Arduino CAN-Interface

Arduino CAN-Interface

Postby stefan218 » 25.04.2016, 23:18

Hallo,

ich bin gerade dabei mir ein CAN Interface mit einem Arduino und ein MCP2515_CAN-Modul zu bauen. Soweit ich Informationen gefunden habe benutzt Rocrail das GRIDCONNECT-Protokoll für die Kommunikation oder zumindest ein ähnliches Protokoll.

Was bedeutet die Nachricht : YC0A0N00 von RocRail an das Interface? Heartbeat? Wird jede 2. Sekunde empfangen. Der Frametyp wird als erstes Zeichen nach dem : übertragen, S steht für Standardframe, X für Extended Frame aber Y? Ist es richtig das die Nachrichten vom Interface mit OK\r\n quittiert werden müssen?

Gibt es eine Dokumentation darüber?

Danke
Stefan
Spur 0 ][ Lenz-Zentrale ][ Windows 7 und 10 ][ Android ][ Arduino
stefan218
 

Re: Arduino CAN-Interface

Postby smitt48 » 25.04.2016, 23:40

Hi Stefan,

http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=can ... mware-en&s[]=gridconnect#protocol

Vielleicht kann dies helfen?!

mfg Tom
Kind regards,
Tom Smit
Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Märklin M & K-rails with ECoS2 (4.2.4) - Win10
RoSoft: S88n & WDD switch & SDD signal decoders
Display: Tri-ang from 1950's, Märklin from early 1960's
In build phase
smitt48
 

Re: Arduino CAN-Interface

Postby stefan218 » 26.04.2016, 00:30

Hallo,

Danke. Bin fündig geworden unter Ethernet (Y)...

Gruß
Stefan
Spur 0 ][ Lenz-Zentrale ][ Windows 7 und 10 ][ Android ][ Arduino
stefan218
 

Re: Arduino CAN-Interface

Postby bertc3p0 » 26.04.2016, 13:05

Hallo Stefan,

ich kann nachfühlen, welchen Spaß es macht, ein CAN-Arduino Board selbst zu bauen. Einfacher geht es aber IMHO hiermit:
BananaPi mit CAN-Interface
Vorteil: Man hat gleich einen Mini-Computer auf dem selbst verständlich auch Rocrail läuft.

Alternativ auch hiermit (SLCAN API wird direkt von Rocrail unterstützt / Linux slcan <-> SocketCAN auch möglich - siehe auch can2lan)
Rückmelder + CAN-Interface

Gruß

Gerd
bertc3p0
 


Return to Arduino (DE)