Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby hamburgbiker » 09.08.2017, 18:05

Moin,

ich habe nach langen Jahren eine alte Platte, Spurweite TT, "wiedergefunden". Diese ist noch komplett analog gesteuert. Ich möchte Sie zukünftig digital steuern. Da ich gern mit dem Raspberry Pi arbeite habe ich auf Basis dieses Artikels: https://www.pcwelt.de/ratgeber/Modellbahnsteuerung_mit_dem_Raspberry_Pi-Guenstig_selber_machen-8937533.html begonnen, eine digitale Steuerung aufzubauen.
Grundsätzlich scheint alles zu funktionieren. Schließe ich alles an, hat die Platte auch Strom. Allerdings ist laut Rocview dieser ausgeschaltet. Schalte ich in RocView den Strom an, wird die Stromversorgung der Platte unterbrochen.
Also:
RocView: Strom an = Platte ohne Strom
RocView: Strom aus = Platte mit Strom
Das erscheint mit etwas merkwürdig :roll: Könnt Ihr mir helfen, wo der Fehler zu suchen sein kann?

3454283_620x310_r.jpg

20170807_071108.jpg

20170807_071126.jpg


Viele Grüße
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
hamburgbiker
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby GeSchu » 09.08.2017, 20:31

Moin <hier könnte Dein Vorname stehen>
Also, ich wüsste gerne Deinen Vornamen. Das vereinfacht die Anrede.
hamburgbiker wrote:.........
Grundsätzlich scheint alles zu funktionieren. Schließe ich alles an, hat die Platte auch Strom. .......

Und hier stimmt dann schon mal was nicht. Wenn mann alles anschließt, darf die Platte noch keinen Strom haben. Dieser wird erst durch einen Softwarebefehl entweder der srcpd oder rocrail, an die Hardware eingeschaltet.
Fazit: Die Schaltung ist zur Zeit noch nicht korrekt. Mach doch mal ne Zeichnung, aus der dein Anschlußplan hervorgeht. Die beigelegten Bilder sagen in diesem Fall nichts aus. Welchen Booster nutzt Du? Welche Zentrale hast du in rocrail definiert?
Gruß Gerd(GeSchu)
Anlage 1 : H0 C-Gleis; Tams MC; Tams B-2; Tams S88-3; Tams WD-34/Esu SwitchPilot
Server : rocrail auf raspberry/Debian stretch Client : OS X high Sierra / UBUNTU 16.04 .
Werkstatt : H0 C-Gleis; rocrail Softwarezentrale dcc32; DELTA 6604
GeSchu
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby hamburgbiker » 09.08.2017, 21:29

Moin Gerd,

das ist genau das, was mich verwundert. Wieso hat die Platte Strom, wenn sie ausgeschaltet ist.
Als Booster verwende ich den Roco 10764. In Rocrail ist als Zentrale "srcp" konfiguriert.
Ich habe versucht, die Schaltung, die ich aufgebaut habe, so aufzuzeichnen, daß sie erkennbar ist. Ich hoffe, dies ist mir gelungen.

Schaltung.png


Gruß
Florian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
hamburgbiker
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby RainerK » 09.08.2017, 22:44

Hallo Florian,

hamburgbiker wrote:...Als Booster verwende ich den Roco 10764. In Rocrail ist als Zentrale "srcp" konfiguriert...

[EDIT]
Nach Hnweis hier im Forum und intensiver Durchsicht des oben angeführten Artikels in der PC-Welt sind fogende Aussagen FALSCH:
genauer kann man den Grund für das Problem garnicht beschreiben.

Ein Booster ist keine Zentrale, sondern "nur" ein Digitalverstärker (Roco-Webseite).
Der kann die "srcp"-Befehle garnicht in ein Gleissignal umsetzen.
So werden nur die "srcp"-Daten verstärkt und als ein "Pseudo-Gleissignal" aufs Gleis gegeben.

Um mit einem Booster ein "richtiges" Gleissignal zu erhalten, benötigst Du "DDX" oder "DCC232" als Zentrale in Rocrail.
[/EDIT]
Last edited by RainerK on 11.08.2017, 00:55, edited 2 times in total.
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby Schorse » 10.08.2017, 10:35

Hallo Rainer,

Rainer wrote:genauer kann man den Grund für das Problem garnicht beschreiben.

Mal abgesehen davon das diese Aussage falsch ist wie auch einige andere Statements in Deinem Post.
Viele Grüße Gerd
Schorse
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby GeSchu » 10.08.2017, 11:05

Moin zusammen,
@Gerd, Rainer bitte jetzt keinen "Privatkrieg" nur weil die eine oder andere Aussage eventuell auch Ironie sein kann.
Also: Rainer hat recht, wenn er schreibt:
Ein Booster ist keine Zentrale, sondern "nur" ein Digitalverstärker

und
......... benötigst Du "DDX" oder "DCC232" als Zentrale in Rocrail. .........

@Florian: Bedeutet: Du richtest in rocrail bitte als Zentrale DCC32 ein. Den Grund kannst Du hier nachlesen. Den srcpd Deamon brauchst Du nicht!
Genauso habe ich z.B. meine "H0 Gartenbahn" mit einem DELTA 6604 als Booster konfiguriert und funktioniert. Es sollte egal sein, welcher Booster benutzt wird. Das Ergebniss sollte immer das Gleiche sein.

Ich würde jetzt erstmal das folgende in dieser Reihenfolge machen: Wichtig: Zwischen den einzelnen Schritten immer die Spannungsversorgung abschalten. Messen brauchst Du nicht, stelle einfach einen Wagen mit einem Glühlämpchen aufs Gleis. Wenns leuchtet ist Strom an, wenn nicht, ist Strom aus. Gut, los gehts:

a) Als erstes den Booster Ausgang an die Gleise und an die Stromversorgung des Boosters an einen entsprechenden Trafo wie gehabt anschließen. Jetzt müsste die Anlage nach meinem Wissen immer noch stromlos sein. Wenn nein, ist hier schon etwas falsch.

b) Jetzt schließt Du Deine Schaltung an den Booster an (noch nicht an den Raspi). Die Anlage sollte immer noch stromlos sein. Wenn nein, ist hier schon etwas falsch.

c) Jetzt den Raspi an Deine Schaltung. Anlage immer noch Stromlos? Wenn nein, ist hier schon etwas falsch.

d) Wenn ja, dann jetzt Rocrail (konfigurierte Zentrale ist DCC32) starten. Anlage immernoch stromlos? Wenn nein, ist hier schon etwas falsch.

e) Jetzt per rocrail Strom einschalten. Was passiert? Problemfall erstellen und hier ins Forum stellen.
Gruß
Gerd(GeSchu)
Anlage 1 : H0 C-Gleis; Tams MC; Tams B-2; Tams S88-3; Tams WD-34/Esu SwitchPilot
Server : rocrail auf raspberry/Debian stretch Client : OS X high Sierra / UBUNTU 16.04 .
Werkstatt : H0 C-Gleis; rocrail Softwarezentrale dcc32; DELTA 6604
GeSchu
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby hamburgbiker » 10.08.2017, 16:41

Moin Gerd,

ich habe das Vorgehen, wie von Dir beschrieben, durchgeführt (kein SRCP, dcc232 als Controller, schrittweises hinzunehmen der einzelnen Komponenten). In dem Moment, wenn die Schaltung an den Raspberry Pi angeschlossen wird (Schritt c)), ist Strom auf der Anlage - somit das gleiche falsche Verhalten wie in meiner vorherigen Konfiguration.

Liefert der RasPi ein falsches Signal? Oder liegt der Fehler in der Schaltung?

Grüße
Florian
hamburgbiker
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby peter&basti » 10.08.2017, 17:07

Hallo Freunde,

Ich bin jetzt nicht der Experte in dieser speziellen Konfiguration, aber ein Booster ist doch ein "dummer" Signalverstärker wenn ich mich nicht irre. Es gehen ja auch nur 2 Drähte zum Booster.

Die Frage die sich mir noch stellt, ob abgesehen von dem invertierten Einschaltverhalten alles funktioniert, also zB auch eine Lok fährt?

Vielleicht braucht dann nur noch der Logikausgang am Raspi oder am Pegelwandler invertiert werden?
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby RainerK » 10.08.2017, 20:14

Hallo,

[EDIT]
Nach intensiver Durchsicht des oben angeführten Artikels in der PC-Welt sind fogende Aussagen FALSCH
könnte es evtl. sein, dass die RS232-Schnittelle an den GPIO-Pins des Raspi
in dieser Konstellation der Firmware/Hardware nicht verwendbar ist ?

In den mir bisher bekannten DCC232-Anwendungen beim Raspi
habe ich nur Realisierungen per USB mit USB-Seriell-Adapter gesehen.
[/EDIT]
Last edited by RainerK on 11.08.2017, 00:56, edited 2 times in total.
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby GeSchu » 10.08.2017, 21:07

Moin Florian,
hamburgbiker wrote:Moin Gerd,
ich habe das Vorgehen, wie von Dir beschrieben, durchgeführt (kein SRCP, dcc232 als Controller, schrittweises hinzunehmen der einzelnen Komponenten). In dem Moment, wenn die Schaltung an den Raspberry Pi angeschlossen wird (Schritt c)), ist Strom auf der Anlage - somit das gleiche falsche Verhalten wie in meiner vorherigen Konfiguration.
Liefert der RasPi ein falsches Signal? Oder liegt der Fehler in der Schaltung?

Okay, von jetzt an kann ich nur vermuten und müsste mal in der Literatur nachlesen, ob wie weiter unten von Peter schon vermutet, der MAX Baustein das vom Raspi kommende Signal invertiert. Meine Anlage ist via USB Adapter angeschlossen. Wenn ich morgen etwas Zeit finde, messe ich mal, was aus den von Dir angegebenen Pins für ein Signal kommt. Ich kann das aber fürs Wochenende nicht versprechen. In der Verwandschaft findet eine Hochzeit statt. Ich bin dort eingebunden.
Gruß
Gerd(GeSchu)
Anlage 1 : H0 C-Gleis; Tams MC; Tams B-2; Tams S88-3; Tams WD-34/Esu SwitchPilot
Server : rocrail auf raspberry/Debian stretch Client : OS X high Sierra / UBUNTU 16.04 .
Werkstatt : H0 C-Gleis; rocrail Softwarezentrale dcc32; DELTA 6604
GeSchu
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby Schorse » 10.08.2017, 21:24

Moin Gerd,

@Gerd, Rainer bitte jetzt keinen "Privatkrieg" nur weil die eine oder andere Aussage eventuell auch Ironie sein kann.
Nein, so schlimm wird es nicht. Aber:
Niemnand setzt hier einen Roco Booster als Zentrale ein; schon garnicht Florian. Und der srcp(d) Server erzeugt schon ein Gleissignal.
Viele Grüße Gerd
Schorse
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby GeSchu » 10.08.2017, 21:25

Moin Florian,
hamburgbiker wrote:
Ich habe versucht, die Schaltung, die ich aufgebaut habe, so aufzuzeichnen, daß sie erkennbar ist. Ich hoffe, dies ist mir gelungen.
.....

Was bedeutet in der Zeichnung die Bezeichnung + resp -? Das sind doch hoffentlich nur Messpunkte? Da wird von Dir keine Spannung, nix angeschlossen außer die PIN' s 4,6 vom Raspi an 15/16 vom MAX, oder?
Bist Du sicher, das die C (Kondensatore), die Du aus einem Radio ausgelötet hast, heil sind? Warum nimmst Du keine neuen? Die Kosten doch nix und man ist auf der sicheren Seite.
Gruß
Gerd(GeSchu)
Anlage 1 : H0 C-Gleis; Tams MC; Tams B-2; Tams S88-3; Tams WD-34/Esu SwitchPilot
Server : rocrail auf raspberry/Debian stretch Client : OS X high Sierra / UBUNTU 16.04 .
Werkstatt : H0 C-Gleis; rocrail Softwarezentrale dcc32; DELTA 6604
GeSchu
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby RainerK » 10.08.2017, 23:31

Hallo zusammen,

meine Beiträge oben habe ich leichtsinnigerweise ohne Kenntnisnahme des PC-Welt-Artikels (Link im 1. Beitrag) geschrieben.
Insofern war der entsprechende Widerspruch von Gerd (Schorse) vollkommen berechtigt.

Ich bitte um Nachsicht, falls meine Beiträge zu Irritationen geführt haben sollten. :oops:
Best Regards, es grüßt RainerK

DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136. Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby hamburgbiker » 11.08.2017, 06:34

Moin zusammen,

@Gerd (GeSchu)
das + bzw. - habe ich einfach von dem Brett übernommen. Sie haben tatsächlich nichts zu besagen. Es liegt hier keine zusätzliche Spannungsquelle an. Sowohl der MAX als auch die Kondensatoren sind neue Bauteile. Extra hierfür gekauft. So wie Du sagst, die kosten fast nichts. Ich werde am Wochenende ebenfalls nicht dazu kommen.

Liebe Grüße
Florian
hamburgbiker
 

Re: Digitale Steuerung mit RaspberryPi macht unerwartetes

Postby rjversluis » 11.08.2017, 07:24

Moin Florian,

warum so kompliziert?
Einfach RocNetNode mit DCC232 installieren und über USB mit ein ORD-3 verbinden: Fertig.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Next

Return to Raspberry Pi (DE)

cron