Züge zusammenführen und trennen

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby nice2have » 16.05.2018, 18:27

Hallo Rob,
rjversluis wrote:Moin,

was bei Virtuelle Blöcke festgelegt werden muss, beim abkoppeln, ist der Slave Block Reihenfolge...

Vorschlag: von Plus nach Min.

Ich hatte schon was dazu geschrieben
Von der Logik her, würde ich dann den Zugteil, der die Traktion geführt hat in den ersten Block setzen und den anderen Teil in den nachgelagerten Block. Also
Traktion fährt von links nach rechts in das Gleis
-> führender Zug in den rechten Block, zweiten Zug in den linken Block.
Traktion fährt von rechts nach links in das Gleis
-> führender Zug in den linken Block, zweiten Zug in den rechten Block.

Wenn also die Einfahrt in VB
von "+" nach "-" ist, dann auch in den Slave-Blocks Einfahrtseite von "+" nach "-"
von "-" nach "+" ist, dann auch in den Slave-Blocks Einfahrtseite von "-" nach "+"

Voraussetzung ist, daß die führende Traktion immer vorne fährt.
MfG
Gerrit
[bekennender Unterstützer der Software Rocrail]
nice2have
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 16.05.2018, 21:37

Hallo Rob, Gerrit,

eine neue Fahrplan-Demo ist bei mir schon in Arbeit, mit automatischem Entkoppeln und Koppeln von Zügen auf einem Bahnhofsgleis.

Ich mache volles Programm, inkl. FPA und Bahnsteigdisplays. Mal sehen, was da noch alles zu tun sein wird.

Der Plan steht schon, die Fahrpläne stehen noch aus und natürlich die Funktionalität mit den virtuellen Blöcken in Rocrail ...

Voraussetzung ist, daß die führende Traktion immer vorne fährt.


Das kann ich so noch nicht bestätigen. Die Railjets, ICE's etc. sind per Definition Pendelzüge, auch im Nahverkehr ist das heute so.
Und auf der Modellbahn gibt es zumeist nur einen Bahnhof mit Schattenbahnhof links und rechts.

Im Demoplan habe ich daher in Gedanken folgenden Ablauf vorgesehen:

1. Zug A kommt von links und fährt in Block 1a
2. Zug B kommt von links und fährt in Block 1b
3. Per Aktion/Script wird an Zug A der Zug B gekoppelt und steht dann im virtuellen Block 1
4. Der neue Zug AB fährt mit neuem Fahrplan nach rechts ab

5. Der Zug AB kommt gestürzt (also eigentlich Reihenfolge BA) von rechts zurück, wieder im virtuellen Block 1
6. Per Aktion/Script wird der Zug getrennt
7. Der ursprünglich führende Zug A sollte nun aber in Fahrtrichtung hinten im Block 1a stehen
8. Der ursprüngliche Slave Zug B sollte nun aber in Fahrtrichtung vorne im Block 1b stehen
9. Die getrennten Züge fahren dann mit Ihrem nächsten Fahrplan getrennt ab.

Bitte dies zu beachten.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby rjversluis » 17.05.2018, 06:49

Moin Peter,

deine Geschichte ist nur halb erzählt.

Diese gekoppelte Zug fährt rechts raus aus VB1 nach VB2.
In VB2 muss ein Swap gemacht werden, und dazu muss erst entkoppelt werden und der linkse Zug wird führend und koppelt der rechtse an.
Dann geht es wieder Richtung VB1 und dann passt alles.
Das ein führende Zug hinten dran hängt halte ich für unrealistisch, also: Führende Zug immer vorne.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby Pirat-Kapitan » 17.05.2018, 08:45

rjversluis wrote:Das ein führende Zug hinten dran hängt halte ich für unrealistisch, also: Führende Zug immer vorne.


Moin,
m.W. sitzt der "Zugsteuerer" (auch als Lokführer o.ä. bezeichnet, also derjenige, der die Fahrtbewegungen / Geschwindigkeit des Zuges regelt) immer in Fahrtrichtung vorne an der Spitze des Zuges. Ausnahmen bei Rangierfahrten dürften bei der Zugkopplung keine Rolle spielen.
Damit kann, wenn sich der Platz des Zugsteueres im führenden Zug befindet, immer nur der vorderste Zug der führende Zug sein.

Schöne Grüße
Johannes

PS: bei einem Swap im Kopfbahnhof ändert sich damit auch der führende Zug, so wie der Lokführer von einem zum anderen Zugende wandert. Ob dieses im Rahmen der Zugkopplung "automatisiert" durch Rocrail erledigt werden muss, lasse ich mal offen, eine manuelle Abarbeitung dieses Vorgangs (ggf. mit Schript- oder Aktionsunterstützung) sollte ausreichen.
Ggf. wäre nach einem Platzierungswechsel bei der Zugentkopplung darauf zu achten, dass nach den derzeitigen Spielregeln der Zug jetzt "verkehrt herum" im Block steht, also vorne ein angekoppelter Zug(teil) steht.
Eine Möglichkeit wäre, bei gedrehter Platzierung die Zugentkopplung auszusetzen (nicht möglich machen) oder für die Zugentkopplung die Einfahrtrichtung in den Block bei gedrehter Platzierung umzudrehen.

Ich meine, dass hier bei dem automatisierten Umgang mit der Zug(-ent-)kopplung eine etwas größere Meinungsbildung der potentiellen Anwender erfolgen sollte, um auch eventuelle Spezialfälle, die ich mangels eigener Anwendung nicht sehe, erkannt werden.
Rob hat ja in seinem letzten Beitrag schon geschrieben, dass vor dem Swap erst entkoppelt werden muss.
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby rjversluis » 17.05.2018, 08:55

Moin Johannes,

Rob hat ja in seinem letzten Beitrag schon geschrieben, dass vor dem Swap erst entkoppelt werden muss.

ja, aber in eine weitere Ausbauphase kann ich es auch automatisch vorstellen.

Aber erst die basics.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 17.05.2018, 09:40

Hi Rob,

deine Geschichte ist nur halb erzählt.

Diese gekoppelte Zug fährt rechts raus aus VB1 nach VB2.
In VB2 muss ein Swap gemacht werden, und dazu muss erst entkoppelt werden und der linkse Zug wird führend und koppelt der rechtse an.
Dann geht es wieder Richtung VB1 und dann passt alles.
Das ein führende Zug hinten dran hängt halte ich für unrealistisch, also: Führende Zug immer vorne.


OK das habe ich bei meinen Gedankenspielen noch nicht bedacht.
Ich dachte was mit einem Zug funktioniert, kann auch mit einem gekoppelten Zug gleichermaßen funktionieren.
Wenn erst nächste Ausbaustufe, auch OK.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby rjversluis » 17.05.2018, 10:58

Moin zusammen,

jetzt habe ich auch support für Zug entkoppeln in ein VB drin.
Bitte testen und berichten.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 20.05.2018, 20:46

Hi Rob,

ich habe nun endlich begonnen zu testen und dafür ein Minimalbeispiel gebaut.
Ich habe noch ohne Fahrpläne begonnen das Thema mir zu erschließen.

Nun habe ich von rechts einen doppelten Zug losfahren lassen (4020 +4124)
Die Länge verdoppelt sich brav und er fährt über den langen virtuellen Block nach links.

Dann habe ich manuell im linken Block SBL1 den Zug getrennt.

Ein Zugteil (ob der richtige oder nicht weiss ich noch nicht) fährt wieder nach rechts ab, mit der Länge richtig durch die kurzen Blöcke.
Der zweite Zugteil bleibt aber gelb links stehen und lässt sich nicht mehr starten (cannot be started because is not in a block)

Wie geschrieben meine ersten Versuche
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 20.05.2018, 20:49

Hi Rob,

Nachtrag: der entkoppelte, "gelbe" 4124 im linken Block lässt sich mit "alles zurücksetzen" nicht mehr entfernen...
(wohl weil er in keinem Block ist, obwohl ich ihn dort abgekoppelt habe)
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 20.05.2018, 20:59

Hi Rob,

zweiter Versuch:

an 4020 den 4124 angekoppelt, im linken Block.
Dann Fahrt in den Bahnhof BB1
Dann manuell entkoppelt.
Das wird im Lokfenster auch gemacht ... (Zuglänge reduziert sich auf 1000 statt 2000)

Meine Erwartungshaltung wäre nun gewesen dass sich die Züge im Plan auch sichtbar auf die beiden realen Blöcke aufteilen .... tun sie aber nicht.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Züge zusammenführen und trennen

Postby peter&basti » 20.05.2018, 21:03

Hi Rob,

nun wollte ich einen Zugteil des geteilten Zuges abfahren lassen. No Destination found....?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Previous

Return to Erweiterungsvorschläge (DE)