Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Schweineschnäuzchen » 26.03.2017, 15:24

Hallo zusammen !

Im Forum "Zentralen" wird ja gerade die geniale Entwicklung in Bezug auf die ROCO-WLAN-Maus diskutiert und voran getrieben. Da ich meinen nächsten Test mit einem Raspi 3 als Steuercomputer machen möchte, kam ich auf die Idee, ob es wohl geht, die WLAN-Maus nicht über einen Router, sondern über den AP des Raspi einzuklinken.
Da ich im Moment weder weiß, wie ich einem Raspi einen AP konfiguriere, noch eine WLAN-Maus besitze, würde es mich im Moment mehr theoretisch interessieren - um es dann mit gesicherten Erkenntnissen mal auszuprobieren .
Ich freue mich über jede Hilfe zu dem Themenkomplex !

Gruß, Andreas
Im Testbetrieb : DCC++ mit 2* Arduino-Mega-2560, CGA- und DIY-Hardware
In Planung : Test mit Raspi 3, Digikeijs DR5000 und Roco-WLAN-Maus
Schweineschnäuzchen
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby rjversluis » 26.03.2017, 15:36

Hallo Andreas,

theoretisch sollte das möglich sein weil wenn der Pi eine AP Dienste hat sollte es der WLANmaus egal sein ob es ein Router oder Pi ist.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Pirat-Kapitan » 26.03.2017, 16:36

Moin Andreas,
vielleicht wäre ja eine fact-finding-excursion zur Piratenbahn nicht das Schlechteste.
RasPi habe ich, WLAN-Maus auch und beides im gemeinsamen Einsatz.

Interessant ist m.E. höchsten die Frage, ob der RasPi 3 mit seiner eingebauten Miniantenne eine ausreichende Reichweite bietet oder ob eine externe Antenne (bei mir mit angeflanschtem WLAN-Adapter oder ein externer Router für die erforderliche Netzwerkabdeckung erforderlich ist.

ich habe derzeit 2 Kombinationen im Einsatz:
RasPi 3 mit externem Router, Verbindung RasPi - Zentrale über Ethernet-Kabel, hier ist der RasPi 3 kein AP
RasPi 2 als AP mit angeflanschtem WLAN-Adapter und 5dB-Antenne, Verbindung RasPi - Zentrale über USB.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Schweineschnäuzchen » 27.03.2017, 19:38

Hallo Johannes !

Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, dann würde ich die Einladung gerne annnehmen ! 110km ist ja nicht mal eben, aber vielleicht kriegen wir das ja quasi auf der Rückfahrt von Speyer am Sonntag hin ? Wäre nur mal so eine Idee ...

Ideen habe ich ja reichlich, nur mit der Umsetzung gibts halt Probleme. Optimal fände ich ja, wenn ich mit einem Raspi 3 und dem internen WLAN alternativ einen Access Point oder einen Zugang zur weiten Welt hinbekommen würde, schaltbar über einen Eingang des GPIO (Anschluss an die weite Welt über Ethernet ist keine Alternative !). Zweite Wahl wäre eine Bridge mit einem zusätzlichen WLAN-Stick, so dass ich zuhause eine Verbindung zum WWW habe, aber auch ein unabhängiges externes "RocRail-WLAN". Wenn ich die Steuerung mitnehme, dann soll das "RocRail-WLAN" genauso funktionieren wie zuhause, nur dass eben der Zugang zum WWW fehlt.

Von der Leistung würde das interne WLAN des Raspi 3 sicher reichen, ich brauche ja nur eine Reichweite in Nähe der Steuerung !

Hast Du mit irgendwas von meinen Wünschen irgendwelche Erfahrungen ? ;-) Oder jemand anders vielleicht ?

Gruß, Andreas
Im Testbetrieb : DCC++ mit 2* Arduino-Mega-2560, CGA- und DIY-Hardware
In Planung : Test mit Raspi 3, Digikeijs DR5000 und Roco-WLAN-Maus
Schweineschnäuzchen
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Pirat-Kapitan » 27.03.2017, 21:56

Schweineschnäuzchen wrote:Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, dann würde ich die Einladung gerne annnehmen ! 110km ist ja nicht mal eben, aber vielleicht kriegen wir das ja quasi auf der Rückfahrt von Speyer am Sonntag hin ? Wäre nur mal so eine Idee ...

Moin Andreas,
klar, man muss Prioritäten setzen. Aus Speyer fahre ich in der Regel erst am Montag Abend zurück, da dürfte es mit einem Sonntagsbesuch nicht klappen.
Warum über GPIO schalten? Du kannst doch einfach das WLAN mit der passsenden SSID verbinden, entweder aus Pixel oder via SSH.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Schweineschnäuzchen » 31.03.2017, 16:00

Hallo Johannes !

Kann man das WLAN so einfach per Software umschalten ? Also von Access-Point auf Clienet und zurück ?

Gruß, Andreas
Im Testbetrieb : DCC++ mit 2* Arduino-Mega-2560, CGA- und DIY-Hardware
In Planung : Test mit Raspi 3, Digikeijs DR5000 und Roco-WLAN-Maus
Schweineschnäuzchen
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Pirat-Kapitan » 31.03.2017, 17:14

Yes, Sir
Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Schweineschnäuzchen » 01.04.2017, 12:51

Hallo Johannes !

Hast Du ggf. einen Link für mich, wie ich meinen Raspi 3 entsprechend einstellen kann ?

Gruß, Andreas
Im Testbetrieb : DCC++ mit 2* Arduino-Mega-2560, CGA- und DIY-Hardware
In Planung : Test mit Raspi 3, Digikeijs DR5000 und Roco-WLAN-Maus
Schweineschnäuzchen
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Pirat-Kapitan » 01.04.2017, 14:03

moin Andreas,
probiere es mal hiermit:
https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 002171.htm

Ich habe es heute mit meiner wheezy-Vorgehensweise probiert, dabei kann ich aber die IP des Routers nicht festlegen. Sonst hat alles funktioniert. Diese Anleitung habe ich, weil sie überarbeitet werden muss, nicht mehr online.

schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Schweineschnäuzchen » 02.04.2017, 08:38

Moin Johannes !

Ich habe die Anleitung jetzt mehrfach nicht nur überflogen, sondern auch gelesen. Meiner Meinung nach geht es da um eien Bridge zwischen ETH und WLAN, wobei der ETH über einen Router an die weite Welt angeschlossen ist und das WLAN den AP bereit stellt.
Meine Idee ist aber, den WLAN so zu konfigurieren, dass ich über EINEN Aufruf umschalten kann, ob das WLAN über meinen Router auf das WWW zugreift, oder ob das WLAN einen AP bereitstellt, ohne dabei Zugriff ins WWW zu haben.
Nachdem was ich gelesen habe, ist die Schnittstellenleistung des Raspi für eine echte Bridge unzureichend. Deswegen habe ich mich entschieden, das WLAN nur in jeweils eine Richtung zu nutzen, und die muss ich ja irgendwie umschalten. Ich habe nur den Eindruck, dass das soviel Änderungen in den Configs benötigt, dass ein einfaches Umschalten nicht wirklich geht.
Meine Google-Suche hat keine passenden Ergebnis gebracht, vielleicht waren meine Suchbegriffe aber auch nicht passend genug. Ich befürchte, dass ich den Plan begraben muss, und doch einen permanenten Router an der Bahn benötige.

Gruß, Andreas
Im Testbetrieb : DCC++ mit 2* Arduino-Mega-2560, CGA- und DIY-Hardware
In Planung : Test mit Raspi 3, Digikeijs DR5000 und Roco-WLAN-Maus
Schweineschnäuzchen
 

Re: Raspi 3 mit AccessPoint für WLAN-Maus ?

Postby Pirat-Kapitan » 02.04.2017, 09:36

moin Andreas,
dann lies mal bitte die Anleitung von Peter Ting.
http://www.gbforum.de/viewtopic.php?f=18&t=477&start=10
Eröffnungsbeitrag.
Der schaltet den WLAN-Zugang vom AP-Modus in Client-Modus um. das ist zwar für wheezy geschrieben, zeigt aber die Technik (Wechsel zwischen beiden Modi mit RasPi-Script und anschließendem Neustart des RasPi). Top 13 (Anleitung incl. Hinweise auf Umschaltscripte), TOP 14 die Scripte. Das ist in etwa auch meine wheezy-Anleitung, Peter und ich haben uns damals ergänzt. Bis auf die feste IP im AP-Modus habe ich das auch auf dem RasPi 3 testweise zu laufen bekommen. Auf dem RasPi 3 sind vermutlich noch Anpassungen bei dnsmasq erforderlich.
Kleiner Hinweis: die so eingerichteten RasPis haben im Einsatz kein Netzwerkkabel angeschlossen. ETH0 verwende ich nur zur Installation, weil damit SSH bequemer geht.

Vielleicht solltest Du doch die 110km in engere Auswahl nehmen :idea: .

Schöne Grüße
johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 


Return to Raspberry Pi (DE)