Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 12.09.17

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 08:53

moin Peter,
schreib doch dazu eine kurze Abhandlung auf Deiner userpage.
Ich schaue mir das morgen gerne an, weil ich dieses Verfahren für wx2.8 (wheezy-Installation) vermutlich demnächst brauchen werde.
Ggf. solltest Du den Link zu wx3.0 hier noch publizieren.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby peter&basti » 28.04.2017, 08:56

Hallo Johannes,

Ggf. solltest Du den Link zu wx3.0 hier noch publizieren.


Der wäre noch zu finden, ich habe ihn gestern nicht gefunden.

Habe das Ziel angegeben, die bei der Installation aufgerufen wird....

Daher habe ich den Raspi dann doch mit dem Internet verbunden, dann lief die "normale" Installation der Lib einwandfrei.

Aber wir sehen uns eh morgen...
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Brandse » 28.04.2017, 09:00

Anlage noch im Bau. OpenDCC und BiDiB an Märklin 3-Leiter Gleis.
Brandse
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby peter&basti » 28.04.2017, 09:35

Hallo Guido,

danke für den Link.

Eine vollständige Offline Installation eines Rocrail-Raspi wäre dann ganz einfach:

1. Wheezy Pixel Image downloaden und mit Disk Imager auf Karte schreiben
2. WxWidgets Bibliothek Downloaden und auf die Karte kopieren
3. Rocrail Downloaden und auf die Karte kopieren

4. Den Raspi hochfahren und nach Anleitung konfigurieren
5. Das wxWidgets Paket installieren mit sudo dpkg -i wxgtk3.0-dev.deb (oder wie das Paket dann heißt)
(das wäre so noch auzutesten....)
6. Rocrail nach Anleitung installieren

... und fertig.
Last edited by peter&basti on 28.04.2017, 10:04, edited 1 time in total.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 10:02


Moin Brandse,
hast Du zufällig auch noch ein Paket für die Version 2.8?
Der Link https://packages.debian.org/wheezy/all/ ... n-wxgtk2.8 funktioniert leider nicht mehr.

Der Link von Dir hat beim installieren leider noch eine wx3.0 Installation verlangt, anscheinend verbirgt sich hinter Deinem Link nur ein update.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Brandse » 28.04.2017, 10:16

Moin,
2.8.: https://packages.debian.org/de/wheezy/a ... 8/download

Nur ein Update? Mist. Dann kann ich auch nicht helfen. Ist zu lange her das ich mal ohne Internet die WxWidgets 3.0 manuell installiert habe...

VG,
Guido
Anlage noch im Bau. OpenDCC und BiDiB an Märklin 3-Leiter Gleis.
Brandse
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby PhilipKlappacher » 28.04.2017, 10:17

Hallo zusammen,


danke für den Hinweis.

Ich werde einen entsprechenden Hinweis und den Download Link in der Berschreibung einarbeiten.


Außerdem kommt noch eine Anleitung für Virtualhere dazu.
Die ist besonders für Nutzer von BiDiB interessant.



LG

Philip



P.s.:

Schön dass sich hier mal was tut.
Zeigt mir dass andere meine Arbeit nutzen.
Last edited by PhilipKlappacher on 28.04.2017, 10:19, edited 1 time in total.
PhilipKlappacher
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 10:18

Moin Peter,
ich fasse mal für morgen zusammen:
bislang ist von uns noch keine fehlerfrei Installation ohne Internetverbindung nachgewiesen worden.
Ich weiß schon, warum manche Aspekte nicht Gegenstand meiner Anleitung sind. :coding: :beer:

Schöne Grüße, bis morgen
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 11:01

Moin,
ich breche jetzt ab,
da müssen anscheinend alle abhängigen Pakete einzeln installiert werden.

ohne_Internet.PNG


Schöne Grüße
Johannes
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby rjversluis » 28.04.2017, 11:04

Hi Johannes,

ich würde wx3.0 installieren und nicht wx2.8.

sudo apt-get install libwxgtk3.0-dev

sollte problemlos installieren.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 11:58

Moin Rob,
ja, bei jessie hast Du recht, da nehme ich auch immer wx3.0.
Für wheezy (Pi 1) bin ich mir noch nicht sicher, da habe ich wx3.0 noch nicht getestet.
Aber das Installieren ohne bestehende Internetverbindung kann ich vor dem Wochenende nicht weiter testen, ich bin am Packen.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby UZi » 28.04.2017, 12:26

Hallo zusammen,

das wx3.0-dev-Paket benötigt auch das wx3.0-Paket ohne dev. Ich find's auch einfacher mit Internet-Verbindung. :)

Liebe Grüße
Ulf!
UZi
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 28.04.2017, 12:33

Moin Ulf,
mit Internet, da hast Du recht.
Ich wollte aber auch mal sehen, welcher Aufwand bei einer Installation ohne Internet am RasPi dahintersteckt, für mich ist es unwirtschaftlich.
Da habe ich eher den RasPi von der Zentrale abgestöpselt und ans Internet gebracht.

Mein Fazit: in meine Anleitung kommt das nicht. das Dokumentieren zum nachahmen überlasse ich anderen. :coding:

Schöne Grüße
johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Pirat-Kapitan » 26.05.2017, 22:07

Moin,
inzwischen habe ich an meinen P3s je ein 5 Zoll und 7 Zoll Touchdisplay.
Das 5 Zoll hatte Peter (&Basti) ja schon in Speyer auf dem letzten Stammtisch gezeigt, es ist ein aufsteckbares Display, nur wenig größer als der RasPi. Es erleichtert die Bedienung desRaspis doch ungemein, Arbeitsberiche auswählen, RasPi runterfahren, was ich auf dem Rocrailseminar in Erfurt featstellen konnte.

Das 7 Zoll display ist ein abgesetztes für den RasPi an meiner Gartenbahm, auch hier die o.a. Bedienungserleixhterung, aber bei 7 Zoll geht auch schon Rocvieq für den Automatikbetrieb, z.B. Loks platzieren und Platzierung und Fahrtrichtung kontrollieren. Das geht zwr auch mit rocweb, aber ich fahre mehr mit androc, da ist m.E. schneller, aufmeinen Geräten,.

Dmit halte ich SSH für Rocrail- bzw. PC Einsteiger für nicht mehr zeitgemäß, auch wenn ao ein Display zusätzliche Kosten verursacht.
Ein vergleichbarer 7 Zoll HDMI Monitor ohne1 Touch wäre mirdeutlich teurer gekommen.

Meine RasPi Anleitung muss ich noch entsprechend umschreiben, im Moment muss ich "leider" meinen Zügen beim Fahren zusehen. Eine Kurzinfo ist in meinen FAQs zum RasPi bereits angelegt.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Aufsetzen RaspberryPI3 und Installation von rocrail 10.0

Postby Schorse » 27.05.2017, 08:58

Hallo Johannes,

Dmit halte ich SSH für Rocrail- bzw. PC Einsteiger für nicht mehr zeitgemäß...

Vielleicht gibt es noch einige Rocrailer, die - so wie ich - aus Performance Gründen den Rr Server auf einen Raspi auslagern und den Client auf einem alten Notebook oder PC laufen lassen. Daher denke ich das ssh noch Sinn ergibt und hoffe das die entsprechende Anleitung erhalten bleibt.
Viele Grüße Gerd
Schorse
 

PreviousNext

Return to RaspberryPi / Odroid (DE)