Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post Reply
eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 16.02.2017, 16:36

Hallo Rocrailer

Mein erster Versuch mit GCA145 und Arduino hat nicht gebracht was ich gehofft habe. Der Ablauf war schon in Ordnung und wenn ich per Hand den Zug bewegt habe hat das ganze funktioniert. Nur ein analogen Loc vom Arduino fahren zu lassen hat nicht geklappt weil die Geschwindigkeit zu hoch war.
Deswegen ein Neuanfang. Jetzt aber wird die gewonnene Erfahrung mit Wemos benutzt.
Wemos kommt zum Einsatz als Schnittstelle und übernimmt die W-Lan Daten Übertragung. Ein Modul ist vorgesehen als Schnittstelle für GCA145. Ein Modul wird benutzt um Rocrail zu ermöglichen Wagen zu entkoppeln. Was weiter noch benötigt ist wird sich im Laufe der Zeit zeigen.

Den Umriss vom Konzept habe ich angehängt.

Viel Spass

Ellard
Attachments
TrelpoTraverser.pdf
(30.59 KiB) Downloaded 42 times

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 14:03

Hi Rob

Ich habe meine Gedanken über den Rest dieses Versuchs zusammen gefast.

Ich bitte dein Rat welche von den drei Optionen du als bestes zu erreichen siehst.

Ellard
Attachments
Shunting automatically.pdf
Shunting automatically
(106.58 KiB) Downloaded 19 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 14:16

Hi Ellard,

benutzt du der GCA145 für der FiddleYard oder Traverser?

Ich habe bereits auch Wagen und Züge ein "Home location" Eintrag verpasst.

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 15:27

Hi Rob

Ja ich benutze GCA145.

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 15:53

Hi Rob

Ich habe eine Schiebebühne, Traverser damit ausgerüstet.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 15:54

Hi,

OK, hast du auch im PDF geschrieben.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 16:01

Hi Ellard,

wenn der Wagen auf der Brücke gerollt ist, dann bewegt sich diese zu Ziel Block.
Aber der Wagen hat kein Antrieb. Wie kommt diese dann von der Brücke ins Ziel Block?

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 16:08

Hi Rob

Der Zufahrt zur Schiebebühne ist eine Rampe. Ich kann die Rampe und wenn nötig auch die Schiebebühne mehr oder weniger neigen.

Bis jetzt habe ich nur die Zufahrt schräg stellen brauchen.

Die IR schränke gerade vor der Schiebebühne habe ich bis jetzt benutzt um zu signalisieren das der Wagen den Zufahrt verlassen hat und jetzt sein Ziel Gleis auf der Schiebebühne erreicht hat.

Wo ich jetzt WLAN Sensoren habe könnte ich auch jeden Gleis auf der Schiebebühne Sensoren verpassen, aber das sehe ich dann noch.

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 16:11

Ich mache mal ein Photo von das Ganze.

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 16:39

Ein Par Bilder
traverser.jpg
traverser1.jpg
traverser2.jpg
traverser3.jpg
traverser4.jpg

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 16:50

OK, das ist ein FiddleYard und kein Traverser.

eporocrail
Posts: 938
Joined: 05.06.2012, 18:45
Location: Roosendaal, NL
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by eporocrail » 25.10.2017, 17:31

Im wiki steht unter "fiddle yard" auch "traverser" als "fiddle yard" Sorte.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 18:08

eporocrail wrote:Im wiki steht unter "fiddle yard" auch "traverser" als "fiddle yard" Sorte.
Das steht unter Drehscheibe. Der Traverser wird wie ein Drehscheibe gesteuert.
Aber ist egal, ob Drehscheibe, ob Traverser, ob FY, alle brauchen ein Befehl: Goto Track.

smitt48
Moderator
Posts: 5976
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by smitt48 » 25.10.2017, 18:10

Hi Ellard,

Du musst dich mal Robs Traverser anschauen! :lol:

http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=pla ... =traverser

mfg Tom

rjversluis
Site Admin
Posts: 41639
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Automatisch rangieren eines Zuges (Rocnet + MQTT)

Post by rjversluis » 25.10.2017, 20:42

Moin,

der Entkuppler kann mittels ein Aktion mit Traverser Status "atposition" ausgelöst werden.
Das Traverser Objekt bekommt ein Optionale Code Sensor, RFID.
Wenn ein Code gelesen worden ist dann sucht das Objekt welche Wagen/Lok damit verknüpft ist.
Wird ein Wagen/Lok gefunden mit ein Home Location welche direkt über dieses Objekt erreichbar ist dann wird die Brücke in diese Stellung gebracht.
Nach erreichen wird der Entkuppler ausgelöst, und der Wagen rollt herunter zum Traverser/FY.

Post Reply

Return to “Arduino (DE)”