[gelöst] Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

[gelöst] Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 24.11.2017, 15:22

Moin,

Heute versuche ich über die USB Schnittstelle von ein v2 B+ Raspi eine Zentrale zu steuern, aber das klappt für 90% gar nicht.
Drei Versuche:

1) DCC232: Da kommt kein brauchbares DCC Signal bei heraus.
2) DCC++: Nur ab und zu wird ein Kommando erkannt; Unbrauchbar.
3) GBMBoost: Kommunikationsfehler ohne ende und nichts läuft. (Hat nur ein paar Minuten funktioniert...)

Also, entweder ist der Raspberry Pi v2 fehlerhaft, oder der USB-RS232 Treiber in Stretch ist unbrauchbar.

Ich bitte um Hilfe.

Code: Select all
Bus 001 Device 005: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby ups60 » 24.11.2017, 15:51

Hi Rob,

hast Du mal verschiedene USB-Ports probiert? Ich meine ich hätte mal gelesen,daß die B2+ unterschiedliche Leistungen auf den USB-Ports bringen.

mfg Uwe
Für Hilfestellung nicht vergessen: http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=issue-de
Märklin H0 K-Gleis, CS3 60226 (V1.3.2(1)), Windows 10, Ubuntu 16.04, GCA_PI01, GCA_PI02, GBM-Boost + GBM-16T
ups60
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 24.11.2017, 15:54

Hi Uwe,

ja, ich habe ein paar Ports probiert mit das gleiche Effekt.

Hier habe ich ein vergleichbares Problem gefunden:
https://github.com/raspberrypi/linux/issues/1709
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby BR615 » 24.11.2017, 16:55

raspi 2 vs. raspi 3 usb ports stromhunger in config.txt aufbohren

http://aufschnur.de/raspberry-pi-mehr-s ... usb-ports/

liegt es auch daran?
US Güterzüge, EU Mischzüge, KATO Straba, Spur N, PC Rocrail an Digikeijs DR5000, RM: DR4088RB-CS, Littfinski Einspulenweichendecoder, Kehrschleife Littfinski KSM / TAMS KSM-2, KATO Unitrack, Windows 10, Linux Mint Cinn. 18.3, Raspberry Pi 3 Stretch OS
BR615
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 24.11.2017, 17:14

BR615 wrote:liegt es auch daran?

ich habe es probiert aber es hat nichts gebracht.
Morgen versuche ich es mal mit ein v3...
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby StefanF. » 24.11.2017, 17:25

Halo Rob,
ist es dringend? Ich würde erst nächste Woche dazu kommen. Meine Raspi B.V2 und der IIIer laufen noch mit jessie. Da gab es mit dcc232 und DDX bisher keine Probleme. Stretch muß ich erst aufsetzen und dann testen am Demokoffer. Booster mit echter ser. Schnitstelle über Konverter an USB. Das wäre der Rahmen, mit dem ich nächste Woche testen könnte.
Beste Grüße
Stefan
=========================
Booster: ORD-1 + Delta6604
Loconet MGV85, 50, 93,76,77,136
Server: DDX, Kubuntu14.04 auf PIII (2GB-RAM)
Client: Kubuntu14.04 auf 2*Core i3 (3Monitore)
=========================
StefanF.
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 24.11.2017, 17:28

Hi Stefan,

es ist nicht dringend, nur schade.

Für Stretch am beste eine andere/neu SD-Karte verwenden sodas du einfach wieder zurück auf Jessie wechseln kann.
4GB SD-Karte reicht für Stretch nicht, also mindestens 8GB Karte nehmen.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby BR615 » 24.11.2017, 17:49

rjversluis wrote:
BR615 wrote:liegt es auch daran?

ich habe es probiert aber es hat nichts gebracht.
Morgen versuche ich es mal mit ein v3...


Viel Erfolg!
US Güterzüge, EU Mischzüge, KATO Straba, Spur N, PC Rocrail an Digikeijs DR5000, RM: DR4088RB-CS, Littfinski Einspulenweichendecoder, Kehrschleife Littfinski KSM / TAMS KSM-2, KATO Unitrack, Windows 10, Linux Mint Cinn. 18.3, Raspberry Pi 3 Stretch OS
BR615
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby BR615 » 24.11.2017, 17:59

Hi Leute,

für den RaspBerry Pi3 kann ich aus leidvoller Erfahrung nur eine 16 MB SD Microkarte anraten. Ich hatte erst eine 8 GB SD Microkarte udn nö, das war nicht das wahre. Dann ahb ich mich schlau gemacht. Es gibt Empfehlungen welche Hersteller udn deren Kartentypen für den Pi3 besser seien und welche weniger geeignet sind. Jedenfalls habe ich mich dann an deren Empfehlungen gehalten. SD Microkarten sind offenbar recht divergent in der Performance schreiben, lesen, speichern, etc.. Der RaspPi lagert doch vieles aus musste ich literarisch nach und anch erfahren, um ihn besser kennen zu lernen. Weil sein RAM halt bezogen auf das was er Alles leisten kann und muss recht "klein" ist. Aber das dürfte hier bekannt sein.

Der Wechsel auf OS "Stretch" war m. M. n. sogar nochmals ein Zugewinn. Meiner hat bisher unter OS "Stretch" die Sache sehr gut erledigt. Unter OS "Jessie" ging dagegen nicht viel bis nichts: mal nach Update aufgehangen (k.a. warum), mal abgesoffen "Chromium", RR nicht installierbar.

Laut Literatur hat man bei "Stretch" wohl so Manches neu gestaltet zum Wohle der Performance. Also dann, viel Spass mit dem Teil. Und Danke für die Entwicklungsschritte.

Grüße.

Frank
US Güterzüge, EU Mischzüge, KATO Straba, Spur N, PC Rocrail an Digikeijs DR5000, RM: DR4088RB-CS, Littfinski Einspulenweichendecoder, Kehrschleife Littfinski KSM / TAMS KSM-2, KATO Unitrack, Windows 10, Linux Mint Cinn. 18.3, Raspberry Pi 3 Stretch OS
BR615
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby UZi » 24.11.2017, 19:49

Hallo, Rob,

ich nutze einen Raspberry Pi v2 B mit Stretch und Z1 und GBMBoost - läuft problemlos.

Liebe Grüße
Ulf!
UZi
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 24.11.2017, 20:49

Moin,

ich bekomme der Eindruck das mein v2 einfach defekt ist...
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 25.11.2017, 07:41

Moin,

also, am Hardware liegt es nicht weil mit der v3 funktioniert der Kommunikation auch nicht.
Ich versuche mal ob es was aus macht wenn GBMBoost ein eigenes Netzteil bekommt...
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 25.11.2017, 07:50

Moin,

ein eigenes Netzteil bring leider auch nichts.

Ulf wrote:ich nutze einen Raspberry Pi v2 B mit Stretch und Z1 und GBMBoost - läuft problemlos.

Was ist dann bei dir anders?
Ist Stretch up to date?
Code: Select all
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 25.11.2017, 08:05

Moin,

ich löse dieses Problem mal anders, und nehme eine Zentrale mit Ethernet Anschluss wie DCC++.
Mit USB gibt es immer wieder Ärger; Neu eingestöpselt ist es anstatt ttyUSB0, ttyUSB1 geworden... Alles mau.
Unter Windows können bestimmte Treiber auch zum BlueScreen führen was mit Ethernet Verbindungen eher unwahrscheinlich ist.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Probleme mit ttyUSBx auf v2 und Stretch

Postby rjversluis » 25.11.2017, 08:14

Oops!

ich habe RocNetNode auf dem Raspi angehalten, und jetzt funktioniert der USB-RS232 Kommunikation... :(
Das ist ein Erkenntnis was ins WIki dokumentiert werden muss.

Nur möchte ich heraus bekommen warum das so ist.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Next

Return to Raspberry Pi (DE)