kabelarme Gartenbahn

Speziale Themen für GartenBahn Anlagen.

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby gramels » 01.03.2014, 21:55

Hallo Rob,

ich werde das mit RFID noch weiter probieren aber auch gespannt beobachten, ob Ihr andere zuverlässige ID Tags findet.

Das Konzept einfach 20-30 m Schienen im Garten auszulegen und dann mit RFID Tags Rückmelder zu verteilen ohne Kabel ist sehr verlocken.

Meldesicherheit ist wichtig. Meine Reedkontakte funktionieren bei höheren Geschwindigkeiten auch nicht ganz zuverlässig. Aber meine Züge sind eh eher langsam dementsprechend hab ich gemütliche Geschwindigkeiten im Aquariummodus.

Ich lass die RFID Leser derzeit im normalen Betrieb mitlaufen und beobachte, ob alle Ereignisse erfasst werden. Soweit ich das derzeit beobachte werden in den Geschwindigkeiten die ich fahre keine Ereignisse verpasst.

aber ohne rocrail wär das alles nicht möglich, Danke!

Grüsse
Lothar
openDCC - MultiMaus - (MERG RFID) - testing a planned garden layout in IIm -
gramels
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby rjversluis » 03.03.2014, 07:51

Moin Lothar,
gramels wrote:Meldesicherheit ist wichtig. Meine Reedkontakte funktionieren bei höheren Geschwindigkeiten auch nicht ganz zuverlässig.

Dafür gibt es ein Hall Sensoren Lösung:
viewtopic.php?f=90&t=5871
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=gca179-en

Wir haben auch die Idee mit MagnetCodes verworfen weil es zu präzise eingestellt werden muss und weil die starke Magneten nicht Wetterfest sind.
Unser letzte Hoffnung ist ein Barcodescanner:
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=barjut-en
Best Regards, Rob.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby odiug » 11.04.2014, 09:05

Hallo,

ich habe keine Vorstellung davon, wie man etwas technisch entwickelt. Ich verstehe mich leider auch nur darauf, bereits Entwickeltes nachzubauen. Trotzdem hätte ich eine Idee. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, Infrarotimpulse ähnlich wie bei einer Fernbedienung zu nutzen? Das müsste doch möglich sein, versorgt über die Gleisspannung IR Signale auszusenden, die von der Lok gelesen werden. Wenn dann jeder Melder eine eigene Frequenz oder Codierung hat...

Dennoch möchte ich auch noch einmal auf das Ausgangsthema zurückkommen. Ich nutze DCC für meine Gartenbahn. Ich habe immer noch die Hoffnung Rückmelder zu finden, die ihre Versorgungsspannung aus dem Gleis beziehen und als Rückmeldeleitung ebenfalls das Gleis (z.B. Austastlücke BiDi?) nutzen. Eine Lokerkennung ist ... mir zumindest derzeit gar nicht so wichtig. Einer Rückmeldung über Funk wäre ich auch aufgeschlossen gegenüber, aber alles was bautechnisch größer ist und nicht zwischen die Schienen passt versuche ich zu vermeiden. Zusätzliche Verkabelung eines Rückmeldesystems möchte ich vermeiden, da ich eigentlich nie einen festen Aufbau habe.

Über weitere Infos würde ich mich freuen :-)

Gruß
Guido
odiug
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby Pirat-Kapitan » 11.04.2014, 13:56

Hallo Guido,
Infrarot im Garten bei hellem Sonnenschein ist erfahrungsgemäß nicht sinnvoll verwendbar, da müßten andere drahtlose verbindungstechniken ran, die nicht vom Sonnenlicht und auch nicht von Nässe wie Schnee oder Regen beeinflußt werden.
Gute Erfahrungen werden in meinem Umfeld mit neben dem Gleis aufgebauten RasPi als WLAN-Sendestationen für die Rückmeldeinformationen gemacht, Helge hat dazu einen entsprechenden Beitrag verfaßt.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf meiner Userpage.
Pirat-Kapitan
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby gramels » 12.04.2014, 20:23

also ich hab das mit RFID noch nicht aufgegeben.

Die 125 khz RFIDs scheinen ein wenig träge. Neben mir liegen 13.56 Mhz RFID Module, die noch getestet werden wollen. Ich werd berichten, sobald ich dazu komme. Einzlne DCC basierte Rückmelder im Gleis wären auch super, aber leider hab ich noch nicht gefunden, wo das preislich sinnvoll geht.
openDCC - MultiMaus - (MERG RFID) - testing a planned garden layout in IIm -
gramels
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby odiug » 30.04.2014, 08:01

Hallo,
wir haben gerade im Spassbahn Forum etwas herumgefeixt. Wäre es nicht möglich, einen Raspberry Pi mit Kamera zur Signalerkennung einzusetzen? Gesichtserkennung funktioniert ja jetzt schon. Bei erkanntem Signal oder "Kilometerstein" gibt's über W-Lan eine Rückmeldung an die Zentrale, bei erkannter Blockade des Gleises gibt es einen Nothalt vor dem Crash :-)

Gruß
Guido
odiug
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby LDG » 30.04.2014, 10:37

Hallo Guido,

das Rückmelden via WLAN an Rocrail ist dabei sicher das kleinste Problem. RCP- oder SRCP-Scripting sind verfügbar :wink:
Die (Bild-)Erkennung muß nur schnell und sicher genug arbeiten und ein eindeutiges Ergebnis liefern. "Um Details sollen sich die Ingenieure kümmern" :lol:

Gruß,
Lothar
LDG
Site Admin
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby Pirat-Kapitan » 30.04.2014, 12:34

Hi Guido,
Ich entnehme Karls Antwort im SBF, das er sich um die Realisierung kümmern will und warte erst mal ab.

Bei mir läßt sich ein RasPi nicht in alle Frontfahrzeuge einbauen, sei es, dass die Lok zu klein ist (Feldbahndieselchen), oder z. B. im Steuerwagen nur ein sichtbarer Einbau möglich wäre, was ich ablehne. Den ursprünglichen Ansatz dieses Themas habe ich auch mehr in Richtung des stationären Einsatzes des RasPi, also nicht im Rollmaterial gesehen, deshalb auch mein Hinweis auf Helges Lösung.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte),
Rocrail auf RasPi ("raspiRoc") mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf meiner Userpage.
Pirat-Kapitan
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby odiug » 30.04.2014, 13:49

Hallo Johannes,

ich hatte Karl so nicht verstanden. Aber zuzutrauen wäre es ihm wahrscheinlich. Ich hatte das hier aufgegriffen, da ich der Meinung war, dass die hier in Teilen besprochene Rückmeldung mittels RFID in der Lok eingebaut ist. Wenn es mit RFIDs nicht geht, klappt es vielleicht mit einer Bildauswertung.

Optimal finde ich das alles (noch) nicht und würde mich mehr über eine kabellose Rückmeldung über DCC freuen. Ich verfolge solche Entwicklungen aber gerne. Irgendwann wird das Ganze hoffentlich bezahlbar sein und irgendwie ist die Vorstellung einer intelligenten Lok auch verführerisch :-)

Gruß
Guido
odiug
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby rjversluis » 27.05.2014, 18:51

Ja, es geht Kabellos.
https://www.youtube.com/watch?v=qqWY_-H ... e=youtu.be

Der Pi05 Kommuniziert direkt über WIFI mit Rocrail und liest alle RFID Tags zwischen den Schienen. :)
...Yes we can!
Best Regards, Rob.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby gramels » 27.05.2014, 21:23

rjversluis wrote:Ja, es geht Kabellos.
https://www.youtube.com/watch?v=qqWY_-H ... e=youtu.be

Der Pi05 Kommuniziert direkt über WIFI mit Rocrail und liest alle RFID Tags zwischen den Schienen. :)
...Yes we can!

sehr cool... :-)

wie genau habt Ih das gemacht? Was für reader/ tags?
openDCC - MultiMaus - (MERG RFID) - testing a planned garden layout in IIm -
gramels
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby rjversluis » 28.05.2014, 04:50

Best Regards, Rob.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby wissbegierig » 06.10.2014, 19:43

Hi,

Weil ich gerade etwas anderes suche,
habe ich das hier http://www.oli4.ch/zbus/ gefunden.

Mfg

Didi L
wissbegierig
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby GartenbahnAndi » 02.08.2015, 17:51

Hallo zusammen

Wir arbeiten in der Gebäudeautomation sehr stark mit den Enocean Sensoren
https://www.enocean.com/en/home/
Bei diesen Sensoren wird durch äusseren Einfluss (Magnet, Bewegung etc) genügend Energie erzeugt um ein Funksignal zu versenden. Eigentlich könnte man diese Sensoren zwischen die Gleise montieren und an den Lok normale Magnete wie zu früher als man noch Reed-Kontakte verwendete.
http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/Datenblatt/Funk_Datenblatt_FTK-.pdf

Es gibt unterdessen sogar einen Empfänger für auf einen Rasperry Pi draun, oder es gibt in auch als USB Version
http://www.conrad.ch/ce/de/product/1000221/Raspberry-Pi-Erweiterungs-Platine-EnOcean-Pi-Funkmodul?ref=searchDetail
https://www.enocean.com/de/enocean_module/usb-300-oem/

Wäre das eine Möglichkeit für die Gartenbahn? Logisch es müsste sich noch jemand um die Einbindung aufs Rocrail kümmern.
Gruss Andi
GartenbahnAndi
 

Re: kabelarme Gartenbahn

Postby gramels » 08.12.2016, 21:34

so, ich glaube ich bin wo ich hin wollte

WLAN gesteuerte Sensoren & Servo für unter 10 EUR / 8 Kanäle
mqtt / rocnet / ESP8266

viewtopic.php?f=90&t=12504

https://youtu.be/wVuoXUWlKD8

:rr_for_ever:
openDCC - MultiMaus - (MERG RFID) - testing a planned garden layout in IIm -
gramels
 

Previous

Return to GartenBahn