Fredi gca124_8 Software

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 09.03.2019, 16:38

Liviu M wrote:
09.03.2019, 16:32
Hallo Andreas,
wie hast du den Firmware im Atmega (mit welchem Software und Befehle) gebrannt?
Hast probiert, alles aus FCaliber2 (mit Einstellung des ID) durchzuführen? Laut FREMO ist das alles was du brauchst.

PS Wenn du selber basteln möchtest, solltest du bereit sein einige Sachen selber zu "reparieren". Kannst du das nicht, kaufst du dir fertige Module, mit Garantie.

Ich wiederhole mich nur, ich habe mit Firmware und Software nichts am Hut.
Diese Version hatte ich auch benutzt und mit usbtiny AVR8-burn-o-mate in den Atmega gebügelt.

Gruß
Andreas

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 09.03.2019, 16:39

Liviu M wrote:
09.03.2019, 16:34
Ich habe mir FCaliber2 runtergeladen und gestartet. So sieht bai mir das Fenster für den ID. Da stehen "Flash ID" ind "Read ID". Hast du die Programmierung probiert?FCaliber2.png
Hallo Liviu,

das kannte ich jetzt allerdings so nicht, muss ich erst mal nachschauen. - Danke.


Gruß
Andreas

rjversluis
Site Admin
Posts: 42308
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by rjversluis » 10.03.2019, 08:16

Moin,

Peter wird wohl der 124 aus dem Programm nehmen müssen und die noch vorhandene Platine verschrotten:
Fremo wrote: Es kommt immer wieder vor, dass sich Kunden von dir/euch bei Fremo
Mitgliedern melden mit der Bitte um Hilfe. Und das geht nicht. Wir haben
den Regler für uns entwickelt und nicht, damit andere Leute mit unserer
Arbeit Geld verdienen. :-(

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 10.03.2019, 10:51

Liviu M wrote:
09.03.2019, 16:34
Ich habe mir FCaliber2 runtergeladen und gestartet. So sieht bai mir das Fenster für den ID. Da stehen "Flash ID" ind "Read ID". Hast du die Programmierung probiert?FCaliber2.png
Hallo Liviu,
dieses Progrämmchen ist auch schon so alt, dass es meinen Flasher (USBtiny (adafruit)), nicht mehr findet und es ohne dieses Programm keine andere Möglichkeit gibt.
Danke für den Hinweis.

Gruß
Andreas

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 10.03.2019, 10:54

rjversluis wrote:
10.03.2019, 08:16
Moin,

Peter wird wohl der 124 aus dem Programm nehmen müssen und die noch vorhandene Platine verschrotten:
Fremo wrote: Es kommt immer wieder vor, dass sich Kunden von dir/euch bei Fremo
Mitgliedern melden mit der Bitte um Hilfe. Und das geht nicht. Wir haben
den Regler für uns entwickelt und nicht, damit andere Leute mit unserer
Arbeit Geld verdienen. :-(
Hallo Rob,

Sorry, es tut mir Leid darum, es lag nicht in meiner Absicht, aber diese Entwicklung war abzusehen und lag schon auf der Hand, vor allem wenn man nur modifizierte Platinen von Anderen anbietet, aber die Software dazu nicht bereitstellt, bereitstellen kann.

Gruß
Andreas.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42308
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by rjversluis » 10.03.2019, 10:57

Hi Andreas,

jetzt musst du die Sachlage nicht umdrehen.

Der Fremo Firmware is 100% kompatibel mit der 124, nur bist du nicht in der Lage da eine ID herein zu schreiben.
Um ein paar Euro zu sparen hast du der 124 nachgebaut anstatt das Original von Fremo, und dann nicht bei Peter sondern bei Fremo Hilfe gesucht, und das dann die Jungs bei Fremo darüber stinkig werden ist ja wohl vor programmiert.

Wenn du das Original von Fremo nachgebaut hättest, und dann dich Hilfe gesucht bei Fremo, wäre diese 'Problem' nicht da gewesen...

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 10.03.2019, 11:07

rjversluis wrote:
10.03.2019, 10:57
Hi Andreas,

jetzt musst du die Sachlage nicht umdrehen.

Der Fremo Firmware is 100% kompatibel mit der 124, nur bist du nicht in der Lage da eine ID herein zu schreiben.
Um ein paar Euro zu sparen hast du der 124 nachgebaut anstatt das Original von Fremo, und dann nicht bei Peter sondern bei Fremo Hilfe gesucht, und das dann die Jungs bei Fremo darüber stinkig werden ist ja wohl vor programmiert.

Wenn du das Original von Fremo nachgebaut hättest, und dann dich Hilfe gesucht bei Fremo, wäre diese 'Problem' nicht da gewesen...

Hallo Rob,

Sorry, aber das ist Käse, denn wenn Peter schon von sich aus darauf den Hinweis gibt,
(Die Firmware

Für die Firmware muss Ich auf die Original-FREDI-Webseite verweisen

http://fremodcc.sourceforge.net/diy/fred2/fredi_d.html)

dass es die Software nur bei Fremo gibt, dann frage ich mich ..... wer damit den Stein ins rollen brachte, das habe ich Peter auch geschrieben- Sorry!

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by Liviu M » 10.03.2019, 11:23

Hi Andreas,
AndKie wrote:
10.03.2019, 10:51
meinen Flasher (USBtiny (adafruit)), nicht mehr findet und es ohne dieses Programm keine andere Möglichkeit gibt.
FCaliber2 verwendet avrdude als Brennsoftware und avrdude unterstützt deinen Flasher (eventuell eine neuere Variante des avrdude installieren) und FCaliber2 "tricksen" deinen Flasher zu verwenden - einfach einen unterstützen Flasher (JTAGICE3, z.B. sieht gut aus) aus avrdude.conf löschen/auskommentieren und usbtiny in JTAGICE3 umbenennen. *)

Ist nicht unbedingt einfach, aber machbar. Oder als Kit kaufen.

*) Ich verwende Linux, kann nicht genau sagen, wo die avrdude.conf Datei steckt.
Liviu

AndKie
Posts: 560
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by AndKie » 10.03.2019, 11:34

Hallo Liviu,

Danke für die Info
Auch ich arbeite ausschließlich mit Linux, hab aber noch ne' windoofkiste, bei der win7, oder win10, ist das Gleiche Problem zu erkennen.

Ich habe ich alles schon versucht einen andere flashertypen zu verwenden, die haben aber das Problem, dass sie noch mit /dev/tty, oder lpt0, oder com Ports arbeiten, bzw. verknüpft sind.
Bei avrdude, oder AVR8-burn-o-mate funktioniert das flashen mit USBtiny ja, da wird der USBtiny richtig erkannt und angesprochen, nur eben nicht über FCalib2xxx.

Gestern Abend habe ich die Lust verloren, ich muss heute mal weitermachen und es nochmals versuchen, wird schon klappen.

Danke und Gruß
Andreas

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Fredi gca124_8 Software

Post by Liviu M » 10.03.2019, 11:54

Hi Andreas,
AndKie wrote:
10.03.2019, 11:34
Ich habe ich alles schon versucht einen andere flashertypen zu verwenden,
nur dass ich nicht das gesagt habe, sondern dass du:
- eine erkannte Variante löscht
- der Name deiner Flasher (usbtiny) in die gelöschte Variante änderst.

avrdude.conf bevor Änderungen:

Code: Select all

programmer
  id    = "usbtiny";
  desc  = "USBtiny simple USB programmer, http://www.ladyada.net/make/usbtinyisp/";
  type  = "usbtiny";
  connection_type = usb;
  usbvid     = 0x1781;
  usbpid     = 0x0c9f;
;

programmer
  id    = "jtag3";
  desc  = "Atmel AVR JTAGICE3 in JTAG mode";
  type  = "jtagice3";
  connection_type = usb;
  usbpid = 0x2110, 0x2140;
;

nach den Änderungen

Code: Select all

programmer
#  id    = "usbtiny";
  id    = "jtag3";
#  desc  = "USBtiny simple USB programmer, http://www.ladyada.net/make/usbtinyisp/";
  desc  = "Atmel AVR JTAGICE3 in JTAG mode";
  type  = "usbtiny";
  connection_type = usb;
  usbvid     = 0x1781;
  usbpid     = 0x0c9f;
;

#programmer
 # id    = "jtag3";
 # desc  = "Atmel AVR JTAGICE3 in JTAG mode";
 # type  = "jtagice3";
 # connection_type = usb;
 # usbpid = 0x2110, 0x2140;
#;


Post Reply

Return to “PlauderEcke (DE)”