MEB, RR und große Kinderaugen

MEB, RR und große Kinderaugen

Postby cds » 15.04.2015, 08:27

Hallo RR!

Das Frühjahr hat Einzug gehalten, die Temperaturen werden höher, das Ende meiner "dieswinterlichen" Anlage nähert sich (der Terrassentisch, auf dem die 3-stöckige Anlage aufbaut, wird seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt). Vor dem Ende haben sich zwei Gelegenheiten ergeben, die Anlage Kindern vorzuführen.

Einmal waren es zwei Mädchen (8 und 9 J alt), die mit dem Thema MEB kaum bis niemals in Berührung gekommen sind. Beide standen staunend vor der im Vollbetrieb (bis zum 8 Züge gleichzeitig) befindlichen Anlage. Nach der Staunphase schnappten sich beide Stühle, platzierten diese strategisch und wuselten einzelne Züge verfolgend vor Begeisterung hin und her, rauf und runter. Beide stellten kluge Fragen, die ich geduldig beantwortete. Nach kurzer Zeit hatten sie das Prinzip von Ortschaften durchschaut und vorhergesagt, welcher Zug als nächster abfahren werde. Ebenso verstanden sie das Prinzip des Blocksignals (mein einziges Signal) und wussten genau, wann ein Zug anhalten musste bzw. wieder losfahren durfte.

Ich stand daneben und genoss die Atmosphäre. Die Technik und RR funktionierten perfekt, ich musste in 35 min. nicht ein einziges Mal eingreifen.

Gestern war es ein Bub, 5 J alt, der die Anlage mit seinem Vater besuchte. Er konnte seine Begeisterung und seine Emotionen kaum zügeln, kaute vor Anspannung und Entzücken unablässig am Ärmel seines Pullovers. Auf Grund seiner Größe überblickte er nur die unterste Ebene. Für Ebene 2 stellte ich ihm einen Stuhl zur Verfügung, für Ebene 3 musste sein Vater helfen. Ich glaube, er hat heute Rückenschmerzen wegen des häufigen Hochhebens und wieder Absetzens. Den Buben faszinierte - na klar - weniger die Technik und die Abläufe, als vielmehr die Bewegung der Züge und das Klacken der Weichen. Völlig fertig war er, als ich nach einer guten halben Stunde verkündete, die Züge wieder "schlafen" zu legen. Ich stoppte alle Loks und fuhr dann jeden Zug einzeln, jeweils mit Ansage, in den nächsten Bahnhof. Er konnte sich nicht erklären, wie es funktioniert, wenn ein Mann an einem Computer etwas bedient und dann genau dieser Zug da- oder dort hinfährt.
Dem Vater habe ich die Technik erklärt; er hat es prinzipiell verstanden, aber nicht "begriffen" :wink: Der Akku seines Smartphones war leer, als die beiden nach Hause gingen - mal sehen, wie die Videos geworden sind.

Ich stand daneben und genoss die Atmosphäre. Die Technik und RR funktionierten perfekt, ich musste in 50 min. nicht ein einziges Mal eingreifen.

Ich selbst bin erstaunt, zu welcher Perfektion ich heuer diese Anlage gebracht habe. Einschalten - starten - zuschauen, klasse!
Es reißt mir das Herz heraus, wenn ich die Anlage demnächst komplett abbaue ...

Lieber Rob, herzlichsten Dank für eine großartige SW!
Liebes Forum, herzlichsten Dank für Support, Hilfe, Ideen, Analyser!
Beste Grüße/Kind regards
Claus

M* H0 M
HW: TAMS MC, B-2 & B-4, WD-34, VIESSMANN 5211(1), LITTFINSKY & TAMS S88-3
Decoder: Mä & TAMS (MM2)
SW: Win7 64, RR 64, andRoc
cds
 

Re: MEB, RR und große Kinderaugen

Postby rjversluis » 15.04.2015, 08:43

Hallo Claus,

danke für diese schöne Beitrag. :)
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: MEB, RR und große Kinderaugen

Postby RainerK » 15.04.2015, 08:52

Hallo Rob,
cds wrote:Ich stand daneben und genoss die Atmosphäre. Die Technik und RR funktionierten perfekt, ich musste in 50 min. nicht ein einziges Mal eingreifen.

das hat doch Quip-Qualität, oder :?:

Es grüßt RainerK
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: MEB, RR und große Kinderaugen

Postby rjversluis » 15.04.2015, 09:35

Hallo Rainer,
RainerK wrote:Hallo Rob,
cds wrote:Ich stand daneben und genoss die Atmosphäre. Die Technik und RR funktionierten perfekt, ich musste in 50 min. nicht ein einziges Mal eingreifen.

das hat doch Quip-Qualität, oder :?:

Es grüßt RainerK

Ja. :)
Fügst du es ein?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: MEB, RR und große Kinderaugen

Postby RainerK » 15.04.2015, 09:43

Hallo Rob,

is drin

Es grüßt RainerK
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: MEB, RR und große Kinderaugen

Postby cds » 15.04.2015, 12:34

Grüß euch!

Danke!
Beste Grüße/Kind regards
Claus

M* H0 M
HW: TAMS MC, B-2 & B-4, WD-34, VIESSMANN 5211(1), LITTFINSKY & TAMS S88-3
Decoder: Mä & TAMS (MM2)
SW: Win7 64, RR 64, andRoc
cds
 


Return to PlauderEcke (DE)

cron