischen auch mit microDCC, aber eben nicht am Arduino MEGA mit Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_v479....


Wie sieht deine Hardware aus? Die z21 von PG kannst du nicht ohne Booster an die Gleise anschließen. Entweder baust du den XNET-Teil auf und verwendest einen extra Roco-Booster, wobei ich nicht weiss, welche anderen Booster auch gehen würden, oder du baust den internen Booster auf. Hier muss man bei der Bestellung der TLE520x aufpassen. Ich habe erst aus China sowohl TLE5202s als auch TLE5206 bestellt. Die funktionieren zwar, die Logiktabelle entsprachen aber in beiden Fällen denen des TLE5205 Infineon Datenblattes. PG hat aber die Logiktabelle des TLE5206 in die Software umgesetzt. Letztlich läuft bei mir nur ein TLE5206 vom deutschen Händler (Völkner) problemlos. Der TLE5205 war schon original von Siemens, der TLE5206 eine Fälschung. Also hier lieber auf Nummer sicher gehen und zu Conrad, Völkner, etc. greifen.

Zu Railcom: Ich habe versucht den GlobalRailcomDetector zu intergrieren, hatte aber bisher keinen Erfolg. Ich warte noch auf eine Rückmeldung von PG zu der korrekten Verbindung zwischen dem Detector und dem Rest, da ich mit dem IN1 und IN2 des Detectors! nichts anfangen kann. Anbei mein derzeitiger Aufbau.
Für DCC++ war Railcom mal in Diskussion zur Integration aber meines Wissens ist das bisher noch in keinem Fork umgesetzt. microDCC habe ich mir noch nicht angesehen.

Viele Grüße,
Holger
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Bahn: Märklin M-Gleis, Tams-Lokdecoder, Zentrale "z21" von Philipp Gahtow, z21 App zur Steuerung
In Überlegung: Umstellung auf DCC++ mit MEGA als Zentrale und für die Weichensteuerung, Rocrail
Larry
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby Larry » 14.02.2018, 07:49

Hallo Vik,

ich habe mir die microSRCPDCC gearde angesehen. Railcom ist da wohl noch kein Thema und die Hardware ist sehr ähnlich zum DCC++. Der Stand zur Digitalsteuerung scheint aber noch nicht so weit zu sein wie DCC++ oder die z21 von Philipp Gahtow.

Also wenn Railcom ein Muss ist, läuft es auf letzteres hinaus.

Gruß,
Holger
Bahn: Märklin M-Gleis, Tams-Lokdecoder, Zentrale "z21" von Philipp Gahtow, z21 App zur Steuerung
In Überlegung: Umstellung auf DCC++ mit MEGA als Zentrale und für die Weichensteuerung, Rocrail
Larry
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby vikr » 14.02.2018, 12:06

Hallo Holger,
Larry wrote:So, nachgeschaut, auch bei der z21 von PG brauchst du nur in der IDE die MCU einstellen, also passen unsere Kommentare von zuvor.

OK, daran kann es also nicht liegen.
Larry wrote:Fehlermeldung: Der Kanckpunkt wird sein, dass du alles aktiviert gelassen hast, also XNET, Loconet, interner Booster... Stimmt das?

Nein ich habe bereits alles auskommentiert was ich für den Test nicht benötige, außer XNET, Loconet und CAN auch S88 und auch RailCom (übrigens auch für den MEGA). Allerdings habe ich auch nichts von dem einkommentiert, was im Originaltext auskommentiert ist. Drin gelassen habe ich LAN, HTTPCONF und den internen Booster. Ob ausreichender Speicherplatz zur Verfügung steht, wird m.E. auch immer erst geprüft, wenn das ganze tatsächlich in den Arduino hochgeladen wird.
Larry wrote:
vikr wrote:Ich habe die Bahn erfolgreich angeschlossen am Arduino MEGA mit DCCpp und inzwischen auch mit microDCC, aber eben nicht am Arduino MEGA mit Z21_Ethernet_DCC_Zentrale_v479....

Wie sieht deine Hardware aus?

Wie Peter Gahtow schreibt:
Peter Gahtow wrote: http://pgahtow.de/wiki/index.php?title=Zentrale
"Damit ist nun auch möglich eine andere H-Brücke (zum Beispiel L6206N oder L298n) zu verwenden. (Die Kurzschlusserkennung mittels SENCE Widerstand muss dabei trotzdem installiert werden!)"

will ich da ein L298N als Booster (zunächst ohne RailCom) benutzen.
Mir ist noch nicht klar wo und wie ENA, IN1 und IN2 (ENB, IN3 und IN4) des L298N am Arduino MEGA angeschlossen werden müssen?
Es sieht so aus (http://pgahtow.de/wiki/index.php?title=Datei:TLE5205-2_Booster.png) als, legt Peter Gahtow an das TLE5206 kein TTL an, sondern bereits ein biphasisches Signal. Die Polarität der jeweiligen Halbwelle einer DCC 0 oder 1 scheinen also nicht schon komplett in der Software, sondern "durch hardwaremäßiges shiften (Korrektur das ist von mir definitiv falsch gesehen! Das Signal wird lediglich invertiert!) des halben TTL-Signals ins negative" erreicht zu werden. Mir ist nicht klar, wie er es schafft die RailCom-Lücke wirklich gleichspannungsfrei werden zu lassen.
Larry wrote:Für DCC++ war Railcom mal in Diskussion zur Integration aber meines Wissens ist das bisher noch in keinem Fork umgesetzt.

Ja es gibt zwei Forks von Gregg E. Berman, einer enthält nur die Generierung der Lücke, der andere auch eine globale RailCom-Detection, aber beide sind von ihm nicht als produktive Versionen freigegeben.

MfG

vik
vikr
 

Re: Arduino als DCC-Zentrale? Mit RailCom?

Postby vikr » 24.02.2018, 11:39

Hallo,
vikr wrote: Mir ist nicht klar, wie er es schafft die RailCom-Lücke wirklich gleichspannungsfrei werden zu lassen.

Aber Philipp Gahtow hat es geschafft! Oscibild am z21-MEGA mit L298N und einer DCC-Lok und Lücke:

z21-DCC-Signal-mit-RailCom_Lücke.png


MfG

vik
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
vikr
 

Previous

Return to Arduino (DE)