RocWeb mit extremen Verzögerungen

fantux
Posts: 13
Joined: 25.01.2014, 18:40

RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by fantux » 26.11.2016, 14:57

Hallo Rocrail-Experten,

in Vorbereitung für eine kommende Teppichbahning-Session habe ich mir Rocrail auf meinem Laptop unter Linux aufgesetzt, einen Weihnachtskreis aufgebaut (Oval mit Ausweichgleis), zwei Loks draufgesetzt, Zentrale eingerichtet, funktioniert. Aus RocView kann ich alles steuern. Nun ist das Ziel der Übung aber nicht RocView sondern die Anbindung von Mobilgeräten: Zwei Tables sollen als Geisbildstellpult dienen und ein paar Handys als Fahrregler fungieren. Ich habe nun also RocWeb am laufen und kann mit Firefox 50 unter Linux (selbes System wie der Rocrail-Server), Chrome 53 unter Windows, Chrome von einem Android 6 Tablet bzw. einem Android 6 Handy sowie Opera vom Android 6 Handy auf das RocWeb-Interface zugreifen.

Nur: Kommandos zu senden dauert ohne ersichtlichen Grund meistens furchtbar lange. Alle Kommandos, die ich über irgend eines der Webinterfaces eingebe, kommt mindestens 5 Sekunden (meistens eher 10 Sekunden) verzögert bei RocRail an. Auch in RocView sehe ich die Kommandos erst mit dieser Verzögerung. Wenn RocView die Eingabe mitbekommen hat (z.B. Fahrtregler einer Lok verstellt), wird die Eingabe aber auch unverzüglich umgesetzt. Ist kein Kommando nach ca. 10 Sekunden noch nicht angekommen, scheint die Verbindung zwischen dem jeweiligen Browser und rocrail abgerissen zu sein. In seltenen Fällen gehen die Kommandos direkt durch, aber ohne ersichtlichen Grund wird das nächste Kommando dann stark verzögert. Das ist natürlich besonders ärgerlich, wenn man gerade eine Lok auf die Reise um den Weihnachtskreis geschickt hat und sie im nächsten Moment nicht mehr stoppen kann.

Ich denke nicht, das es an einem Netzwerkproblem liegt. Wenn ich auf dem jeweiligen Gerät RocView bzw. AndRoc starte, kann ich damit die verfügbaren Kommandos jederzeit ohne Verzögerung absetzen. Ich habe schon versucht an meinen Browsereinstellungen herumzuspielen. Dabei habe ich aber nur zwei Stellschrauben gefunden: Den Adblocker abschalten (hat auf dem Windows-Rechner scheinbar erfolg gezeigt, nach kurzer Zeit war das Problem aber zurück) und die Datenverkehrseinsparung auf dem Handy abschalten (hat scheinbar auch kurzzeitig geholfen, das Problem kam aber schnell wieder. Auf dem Tablet war diese Einstellung nie aktiv, das Problem existiert trotzdem). Nun bin ich ratlos. Was muss ich tun, um RocWeb nutzbar zum laufen zu bekommen?

Dank & Gruß,
fantux
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42374
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by rjversluis » 26.11.2016, 15:23

Hi TuxFan,

im angehängte trace Datei ist keine Aktivität mit ein Rocweb Client aufgezeichnet.

LDG
Site Admin
Posts: 2707
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by LDG » 26.11.2016, 16:47

Hallo fantux,

da stimmt etwas mit dem Loconet-Interface nicht. Es gibt keine Verbindung zur "ib":
20161126.145800.463 r9999I main OControl 1891 initDigInts lib="loconet" idd="ib"
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2774 ----------------------------------------
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2775 loconet 2.0.0
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2776 ----------------------------------------
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2782 iid = ib
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2783 sublib = serial
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2784 restricted = no
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 2785 wait for OPC = 16
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 0034 device =/dev/ttyUSB0
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 0035 bps =57600
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 0036 flow =cts
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 0037 ctsretry=1000
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OLocoNet 0038 ----------------------------------------
20161126.145800.465 r9999I 5AC08700 OSerial 0222 open rc=2 read=-1 write=-1 [2] [No such file or directory]
20161126.145800.465 r9999E 5AC08700 OLocoNet 2897 Could not init LocoNet interface!
Gruß,
Lothar

fantux
Posts: 13
Joined: 25.01.2014, 18:40

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by fantux » 26.11.2016, 16:52

Hallo,

das Problem mit der Verbindung zur Intellibox ist ein anderes: Ich habe den Zip-File ohne angeschlossene Anlage rausgelassen, kurz nachdem ich den Beitrag getippt hatte und mir aufgefallen ist, dass die ganzen Konfigurationsdateien fehlen. Ich versuche gerade das Problem zu reproduzieren, um ein besseres Log aus Rocrail herauszukitzeln.

Gruß,
fantux

fantux
Posts: 13
Joined: 25.01.2014, 18:40

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by fantux » 26.11.2016, 17:14

Hallo,

jetzt konnte ich das Problem nochmal nachstellen. Neuer Trace im Anhang.

Dank & Gruß,
fantux
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42374
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by rjversluis » 26.11.2016, 17:20

Hallo fantatux,

Im trace sind keine Verzögerungen fest zu stellen.

Also:
1) Auf welches Betriebsystem läuft Rocweb bei diese test?
2) Welche Browser verwendest du?
3) Laufen da Hintergrund Programme wie Defender oder Virus Doktoren?

10 Seks Verzögerung kann nicht an Rocweb liegen sondern nur am Umfeld.

fantux
Posts: 13
Joined: 25.01.2014, 18:40

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by fantux » 26.11.2016, 17:23

Hallo,

rocraild läuft unter Linux (Lubuntu 16.10 auf meinem Laptop). Der verwendete Browser war Firefox unter Linux. Das System blank was Software angeht, es läuft sonst nichts im Hintergrund. Ich hatte parallel nur rocview offen. Bedienungen unter Rocview wurden sofort umgesetzt, Bedienungen im Browser kamen am Anfang und am Ende sofort durch, bei ca. 2/3 vom Trace kamen die Bedinungen vom Browser nur verspätet in Rocview und auf der Anlage an.

Gruß,
Damian

rjversluis
Site Admin
Posts: 42374
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by rjversluis » 26.11.2016, 17:35

Hi Damian,

jetzt habe ich den Faden verloren.

GeSchu
Posts: 2979
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by GeSchu » 26.11.2016, 17:51

Moin Zusammen,
passt vielleicht nicht so ganz, denoch:
In der vergangenen Woche habe ich den Firerfox, er war in Version 50.x installiert, aus meinem System (UBUNTU 16.04 64Bit/ Gnome + UBUNTU 16.04 64Bit /MATE) verbannt. Grund: Die Version ist superlangsam. Das gilt sowohl für die UBUNTU Version wie auch für die selbst installierte. Chromium ist in diesem Fall zur Zeit deutlich schneller.
Nur mal so erwähnt.
Gruß
Gerd(GeSchu)

fantux
Posts: 13
Joined: 25.01.2014, 18:40

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by fantux » 26.11.2016, 18:00

Hallo,

okay, ich versuche nochmal ein bisschen aufzuklären.

1) Das mit der "Zentrale nicht gefunden" war, weil ich beim ersten Zip die Anlage nicht dran hatte. Da wollte ich nur die Konfigurationsdateien mitliefern, keine Traces. In den Fällen, wo mein Verzögerungsproblem auftritt, ist Rocrail erfolgreich mit der Anlage verbunden und ich kann auch über RocView problemlos alles steuern.

2) Das Problem ist *nicht* auf Firefox 50 beschränkt! Ich habe gerade nochmal einen neuen Trace erzeugt, dabei habe ich wieder mit allen vier Geräten und Browsern gleichzeitig Befehe an Rocrail geschickt. Dort konnte ich das Problem auch reproduzieren.

3) Das Problem tritt nicht dauerhaft auf. Ich kann oft ein paar Minuten lang eine Lok per RocWeb am Handy steuern sowie Weichen schalten. Unvermittelt werden dann Befehle vom Handy nur noch mit mehreren Sekunden Verzögerung umgesetzt. Das hält dann auch manchmal für ein paar Minuten an. Danach ist entweder alles gut oder der betreffende Client mit RocWeb tot. Das Problem betrifft auch nicht immer alle RocWeb-Clients gleichzeitig. Ich konnte beim letzten Test z.B. vom Handy aus (Opera Mobile) problemlos steuern, während Chrome auf dem Tablet nur mit Verzögerung reagiert hat und Firefox auf dem PC schon wieder einen komplettausfall hatte.

Beim letzten Test habe ich aber noch interessante Meldungen im Server-Fenster von Rocview gefunden, die bei den letzten Tests nicht aufgetaucht sind:
17:52:05 websocket [C400EAC0] reader rc=104
17:52:05 recv() failed
17:52:05 closing socket...
17:50:09 websocket: could not write the event
17:50:09 Connection broken!
17:50:09 send() failed
Hilft das vielleicht weiter? Auch dieses mal habe ich wieder den beschriebenen Trace im Anhang.

Gruß,
Damian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by Schorse » 26.11.2016, 21:17

Hi Gerd,
Chromium ist in diesem Fall zur Zeit deutlich schneller.
Kannst Du in Chromium auch die Dokumentationen anzeigen?

GeSchu
Posts: 2979
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by GeSchu » 26.11.2016, 21:39

Moin Gerd,
Schorse wrote: ..... Kannst Du in Chromium auch die Dokumentationen anzeigen?
interessante Frage. Gerade ausprobiert und: Nein, geht nicht. Auch nicht wenn ich die Datei mittels strg-o öffne. Mit Firefrox funktioniert die eben benutzte Datei.
Gruß
Gerd(GeSchu)

GeSchu
Posts: 2979
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by GeSchu » 26.11.2016, 22:05

Moin Gerd,
es hat mir keine Ruhe gelassen. Es geht.
Starte den Browser in einem Terminal mit Parameter wie folgt:

Code: Select all

 chromium-browser --allow-file-access-from-files  
Gerade habe ich erfahren, das man aus Sicherheitsgründen die Möglichkeit, xml /xslt Files ausgeschaltet hat.
Allerdings: Ich habe den Chromium auf meinem System als Standard-browser eingerichtet. Irgendwie erkennt rocview das nicht, weil: Wenn ich in irgendeiner Tabelle auf Dokumentation klicke, dann öffnet sich eine zweite Instanz rocview. Die Doc.xml Datei wird angelegt. Sie lässt sich durch strg-o im Chromium öffnen. Das Verhalten werde ich morgen mal untersuchen. Heute teste ich gerade Paul.... Hefe Produkte.
Gruß
Gerd(GeSchu)

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by Schorse » 27.11.2016, 00:14

Moin,
Wenn ich in irgendeiner Tabelle auf Dokumentation klicke, dann öffnet sich eine zweite Instanz rocview.
Hier musst Du der .xml über "öffnen mit" Chromium als "Bevorzugte Anwendung" zuweisen.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42374
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: RocWeb mit extremen Verzögerungen

Post by rjversluis » 27.11.2016, 08:51

Moin Damian,

der Browser kappt die Verbindung so wie es aussieht.
Normalerweise bestimmt der App im Browser wenn ein Websocket nicht mehr benötigt wird.
Wenn der Browser das ungewollt macht muss jedesmal wieder die Verbindung neu aufgebaut werden.

Post Reply

Return to “Rocweb (DE)”