S88 über WLan

Internet of Things, MQTT, Node-RED

S88 über WLan

Postby HolgerW » 23.04.2018, 18:21

Hallo,
hier verwenden ja einige S88, deshalb möchte ich kurz meine Lösung vorstellen.
Ich benutze einen Raspberry 3 als RocRail Server und auch RocView läuft darauf.
Konfigurationen werden aber von PCs aus gemacht, da der Raspberry nur einen 7" Bildschirm hat.
Am Anfang habe ich die S88 Module vom Raspberry direkt abfragen lassen, das hat den aber recht belastet.

Als Rob MQTT in RocRail eingebaut hat, habe ich erste Versuche gemacht, die Rückmelder darüber einzulesen.
Das funktioniert jetzt schon seit mindestens einem Jahr erfolgreich.

Die Konfiguration sieht wie folgt aus:
Raspberry 3 mit MQTT Server bzw. anderer MQTT Server im Netz verfügbar
WLan Modul Wemos D1 mini, 5V USB Netzteil
Leitungstreiber / Umsetzung 3,3V auf 5V für die Steuerleitungen (DL014 6fach Inverter/Schmittrigger)
Die S88 Module ((Eigenentwicklung) werden vom USB Netzteil mit 5V mit versorgt.

Der ESP liest die S88 Kette aller 50ms selbst ein und gibt Änderungen per MQTT an Rocrail.
Obwohl es per WLan übertragen wird kann ich keine Latenzzeiten feststellen, es gibt aber auf jeden Fall welche. Evtl. wäre ein eigenes Wlan dafür geeigneter.
Bei mir bereitet es aber keinerlei Probleme.

Das ganze ist also drahtlos, vielleicht auch interessant für Gartenbahner.
Der ESP lässt sich per Browser konfigurieren, so z.b. der MQTT Server, Anzahl der 8er Module, WLan.
Ich habe bisher 7 S88 Module in einer Kette, die problemlos laufen.

Die Rückmeldernamen werden von der Software vorgegeben, derzeit "fb_001" ,"fb_002" usw, dementsprechend müssen auch die Rückmelder in RocRail diesen Namen haben.

Es gibt derzeit ein Platinenlayout das Programm, keine weitere Dokumentation, da es nur für mich gedacht war.
Wie gesagt verwende ich auch eigene S88 Module, evtl. ist hier noch eine Anpassung an andere S88 Module nötig.
Die Software kann in der Arduino bzw. Visual Studio Umgebung compiliert und auf das Wemos Modul übertragen werden.
Wenn jemand Interesse hat kann ich gern diese Unterlagen zukommen lassen.

Holger
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Tillig TT, Rocrail/Rocview auf Raspberry 3B+ Raspbian GNU/Linux 9 (stretch), Z21, S88 über MQTT/ESP8266, ServoDekoder WDec04b1
HolgerW
 

Re: S88 über WLan

Postby Pirat-Kapitan » 23.04.2018, 19:35

moin Holger,
Bbernhard hatte eine ähnliche ESP-Lösung, allerdings ohne MQTT , mal hier im Forum vorgestellt. Er hat sich ja nun anderen hobbies zugewendet, so dass seine lösung m.E. in Vergessenheit geriet.
Ich verwende derzeit Rückmelderanbindung via RasPi ohne MQTT (siehe http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=userpages:pirat-kapitan:raspi-wlan-feedback), würde mich aber nach dem MQTT-Einbau in Rocrail gerne auch mit Deiner Lösung beschäftigen. Das Wemos ist doch um einiges preiswerter als ein RasPi, vor allem, wenn man es direkt an einen Rückmelder beim mobilen Einsatz hängen will.
Wenn möglich, solltest Du deine Unterlagen hier im Forum einstellen. Dann haben alle etwas davon. Wenn das nicht geht, würde ich gerne deine Unterlagen direkt bekommen.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: S88 über WLan

Postby HolgerW » 24.04.2018, 09:32

Hallo Johannes,
ich bereite das mal auf und schick dir das zu. Vielleicht gibt es noch Anregungen die mit einfließen können.
Danach kann ich das gern hier verfügbar machen.

Holger
Tillig TT, Rocrail/Rocview auf Raspberry 3B+ Raspbian GNU/Linux 9 (stretch), Z21, S88 über MQTT/ESP8266, ServoDekoder WDec04b1
HolgerW
 

Re: S88 über WLan

Postby HolgerW » 15.05.2018, 11:55

Ich hab jetzt den Raspi so konfiguriert, das er mit eth0 im LAN hängt.
Das wlan0 ist Accesspoint für meine S88 Rückmelder, WLan mit ESP8266.
Rocview läuft auf dem Raspi selbst immer mit, Rocview geht aus beiden Netzen ebenso einwandfrei.
Damit sind die Rückmelder unabhängig vom verwendeten Hausnetz und immer an den Raspi gekoppelt.
Holger
Tillig TT, Rocrail/Rocview auf Raspberry 3B+ Raspbian GNU/Linux 9 (stretch), Z21, S88 über MQTT/ESP8266, ServoDekoder WDec04b1
HolgerW
 


Return to IoT (DE)