[impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby Pirat-Kapitan » 10.10.2017, 10:26

bernd68 wrote:wie speicher ich das pw der WLM sicher ab, "OK" oder STOP oder MENU?

Moin Bernd,
was steht denn in der Anleitung der WLM, wie Einstellungen des Menues gespeichert werden?
Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby bernd68 » 10.10.2017, 11:05

Pirat-Kapitan wrote:
bernd68 wrote:wie speicher ich das pw der WLM sicher ab, "OK" oder STOP oder MENU?

Moin Bernd,
was steht denn in der Anleitung der WLM, wie Einstellungen des Menues gespeichert werden?
Schöne Grüße
Johannes

Hallo Johannes,
ich habe es jetzt noch einmal durchgelesen, das pw wird mit "OK" gespeichert. Es steht tatsächlich gespeichert dort, sonst oft nur bestätigt, wie bei der IP-Adresse. Es gibt eben keinen Menupunkt "speichern", dazu hat die WLM ja auch zu wenig Tasten. Es ist schon zeitaufwendig ein pw einzutippen (smartphonetastatur) und das abgespeicherte pw wird nicht mehr angezeigt. Wenn man sich vertippt hat oder die Verbindung nicht zustande kommt bedeutet das neu eintippen. Mein Sohn hat lange pw vergeben (20 Zeichen) :shock:
Man könnte natürlich wie beim update der WLM ein Menu auf einem PC verwenden um die WLM zu konfigurieren. Aber ich glaube so etwas gibt es nicht.
Gruß
Bernd
PS Übung macht den Meister :-)
Gruß
Bernd (bernd68)
TAMS - C-Gleis - MAC
bernd68
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby Pirat-Kapitan » 10.10.2017, 11:59

Moin Bernd,
warum nicht ein eigenes Netzwerk für die Bahn / WLM?
Die WLM hat m.W. keine "#", also können Passwörter mit diesem Zeichen gar nicht verwendet werden.

Schöne Grüße
johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby bernd68 » 10.10.2017, 13:18

Pirat-Kapitan wrote:Moin Bernd,
warum nicht ein eigenes Netzwerk für die Bahn / WLM?
Die WLM hat m.W. keine "#", also können Passwörter mit diesem Zeichen gar nicht verwendet werden.

Schöne Grüße
johannes

Hallo Johannes,
mein iMAC im Keller hängt am normalen Haus-DatenNetz, auch damit ich Zugang zu den Updates von Rocrail, RocWiKi etc habe. Hier liegen auch noch 2 alte FRITZ!Boxen herum. Ich habe mir da noch keine Gedanken gemacht. Wäre aber auch für unseren Märklin (igitt :-) ) Stammtisch mal eine Überlegung wert um das zu demonstrieren. Allerdings fehlt mir da jede Erfahrung wie man es macht.
Gruß
Bernd
Gruß
Bernd (bernd68)
TAMS - C-Gleis - MAC
bernd68
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby Pirat-Kapitan » 10.10.2017, 15:05

bernd68 wrote:Allerdings fehlt mir da jede Erfahrung wie man es macht

Moin Bernd,
die neue Fritzbox installieren konntest Du ?
"The same procedure as every fritzbox", um mal einen bekannten Filmslogan abzuwandeln. Der einzige Unterschied, die "neue" (alte) Fritzbox für das gartenbahnnetz hängt nicht mehr am Internet.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby bernd68 » 10.10.2017, 15:27

Hallo Johannes,
wenn am Freitag bei der Umstelleung auf die hohe Geschwindigkeit alles glatt geht, dann kann ich das mal ausprobieren und die alte FRITZ!Box wieder aktivieren.Ich hoffe die 2 kommen sich dann nicht in die Quere. Bis dahin kann ich noch ein wenig zum Thema googeln.
Gruß
Bernd
Gruß
Bernd (bernd68)
TAMS - C-Gleis - MAC
bernd68
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby Pirat-Kapitan » 10.10.2017, 17:50

Moin Bernd,
schaue mal, dass Du die beiden Router (=Fritzbox alt / neu) auf unterschiedliche netzbereiche einstellst, also z. B. IP der einen 192.168.0.1 und der anderen 192.168.1.1.
Ich habe zur optischen Trennung und besseren Erkennbarkeit der IP-Adressen mein Gartenbahnnetz auf 192.168.51.1 oder 192.168.90.1 oder ähnlich (jeder Router (=RasPi) hat bei mir seinen eigenen Netzwerkbereich. Damit weiß ich immer, wo ich mich bewegen.
Für die WLM empfehle ich, auch die SSID kurz zu fassen, eine SSID "GartenbahnnetzfuerWLM" ist nicht zwingend benutzerfreundlich für Gäste.
Dabei gehe ich davon aus, dass auch ein Gartenbahnnetz nach WPA2 gesichert ist (das macht das Handling einfacher), aber hier der damit verbundene mögliche Schutz nicht in vollem Umfang ausgenutzt werden muss, so dass kurze ID und verständliche Passwörter hier ausreichen.
meine 10 Groschen.
Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: [impl.] Roco WLANmaus Support (ohne z21)

Postby bernd68 » 10.10.2017, 18:17

Danke Johannes,
für meine "Gartenbahn" (wenn der Enkel kommt) die nur temporär aufgebaut wird und für Stammtischeinsätze ist eine saubere Trennung der Adressen sicher wichtig und gut. Man weiss ja nie wie sich so etwas entwickelt. Beim Stammtisch wird mit der IB II und Daisy Funkhandreglern gefahren (bringen die Kollegen mit), aber ohne Steuersoftware. Wenn ich da mit einem Rocrailmodul käme ist eine strikte Trennung notwendig.
Gruß
Bernd
Gruß
Bernd (bernd68)
TAMS - C-Gleis - MAC
bernd68
 

Previous

Return to WLANmaus (DE)

cron