Page 1 of 1

Unterstützung von S88

Posted: 17.04.2019, 13:34
by joao404
Hallo zusammen,

ich habe das bestehende DCC++ Projekt um die S88-Schnittstelle aus http://pgahtow.de/wiki/index.php?title=Zentrale erweitert. Das Ganze ist unter https://github.com/joao404/DCCPlusPlusS88 abrufbar. Als Schnittstelle dienen die Pins A2 bis A5 bei Uno und Mega, die noch nicht in Verwendung sein dürften.
Damit keine Änderungen an Rocrail vorgenommen werden müssen, wird die Anzahl der S88-Module über die Sensormaske als Differenz zu 60 vorgegeben. Die Vorgabe erfolgt byteweise. Sollen 4x8 Eingänge eingefügt werden, wird die Adresse 64 eingespeichert. Die Ausgabe erfolgt dann ab der Adresse 100. Im vorliegenden Fall ist das dann 100 bis 131.

Grüße
Marcel

Re: Unterstützung von S88

Posted: 17.04.2019, 14:01
by cds
Hallo Marcel!

Da du deinen Beitrag in dt. Sprache verfasst hast, habe ich mir erlaubt, deinen Beitrag ins dt. Forum zu verschieben.

Re: Unterstützung von S88

Posted: 25.04.2019, 08:12
by cds
Hallo Rob!

Ist es ok, wenn Marcel die Information auch im EN Forum postet?

Re: Unterstützung von S88

Posted: 25.04.2019, 09:18
by rjversluis
Hi Klaus,

von mir aus, aber ob es was bringt...

Re: Unterstützung von S88

Posted: 10.08.2019, 22:01
by joao404
Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage bezüglich des Handlings von Sensoren mit DCC++ in Rocrail. Das Ganze hängt mit S88 zusammen, weswegen ich es meinem alten Thread anhänge.
Wenn man Sensoren in Rocrail hinzufügt, werden diese über den Rocrailserver zu Beginn dem Arduino über <S ID Pin Pullup> alle mitgeteilt. Dies ist allerdings schlecht bei Adressen kleiner 52, wenn ich S88 verwenden möchte, allerdings bei Pin 0 trotzdem die Kommunikation ber UART gewählt wird und dadurch abbricht. Dies wäre einfach vermeidbar, wenn es die Möglichkeit gäbe, die Initalisierung von Rocrail abzuschalten. Ist das möglich bzw. könnte dies hinzugefügt werden?

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Marcel