Rocrail+MS2+CAN USB Interface, wie Rückmeldung?

Rocrail+MS2+CAN USB Interface, wie Rückmeldung?

Postby XXXTom » 23.09.2013, 20:34

Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Kombination MS2 mit Gleisbox und dem CAN USB Interface von MHS Electronic? Funktioniert das ganze mit Rocrail?
Man stellt als Zentrale dann die CS2 ein oder? Stefan Krauß, der das ganze vorstellt auf seiner Seite, schreibt leider nichts über die Rückmeldung. Geht das weiter über den parallelen Druckerport trotz CS2 als Zentrale?

Apropos: Hat jemand schon mal ausprobiert, ob ein USB LTP 25Sub_D Adapter auch funktioniert? Dann könnte ich meinen alten PC endlich rauswerfen :)


Link zum Interface:
http://www.mhs-elektronik.de/index.php? ... p_overview
Link zur Idee:
http://www.skrauss.de/modellbahn/gbox.html

Vielen Dank!

Gruß Thomas
XXXTom
 

Re: Rocrail+MS2+CAN USB Interface, wie Rückmeldung?

Postby RainerK » 24.09.2013, 05:33

Hallo Thomas,
XXXTom wrote:... Hat jemand schon mal ausprobiert, ob ein USB LTP 25Sub_D Adapter auch funktioniert? ...

leider geht das nicht, weil alle diese Adapter und Treiber nur speziell für die Druckersteuerung "gebaut" sind.
Das ganz andere Timing und die gegenseitigen Abhängigkeiten der Port-Leitungen für S88 können LPT-Adapter + Treiber nicht. :(

Zu den anderen Fragen müssen andere Rocrailer Stellung nehmen ...

Es grüßt RainerK
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
RainerK
 

Postby XXXTom » 24.09.2013, 09:15

Hallo Rainer,
ja das hatte ich mir schon fast gedacht, bleibt die alte Kiste halt stehen :)
XXXTom
 

Postby bertc3p0 » 24.09.2013, 12:02

Hallo Thomas,

die Kombination CAN Interface + Gleisbox + Rocrail funktioniert bei mir - allerdings unter Linux: can2udp.
Ich nutze dies vor allem auf kleinen, OpenWrt fähigen Routern bzw. BeagleBone Black.
Für den MHS Adapter gibt es SocketCAN Kernel Module, sodass auch hier can2udp funktioniert.
can2udp "emuliert" quasi eine CS2. Man kann das Spielchen sogar soweit treiben, das die MärklinApp
denkt, das eine CS2 im Netz sei. Aus Angst vor Tante M* habe ich aber keine Beschreibung dazu
öffentlich gemacht.

can2udp macht aber keine Master/Slave Aushandlung, sodass die MS2 zwar funktionieren würde, aber die Loks
sich bei der MS2 anmelden. D.h. die entsprechende Adresse müsste bei Rocrail dann wieder eingetragen werden,
soferm man mfx nutzt.

Gruß

Gerd
bertc3p0
 

Postby DarkCity » 24.09.2013, 12:53

XXXTom wrote:Hallo Rainer,
ja das hatte ich mir schon fast gedacht, bleibt die alte Kiste halt stehen :)


Wie Rainer schon geschrieben hat, kannst du die USB-Adapter beim Parallel-Port durchweg alle vergessen. Die Dinger emulieren nicht den Parallel-Port, sondern wirklich nur einen LPT-Port für einen Drucker, mehr nicht.
Es gibt aber die Möglichkeit diverse Schnittstellen-Adapter einzusetzen, wenn der "neue" Desktop-PC oder Notebook keinen Seriell- bzw. Parallel-Port mehr hat. Ich hab alle drei nachfolgend aufgeführte Adapter bereits in diversen Rechnern verbaut, und hatte darauf geachtet, dass diese unter Windows sowie auch Linux funktionieren. Also die entsprechenden Treiber auch dabei sind.

Desktop-PC nur noch mit PCI-Slots:
http://www.cyberport.de/delock-pci-karte-1x-parallel-2x-seriell-89004-4605-00D_841.html
Diese Schnittstellenkarte läuft allerdings nur auf 32bit-Systemen.

Desktop-PC nur noch mit PCI-Express-Slots:
http://www.cyberport.de/delock-pcie-karte-1-x-parallel-89219-4605-00H_841.html

Notebook nur noch mit Express-Card-Slot:
http://www.cyberport.de/delock-expresscard-34-1x-parallel-66220-4705-018_841.html
Bei dieser Adapter-Karte muss beachtet werden, dass diese eine Schnittstellengeschwindigkeit liefern kann, die deutlich über der Spezifikation des Parallel-Ports liegt. Hier muss also die Übertragungsrate entsprechend der angeschlossenen Hardware manuell eingestellt werden.

Die o.g. Lösungen sollte man aber wirklich nur einsetzen, wenn man sich von seiner "alten" Modellbahn Digital-Hardware mit Parallel-Port einfach nicht trennen kann. Langfristig wird man sich eh davon verabschieden müssen. Auch im Bereich der MoBa-Digitalisierung gelten der serielle/parallele Port am Computer sowie auch an den Hardware-Zentralen schon fast als ausgestorben.

Gruß Uwe
DarkCity
 

Postby XXXTom » 24.09.2013, 13:37

Hallo Uwe und Gerd, danke für die Antworten!

Die Schnittstellen für den PC sind sehr hilfreich, werde gleich mal schauen, ob bei meinem PC da was geht.
Ich habe halt bis jetzt meine alte Hardware (Conrad S88 + externe 5V Versorgung, alles am LTP) versucht beizubehalten, da ich meine Anlage mit Delta Booster und wahlweise Rocrail oder MS2 steuere. Eine teuere Zentrale habe ich mir bis jetzt noch nicht leisten wollen. Das "wahlweise" wollte ich jetzt versuchen zu eliminieren :) Dann bin ich so auch zufrieden ohne teure Zentrale.

@Gerd: Wo hängst du denn dann deine S88 an? Das Problem wird doch sein, dass wenn Rocrail eine CS2 vorgegaukelt wird, es die Rückmelder auch bei der CS2 suchen wird? Und somit nicht mehr am parallelen Port? Oder versteh ich das falsch :?

Oder meint ihr der Betrieb mit 2 Zentralen ginge? Also COM1 - ddx NUR als Rückmeldung in Kombination mit der mcs2 mit der realen MS2 als die Befehlsgeber.

Gruß Thomas
XXXTom
 

Postby bertc3p0 » 24.09.2013, 14:10

XXXTom wrote:Hallo Uwe und Gerd, danke für die Antworten!
@Gerd: Wo hängst du denn dann deine S88 an? Das Problem wird doch sein, dass wenn Rocrail eine CS2 vorgegaukelt wird, es die Rückmelder auch bei der CS2 suchen wird? Und somit nicht mehr am parallelen Port? Oder versteh ich das falsch :?


Ich habe das Thema Rückmelder einfach ausgeklammert, da ich momentan keine benutze. Ist aber in Planung ...
Prinzipiell sollte es mit entsprechendem Anschluss gehen: siehe Stummi Forum
Ich gehe aber momentan eher in Richtung rocnetnode, da sich das relativ einfach auf einem OpenWrt
Router umsetzen lässt. Prinzipiell kann man auch ein S88 direkt als Kernel Modul programmieren, wenn der
Router entsprechende GPIOs frei hat. Aber ich komme gerade nicht dazu, all meine Ideen umzusetzen ;-)

Gruß

Gerd
bertc3p0
 

Postby DarkCity » 24.09.2013, 16:55

XXXTom wrote:Hallo Uwe und Gerd, danke für die Antworten!

@Gerd: Wo hängst du denn dann deine S88 an? Das Problem wird doch sein, dass wenn Rocrail eine CS2 vorgegaukelt wird, es die Rückmelder auch bei der CS2 suchen wird? Und somit nicht mehr am parallelen Port? Oder versteh ich das falsch :?

Oder meint ihr der Betrieb mit 2 Zentralen ginge? Also COM1 - ddx NUR als Rückmeldung in Kombination mit der mcs2 mit der realen MS2 als die Befehlsgeber.
Gruß Thomas

Aber sicher geht das.
Du musst bei jedem Rückmelder im Rocrail-Editor eine "andere" Hardware-Zentrale (stellvertretend die Schnittstelle) eintragen. Dann sucht Rocrail wie oben genannt die Rückmelder nicht mehr auf der CS2.
Schau mal in's Rocrail-Wiki unter "Schnittstellenkennung" bei den Rückmeldern: http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=sensor-int-de

Gruß Uwe
DarkCity
 

Postby XXXTom » 25.09.2013, 10:13

Das wollte ich hören, Uwe :) Dann steht dem Tiny Can I nichts mehr im Wege. Vielen Dank

Gruß Thomas
XXXTom
 

Postby ViktorHotel » 26.09.2013, 10:15

Hallo,
nur um Missverständnissen vorzubeugen :
S88 Rückmelder mit DDX funktionieren NICHT über die Com -Schnittstelle(seriell) sondern ausschließlich über einen Lpt-Port (parallel).
S88 über die Com Schnittstelle geht nur mit einem HSI88 (oder Clone).

Gruß
Volker
rocrailing with:
Ubuntu 16.04 LTS, MDRRC-II mit BMB Booster-B5 (Fahren), HSI88(Rückmelden), Sprog3 (Weichen und Signale)
ViktorHotel
 

Postby XXXTom » 16.11.2013, 20:51

Hallo,

so, ich habe mir nun das HSI-88 geholt und versuche es gerade in Betrieb zu nehmen.
Rocrail meldet mir nur

Server
--------------------------------------
Tossing 9 bytes to wastebasket...
Timeout on serial read[COM3] 0 of 1 read.[rc=0] tries=3

Zentrale
---------------------------------------
reading unmatched response 0...
Unmatched response 0=0xC8
Unmatched response 1=0x70
Unmatched response 2=0x9E
Unmatched response 3=0x00


Kann mir jemand helfen?
Beim USB COM Adapter habe ich schon probiert, zwischen 1 und 2 Stopbits zu wechseln, da man kein Startbit einstellen kann. Aber das hat nichts bewirkt.
Die rote LED leuchtet und flackert nicht. Also liegt es vllt. am USB COM Adapter, da der PC mit dem HSI nicht kommunizieren kann.

Gruß

Thomas
XXXTom
 

Postby XXXTom » 18.11.2013, 17:55

Weiß niemand eine Lösung?
XXXTom
 

Postby rjversluis » 18.11.2013, 18:00

2) Wenn Ihr Fragen und Probleme zu Rocrail, Funktionalität, Auto-Mode u.s.w. habt, müsst Ihr unbedingt Eure rocrail.ini, das Plan File und ein Trace File einfügen. Niemand kann euch ohne diese Informationen helfen.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby XXXTom » 18.11.2013, 18:50

Sorry, hier sind die Dateien
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
XXXTom
 

Postby rjversluis » 18.11.2013, 19:09

Hallo Thomas,

eigentlich sieht es am Anfang ganz gut aus:
Code: Select all
20131116.205112.468 r9999W hsi88fb  OHSI88   0453 Tossing 9 bytes to wastebasket...
20131116.205112.468 r0000I hsi88fb  OHSI88   *trace dump( 0x03DCF893: length=9 )
    offset:   00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F |ASCII...........|
    --------------------------------------------------------- |----------------|
    00000000: 0D 0D 0D 0D 0D 0D 0D 0D 0D                      |.........       |

Das ist OK: Ein echo um die Verbindung zu testen.

Code: Select all
20131116.205112.718 r9999I hsi88fb  OHSI88   0417 Version info requested...
20131116.205112.718 r9999I hsi88fb  OHSI88   0424 Ver. 0.62 / 08.07.02 / HSI-88 / (c) LDT
20131116.205112.828 r9999I cmdr017A OModel   2211 Sending 0 fstats to client...
20131116.205112.968 r9999I hsi88fb  OHSI88   0525 Init sent. Waiting for response...
20131116.205112.968 r9999I hsi88fb  OHSI88   0531 Got init response
20131116.205112.968 r9999I hsi88fb  OHSI88   0533 S88 connected modules: 2

Alles prima.


Code: Select all
20131116.205121.484 r9999c hsi88fb  OHSI88   0681 reading unmatched response 0...
20131116.205124.484 r9999E hsi88fb  OSerial  0435 Timeout on serial read[COM3] 0 of 1 read.[rc=0] tries=3
20131116.205124.484 r9999c hsi88fb  OHSI88   0687 Unmatched response 0=0x00

Und hier hört es auf.

Wenn du es länger laufen lässt kommen dann mehr von diese Meldungen?
Hast du mal ein S88 Eingang betätigt?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Next

Return to Zentralen (DE)