Socket 0X0000000A/D/9 error 110/104

Socket 0X0000000A/D/9 error 110/104

Postby Feenbahn » 11.10.2017, 09:35

Hallo Rocrailer

Gelegentlich sehe ich im Rocrail-Log vereinzelt o.a. Fehlermeldungen. Eine erste Suche nach so etwas wie einem Fehler-Wiki war erfolglos. Daher die allgemeine Frage an euch, was ihr bei Socket-Error-Fehlern zur weiteren Eingrenzung des Falls unternehmt. Wird bei solchen Fehlern der Debug-Fall ausgerufen oder kann es noch eine umgangssprachliche Auseinandersetzung mit diesem Fehlertyp geben?

Ich kann keinen direkten Zusammenhang zwischen einer fehlerhaften Betriebssituation und den Socket-Fehlern erkennen. Daher meine Unsicherheit.

Matthias Weimann
Feenbahn
 

Re: Socket 0X0000000A/D/9 error 110/104

Postby rjversluis » 11.10.2017, 09:40

Hi Matthias,

ohne die übliche Dateien kann man dazu nichts sage.
Bitte auch ein Server Trace anhängen mit diese Meldung. (Socket Timeout/Reset by peer) ((Netzwerk Probleme. WLAN?))
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Socket 0X0000000A/D/9 error 110/104

Postby Pirat-Kapitan » 11.10.2017, 10:07

Moin Matthias,
zum Error 104 schaue mal hier:
viewtopic.php?f=44&t=11508&p=116370&hilit=error+104#p116370

Wann hast Du das letzte Mal die komplette Anlage runtergefahren (also Rocrail, RasPi und Massoth-Zentrale) und danach wieder neu gestartet?
Welche Leerlaufzeiten sind vorhanden, geht ggf. ein Gerät zwischenzeitlich in den Schlafmodus ?

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Socket 0X0000000A/D/9 error 110/104

Postby Feenbahn » 11.10.2017, 13:15

Moin Käpt'n

Nehme Deine Anfrage als Anlass, in Zukunft an jedem Abend dafür zu sorgen, vor dem Start alles einem Kaltstart zu unterziehen. Da war ich bisher der Ansicht, einen 24-Stunden-Betrieb fahren zu können. Werde also in ein paar Wochen wissen, ob die Socket-Error evt. aus dieser Problematik heraus zu begründen sind.

Den Schlafmodus kennt die Massoth-Zentrale nicht. Die ist immer lautstark unterwegs. Beim Raspi geht nur der Bildschirm schlafen, der Rest ist aber ruckzuck da und läuft.

Gruss, Matthias
Feenbahn
 


Return to Raspberry Pi (DE)