Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby rjversluis » 21.11.2017, 11:35

Hi Ellard,

mir ist nicht klar was ich hier helfen kann.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 21.11.2017, 11:56

Hi Rob

Ich denke meine Angaben waren nicht genau genug.

Die Steuerung von FY läuft noch nicht über meine Interface. Ich lasse Rocrail nur die Befehle verschicken.

Ich bring mein Cursor über das FY Symbol und betätige "ctrl" und klicke. Dan komme ich im Rocrail menu was mir ermöglicht über "Goto Track" ein Befehl für die Steuerung zu erzeugen. Und dann passiert was ich vorher beschrieben habe. Also es hat noch nichts zu tun mit mein GCA145 Interface.

Ich hoffe dass du jetzt nach vollziehen kannst warum die Sensoren vom Gleis das zwei mahl nach einander angesteuert wurde beide aufleuchten. Und vor allem warum die nicht wieder erlöschen wenn mann ein anderes Gleis ansteuert.
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby rjversluis » 21.11.2017, 16:21

Hi Ellard,

für Melder Ereignisse ist dein HW verantwortlich, nicht der Rocrail Server.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 21.11.2017, 19:25

Hi Rob

Ich denke ich hab mal wieder bewiesen dass nichts so schwierig ist wie klar und deutlich kommunizieren.

Ich erstelle die SW im Wohnzimmer mit mein Mac und nur ein Wemos Modul. Die HW Sensoren und Melder sind nicht in Betrieb.
Gerade deswegen ist was ich sehe mir völlig ein Rätsel!

Also ich muss mich dann eben schlau machen und sehen dass ich die Meldungen erlösche vom Wemos Modul aus.
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 22.11.2017, 08:14

Moin Rob

Ich bleibe natürlich daran.

Ich bin etwas auf dem Spur uns zwar folgendes:
Im wiki steht im Configurations Menu (Interface):
Position Sensor

Sensor which signals the end of move.
This event should also be send if the Fiddle Yard was already in the wanted position!

b0-b6 Sensor

The position byte is set by the Fiddle Yard.
No new command will be send if the wanted position equals the reported position and the position sensor is also high.
Leave b4…b6 empty if the FY uses a range of 0…15.


Das habe ich so umgesetzt das wenn zum zweiten mal hintereinander den gleichen Gleis angesteuert wird ein "1" geschickt wird zu diesen Position Sensor.
Danach leuchtet dieser Sensor aber auch die beide vom Gleis der angesteuert wurde.

Kannst du mir sagen was ich hier falsch interpretiert habe?
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby rjversluis » 22.11.2017, 09:15

Hi Ellard,

anbei mein vorherige FY mit ein GCA145.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 22.11.2017, 11:25

Hi Rob,

Danke.
Ich habe extra Sensoren eingefügt und alles auf MQTT umgestellt.
Bei zwei mahl der selben Gleis ansteuern leuchtet der gewünschte Sensor. Sensoren im Gleis leuchten nicht. Also das ist OK.
Bei mein Plan geht es noch schief.

Mir ist aufgefallen das MQTT Berichte vom Output (die eine Taste) keine "0" am Ende haben. Die Berichte vom Switch(FY) jedoch haben eine "0" am ende.
Die Zahl der folgende data bytes ist auch unterschiedlich.

Ich habe dann von der Taste in Properties tab Interface "switch" aktiviert.
Danach wurde ein "0" angehängt und auch die Zahl von folgende data bytes wurde um eins erhöht.

Message in [rocnet/ot - DEC, dotted - ] 0.2.189.0.1.9.1.5.1.0.0.23.0
Message in [rocnet/ot - DEC, dotted - ] 0.2.189.0.1.9.1.5.1.0.0.24.0
Message in [rocnet/ot - DEC, dotted - ] 0.2.189.0.1.9.1.4.0.0.0.23
Message in [rocnet/ot - DEC, dotted - ] 0.2.189.0.1.9.1.4.1.0.0.23


Aber kapieren tu ich das ganze noch nicht. Also weiter geht es.
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 22.11.2017, 14:51

Hi Rob,

Ich habe es gefunden!!!!!

In properties vom FY bei "Tracks" kan man an jedem Gleis zwei Sensoren kuppeln. Ich habe das bei dein Plan gemacht und dann passiert das was ich beschrieben habe!


Screen Shot 2017-11-22 at 14.31.14.jpg


Jetzt bin ich zufrieden.
Wenn ich soweit bin das die Anlage funktioniert mahl sehen was passiert wenn ich die Kupplung von den Sensoren entferne und dann die Sensoren (HW) aktiviere.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 27.11.2017, 07:12

Hallo Rocrailer

Die Software für meinen GCA145 Interface ist fertig für die Erprobung.
Bei die Erstellung von die Software für den Shuntmaster sieht es folgendermaßen aus:
Softserial und Servo vertragen sich nicht. Nicht immer aber sehr oft rüttelt der Servo wenn einen RFID tag gelesen wird.
Servo zeitweilig abschalten über servo.detach() funktioniert irgendwie nicht.
Also bleibt mir nichts übrig als die Funktionen zu trennen und zwei unterschiedliche Controller zu machen, ein Entkuppler und ein RFID Lesegerät.
Mal überlegen ob ich die weitere Logik kombiniere mit RFID oder auch das separat unterbringe in ein eigenes Modul.

Viel Spass
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 29.11.2017, 14:03

Hallo Rocrailer

Der GCA145 Interface funktioniert. Über W-lan wird der Fiddle Yard zu alle 11 Positionen gesteuert und wenn der FY in seine neue Position ist, wird das an Rocrail gemeldet.

Viel Spass
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 01.12.2017, 08:12

Hallo Rocrailer

Der Entkuppler bewegt sich hoch wenn von Rocrail aus ein schalt Befehl verschickt worden ist UND wenn mit eine IR Schranke eine Spalte entdeckt worden ist.
Nah eine Zeit die mann einstellen kann bewegt sich der Entkuppler selbständig wieder nach unten.

Also jetzt noch das RFID Modul fertig machen und dann mal an Rocrail heran um zu sehen ob ich da mit Aktionen oder XML scripting das ganze Prozess am laufen kriege.

Viel Spass.
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 01.12.2017, 11:02

Hallo Rocrailer

Um vor zu beugen dass am Ende alles wegen zu niedrige RFID Tag Lesegeschwindigkeit im Eimer geht habe ich hundert Tags mit jeweils zwölf Nummern eingegeben.
Der richtigen Tag ist am Ende der Liste. Der suche ist seriell. Also die maximale Verzögerung mit hundert Tags.
Das erkennen vom Tag dauert etwa 27 milli seconds. Es dauert etwa 300 milli seconds um den Bericht mit den erkannten tag zu verschicken und wieder zu empfangen von Mosquitto.

Viel Spass.
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 03.12.2017, 08:36

Hallo Rocrailer

Der RFID decoder ist fertig.
Es verhält sich wie folgt:
Tag wird gelesen, in Tabelle aufgesucht, und akzeptiert(oder nicht). Ein akzeptierte Tag wird an Rocrail gemeldet. Hiermit werden falsche Meldungen an Rocrail vermieden.
Akzeptierte Tags werden in eine andere Tabelle abgelegt. Länge von diese Tabelle is vom Benutzer ein zu geben. Diese Zwischenlagerung ist dazu gedacht um mehrere Wagen detektieren zu können bevor der erste Wagen in der reihe abgekoppelt wird.
Wenn die Meldung vom Fiddle Yard eintrifft das die Brücke seine Position erreicht hat, wird der erste Tag aus diese Tabelle gelöscht. Die restliche Tags werden ein Platz nach vorne gerückt in diese Tabelle.

Damit ist die Arbeit an den Decodern almählich beendet. Jetzt muss das ganze integriert werden.

Also an Rocrail heran und sehen wie weit ich komme mit Aktionen und/oder XML Scripting. Wird bestimmt auch interessant!

Viel Spass
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby RedTrain » 03.12.2017, 14:57

Hallo Ellard

Ich würde Dir empfehlen auf die neuere RC522 RFID umzusteigen.
Beste Grüsse / kind regards - Carlo

[H0m 2L DCC] Layout "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Swiss Meter Gauge RhB, FO, zB; 6% complete
Rocrail W10, Ubuntu 16.04, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, ORD-3, Servo-Arduino, ESU; Peco, Bemo
RedTrain
 

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Postby eporocrail » 03.12.2017, 19:12

Hallo Carlo

Ich habe noch kein Grund um um zu steigen und zwar weil ich die viel kleinere Glass Tags besser an meine kleine Wagen montieren kann.

Die Tests die ich bis jetzt mit meine neue Reader gemacht habe geben noch kein Anlass zu Bedenken für die Verwendung auch bei normale Fahrgeschwindigkeiten in mein Masstab (1:160).

Ich habe vor noch welche Tests zu tun mit Geschwindigkeit Messung. Ich melde mich dann mit die Resultate.

Viel Spass
Ellard
Kind regards Ellard.
Scale N Peco Code 55, DCC++ for driving, Eltraco for sensing and switching, ROCRAIL server on Raspi
Wemos fan
eporocrail
 

PreviousNext

Return to Arduino (DE)