(Erledigt)Adressen programieren allgemein DR5000

(Erledigt)Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 04.04.2018, 19:31

Hallo,
ich habe mal ein DR5000 Problem das nicht mit Rocrail zusammen hängt.
Wenn ich eine Adresse mit der DR5000 programieren möchte, dann bekommt der jeweilige Decoder(oder was auch immer programiert wird) jeweils eine Adresse niedriger als ich eigentlich programiere.
Beispiel: Wenn ich Adresse 10 vergeben möchte dann wird die 9 programiert usw. Das wird auch im Serverfenster der Zentrale angezeigt. Warum ist das so, bzw. wie kann ich dies ändern?
Ich habe mich zwar daran gewöhnt, aber es interresiert mich trotzdem.

Viele Grüße Michael
Last edited by Hnuller on 10.04.2018, 07:00, edited 1 time in total.
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 05.04.2018, 18:52

Hallo DR5000 Besitzer und Rocrailer,

scheinbar hat keiner mein Problem verstanden. Ich versuche es noch einmal genauer zu erklären.
Wenn ich mit der DR5000 einen Schaltvorgang ausführe, im Anhang im Bild zu sehen mit Taster 4, so wird aber die Adresse 3 geschaltet. Das ist im Fenster der Logging Eigenschaften zu sehen.
Das ist auch beim programieren so. Möchte ich eine Adresse vergeben so wir immer eine Adresse niedriger vergeben.
Das ist dann auch in Rocrail so, vergebe ich z.B. bei einem Weichendecoder in Rocrail die Adresse 5 so wird die 4 programiert. Ich muss dann nach dem programieren immer noch einml die Adresse in Rocrail ändern, also eine Nummer niedriger.
Ist das denn bei keinem von euch so? Für Auskünfte bin ich dankbar.

Viele Grüße Michael
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Pirat-Kapitan » 05.04.2018, 20:06

Moin Michael,
ich habe Dein Problem schon verstanden, allein mir fehlt die entsprechende Hardware (und die Lust, mich in DR-Hardware mit ihrer optimalen Dokumentation einzuarbeiten).

Da wirst Du schon noch warten müssen, bis sich ein DR5K Sachkundiger Deiner erbarmt (oder Du mußt auf andere Hardware wechseln).

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 05.04.2018, 22:18

Hallo Johannes,

danke für deine Anteilnahme. Ja ich habe Geduld und ich hoffe das irgendwann mir jemand dieses Phänomen erklärt.
Wie gesagt ich komme damir klar, es wäre halt nur Interessant warum das so ist.
Meine Hardware wechsle ich nicht gleich, ich bin gerade von Roco 10764 und DDX auf DR 5000 umgestiegen.

Grüße von Michael
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Pirat-Kapitan » 05.04.2018, 22:57

Moin Michael,
meine -o (Glaskugel) meint, vielleicht hängt das mit der Zählweise (wo wird gestartet, bei 1 oder bei 0, ist 0 überhaupt eine Zahl? Eine durchaus interessante mathematisch-philosophische Diskussion, nebenbei.) zusammen.
Oder sie haben sich an Roco orientiert, die ja auch einen Adressversatz (+/- 4) haben. Zu diesem Adressversatz gibt es schon einige Beiträge hier, allerdings habe ich noch nirgenwo gelesen, warum sondern immer nur, wie damit umgehen.

Manches muss man halt auch als gottgegeben (oder besser: herstellergegeben) hinnehmen.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby peters » 06.04.2018, 08:38

Hallo Michael,

man kann das einstellen an der DR5000, siehe Bild.
DR5000_Einstellung.PNG
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Viele Grüße
Stefan

2 Leiter DCC, z21, Multimaus, WlanMaus, 10764 als Booster an B-Bus, Rückmeldung LDT GBM 8/DR4088CS via S88N an DR4088RB-CS an R-Bus, analoger Anlagenteil, Roco Standard Gleis und Piko A-Gleis, Rocrail
peters
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 06.04.2018, 09:00

Hallo Stefan,

da habe ich auch schon mal rumgespielt. Allerdings ohne Erfolg wie ich meine. Ich werde es heute abend noch einmal testen.


Danke für die Info Michael
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby peters » 06.04.2018, 09:27

Hallo Michael,

eventuell nach der Änderung die DR5000 neu starten, ich weiß nicht ob das nötig war und habe die Zentrale nicht hier. Habe allerdings den Parameter auch ändern müssen um zur z21 kompatibel zu bleiben, ich will ja nicht alle meine Magnetartikel umprogrammieren. Versuche es dort mal mit 0 oder 1 - wenn du die Maus auf das Feld hältst siehst du die möglichen Werte, komischerweise ist die 2 da gar nicht dabei ...
Viele Grüße
Stefan

2 Leiter DCC, z21, Multimaus, WlanMaus, 10764 als Booster an B-Bus, Rückmeldung LDT GBM 8/DR4088CS via S88N an DR4088RB-CS an R-Bus, analoger Anlagenteil, Roco Standard Gleis und Piko A-Gleis, Rocrail
peters
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 06.04.2018, 09:38

Hallo Stefan,

ich habe es natürlich nicht bis heute Abend ausgehalten und war im Keller.
Die Änderung der ersten Adresse bringt bei mir nichts. Per Ausliererungszustand stand da die "1".
Ich habe es mit "0" und "2" versucht, mit und ohne neustart der Zentrale. Bei mir ändert sich absolut nichts. Es bleibt so das immer eine Adresse niedriger geschaltet wird.

Grüße Michael
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby peters » 06.04.2018, 09:55

Hallo Michael,

ich kann am Dienstag Abend erst wieder testen, möglicherweise kann man auch nur den Roco Versatz der Adressen mit diesem Parameter ausgleichen (Johannes hat es schon erklärt), Roco wollte da wieder eine "Extrawurst" braten und in der z21 kann man auch umschalten.
Falls dem so ist dann bliebe für dich nur alle Magnetartikel neu anzulernen wahrscheinlich.
Viele Grüße
Stefan

2 Leiter DCC, z21, Multimaus, WlanMaus, 10764 als Booster an B-Bus, Rückmeldung LDT GBM 8/DR4088CS via S88N an DR4088RB-CS an R-Bus, analoger Anlagenteil, Roco Standard Gleis und Piko A-Gleis, Rocrail
peters
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 09.04.2018, 13:42

Hallo,

ich habe ein wenig herum probiert am WE. Wenn ich die erste Weichenadresse verändere verschieben sich auch in Rocrail die Adressen. Soweit klar.
Aber das Grundproblem bei mir ist, das ja schon bei der DR5000 immer eine Adresse weniger angezeigt wird wie man eigentlich schaltet bzw. programiert.
Völlig unabhängig von RR. Ist denn das bei euch DR5000 Besitzern auch so? Das würde mich mal interesieren.

Eine schöne Woche wünscht Michael
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby CBGlobetrotter » 09.04.2018, 16:10

Hallo Michael

Habe mal bei mir Probiert mit DR5000 und DR4018, Weiche 1 ist auch Adresse 1, 2 die 2, mehr hab ich nicht auf der Testplatte.
So ist es auch in Rocrail. In Rocrail habe ich diese Automatisch gesetzt.

Gruß Jörg
Bedenke, das Licht am Ende des Tunnels, könnte auch ein Zug sein.

Windows10, DR5000 mit Z21-Loconet, Spur N Peco Code 55
CBGlobetrotter
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby peters » 09.04.2018, 22:02

Hallo Michael,

habe es eben auch mal getestet, in der DR5000 Software wird wirklich immer eine Adresse weniger angezeigt als dann schaltet. Bei mir stimmt das mit Rocrail überein, getestet habe ich im Protokoll Loconet TCP/IP via LAN. Also heißt ich schalte die erste Weichenadresse 1 an der Multimaus und der Steuerungssoftware, in Rocrail ist auch 1 eingestellt aber im DR5000 Log Fenster und in Rocrail Zentralen Meldungen steht 0, ist mir vorher nicht aufgefallen...

Macht aber auch nichts, denn die z21 muss das auch schon so gemacht haben denn wenn ich die zentrale tausche in meiner Testanlage kann ich auch korrekt WEiche 1 und 2 schalten ohne die Adresse neu anzulernen. Das Setting der DR5000 (oben aus meinem Screen Shot) ist wirklich nur um diesen 4 er Versatz von Roco ein- oder auszuschalten und muss auf 0 stehen.
Viele Grüße
Stefan

2 Leiter DCC, z21, Multimaus, WlanMaus, 10764 als Booster an B-Bus, Rückmeldung LDT GBM 8/DR4088CS via S88N an DR4088RB-CS an R-Bus, analoger Anlagenteil, Roco Standard Gleis und Piko A-Gleis, Rocrail
peters
 

Re: Adressen programieren allgemein DR5000

Postby CBGlobetrotter » 09.04.2018, 23:23

Hallo zusammen,
@Stefan, deine Beobachtung hat mich nun doch nochmal zum Testen gebracht und Ja, Im DR5000 Log und Rocrail Zentrale bekomme ich für Weiche1 die Meldung 0, für Weiche2 die Meldung 1.

@Johannes: Die 0 ist eine Zahl, nur ohne Wert. Meinte zumindest mein Mathelehrer immer. :mrgreen:

Gruß Jörg
Bedenke, das Licht am Ende des Tunnels, könnte auch ein Zug sein.

Windows10, DR5000 mit Z21-Loconet, Spur N Peco Code 55
CBGlobetrotter
 

Re:(Erledigt) Adressen programieren allgemein DR5000

Postby Hnuller » 10.04.2018, 06:55

Hallo Leute,

danke für eure Antworten. Dann ist das halt so bei der DR5000, warum auch immer.
Ich spiele dann halt noch ein wenig an der"ersten Weichenadresse" herum um in Rocrail die gleichen Adressen zu bekommen.
Für mich ist das Thema damit hier erledigt. Nochmals Danke für eure Hilfe.

Michael
Zweileiter,Piko A-Gleis,Digikeijs DR5000,HSI 88 LDT
Hnuller
 


Return to Digikeijs (DE)