ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby vikr » 09.10.2018, 22:13

Hallo,

wollte auf die Schnelle ein Rocrail-System für eine kleine Modellbahnausstellung Mitte November aufsetzen. Vor zwei Jahren hat eine ähnliche Konfiguration mit einem XP-Rechner ganz brauchbar funkionert. Diesmal gestaltet sich as ganze aber unerwartet schwierig, der Termin kommt immer näher und ich benötige immer dringender ein paar Tips...

Ziel ist es eine kleine Demo-Anlage mit Rocrail (konkret mit einer IBII) zu steuern und den Ausstellungbesuchern die Zugriffsmöglichkeit eröffnen soll, um Weichen vom eigenen Handy aus über den Browser zu schalten und Loks auf diesem Weg zu steuern.

Rocrail soll diesmal auf einem Notebook mit Windows 10 installiert werden, die Clients sollen per RocWeb mittels eines lokalen LANs auf den Rocrailserver zugreifen können. Dazu soll ein TP-Link WR841N eingesetzt werden, der nicht mit dem Internet verbunden ist, d.h. der DSL-Anschluss des Routers soll gar nicht genutzt werden.

Habe die einschlägige Dokumentation https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=rocweb:rocweb-de#uebersicht gelesen und glaube auch verstanden und natürlich auch in diesem Forum gestöbert z.B.: https://forum.rocrail.net/viewtopic.php?t=13315. Das Problem sind wahrscheinich meine begrenzten Netzwerkkonfigurationskenntnisse, aber möglicherweise hat sich in den letzten zwei Jahren auch soviel geändert, dass der dort beschriebene Kenntnisstand gar nicht mehr aktuell ist.

Es haben sich ein paar Fragen aufgetan:
Windows 10 und Rocrail
welche Rocrail-Version sollte man unter Windows 10 installieren win32 oder win64?
Gibt es Vorteile, z.B. Geschwindigkeit? Kann man beide Versionen parallel installieren? Wie kann man die beiden Installationen ggf. auseinanderhalten?
Pfade unter Win10
Die Empfehlungen für den Ort des Installationsverzeichnisses haben sich geändert. In der Dokumentation wird meist
"Computer/Lokaler Datenträger(C:)/Rocrail" - wie es bis Windows 7 auch allgemein übich war - empfohlen.
Welche konkreten Pfade sind unter der win32- oder der win64-Version für Rocview, Rocrail und RocWeb empfohlen?
Netzwerkkonfiguration
Notebook (IP 192.168.0.10) und WR841N (192.168.0.1) sind über LAN verbunden, für die Clients stellt der Router über DHCP die Wireless-Anschlüsse (192.168.0.100 - 192.168.0.199) bereit. Leider klappt die Einrichtung dieses LANs unter Win-10 nicht so einfach wie früher. Ich kann zwar vom Notebook (192.168.0.10) erfolgreich den Router (192.168.0.1) anpingen, beim diagnostischen Ping vom Router (192.168.0.1) auf das Notebook (192.168.0.10) gibt es aber einen Time out.
Routen und Freigaben
Hier müssen bei Win10 noch Freigaben eingerichtet werden, aber wie?
Ohne Internetzugriff könnte man die Firewall zwar ausschalten, aber eigentlich sollte sich das Notebook (192.168.0.10) auf dem der Rocrailserver läuft über seinen eigenen WiFi-Adapter mit einem beliebiges WAN verbinden können, das am Internet angeschlossen ist. Es müssen also noch konventionelle Routen für die IP-Adressen und die von Rocrail genutzten Ports eingerichtet werden, aber wie?

Rocrail zeigt unter "Hilfe | Info" unter anderem die IP-Adresse von Rocview und des Servers an. Ist bei der o.g. Konfiguration der Rechner nicht über Wifi mit dem Internet verbunden wird korrekt 192.168.0.10 für Rocview und Server angezeigt. Wird der Wifi-Anschluss dazu verbunden, wird für Roview die aktuelle IP-Adresse angezeigt unter der der Rechner über Wifi angeschlossen ist, beim Server bleibt es bei der Adreese die zum Zeitpunkt des Starts des Severs, also der Arbeitsumgebung gültig war.

Für Tips :idea: wie ich Voraussetzungen auf dem WIN 10 Notebook und dem Router schaffen kann, um Rocrail mit RocWeb mit Aussicht auf Erfolg einzurichten wäre ich sehr dankbar.

MfG

vik
vikr
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby Pirat-Kapitan » 10.10.2018, 07:42

Moin Vik,
wenn es denn unbedingt ein Windows-Rechner sein muss, um auf die Schnelle ein Netzwerk einzurichten:

1. Rocrailversion ist abhängig davon, ob Du ein 32-Bit oder ein 64-Bit System hast. Das kannst Du über Windows-System / Systemsteuerung / Sytem herausfinden.
Eine Zeile dieses Bildschirms lautet: Systemtyp, dort ist dann die Version angegeben.
Bei Rocrail solltest Du dann die zu Deinem PC-System passende Rocrailversion verwenden.
Bei der Installation bitte NICHT die vorgeschlagenen Pfade verändern, das Programm liegt jetzt im verborgenen Verzeichnis AppData (Microsoft sei Dank und hoch gepriesen !), die Daten in Dokumente\Rocrail.

Nach dem ersten Start auf dem Windows-PC muss Rocrail (zumindest auf meinen Systemen) noch vom rechnereigenen Firewall zugelassen werden.

2. Netzkonfiguration: PC über WLAN an Router, Router Macht DHCP, Router hat IP 192.168.0.1
Dem PC würde ich über den Router eine feste IP (192.168.0.10) vergeben DHCP / Adress Reservation / Add new und dann über die MAC-Adresse des WLAN-Adapters vom PC gehen.
Diese MAC-Adresse kannst Du über DHCP / DHCP Clients List auf dem Router Dir ansehen (Voraussetzung: PC ist mit Router verbunden).
Auf dem PC würde ich jede feste IP-Einstellung löschen, soweit sie eingerichtet wurde.
Bitte daran denken, das Netzwerk PC - Router zu einem Heimnetzwerk machen und Zugriff auf datenfreigabe und Drucker (oder wie das Zeug heißt) erlauben.

3. "diagnostischer Ping": dieses Verfahren habe ich nicht verstanden, m.E. versuchst Du, vom PC über den Router dich selber anzupingen. das dürfte m.W. nicht gehen, aber ich lasse mich hier gerne korrigieren.

4. Wenn das Netzwerk gemäß Punkt 2 eingerichtet ist, sehe ich keine weiteren erforderlichen Freigaben.
Dass RocWeb korrekt konfiguriert wurde, setze ich voraus.

5. Erst den PC mit dem Router verbinden, so dass der PC seine IP-Adresse vom Router bekommen hat, dann erst Rocrail starten. Dann klappt es auch mit dem Nachbarn (äh, der IP-Adresse des Rocrail-Servers).

Schöne Grüße
Johannes
PS: einen RasPi passend aufzusetzen ist einfacher !
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby GeSchu » 10.10.2018, 11:50

Moin Vik,
noch ein paar ergänzende Worte zu denen, die Johannes schrieb:
zu Punkt 1: Es ist von großer Wichtigkeit, zu wissen, welches Betriebssystem man installiert hat. Dann ergibt sich die Antwort zu Deiner Frage nach einem 32 oder 64 BIT rocrail von alleine. Warum sollte man beide versionen installieren? Es gibt nach meinem dafürhalten keinen trifftigen Grund dafür. Ich weiß: Es kommen jetzt gleich viele bis ganz viel Ja, aber.
Nein, es gibt keinen Grund dafür ....
Das von Johannes angeschriebene Verzeichniss (der Ordner) AppData ist mit gutem Grund versteckt. Kein normaler User muss dort etwas nachsehen und/oder verändern.
Zu Punkt 2:
Wenn Johannes schreibt:
Dem PC würde ich über den Router eine feste IP (192.168.0.10) vergeben
, dann meint er das auch. Sprich: Der PC wird so konfiguriert, das er sich seine Adresse über DHCP holt. Wichtig zu wissen: Er bekommt zwei Adressen, eine für die LAN und eine für die WLAN Anbindung. Den Namen des Rechners würde ich auch über den Router vornehmen. Dieser Name sollte sich gemerkt werden. Grundsätzlich ist die Verbindung zweier Rechner via Namen einfacher herzustellen als über die IP Adresse. Warum? Ein Name ist leichte zu merken. Achtung: Auch hier muss es dringend zwei Namen geben, einer für die LAN und einer für die WLAN Anbindung.
Ansonsten: Netzwerktechnik ist nicht mit zwei Worten in einem Modelbahnforum zu beschreiben.
Zu punkt 3:
Den Begriff "diagnostischer Ping" höre ich heute zum ersten mal. Du möchtest wahrscheinlich dich selbst anpingen. @Johannes, das geht auch unter Windows.
Kommt keine Antwort, dann hast Du selbst nicht die IP Adresse, die Du vermutest. Sprich: Dein Laptop, von dem du dich selbst anpingst hat eine andere IP, als du anpingst. Beachte: LAN und WLAN haben verschiedene IP Adressen.
Mit dem Kommando ipconfig auf einer Konsole wird Dir die richtige Adresse angezeigt.

Letzte Frage: Was hat das ganze mit Firefox zu tun? Genau deswegen habe ich mir diesen Thread angelesen. Ich sehe das Problem "RocWeb unter Windows 10 mit Firefox" nicht.

Und Johannes hat recht. Ein RASPI einrichten geht schneller und einfacher. Allerdings benötigt man für beide Systeme rudimentäre Kenntnisse zum Thema.
Gruß
Gerd(GeSchu)
Anlage 1 : H0 C-Gleis; Tams MC; Tams B-2; Tams S88-3; Tams WD-34/Esu SwitchPilot
Server : rocrail auf raspberry/Debian stretch Client : OS X high Sierra / UBUNTU 16.04 .
Werkstatt : H0 C-Gleis; rocrail Softwarezentrale dcc32; DELTA 6604
GeSchu
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby Schorse » 10.10.2018, 18:55

Hallo Vik,

soviel Theorie hier - schließe doch einfach mal das Notebook an den Router an und testete die Sache. Dann kannst Du gezielt Fragen stellen falls etwas nicht funktioniert.
Viele Grüße Gerd
Schorse
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby mith » 10.10.2018, 20:27

Hallo zusammen,

wenn der Router den WLAN-ACP darstellt und - wie angegeben - aus dem 192.168.0.x/24 er Netz per DHCP IP´s ausrollt, dann hat auch der WIN 10 PC und damit auch der RR-SVR nur eine IP, die (z. B.o. a.)192.168.0.10 und auch nur einen - seinen eigenen - NETBIOS - Namen.

Der "diagnostische Ping" vom Router in Richtung PC wird durch die W10 Firewall per Standard geblockt und auch ALLE anderen eingehenden Verbindungen!
Hier müssen der Ping sowie RR mit seinem benötigten Ports explizit in der W10 FW freigegeben werden. Dazu zunächst testweise die FW herunterfahren, das System in Betrieb nehmen und dann die passenden Freigaben der FW einrichten und die FW, wenn gewünscht, wieder hochfahren.

Die mobilen Geräte greifen dann via Router / WLAN-ACP direkt auf den RR-SVR = W10 PC mit seiner IP 192.168.0.10 zu. Ob diese nun fest im PC eingetragen ist oder via "fixed DHCP" = MAC-Address-Binding durch den Router vergeben wird,ist irrelevant. Der DHCP-Range liegt ja, wie oben angegeben, bei 192.168.0.100 - 192.168.0.199 und überlappt hier nicht den PC. Also eine völlig korrekte Planung!

Grüße

Michael

[Edit]
PS: ACP = Accesspoint
[/Edit]
mith
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby vikr » 11.10.2018, 11:42

Hallo,

zunächst mal herzlichen Dank für die Diskursbereitschaft. Netzwerktechnik ist für aktuelle Modellbahnsteuerungen essentiell und deshalb scheint es mir schon hilfreich notwendige Grundlagen im RR-Forum auch eingehender zu diskutieren, auch und auf Grund der Verbreitung gerade auch für Windows 10 v 1803ff

@Michael
mith wrote:wenn der Router den WLAN-ACP darstellt und - wie angegeben - aus dem 192.168.0.x/24 er Netz per DHCP IP´s ausrollt, dann hat auch der WIN 10 PC und damit auch der RR-SVR nur eine IP, die (z. B.o. a.)192.168.0.10 und auch nur einen - seinen eigenen - NETBIOS - Namen.

Also eine völlig korrekte Planung!

Fühle mich zwar ermutigt, aber an meiner Umsetzung hapert es leider noch ...

@Johannes
Pirat-Kapitan wrote:Bei der Installation bitte NICHT die vorgeschlagenen Pfade verändern, das Programm liegt jetzt im verborgenen Verzeichnis AppData (Microsoft sei Dank und hoch gepriesen !), die Daten in Dokumente\Rocrail.
3. "diagnostischer Ping": dieses Verfahren habe ich nicht verstanden, m.E. versuchst Du, vom PC über den Router dich selber anzupingen. das dürfte m.W. nicht gehen, aber ich lasse mich hier gerne korrigieren.
...
PS: einen RasPi passend aufzusetzen ist einfacher !

ich finde den raspi sehr interessant und habe ihn persönlich bzw. das banana auch im Einsatz, die meisten Modellbahner trauen sich das einfach nicht zu und im Verein und erst recht auf Austellungen lassen sich nur sehr wenige überhaupt auf eine Diskussion ein. Erklärt man ihnen dagegen, dass sie ihr Aldi-Notebook und dazu noch ihr Handy nutzen können ihre Modellbahn zu steuern, ist das Interesse groß.

Diagnostischer Ping ist (TP-Link-Jargon) wenn Du den Router selbst (über die http-Schnittstelle) dazu bringst Pings ins Netz abzusetzen, z.B. an die über LAN angeschlossenen PCs oder die Handys.

Mein Windows 10 Notebook ist ein 64 Bit System. Hatte sowohl das 32iger-RR als auch das 64iger-RR installiert und gefühlt läuft das 32iger flüssiger als das 64iger. Außerdem sind beim 32iger die Pfade vertrauter. Das Intallationsverzeichnis ist "C:\Program Files (x86)\Rocrail" mit dem für RocWeb notwendigem Unterverzeichnis web, das zugehörige Dokumentenverzeichnis "C:\Users\vik\Documents\Rocrail".
Beim 64iger sind mir die Verzeichnisse, die ich ja nachher für jede Arbeitsumgebung in RocWeb eintragen muss bzw. kontrollieren muss unklar.
Jedenfalls gab/gibt es bei dem Ort des Rocrail-Installatinsverzeichnisses unter Windows Paradigmenwechsel, die mir nicht so ganz klar sind. Als ich mit RR anfing war es C:\Rocrail, dann wurde es C:\Programme\Rocrail und jetzt soll es "C:\Benutzer\vik\AppData\Rocrail" sein, was ich aber nicht sehen kann... Oder doch weiter - aber diesmal alle Rocrail spezifischen Daten - in "C:\Benutzer\vik\Dokumente\Rocrail" ? Das ist irgendwie noch sehr vewirrend! Wie kann ich z.B. erreichen, dass jeder Nutzer des Notebooks, egal unter welcher Kennung er sich anmeldet Rocrail aufrufen kann, wenn die Daten unterhalb eines Benutzers liegen?

@Gerd
GeSchu wrote:Es ist von großer Wichtigkeit, zu wissen, welches Betriebssystem man installiert hat. Dann ergibt sich die Antwort zu Deiner Frage nach einem 32 oder 64 BIT rocrail von alleine. Warum sollte man beide versionen installieren? Es gibt nach meinem dafürhalten keinen trifftigen Grund dafür. Ich weiß: Es kommen jetzt gleich viele bis ganz viel Ja, aber.
Nein, es gibt keinen Grund dafür ....
Das von Johannes angeschriebene Verzeichniss (der Ordner) AppData ist mit gutem Grund versteckt. Kein normaler User muss dort etwas nachsehen und/oder verändern.

Hhm, ich soll mich ganz auf das Betriebssystem verlassen... Da fühle ich mich extrem unwohl, egal welches Betriebssystem.
GeSchu wrote:Ansonsten: Netzwerktechnik ist nicht mit zwei Worten in einem Modelbahnforum zu beschreiben.

Das ist sicher richtig, zumal unter Windows 10 ja die Heimnetzwerkgruppen aufgegeben wurden https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-16-Heimnetzgruppen-in-Windows-10-ersetzen-4111155.html, die ich ganz praktisch fand...
GeSchu wrote:Den Begriff "diagnostischer Ping" höre ich heute zum ersten mal.

siehe oben, vermutlich ein Begriff, der so nur von TP-Link verwendet wird, sorry wegen der Verwirrung.
GeSchu wrote:Letzte Frage: Was hat das ganze mit Firefox zu tun? Genau deswegen habe ich mir diesen Thread angelesen. Ich sehe das Problem "RocWeb unter Windows 10 mit Firefox" nicht.

Der naheliegenste Schritt (ohne weitere Geräte) RocWeb zu testen, scheint mir mittels Browser - von dem PC auf dem der Rocrailserver läuft - direkt per RocWeb auf den Rocrailserver zuzugreifen. Dazu verwende ich die unter Windows 10 die 64iger Firefoxvariante v 64.03. Habe das nur erwähnt falls es spezifische bekannte Probleme mit RocWeb und Firefox unter Win 10 geben sollte.

MfG

vik
vikr
 

Re: ein paar Fragen - RocWeb unter Windows 10 mit Firefox

Postby Pirat-Kapitan » 11.10.2018, 17:07

vikr wrote:ich finde den raspi sehr interessant und habe ihn persönlich bzw. das banana auch im Einsatz, die meisten Modellbahner trauen sich das einfach nicht zu und im Verein und erst recht auf Austellungen lassen sich nur sehr wenige überhaupt auf eine Diskussion ein. Erklärt man ihnen dagegen, dass sie ihr Aldi-Notebook und dazu noch ihr Handy nutzen können ihre Modellbahn zu steuern, ist das Interesse groß.

Moin Vik,
dann sollen sie auch selbst zusehen, wie sie mit Windows, Microsoft und den dazugehörenden Netzwerkeinstellungen klar kommen.
Ich persönlich muss nicht jeden Schwachsinn von Microsoft mitmachen.
Der MEC Idstein ist z.B. ein mir bekannter Modellbahnverein, der einen RasPi zur Steuerung einsetzt.

vikr wrote:Wie kann ich z.B. erreichen, dass jeder Nutzer des Notebooks, egal unter welcher Kennung er sich anmeldet Rocrail aufrufen kann, wenn die Daten unterhalb eines Benutzers liegen?

Microsoft fragen oder das Berechtigungssystem von Windows studieren (habe ich nach Windows 2K aufgegeben).

Ich bin nicht der Ansicht, dass hier im Rocrailforum eine Netzwerktechnik-Unterstützung auf professionellem Niveau leistbar ist, wer sollte das denn bitte machen?

Zur Änderung des Windows-Installationsverfahrens gab es hier im Forum eine intensive Diskussion, dort kann alles nachgelesen werden.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 


Return to Rocweb (DE)

cron