[Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 29.10.2015, 17:15

Hallo Rob!

Danke. Dann wird vllt. Hr. Tams eine Lösung finden ...

rjversluis
Site Admin
Posts: 42044
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by rjversluis » 29.10.2015, 17:22

Hallo Claus,

das p50x Protokoll sieht es vor, nur scheint es bei der MC nicht implementiert zu sein.
Es ist so das es ständig vom Program, Rocrail, abgefragt werden muss, so wie bei s88, aber das ist optional. (Liegt ein Ereignis vor?...Liegt ein Ereignis vor?...Liegt ein Ereignis vor?...usw.)
Ich will jetzt nicht das p50x, Uhlenbrock, Protokoll schlecht machen aber es ist leider nicht Event basiert.
So wie ich es verstanden habe unterstützt Tams BiDiB und hat sogar ein neue Interface dazu; Wäre vielleicht eine Alternative.

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 29.10.2015, 18:19

Hallo Rob!

Ich habe die Antwort von Tams so verstanden, dass die Bestätigung nicht gesendet wird, um unnötigen Busverkehr zu vermeiden. Tams argumentiert, das Programm (RR) müsse ja wissen, welche Weichen es eben gestellt hat und könne daher auch die Anzeige aktualisieren.

(Offenbar sendet die MCS2, die IB und andere Zentralen diese Bestätigung.)

Ad Tams BiDiB: Rob, für meine Zwecke ist dies mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Wenn weder Tams noch du eine Lösung finden, werde ich eben für meine Zwecke Aktionen oder - wenn möglich - ein xml-Skript einbauen, um die Anzeige der zweiten Weiche am selben Decoderausgang anzeigentechnisch umzustellen. Wie das geht, weiß ich ja.

Ich dachte mir nur, dass es möglicherweise einfach im p50x oder außen herum zu implementieren sei.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42044
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by rjversluis » 29.10.2015, 18:26

Hallo Claus,

ich gehe davon aus das es hier um die klassische Magnet Antriebe handelt.
Dann ist es so wie so besser getrennte Ausgänge zu benutzen wegen der benötigte Strom.
Wie schon gesagt: Das p50x Protokoll sendet nichts; Es muss abgefragt werden. So von daher sehe ich die Einwände von Herr Tams nicht ein.

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 06.11.2015, 09:31

Hallo Rob!

Der WD34 kann 1.500 mA (2 s) bzw. 1.000 mA (Dauer) Strom zur Verfügung stellen.

Hat sich vllt. Hr. Tams bei dir gemeldet? Auf meine E-Mails reagiert Tams z. Zt. nicht ...

rjversluis
Site Admin
Posts: 42044
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by rjversluis » 06.11.2015, 09:37

Hallo Claus,
cds wrote:Hat sich vllt. Hr. Tams bei dir gemeldet? Auf meine E-Mails reagiert Tams z. Zt. nicht ...
bis jetzt noch nicht. Hat vielleicht keine hohe Priorität.

Couchpotato
Posts: 500
Joined: 15.05.2011, 17:25
Location: Germany near Cologne and Duesseldorf

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by Couchpotato » 06.11.2015, 09:48

In München ist Messe:
http://www.messen.de/de/16003/muenchen/ ... lbahn/info
Vielleicht ist Tams dort auch vertreten, das bindet dann alle Ressourcen.

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 12.04.2016, 07:05

Hallo RR!

Falls es jemanden interessiert:
Ich habe die letzten 6 Monate 7 Weichenpaare an jeweils einem WD34-Decoderausgang angeschlossen gehabt. (Zumeist waren es Weichen in Überleitstellen, die sowieso überwiegend synchron geschalten werden.) Es hat zuverlässig funktioniert.

Da das Umstellen der zweiten Weiche auf Grund einer fehlenden Rückmeldung von der Zentrale (MC) in Rocview nicht angezeigt (Gegenstand dieses Threads) wird, habe ich mir mit Scripts geholfen.

Ich schließe diesen Thread.

Couchpotato
Posts: 500
Joined: 15.05.2011, 17:25
Location: Germany near Cologne and Duesseldorf

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by Couchpotato » 12.04.2016, 11:12

Liebster Claus,
Da ich in der gleichen Situation bin, würde ich dich höflich bitten, ob du vielleicht ein kurzes Bespiel veröffentlichen könntest, wie du es gemacht hast mit dem Script? :coding:
Danke! :thumb_up:

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 12.04.2016, 12:40

Hallo Ralph!

Wunsch gesehen; bitte noch um Geduld ...

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 12.04.2016, 13:48

Hallo Ralph!

Bitte sehr:

Code: Select all

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<xmlscript desc="Script_2W_1Dec-Port_W1_W2_E2">

<!-- Folgeaufruf von zweiter Weiche verhindern -->
<if condition="#W1_W2_E2 = 1">
  <then>
    <vr id="W1_W2_E2" value="0"/>
	<tx id="T_W1_W2_E2" format="#W1_W2_E2"/>
    <exit cmt="Abbruch wegen Folgeaufruf"/>
  </then>
</if>

<!-- W1_E2, W2_E2 -->
<if condition="%callerid% # W2_E2|%callerid% # W1_E2" alltrue="false">
  <then>
    <vr id="W1_W2_E2" value="1"/>
	<tx id="T_W1_W2_E2" format="#W1_W2_E2"/>
    <!-- W1_E2 schalten durch W2_E2 -->
    <if condition="%callerid% # W2_E2" state="sw W2_E2 = straight|sw W1_E2 = turnout">
      <then>
        <sw id="W1_E2" cmd="straight"/>
	    <exit/>
      </then>
    </if>
    <if condition="%callerid% # W2_E2" state="sw W2_E2 = turnout|sw W1_E2 = straight">
      <then>
        <sw id="W1_E2" cmd="turnout"/>
        <exit/>
      </then>
    </if>
    <!-- W2_E2 schalten durch W1_E2 -->
    <if condition="%callerid% # W1_E2" state="sw W1_E2 = straight|sw W2_E2 = turnout">
      <then>
        <sw id="W2_E2" cmd="straight"/>
        <exit/>
      </then>
    </if>
    <if condition="%callerid% # W1_E2" state="sw W1_E2 = turnout|sw W2_E2 = straight">
      <then>
        <sw id="W2_E2" cmd="turnout"/>
        <exit/>
      </then>
    </if>
  </then>
</if>

</xmlscript>
Die Weichen heißen W1_E2 und W2_E2, eine hat eine reale Decoderadresse, die andere eine virtuelle. Es funktioniert aber auch, wenn beide Weichen die selbe reale Adresse haben.
Bei beiden Weichen wird in der Aktionssteuerung das Script (vorher Aktion anlegen nicht vergessen!) OHNE Statusangabe und Modus "beide" (ich will ja auch manuell diese Weichen schalten können) und ohne Bedingung aufgerufen.
Neben diesen beiden Weichen habe ich im Plan ein Textfeld platziert, in dem "0" (alles ok) oder "1" (irgendwas hängt) angezeigt wird.

Ich hoffe, es ist alles klar!

Schorse
Posts: 5297
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by Schorse » 12.04.2016, 13:51

Hallo Claus,
Falls es jemanden interessiert:
Ja, mich. Weil ich überzeugt bin das es mit dem Script funktioniert (ich habe es auch im Einsatz).

Gruß Gerd

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 13.04.2016, 07:08

Hallo Ralph!

Eine Anmerkung noch:
Da es sich um Weichenbefehle handelt, musst du in den Aktionssteuerungen der Weichen noch "Beim Befehl" auswählen.

Niklas01
Posts: 485
Joined: 12.09.2011, 11:13
Location: Baden-Württemberg, Germany

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by Niklas01 » 13.04.2016, 07:58

Hallo Claus,

Rob hat ja inzwischen die Möglichkeit der Befehls-Zuordnungen (im deutschen Wiki fehlt hier eine neue Funktion) implementiert. Da ich im Moment nicht testen kann, mal die Idee:

1) Weichen, welche synchron geschaltet werden, werden auf eine virtuelle Zentrale gelegt. Da funktioniert das synchrone schalten.
2) Für jede dieser Weichenadressen wird ein Eintrag in der Mapping-Tabelle erstellt. Dieser Eintrag mappt die virtuelle Adresse der Weichen auf die echte Adresse der TamsMC.

->Die Weiche wird geschaltet und Rocview zeigt alles richtig an.

Eventuell ist dann noch ein Mapping von der MC auf die virtuelle Zentrale einzurichten. Würde mich interessieren, ob das funktioniert. Wenn ich Zeit habe, und du noch nicht berichtet hast, werde ich mal testen. Inzwischen hast du ja schon eine Lösung mit einem Skript, aber ich behaupte mal, dass das Mapping in Zukunft weniger aufwand ist. (Wenn es denn funktioniert)

Gruß
Niklas

cds
Moderator
Posts: 5197
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: [Erledigt] Tams MC - 2 Weichen an einem Decoderausgang

Post by cds » 13.04.2016, 08:21

Hallo Niklas!

Danke für den Vorschlag!

In diesem Thread (Seite 5) stellte ich die entsprechende Frage. Sie wurde indifferent beantwortet.

Ich habe es trotzdem versucht, bin gescheitert, habe mir damit einen Decoder "geschossen", weil dieser unablässig geschaltet hatte und erst mittels "Strom aus" ruhig gestellt werden konnte.

Ich freue mich, wenn es trotzdem funktionieren würde, teste es aber nur mehr dann, wenn ich eine exakte Anleitung und positive Testrückmeldungen dafür bekomme.

Post Reply

Return to “Tams (DE)”