Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Hier kann man sich und/oder Anlage vorstellen.

Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Postby skippa » 23.03.2016, 22:22

Moin moin,

Ich möchte dem Aufruf folgen und meine Anlage ein wenig vorstellen:
Thema ist ein Kreuzungsbahnhof an einer eingleisigen Strecke mit Namen SONNEBY. Als ich vor ca 8 Jahren zu bauen angefangen habe, war die noch "irgendwo in Schleswig-Holstein".
Nachdem ich dann inspiriert von der Levensauer Hochbrücke über den Nord-Ostseekanal eine 1,55m lange, freitragende Gitterbogenbrücke gebaut hatte wurde klar, dass es die Strecke zwischen Kiel und Eckernförde/Flensburg sein musste.

Die beiden aus dem Bahhof abgehenden Streckenäste nach Kiel und Flensburg laufen am Eingang einer großen Gleiswendel wieder zusammen und führen gemeinsam zweigleisig abwärts zum Schattenbahnhof, der sowohl Kiel als auch Flensburg repräsentiert. Dieser ist wie eine große Wendeschleife angelegt.
In Sonneby abzweigend ist noch eine kleine Anschlussstelle, ein Bauhof, sowie ein kurzer Blockabschnitt mit Haltepunkt "Windeneck". Hier ist ein Fremo F96 kompatibler Anschluss, an den entweder die Ausweichanschlusstelle "Eiderhafen" angeschlossen werden kann oder eben auch eine ander Fremo-Betriebsstelle.

Gefahren wird Punkt-zu-Punkt Verkehr mittels Fahrplänen. Ein Zug fährt von Kiel nach Flensburg und wieder zurück. Oder eben umgekehrt. Wenn ich alleine bin, schaue ich gerne einfach nur dem automatischen Verkehr zu, rangiert wird eher punktuell auf der Ortsgüteranlage und dem Umfahrgleis.
Die ganze Anlage ist aber signalisiert, so dass hier auch mit mehreren Mitspielern im halbautomatischen Modus gefahren werden kann, bzw. im Mischbetrieb - einige Züge automatisch, andere eben halbautomatisch mit FREMOs Fredis als Handregler.
Für die zweckmäßige und einfache Bedienung habe ich mittlerweile einige Taster und Schalter eingebaut, vor allem, seit es xml gibt. Die wohl wichtigsten davon sind die Start/Zieltasten, die auch unerfahrenen Rocrailern die Abgabe von automatischen Fahrbefehlen erlauben.
Überhaupt sind über die Jahre einige Rocrai-Spezialitäten entstanden, klar. Das meiste funktioniert klasse, einiges anderes kann sicher noch besser gelöst werden und es gibt auch ein paar Lösungen, mit denen ich noch sehr unzufrieden bin - aber ich arbeite dran. :coding:

Es gibt einen Fahrplan für die Anlage, der mit bis zu 9 Spielern gespielt werden kann. Oder auch alleine, dann werden die Zugfahrten eben vom Computer übernommen. Mit dem ganzen Wagen ausstellen und einstellen auch am Rechner wird das dann aber eine hektische Sache. Die Implementierung von RFID wird da sicherlich Abhilfe bringen - wenn ich denn mal dazu komme :roll:

Im Moment sieht das modulare Rocrail-Layout mit allem Spielkram so aus:
Sonneby-Layout.png


Betrieben wird Rocrail server auf einem Raspi mit verschiedenen Clients, Rocview auf Linux und Rocweb auf Android im Wesentlichen. Gefahren wird mit DCC erzeugt von einer opendcc Z1 und verstärkt von alten Märklin Delta Boostern. Dann gibt es ein GCA101 Loconet Interface und alles zusammen hängt an einem DHCP Router, der auch die Brücke zum Hausrouter herstellt. Der modular betriebene und auch extern, z.B. im FREMO einsetzbare Eiderhafen hat einen Raspi, auf dem sowohl Rocnetnode als auch für den externen "stand alone" Betrieb Rocrail Server laufen. Ach ja, H0 Zweileiter.

ach ja, Landschaft gibts hier und da auch - wollt ihr die etwa auch sehen?

Gruß,
Jens
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
skippa
 

Re: Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Postby RedTrain » 24.03.2016, 12:30

Hallo Jens
ach ja, Landschaft gibts hier und da auch - wollt ihr die etwa auch sehen?

Ja, das wäre schön! - es geht doch nichts über die gute alte 'Hardware', so kann ich mir einen Plan viel konkreter vorstellen :)
Grüsse - Carlo

[H0m 2L DCC] Layout "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Swiss Meter Gauge RhB, FO, zB, etc - 6% complete
Rocrail W10, Ubuntu 16.04, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, ORD-3, Servo-Arduino, ESU decoder; Peco, Bemo
RedTrain
 

Re: Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Postby skippa » 24.03.2016, 18:03

Moin moin,

Zum Neugierig machen eine kleine Impression vom Windeneck: meine 64 mit ein paar Dobüs auf dem Weg von Kiel nach Sonneby
Image

Gruß
Jens
skippa
 

Re: Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Postby skippa » 25.03.2016, 16:47

Moin moin,

und noch ein paar Impressionen aus dem Bahnhof selbst.

Image
Die Sonnebyer Ladestraße und Seitenrampe. Das Bild hätte so oder so ähnlich auch schon vor Jahren geschossen werden können, als der Bahnhof noch in einer anderen Wohnung und ohne Rocrail war.
Image
gleicher Blilckwinkel, ein bisschen weiter "nach Hinten". Blick auf die Ausfahrtsignale Richtung Kiel.
Der Ng82601 bringt Frachten für Sonneby und Windeneck, während der Zirkuszug auf dem Weg nach Norden Richtung Flensburg nur durchfährt. Der Zirkuszug ist länger als der Bahnsteig/der Block. Mittels verschiedener Fahrstraßen (längenabhängig) wird der Block "hintendran" geschlossen. Flankenfahrt nicht möglich.
Image
Die Ausfahrtsignale in die andere Richtung nach Flensburg. Die Lenzsche V36 (ein kleines Fahr- und Rangierwunder) führt den Ng80362. Gleich wird er Ausfahrt bekommen und dann geht es auf meine eigene Interpretation der Levensauer - es fehlt noch ein wenig Landschaft am Brückenkopf.
Image
Image
Rege Verladetätigkeit am kleinen Güterschuppen von Sonneby. Ich bin immer wieder überrascht, was man mit ein wenig Farbe aus einem einfachen Piko Hobby Modell so rausholen kann.
Image
Die "toten Ecken" der Bahn zieren wie so oft ein Kleingarten. Dieser hier allerdings mit Gewächshaus. Der Baum mit der Oma davor wurde anlässlich der Geburt meines ersten Sohnes gepflanzt.
Image
am Gleis 1 bereitet man sich auf den nächsten Gepäcktransport vor.
Image
und so sieht's von Aussen aus. Jede Lok eine Fred und eine Wagen- äh Lokkarte. Und natürlich die digitale Entsprechung in Rocrail. Ob man hier wohl auch was mittels RFID/NFC machen kann?

Gruß,
Jens
skippa
 

Re: Sonneby - irgendwo in Schleswig-Holstein

Postby smitt48 » 25.03.2016, 17:08

Hi Jens,

Sehr SCHOEN! :thumb_up:

mfg Tom
Kind regards,
Tom Smit
Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Märklin M & K-rails with ECoS2 (4.2.0) - WinXP as server, 10
RoSoft: S88n & WDD switch & SDD signal decoders
Display: Tri-ang from 1950's, Märklin from early 1960's
In build phase
smitt48
 


Return to Introduktion & Anlagenvorstellungen (DE)