"Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2 Topic is solved

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

"Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 18.09.2018, 11:29

Moin zusammen,

habe, OHNE Änderungen an den Einstellungen vorgenommen zu haben neuerdings folgendes Problem:

wenn ich Loks aus rocrail in die Lokliste der MS2 nachladen möchte, erhalte ich die Fehlermeldungen "Keine Antwort vom Master" (MS2-Display) und "Invalid ASCII Code" in rocview.
Die Konfiguration: MS2 (v. 2.3) an Gleisbox (v. 1.39).
Die Gleisbox ist per USB-Interface (bertr2d2) angebunden. Der Fehler tritt sowohl mit der Zentrale "mgbox" (meine bisherige Standardwahl) als auch mit "mcs2" auf.

Die Hinweise im thread MS2 Lok aus Rocrail übernehmen (mgbox) habe ich geprüft - die Einstellungen scheinen zu stimmen.

Die (hoffentlich richtigen) Tracedateien habe ich angehängt, ebenso Screenshots meiner Einstellungen.
Da ich in der rocview.trc Probleme mit "localhost 8051" entdeckt habe, ist diese datei ebenfalls angehängt. Besteht hier ein Zusammenhang mit dem beschriebenen Problem, oder was bedeutet der Fehler?

Besten Dank für Eure Hilfe,
Mark
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by jumbo-44 on 24.11.2018, 09:30, edited 1 time in total.

bertc3p0
Posts: 315
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by bertc3p0 » 18.09.2018, 11:41

Hallo Mark,

das ist merkwürdig. Kannst Du den Trace (mgbox reicht) mit Byte-Level Trace wiederholen und die Daten hier posten ?

Gruß

Gerd

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 18.09.2018, 11:45

Moin Gerd,
mache ich.
Komme aber vermutlich erst am Wochenende dazu.

Gruß,
Mark

woodyboy
Posts: 628
Joined: 18.11.2013, 16:01

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by woodyboy » 18.09.2018, 18:53

Mark,

Wahrscheinlich hilft es, die Befehlspause auf 20ms zu erhöhen.

bertc3p0
Posts: 315
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by bertc3p0 » 18.09.2018, 19:13

Hallo,
Wahrscheinlich hilft es, die Befehlspause auf 20ms zu erhöhen.
das halte ich für unwahrscheinlich. Der Adapter arbeitet schnell genug und benutzt auch ein eindeutiges Framing, so dass eine Unterbrechung zwischen den einzelnen Kommandos nicht notwendig ist.

Gruß

Gerd

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 19.09.2018, 10:13

Danke Euch beiden,
ich schiebe schnellstmöglich die ausführlichere trace-Datei nach. Die bringt dann hoffentlich Klarheit.

Gruß,
Mark

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 20.09.2018, 05:49

Guten Morgen in die Runde,

als anhang lade ich nun die Trace-Dateien auf Byte-Level hoch.
Ich danke Euch, Gerd und Bert, für die Unterstützung!

Gruß,
Mark
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

bertc3p0
Posts: 315
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by bertc3p0 » 20.09.2018, 16:33

Hallo Mark,
jumbo-44 wrote:Guten Morgen in die Runde,

als anhang lade ich nun die Trace-Dateien auf Byte-Level hoch.
Ich danke Euch, Gerd und Bert, für die Unterstützung!

Gruß,
Mark
auf einem der Bildschirm-Photo sieht man, das Du mgbox und mcs2 als Zentralen angegeben hast die beide auf /dev/ttyUSB0 zugreifen.
Bitte stelle sicher, das Du nur mgbox eingestellt hast. Wiederhole den Test nochmal und stelle das Tracefile hier bitte nochmal ein.
CTS bitte deaktivieren.

Gruß

Gerd

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 20.09.2018, 19:34

Ok, geht klar.
Mark

woodyboy
Posts: 628
Joined: 18.11.2013, 16:01

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by woodyboy » 20.09.2018, 19:42

Gerd
beide auf /dev/ttyUSB0
:thumb_up:

Sehr gut gesehen. Ich hatte es nicht beachtet, aber es wurde auch in der Trace-Datei bestätigt. Das ist sicherlich falsch.

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 21.09.2018, 14:24

Moin Ihr beiden,

im Anhang die aktuellen Trace-Dateien:
- byte-level
- CTS deaktiviert
- mcs2 gelöscht

Der Vollständigkeit halber noch der Hinweis, daß ich mcs2 als Zentrale erst nach Auftreten des Fehlers dazugenommen hatte. Aber die Idee, daß sich der Fehler durch Wechsel der Zentrale umgehen ließe, hatte sich nicht bestätigt.

Hinweis 2: Ohne CTS habe ich gestern (ist vielleicht auch aus dem Trace erkennbar) Zugriff auf die Lokliste von rocrail bekommen. Beim Anwählen einer Lok kam dann aber wieder der Fehler "Master antwortet nicht" und jede Menge ASCII-Fehlermeldungen im Log.

Besten Dank und Gruß,
Mark
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

bertc3p0
Posts: 315
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by bertc3p0 » 21.09.2018, 17:41

Hallo Mark,

wenn ich Dich richtig verstanden habe lief es mal ohne Probleme (Loks abrufen ging und die Fehlermeldungen kamen nicht).
Du hast nix in Deinem Setup geändert, sprich kein Update durchgeführt etc. pp., oder ?

Hmm, das ist verwirrend.

Was mir zu der ASCII Fehlermeldung auffällt ist, das Teile des Strings von Meldungen zuvor stammen. Hier ein Beispiel:

Code: Select all

20180920.204145.973 r9999B gbxreade OMCS2    3511 ASCII read: T000303006FFCFFFFF0C71
20180920.204145.973 r9999B gbxreade OMCS2    3386 ASCII to bin: len=6
20180920.204145.973 r0000B gbxreade (null)   *trace dump( 0x617F6AA0: length=13 )
    offset:   00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F |ASCII...........|
    --------------------------------------------------------- |----------------|
    00000000: 00 03 03 00 06 FF CF FF FF 0C 71 00 00          |..........q..   |
20180920.204146.097 r0000B gbxreade (null)   *trace dump( 0x617F6AA0: length=13 )
    offset:   00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F |ASCII...........|
    --------------------------------------------------------- |----------------|
    00000000: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00          |.............   |
20180920.204146.117 r9999c gbxreade OMCS2    3371 ASCII message: 303006FFCFFFFF0D2A
20180920.204146.118 r0000E gbxreade (null)   *trace dump( 0x617F6AA0: length=13 )
    offset:   00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F |ASCII...........|
    --------------------------------------------------------- |----------------|
    00000000: 00 FF 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00          |.............   |
Es scheint so, das der Read Buffer manchmal nochmals interpretiert werden würde, ohne das ein Read stand fand (@Bert, CR variable ?).

Code: Select all

T000303006FFCFFFFF0C71
    303006FFCFFFFF0D2A
Was den Abruf der Loks betrifft:

Code: Select all

20180920.204235.495     T00402F6386C6F6B696E666F00  CAN  0x00402F63  [8] 6C 6F 6B 69 6E 66 6F 00 Anfordern Config Data: lokinfo
20180920.204235.495     T00402F6385620313630203032  CAN  0x00402F63  [8] 56 20 31 36 30 20 30 32 Anfordern Config Data: V 160 02
20180920.204235.506     T00402F6383600000000000000  CAN  0x00402F63  [8] 36 00 00 00 00 00 00 00 Anfordern Config Data: 6
20180920.204235.661         T00002F206474348230B01  CAN  0x00002F20  [6] 47 43 48 23 0B 01       System: Statusabfrage UID 0x47434823 Kanal 0x01
20180920.204235.682     T0001630F8474348230B01008F  CAN  0x0001630F  [8] 47 43 48 23 0B 01 00 8F System: Statusabfrage UID 0x47434823 Kanal 0x01 Messwert 0x008F
20180920.204235.798     T00402F6386C6F6B696E666F00  CAN  0x00402F63  [8] 6C 6F 6B 69 6E 66 6F 00 Anfordern Config Data: lokinfo
20180920.204235.799     T00402F6384520363920303200  CAN  0x00402F63  [8] 45 20 36 39 20 30 32 00 Anfordern Config Data: E 69 02
20180920.204235.810     T00402F6380000000000000000  CAN  0x00402F63  [8] 00 00 00 00 00 00 00 00 Anfordern Config Data:
20180920.204236.041     T00402F6385620363020373036  CAN  0x00402F63  [8] 56 20 36 30 20 37 30 36 Anfordern Config Data: V 60 706
20180920.204236.053     T00402F6380000000000000000  CAN  0x00402F63  [8] 00 00 00 00 00 00 00 00 Anfordern Config Data:
20180920.204236.056         T00002F206474348230B01  CAN  0x00002F20  [6] 47 43 48 23 0B 01       System: Statusabfrage UID 0x47434823 Kanal 0x01
20180920.204236.075     T0001630F8474348230B010090  CAN  0x0001630F  [8] 47 43 48 23 0B 01 00 90 System: Statusabfrage UID 0x47434823 Kanal 0x01 Messwert 0x0090
Die Anfragen werden von Rocrail nicht beantwortet. Das Abrufen der Loknamen zuvor funktioniert hingegen.

Gruß

Gerd

PS: Trace durch den can-monitor interpretiert:
can-monitor-dump.txt
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

woodyboy
Posts: 628
Joined: 18.11.2013, 16:01

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by woodyboy » 21.09.2018, 19:11

Mark,

Könnte es sein, dass nur für Vt62 und VT 62 die Interface-ID/ Schnitstellen-ID in den Lokeigenschaften konfiguriert ist?

Und bitte "entdecken" ausschalten im interface eigenschaften, es hat kein Ziel im normalen Betrieb.
Wenn ein Trace angefordert wird, deaktivieren Sie bitte auch "status melden"

Es gibt auch ein Problem mit den SID-Zuweisungen. Es scheint, dass das Protokoll für mfx-registrierte Lokomotiven in DCC geändert wurde. Jetzt gibt es zwei verschiedene Lokomotiven mit einem SID 3, VT 62 und E10 001, außerdem scheint der Vt62 manuell auf SID5 konfiguriert zu sein, was auch T5 zugeordnet ist. Dies ist wahrscheinlich möglich, weil für eines der beiden keine Schnittstellen-ID konfiguriert ist. Ändern Sie nicht die SID und den Namen einer automatisch generierten Lok oder weisen Sie eine bereits zugewiesene SID einer anderen Lok zu.
Bitte entfernen Sie alle doppelten Lokomotiven von Ihrem Lokomotivliste und löschen Sie sie von rocrail.ini. Die Linie sieht so aus:

Code: Select all

<product pid="xxxxxxxxx" sid="3" desc="loco_name" cid="0"/>
Last edited by woodyboy on 22.09.2018, 08:50, edited 2 times in total.

woodyboy
Posts: 628
Joined: 18.11.2013, 16:01

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by woodyboy » 21.09.2018, 20:12

Gerd,
(@Bert, CR variable ?).
Wirklich keine Ahnung, ich bin nie in das ASCII-Protokoll gegangen, das kommt so gut wie 1: 1 aus der MCS2-Bibliothek.

jumbo-44
Posts: 95
Joined: 11.11.2010, 09:48
Location: Rostock

Re: "Keine Antwort von Master" - mgbox und mcs2

Post by jumbo-44 » 23.09.2018, 07:16

Guten Morgen Gerd und Bert,

gestern habe ich dann doch noch Zeit gefunden, Eure Hinweise umzusetzen und einige Versuche unternommen:

- VT62 aus rocrail.ini gelöscht
- "entdecken" ausgeschaltet
- "Status" melden ausgeschaltet

Ja, es hatte alles ohne Probleme funktioniert. Auch die mehrfach vergebenen Adressen waren kein Problem. Ich stehe noch sehr am Anfang des Anlagenbaus und die meisten Loks warten in ihren Kisten, weshalb ich die Nummern noch nicht durchorganisiert habe. Für Testfahrten sind sie aber halt schon alle in rocrail hinterlegt.

Ja, ich habe keine Änderungen an den Einstellungen vorgenommen.

Aber: rr-updates spiele ich in unregelmäßigen Abständen (2-3 pro Jahr) ein. Mit welcher Version es zuletzt fehlerfrei funktionierte kann ich nicht sagen.

Für die folgenden Versuche (vgl. trace-Dateien) ist die Lokliste noch nicht bereinigt!

1. Versuch: VT62 (einzige aufgegleiste mfx-Lok) aus rocrail.ini gelöscht und von den Gleisen genommen
2. Versuch: VT62 ausLokliste geloescht
3. Versuch: VT62 wieder aufgegleist, wurde mit "erkennen" auch durch rr angelegt
4. Versuch: "erkennen" ausgeschaltet, VT62 auf den Gleisen
5. Versuch: VT62 von den Gleisen genommen
6. Versuch: VT62 wieder aus rr geloescht

Fazit aller Versuche:
- nach Löschen der doppelten SID und deaktivieren von "erkennen" konnte die Lokliste aufgerufen und mehrere Loks übernommen werden
- bei allen Versuchen kam früher oder später beim Scrollen durch die Lokliste (per Taste genauso wie per Scrollrad) wieder die bekannte Fehlermeldung und ab da war keine Lokübernahme mehr möglich

Noch ausstehend: neuer Versuch, nachdem ich alle doppelten Adressen in der Loktabelle korrigiert habe.

Gruß und schönen Sonntag,
Mark
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Post Reply

Return to “Märklin CS2/3 (DE)”