P50 CTS Timeout [Work-Around]

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

P50 CTS Timeout [Work-Around]

Post by TobiP87 » 10.02.2019, 15:18

Hallo zusammen
Ich habe für meine Anlage eine Automatiksteuerung aufgebaut. Als Zentrale verwende ich ein Märklin Interface und ein HSI Interface für die Rückmeldung. Die im Gleisplan eingezeichneten Signale sind den Blöcken noch nicht zugeordnet, stehen aber auf grün bzw. sind so eingestellt, dass sie die Züge nicht beeinflussen. Im Automatikmodus beobachte ich folgendes Verhalten: Weichen und Fahrstraßen schalten problemlos. Díe Lok V200 soll von Block 5 über Block 10 und 9 in Block 5 fahren und dort halten. Die Lok fährt die Strecke inklusive Geschwindigsänderungen problemlos ab. Sobald sie anhält, startet sie nicht mehr. In Rocrail bewegt sich der Schieberegler auf die Geschwindigkeit, die Lok startet aber nicht, erst wenn ich zweimal mit der Maus auf den Regler klicke, fährt die Lok los.
Bei den gewählten Einstellungen hätte ich erwartet, dass die Lok von selbst wieder anfährt.
Hat jemand einen Tip, welche Einstellung ich anpassen muss, damit die Lok losfährt, wenn ich einen Doppelklick auf den entsprechenden Block mache.
Über eine Rückmeldung freue ich mich sehr.
Vielen Dank
Tobias
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by TobiP87 on 27.04.2019, 10:29, edited 1 time in total.

smitt48
Moderator
Posts: 6114
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Frage zum Automatik

Post by smitt48 » 10.02.2019, 15:51

Hi Tobias,

Mit dem Virtuellen Zentrale wirkt es problemlos.
Du sagst Rocview zeigt an dass der Zug fährt, aber auf der Bahn lauft es nicht.

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 10.02.2019, 16:26

Hi Tom

Danke für deine Antwort. Wenn es mit der virtuellen Automatik läuft, ist es schon mal gut. Damit kann ich einen Fehler beim Blöcke einrichten ausschließen. Ich tippe darauf, dass das Interface den Geschwindigkeitsbefehl überspringt. Kann ich die Pause, die im Wiki beschrieben steht, zwischen den Befehlen bis CTS aktiv ist, selbst ändern? z.B. auf 20 ms?

Gruß

Tobias

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Re: Frage zum Automatik

Post by Besra » 10.02.2019, 16:36

Hallo Tobias,
Ich tippe darauf, dass das Interface den Geschwindigkeitsbefehl überspringt.
in die Richtung würde ich auch tippen. Was passiert denn da so alles, wenn die Lok losfahren soll? Sehr viele Weichenbefehle?
Eventuell mal hier nachsehen: https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=ro ... ahrstrasse

Grüße
Bernd

LDG
Site Admin
Posts: 2707
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: Frage zum Automatik

Post by LDG » 10.02.2019, 17:11

Hallo Tobias,

bitte Rocrail aktualisieren.

Bei den Trace-Leveln nur "Informationen", "Automatik" (und ggf. "Monitor" für Anzeige in Rocview) aktivieren. Bitte "Byte" und/oder "Speicher" nur dann wenn das extra von einem Entwickler angefordert wird.

Danach einen neuen Problemfall erstellen. Dann sollte man die relevanten Daten auch in endlicher Zeit in den Trace-Dateien finden können.

Gruß,
Lothar

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 10.02.2019, 20:34

Hallo zusammen

Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Ich habe Rocrail auf den aktuellen Stand gemacht und die Trace Dateien entsprechend erstellt, sowie die Lok noch ein paar Runden fahren lassen. Leider besteht das in meinem Eingangspost geschilderte Problem noch.

Viele Grüße

Tobias
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

LDG
Site Admin
Posts: 2707
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: Frage zum Automatik

Post by LDG » 11.02.2019, 02:00

Hallo Tobias,

laut Lok geht zuletzt ein Geschwindigkeitsbefehl für die V200 mit Fahrstufe 7 an die Zentrale raus.

Warum hat die V200 128 Fahrstufen konfiguriert ? Das geht an einer p50-Zentrale nicht. Bitte mit 14 (oder 28) Fahrstufen probieren. Den Eintrag im zweiten Fahrstufenfeld (für T4T Decoder) kann auf 0 bleiben.

Gruß,
Lothar

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 11.02.2019, 10:15

Hallo Lothar

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe die Einstellung geändert. Hat leider nichts gebracht. Ich habe einen Screenshot von meinem Bildschirm erstellt und den Befehl der meiner Meinung nach vom Interface nicht umgesetzt wird, rot markiert. Zustzlich habe ich im Forum gestöbert und gefunden, dass anscheinend in Revision 3601 der sleep bei 50 ms war, nachdem CTS aktiv ist. Liegt der immer noch bei 50 ms?

Gruß
Tobias
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

cds
Moderator
Posts: 5240
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Frage zum Automatik

Post by cds » 11.02.2019, 10:28

Hallo Tobias!

Setze mal in den Wartedetails des Blocks den Wert "Fest" von "1" auf "5". Vllt. ist die Zeit zu kurz und der Neustart der Lok wird irgendwie "verschluckt".
Wie die Vorredner sagen: Mit der VCS ist kein Problem zu erkennen.

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 11.02.2019, 16:50

Hallo zusammen

Ich bin der Lösung meines Problems heute ein Stück näher gekommen, dank der Idee von Claus. Ich habe auf dem PC ein Hintergrundprogramm laufen lassen und so die CPU Auslastung um 56% erhöht (verwendeter PC: Pentium 4 HT mit 2,8 GHz und 512 RAM). Anschließend Rocrail im Automatikmodus gestartet und es hat auf der Anlage funktioniert. Daher meine Vermutung: Die Befehle kommen in einem zu kurzen Zeitabstand zum Interface, daher werden diese verschluckt bzw übersprungen. Daher meine Frage: Kann der zeitliche Abstand zwischen den Befehlen erhöht werden?

Gruß
Tobias

Schorse
Posts: 5357
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Frage zum Automatik

Post by Schorse » 11.02.2019, 17:13

Hallo Tobias,
Als Zentrale verwende ich ein Märklin Interface und ein HSI Interface für die Rückmeldung.
Deine Zentrale ist ein srcp Server, nicht das Interface.

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 13.02.2019, 22:15

Hallo Schorse

Ich verwende mehrere Zentralen in Rocrail. Ein Interface für die Kommunikation zur Anlage, ein HSI für die Rückmeldung, die virtuelle Zentrale und den Arduino für die Beleuchtung und Servos. Probleme gibts nur beim Interface.

Gruß
Tobias

Schorse
Posts: 5357
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Frage zum Automatik

Post by Schorse » 14.02.2019, 04:51

Moin Tobias,

Und wofür ist der srcp Server?

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 14.02.2019, 07:52

Hallo Gerd

Der srcp Server steuert den Arduino.

Gruß Tobias

TobiP87
Posts: 31
Joined: 12.08.2018, 15:39

Re: Frage zum Automatik

Post by TobiP87 » 16.02.2019, 16:44

Hallo zusammen

Ich wollte einmal fragen, ob es möglich wäre in einer der nächsten Revisionen bei einem der drei Versionen des p50 Protokolls die Pause zwischen den Befehlen auf 50 ms zu erhöhen?

Gruß

Tobias

Post Reply

Return to “P50 Märklin 6051 (DE)”