Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3a + USB Interface

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 10.10.2018, 14:02

Moin,

das mit Digital Port 2 ist gelöst; War als 2515 Interrupt verwendet; Brauche ich nicht.
Wenn ich A6/A7 nicht hin bekomme, stirbt dieses Projekt.

https://forum.arduino.cc/index.php?topic=123176.0

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 10.10.2018, 17:28

Hi Günter,

ich bin davon überzeugt das CAN für MoBa gut ist.

Das CANGCA Projekt hatte ich zusammen mit Peter Giling schon in 2011 angefangen, und wie du schon siehst; Es lebt weiter.
Mein Ziel ist diese überflüßige MERG-CBUS Last zu umgehen, und einfacher an die Sacher heran zu gehen.

Wenn ich A6/A7 im Griff bekommen dann gibts Freibier.
:beer:
Also, an alle Arduino Programmierer: Vorschläge bitte.

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 10.10.2018, 18:40

Hi Matthias,

bei der ATMega328PB kann man anscheinend A6/A7 normal verwenden wie die andere Analoge Ports.
Nur kann ich diese ATMega328PB mittels Arduino IDE nicht programmieren. Welche Einstellungen braucht man da?

schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by schumo99 » 10.10.2018, 19:44

Hi,
es gibt wohl Erweiterungen für die ArduinoIDE mit der das geht. Ich mache es aber mit dem TSB-Bootloader (http://www.jtxp.org/tech/tinysafeboot.htm) und Kommandozeile, da ich die Reset-Fuse eh aktiviert habe um den Taster des Arduinos als Programmier-Taster zu bekommen. Dann geht die Arduino IDE und der Arduino Bootloader sowieso nicht mehr...
Grüsse
Matthias

RedTrain
Posts: 698
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by RedTrain » 10.10.2018, 22:17

rjversluis wrote: bei der ATMega328PB kann man anscheinend A6/A7 normal verwenden wie die andere Analoge Ports.
Nur kann ich diese ATMega328PB mittels Arduino IDE nicht programmieren. Welche Einstellungen braucht man da?
Hi Rob - hier gibt es scheinbar ein Arduino IDE add-on welches den ATmega328PB unterstützt - nur g..gle nicht selber gemacht 8)

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 06:54

Moin Carlo,

Danke, aber leider klappt es damit auch nicht.

Der neu bestellte Original Nano, bei Reichelt, hat leider kein 328PB...
:|
Na gut, ich kann einfach weiter machen auf basis von der 328P, und hoffen das irgendwann der 328PB Standard wird auf der Nano.

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 07:06

Hallo Matthias,
schumo99 wrote: Ich mache es aber mit dem TSB-Bootloader (http://www.jtxp.org/tech/tinysafeboot.htm) und Kommandozeile
das ist leider nur für Windows.
Und der Button brauche ich nicht, nur A6 und A7. 8)

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Basis CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 13:10

Moin,

in Prinzip kann man diese neue Firmware schon einsetzen auf ein ArduCAN-IO board.
Nur wenn man kein 328PB hat sind port 1 und 2 leider nicht brauchbar.
Attachments
RCAN.hex.zip
(11.72 KiB) Downloaded 4 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 14:55

Hallo,

ein paar Zeilen im Wiki gibt es auch schon:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=arduino:rcan-en

schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by schumo99 » 11.10.2018, 15:19

Hallo Rob,
wie hast du die Einstellung der Knoten-Nummer gelöst?
Wenn mehrere "fabrikneue" Module angeschlossen werden, haben diese ja erstmal die gleiche Knotennummer. Lässt du diese automatisch von der Zentrale zuweisen? Ich hatte in der ArduCAN-IO Firmware durch Drücken des Arduino-Tasters im Betrieb den Programmiermodus aktiviert, so dass man die Knotennumer verstellen kann, auch wenn mehrere Module im Bus die gleiche Nummer haben würden.

Übrigens habe ich die Hardware zum ArduCAN minimal überarbeitet (https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=us ... ucan-io-de):
Wenn man die Verbindung über Netzwerkkabel herstellen möchte, wird nun ein verdrilltes Adernpaar für die beiden Busleitungen (CAN H/CAN L) verwendet. Beim D-Sub Anschluss war das ja je schon so... Der Rest ist unverändert.
Ein Mischbetrieb D-Sub + Netzwerkkabel ist auch möglich. Die ArduCAN-Hardware dient automatisch auch als Adapter D-Sub -> RJ45. Da braucht man keine Adapterkabel basteln oder irgendwelche Zwischenstecker löten...

Grüße
Matthias

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 16:12

Hallo Matthias,
wie hast du die Einstellung der Knoten-Nummer gelöst?
gibt es nicht; CANID == Knoten-Nummer.
Default CANID ist 127, und die cann man über das CBUS Rocrail Dialog ändern.
Auch bei 100% CBUS konforme 'Nodes' kann man nicht mehrere "fabrikneue" Module gleichzeitig anschliessen.
Der taster benutze ich nicht.

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 16:18

Hi Matthias,

ich könnte in der software einbauen das der Module erkennt, nach ein QNN, das es schon ein node mit diese nummer gibt und dann alle PNN's abwartet und sich ein freie Platz sucht.

schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by schumo99 » 11.10.2018, 16:23

Hallo,
Ich dachte immer, dass das gehen muss, um konform zum Protokoll zu sein. Da hätte ich mal früher fragen sollen, da ich für den ArduCAN-IO ewig gebraucht hatte bis das funktioniert: sprich mit dem Taster einen extra Lernmodus aktivieren um die Knotennummer zu ändern. Dann wird nur der ArduCAN angesprochen, der mit Taster aktiviert wurde. Für alle anderen Parameteränderungen oder Änderungen über den speziellen Programmiertab für das entsprechende Modul braucht man den Taster nicht.
Grüsse
Matthias

schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by schumo99 » 11.10.2018, 16:27

Hi Rob,
na wenn das keine Fordung von der Spezifikation ist, brauchst du's nicht zu machen. Wer schliesst schon mehrere Module gleichzeitig an. Das kann man auch nacheinander machen. Ich habe den Taster bei meinen Modulen eigentlich auch hauptsächlich für Testzwecke benutzt und im Betrieb nicht mehr ;)
Matthias

rjversluis
Site Admin
Posts: 39129
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Arduino Nano CAN(CBUS) Firmware 3.a

Post by rjversluis » 11.10.2018, 16:44

Hallo Matthias,

ich beschäftige mich schon Wochen lang mit das Thema CAN um es richtig verstehen zu können.

Bis jetzt sind mir beim MoBa Zentralen nur Märklin, Zimo und MERG-CBUS bekannt welche CAN verwenden.
Märklin und Zimo sind IMHO nicht konform CAN weil die der CAN ID nicht für Absender ID verwenden sondern für Kommando oder irgendwas.
CAN ist gut weil es sich bewehrt hat, aber man sollte es auch richtig einsetzen.

Das MERG-CBUS Event Modell ist Blödsinn weil es sich auf 128 CANID's begrenzt und Node Number und Adresse sollte es bis 65535 geben...

Post Reply

Return to “Arduino (DE)”