Sporadischer Rocview Crash

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 12.01.2018, 20:24

Hi Volker,

es läuft jetzt schon Stunden lang unter Stretch RP3.
Wie lange dauert es bevor der erste Absturz kommt?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 12.01.2018, 21:31

es läuft und läuft...
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby halakerk » 12.01.2018, 22:00

Hallo Rob,

heute nachmittag habe ich noch mal einen Testlauf gemacht, mit meinem Plan und virtueller Automatik. Da waren dann 8 - 9 Loks virtuell unterwegs.
Nach ca. 4,5 Stunden ist Rocview abgestürzt bzw. hat sich aufgehängt. GDB Output habe ich angehängt.
Mir ist aufgefallen, dass laut Anzeige vom Taskmanager der Speicherbedarf von Rocview von 303,9MB beim Start auf 664,9MB beim Crash angewachsen ist.
Ich hoffe, das hilft irgendwie weiter

Grüße vom Niederrhein
Hartmut
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Spur N, 2x GBMBoost, 4x GBM16T, 1x GBM16TS, 3x Tams Multidecoder, 2x Kuehn WD10, 3x Digikeijs DR4018, Digikeijs DR4024, 2x Raspi3, Multimaus, WLanmaus
halakerk
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby Volkae » 13.01.2018, 05:48

rjversluis wrote:es läuft und läuft...


Hi Rob,

auf dem Win-PC läuft und läuft es bei mir auch noch immer... auf dem Raspi kam der erste Absturz schon nach einigen Stunden im Leerlauf. Übrigens habe ich keine Zentrale angeschlossen sondern nur installiert und Demoplan gestartet.

Gruß

Volker
CAN-Digital-Bahn
CC-Schnitte 2.1
Märklin Gleisbox
1xMS2
Rocrail & Rocview auf Raspberry PI3
Anfänger
Volkae
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 13.01.2018, 07:34

Moin Hartmut,

der Speiche Zuwachs habe ich nicht feststellen können.
Der crash bei dir ist in der GTK Bibliothek welche auch als Grundlage verwendet wird für wxWidgets unter Linux.
Im (back)trace ist kein Hinweis nach ein Rocview crash oder Auslöser.

Nachtrag: Sind Rocrail und Rocview aktuell? Überprüfen kann man es im Infofenster.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 13.01.2018, 09:30

Moin,

jetzt läuft es unter Kbuntu 17.10 schon einige Stunden in Virtuelle Automat.
Rocview Speicher bleibt stabil, kein crash bis jetzt.

@all: Nur Probleme melden mit aktuelle Rocrail Installationen.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby Pirat-Kapitan » 13.01.2018, 11:39

Volkae wrote:soeben erneuter Rocview-Crash auf Raspi 2. Meldung im Serverfenster diesmal: 0x0000000C error 104

Moin Volker,
der RasPi 2 ist m.E. nicht zwingend schon für RocView geeignet (auch wenn es darauf läuft). Ich verwende für RocView grundsätzlich im Einsatz nur RasPi 3 und habe damit keine Probleme, bekomme auch keinen sporadischen Absturz.
Raspi 2 fahre ich nur als "Server only" mit Rocrail als Daemon mit dem wheezy-Betriebssystem.
RasPi OS stretch 4.9.59-v7+ #1047 (also noch nicht die SD-Karte mit der Version von November 2017 installiert, aber upgrade am 11.01.2018).
Neben Rocrail mit RocView läuft VNC und WLAN plus LAN-Anbindung, Bluetooth ist aus.
Verbindung zu den beiden Zentralen via Ethernet.
Weitere Clients sind über WLAN verbunden.
Verbindung zum Server wiederherstellen (RocView) ist NICHT aktiviert.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 13.01.2018, 11:46

Moin,

bei mein tests, inkl. Vitual Automat, laufen schon die ganze Morgen. 4 Stunden...

a) Raspi3 mit Rcorail und Rocview.
b) Kubuntu 17.10 mit Rcorail und Rocview.

Beide laufen vor sich hin ohne Speicher Verlust.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby Volkae » 13.01.2018, 12:00

Pirat-Kapitan wrote:
Volkae wrote:soeben erneuter Rocview-Crash auf Raspi 2. Meldung im Serverfenster diesmal: 0x0000000C error 104

Moin Volker,
der RasPi 2 ist m.E. nicht zwingend schon für RocView geeignet (auch wenn es darauf läuft). Ich verwende für RocView grundsätzlich im Einsatz nur RasPi 3 und habe damit keine Probleme, bekomme auch keinen sporadischen Absturz.
Raspi 2 fahre ich nur als "Server only" mit Rocrail als Daemon mit dem wheezy-Betriebssystem.
RasPi OS stretch 4.9.59-v7+ #1047 (also noch nicht die SD-Karte mit der Version von November 2017 installiert, aber upgrade am 11.01.2018).
Neben Rocrail mit RocView läuft VNC und WLAN plus LAN-Anbindung, Bluetooth ist aus.
Verbindung zu den beiden Zentralen via Ethernet.
Weitere Clients sind über WLAN verbunden.
Verbindung zum Server wiederherstellen (RocView) ist NICHT aktiviert.

Schöne Grüße
Johannes



Moin Johannes,

da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich habe zwei Geräte. Gerät Nummer eins mit dem Server und Gerät Nummer zwei mit Rocview. Beides sind Raspi der neuesten Generation.

Zum Testen habe ich dann eben alles noch einmal neu aufgespielt und Server und Rocview auf einem Gerät laufen. Wie beschrieben, ohne Last in der Konfiguration wie nach dem Download. Keine Zentrale, keine weiteren Anwendungen auf dem Raspi. Verbindung über WLAN. Trotzdem wird Rocview dann geschlossen...

Gruß

Volker
CAN-Digital-Bahn
CC-Schnitte 2.1
Märklin Gleisbox
1xMS2
Rocrail & Rocview auf Raspberry PI3
Anfänger
Volkae
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby Pirat-Kapitan » 13.01.2018, 12:08

Moin Volker,
dann habe ich in der Tat Dein Anliegen mißverstanden.
Rocrail und Rocview auf einem Raspi 3 habe ich ohne Probleme auf inzwischen 3 RasPis laufen. Daher werde ich Dir wohl nicht weiterhelfen können.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 13.01.2018, 12:17

Hi Volker,

versuche es mal ohne WLAN, sondern mit Kabel.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby AndKie » 13.01.2018, 12:31

Hallo Gemeinde,
Hallo Rob,

auch bei mir ist Rocview in der neuesten Version also 13350 unter OpenSuse Leap 42.2 64bit, mit dem Raspberry III als Server, beim Beginn und dem Schalten, der Weichen und Signale, (PI 03, am I2C Bus), abgeschmiert, das kannte ich bislang so noch nicht.
Hatte aber die Trace nicht gesichert, weil ich das Problem nicht weiter ernst nahm.

Gruß
Andreas
OpenSuse Leap 15.0, H0, DR5000, RaspberryPi III, - I2C Bus
AndKie
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby Volkae » 13.01.2018, 12:37

Hi Rob,

werde ich probieren und umgehend berichten. Geht allerdings erst morgen.
Beide Geräte über LAN an die FritzBox wenn ich richtig verstehe.

Gruß

Volker
CAN-Digital-Bahn
CC-Schnitte 2.1
Märklin Gleisbox
1xMS2
Rocrail & Rocview auf Raspberry PI3
Anfänger
Volkae
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby rjversluis » 13.01.2018, 13:03

Hi Andreas,
AndKie wrote:auch bei mir ist Rocview in der neuesten Version also 13350 unter OpenSuse Leap 42.2 64bit, mit dem Raspberry III als Server, beim Beginn und dem Schalten, der Weichen und Signale, (PI 03, am I2C Bus), abgeschmiert, das kannte ich bislang so noch nicht.
Hatte aber die Trace nicht gesichert, weil ich das Problem nicht weiter ernst nahm.

kannst du das jeder Zeit wieder nachstellen?
Wenn ja: rocview.ini, rocrail.ini, plan.xml usw.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Sporadischer Rocview Crash

Postby AndKie » 13.01.2018, 13:09

Hallo Rob,
ich werde es versuchen es nachzustellen, wenn es geklappt hat melde ich mich wieder, ich war nur bei den Crash nicht vorbereitet.

Gruß
Andreas
OpenSuse Leap 15.0, H0, DR5000, RaspberryPi III, - I2C Bus
AndKie
 

PreviousNext

Return to RaspberryPi / Odroid (DE)