S88 Rückmeldemodul

Postby modellbahnluki » 02.02.2011, 18:51

So, habe alle Melder mit Adressen von 1-16 angelegt.
Leider funktioniert es immer noch nicht.

Auch, werden die Melder nicht Rot, wenn das Modul aus ist.....
Dies sollte ein Softwarefehler/Einstellungsfehler sein, oder?
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 02.02.2011, 23:37

Hallo,

wäre nett, wenn Du nochmal den aktuellen Plan postest.

Schorse
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 03.02.2011, 16:35

Welche File war das nochmal? Eines der 2?

Vielen Dank für deine Hilfe!!!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 03.02.2011, 22:31

Hallo,

nein, das File war "lukas moba ebene.xml". In einem Fall wie deinem ist immer richtig,
...Eure rocrail.ini, das Plan File und ein Trace File einfügen.
Wobei das .trc-file mit der "höchsten" Uhrzeit-Eigenschaft das richtige ist.

Schorse
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 04.02.2011, 16:24

Ok, jetzt hab ich verstanden, was was ist!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 05.02.2011, 11:07

Hallo Lukas,

in deinem Plan sehe ich keinen Fehler. Auf meinem Rechner funktioniert es in der Simulation und auch mit S88 Rückmeldern.
Um den Fehler der Hard- oder Softwareseite zuzuordnen, bitte nochmal folgen Punkte checken:
1. Parallelportstecker abziehen.
2. Die Einstellungen in Rocrail für den Parallelport wie schon mal beschrieben einstellen bzw. überprüfen.
3. Rocrail starten.

Die Rückmelder sollten jetzt alle rot sein. Mit der Maus anklicken, und sie werden grün bzw. wechseln bei jedem weiteren anklicken die Farbe.
Wenn diese "Simulation" funktioniert, sind die Rückmelder in Rocrail richtig konfiguriert. Wenn du jetzt in Rocrail - Eigenschaften - Fehlerprotokol ein Haken bei "Senden aller Server Logs an Rocview" machst, kannst Du bei den Rocrail Servermeldungen Einträge wie "Sensor Event ..."lesen. Dann weisst Du das Rocrail die Mausklicks auf ein Sensorsymbol auch verarbeitet.
Jetzt die Rückmeldemodule anschließen (den Ablauf hatte ich schon mal beschrieben)und wenn die Melder nicht funktionieren müssen wir uns mal mit der Hardware beschäftigen.

Gruß Gerd
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 05.02.2011, 12:57

1. Ich starte Rocrail mit abgezogenem parallem Stecker: Alle Rückmelder werden Rot. Beim klicken sehe ich Meldung des Servers (wie du es geschildert hast).

2. Paralleler Stecker angeschlossen aber Netzstecker gezogen werden die RM's beim einschalten nicht rot. Auch beim Anschließen von Masse an einen der Eingänge wird nichts rot.

3. Paralleler Stecker und Strom angeschlossen: Rm's werden beim Start nicht rot und es kommen keine Meldungen bei Rocrail an.

Ist das normal, dass bei angeschlossenem Parallelen Stecker aber ohne Strom am Modul die RM's nicht rot werden :?
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 05.02.2011, 16:21

Zu 1: i.O.

Zu 2: n.i.O.

Zu 3: Beim Einschalten grün ist i.O., sollten bei Massekontakt rot werden (Sensor xx=1).

Hier gibt's einige Infos zum S88 Bus:
http://www.digital-bahn.de/info_tech/s88.htm
.
Das Problem liegt wohl in der Hardware. Das kann an falscher Verdrahtung oder an den Rm-Modulen liegen. Ich vermute eher die Module, weil im trace vom 30.1. zu erkennen ist das Sensor 1 ständig hin- und herschaltet. Um welche Module genau handelt es sich?
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 05.02.2011, 21:59

es handelt sich um ein LDT S88 Rückmeldemodul ohne Opto.

Die Verdrahtung hatte ich öfters kontrolliert. Werde nochmal den Rechner wechseln und dort testen, um schonmal den Rechner auszuschließen.

ICh habe schon alle Störquellen versucht auszuschalten, das Kabel liegt nicht parallel zu irgendwelchen Leitungen etc....

Edit:
Ich habe jetzt noch herraus gefunden, dass die RM's alle Rot werden wenn ich den Parallelen Stecker abziehe bzw. grün wenn ich ihn anstecke, leider egal, ob der Strom angeschlossen ist oder nicht.
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby modellbahnluki » 15.03.2011, 17:45

Hallo,

habe nun zum einen ein andere S88 Modul gekauft, auch von Litfinski allerdings funktioniert dieses zu 100%.

Ich habe vorhin herrausgefunden, dass doch ein Kabel falsch angeschlossen war :oops: Pin 2 am S88 Modul war nicht mit Pin 18 am parallelen Stecker verbunden.

Ich warte noch bis morgen eine Reicheltbestellung bei mir eintrifft, darin ist unter anderem ein D-sub 25 pol Stecker und ein Kabel.
Dann bastel ich mir erstmal ein neues Kabel, welches zu 100% stimmt.

Grüße
Grüße Lukas
M-Gleise mit DeltaControl 4f/ddx
Tams/Esu
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 15.03.2011, 21:08

Hallo Lukas,

Dann bastel ich mir erstmal ein neues Kabel, welches zu 100% stimmt.
und das Ende gut anlöten, denn Du weißt ja: Ende gut- alles gut. :wink:
Also viel Erfolg beim basteln und schreib mal, ob das Modul dann funktioniert.

Gerd
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 16.03.2011, 17:57

Stand der Dinge: Habe mir eben ein neues Kabel gebaut. Bekomme im Moment bei beiden Rückmeldemodulen eine Lichtorgel mit 4 Sensoren.
Soll heißen: Die ersten 4 werden immer grün/rot, die anderen bleiben rot.

Teste das ganze gleich mal an einem anderen Rechner, ggf hat der Parallelport Schaden genommen, da das eine Kabel falsch angeschlossen war :?
Grüße Lukas
M-Gleise mit DeltaControl 4f/ddx
Tams/Esu
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby Schorse » 16.03.2011, 18:52

Hallo Lukas,

vielleicht hilft Dir dieses:http://elektronik-kompendium.de/public/arnerossius/programme/windows/porttest.htm
Funktioniert bei mir mit WinXP SP3 und installiertem giveio.sys.

Gerd
Schorse
 
Posts: 1725
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Postby modellbahnluki » 17.03.2011, 14:27

Hallo,

um mögliche Fehler auszuschließen hätte ich noch 2 Fragen:
1. das Pinke Kabel bei einem Standart S88 Bus Kabel ist doch die Stromversorgung also der 5V+, oder?

2. Stimmt die Pinbelegung so wie auf diesem Bild:
http://www.on-luebeck.de/LCD_Howto/LCD_ ... tecker.jpg

Bei der Grafik der Rocrail Anleitung kann ich leider nicht entnehmen, ob man von vorne oder hinten auf den Stecker schaut :oops:

Ich werde nacher das von dir genannte Programm zum Testen des Druckerports ausführen. Gestern Abend hatte ich keine Zeit mehr, ich muss noch ein paar Sachen installieren, bevor das Programm funktioniert.

Grüße Lukas
Grüße Lukas
M-Gleise mit DeltaControl 4f/ddx
Tams/Esu
modellbahnluki
 
Posts: 76
Joined: 07.01.2011, 11:23

Postby RainerK » 17.03.2011, 16:43

Hallo Lukas,

von dem Stecker in dem Link kannst Du nur die Pin-Nrn. verwenden.
Auf irgendwelche Farbenangabe kann man sich generell nicht verlassen.
Das macht leider jeder Hersteller anders. :evil:
Da muss man an beiden Enden nachschauen und/oder mit einem Multimeter oder sonst wie den Durchgang prüfen.

Wegen der Belegung sieh besser hier: http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=s88_lpt-de
Dort ist die schematitsche Darstellung der Stecker von vorn auf die Steckstifte gesehen.

Normalerweise haben aber (fast) alle DB-Stecker/-Buchsen die Nummerierung auf dem Isolierkörper eingepresst.
Is' natürlich ein bischen klein ... :roll:

Bei weiteren Fragen, bitte melden ... :!:

Es grüßt RainerK
DDX-DCC with 6604 and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136.
Special interests: DIY electronic assemblies
http://www.rainermoba.blogspot.com/
User avatar
RainerK
 
Posts: 1745
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)

PreviousNext

Return to Allgemein (DE)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests