Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby habbi2002 » 07.12.2017, 21:17

Hallo,

DIe Idee mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken möchte ich zur Diskussion stellen. Die Idee stammt von Frank. Argumente warum sinnvoll:

  • [Frank]: Ich hab einen zweigleisigen Rundkurs, auf dem ich auch manuell gerne rechts fahre, fahren auf dem Gegengleis sieht für mich eher komisch aus.
    Ab und zu würde ich dann gerne wissen, wie schnell die Lok gerade auf dem anderen Gleis ist, in dem keine Messstrecke drin ist.
  • [Wolfgang]: Ich fände eine zweite Messstrecke sehr hilfreich: eine kurze Strecke für niedrige Geschwindigkeit und eine lange für hohe Geschwindigkeit. Ich hatte große Probleme mit einem sch... Zimo-Dekoder: im unteren Geschwindigkeitsbereich ist der nicht linear obwohl so eingestellt. Man muss dann einen "Gegenbauch" als Geschwindigkeitskurve programmieren um linear zu fahren. Also bei 2km/h, bei 5,10,15 km/h messen. Bei langen Messstrecken ist das dann schon recht zeitraubend.
  • [Ulf] man kann ja eine Höchstgeschwindigkeit in CV5 eintragen. Wenn es noch eine Messtrecke gibt, die Vmid einmessen könnte...

Aber da gibt es bestimmt noch mehr Argumente.

LG
Wolfgang
[Win10,andRoc] [H0,3L,K-Gleis] [DR5000,LAN,HSI88,Arduino:MM][Weichen:MM, Loks&Signale:DCC]
habbi2002
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby Pirat-Kapitan » 07.12.2017, 21:55

Moin Wolfgang,
die bislang vorgetragenen Argumente haben mich noch nicht überzeugt. Ich sehe dahinter eher die ungünstige Konzeption bei der Anlage der eigenen Messstrecke (ich schließe mich da nicht aus, meine Meßstrecke ist nur ab Zuglänge 300cm und länger wegen der Blockberechtigung zugelassen).

Meine Lösung ist, eigen eigenen Gleisplan nur für die Meßfahrten zu verwenden (geht über Arbeitsbereich wechseln auch auf dem RasPi sehr schnell). nun brauche ich meine Messstrecke auch nur, um eigene oder auch Gastloks einmal ordentlich einzustellen. Im normalen (Automatik-)Fahrbetrieb ist sie teilweise gar nicht in meinen Plänen installiert.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby YellowFlash » 07.12.2017, 21:57

Hallo zusammen,

mein Argument ist ein Faulheits-Argument:
nach dem Decoder-Einbau geht jede Lok von mir auf die Messstrecke, um mit vorbildgerechter Geschwindigkeit zu fahren.
Mitunter sind auch mal 10 Messfahrten nötig, um die exakte Vorbildgeschwindigkeit eingestellt zu bekommen.

Wenn ich nun mehrere Messstrecken hintereinander hätte, könnte ich die Lok einfach hintereinander durch die Messstrecken fahren lassen, ohne sie immer wieder in Startposition setzen zu müssen.

Aber auch so ist die Messstrecke schon eine sehr gute Hilfe.

Viele Grüße
Henning
Spur N, GBM von fichtelbahn mit Rocrail auf Win7
YellowFlash
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby rjversluis » 07.12.2017, 22:21

Moin,
Rocrail technisch würde es kein Problem sein außer MVTrack Dialog aufbohren. ;)
Aber im Prinzip kann man jedes Block diese Geschwindigkeit anzeigen lassen...
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby Frank1710 » 08.12.2017, 00:41

Moin Rob,
rjversluis wrote:Aber im Prinzip kann man jedes Block diese Geschwindigkeit anzeigen lassen...

Geht aber nicht, wenn man manuell fährt.
Oder wäre es möglich diese Blockgeschwindigkeit auch im manuellen Modus aktiv zu machen? Wäre das einfacher umzusetzen?

Ich hab vor paar Tagen auch mal ein kleines xml-Script geschrieben und die Zeit so ermittelt:
Code: Select all
...
...
<vr id="messstrecke02_start" value="&time"/>
...
...
<vr id="messstrecke02_stop" value="&time"/>
...
...
<vr id="messstrecke02_fahrzeit" value="#messstrecke02_stop - #messstrecke02_start"/>
...
...


Da kommen als Ergebnis halt nur ganze Sekunden raus. Je schneller dann ein Zug fährt, desto ungenauer wird die Geschwindigkeitsmessung.
Theoretisch funktioniert das Script, auch wenn ich manuell fahre.
Oder gibt es eine Art "&time" die in Millisekunden misst?
Gruß Frank
ganzjähriger Teppich- bzw. Laminatbahner :-)

(Gleissystem:2-Leiter, Roco-Line) (Zentrale:Digikeijs DR5000) (Rückmelder:Digikeijs DR4088CS) (Weichendecoder:IEK MAD4) (Schaltdecoder:Digikeijs DR4018) (PC:Windows 10 64bit)
Frank1710
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby UZi » 08.12.2017, 07:35

Hallo zusammen,

ich brauche nicht unbedingt zwei Messstrecken, aber wenn ich beim Kalibrieren auswählen könnte, ob Vmax oder Vmid eingemessen werden soll, wäre das schon hilfreich.

Denn wie sieht es heute aus? Ich sage im Lok-Dialog, Vmid ist z.B. 35% von Vmax. Dann wird Vmax eingemessen und Vmid aufgrund der im Lokdialog getroffenen Einstellungen prozentual angepasst. Dadurch sind aber einige Loks zu langsam, andere zu schnell bei Vmid. Also messe ich danach noch mal mit Vmid, ändere CV6 per PoM aber händisch, bis es passt, und trage danach die Prozentzahl im Lokdialog ein.

Liebe Grüße
Ulf!
UZi
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby rjversluis » 08.12.2017, 07:37

Hi Ulf,

wie soll das gehen Vmid ein zu stellen? Fährt der Lok dann mit eine fest vorgegebene Fahrstufen? ZB 14 bei max. 28 FS?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby UZi » 08.12.2017, 07:50

Hallo, Rob,

wie machst du es denn heute, wenn Vmid gefahren werden soll?

Ich sage in den Eigenschaften des Blocks, der meine Messstrecke beinhaltet, dass die Maximalgeschwindigkeit 40km/h ist (was ich als meine Vmid definiert habe). Dann fahre ich durch die Messstrecke, lese ab, wie schnell die Lok durchgefahren ist, und ändere per PoM die CV für Vmid.

Eine schöne Option wäre dann natürlich, wenn die Maximalgeschwindigkeit nicht mehr von Hand geändert werden müsste, sondern abhängig von der einzumessenden Geschwindigkeit festgelegt würde. :)

Liebe Grüße
Ulf!
UZi
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby peter&basti » 08.12.2017, 09:09

Guten Morgen Ulf,

Dann fahre ich durch die Messstrecke, lese ab, wie schnell die Lok durchgefahren ist, und ändere per PoM die CV für Vmid.


Nur zur Sicherheit:
Wie vor kurzem bereits diskutiert, die Vmid des Decoders hat nix mit V_mid in Rocrail zu tun....

Wie ich endlich mal alle meine Loks kalibriert habe, habe ich mir einen kleinen Testkreis mit MVTRACK über eine halbe Runde auf dem Boden ausgelegt.

1. Lok kreisen lassen und über PoM die V_max eingestellt (bei mir auf 100 km/h)
2. Alle anderen Geschwindigkeiten (V_reise, V_mid, V_min) habe ich dann in Rocrail mit den % bzw. km/h Werten eingestellt.

Siehe auch ausführlicher hier: http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... windigkeit

Für einzelne neue Loks baue ich keinen Testkreis.

Ich nehme die MVTRACK auf der Anlage und stelle damit die Vmax im Decoder ein. Dann nehme ich eine kalibrierte Lok und lasse diese manuell mit der neuen Lok in kurzem Abstand manuell hintereinander fahren. Ändere die % Werte der neuen Lok bei jeder Fahrstufe, bis beide Loks über einige Meter den Abstand nicht mehr verändern.

Diese Prozedur dauert wenige Minuten und die neue Lok ist kalibriert.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby peter&basti » 08.12.2017, 09:19

Guten Morgen,

unabhängig von meinem vorherigen Beitrag kann ich dem Thema "mehrere MVTRACK" auch etwas abgewinnen.
Würde die Zeit des Einmessens der Vmax auf meiner Anlage wie vorhin beschrieben halbieren.

Ich weiß dass im Automode beliebig viele Meßstrecken angelegt werden können. Aber im Automode komme ich nicht auf konstant V_max, weil die Lok laufend irgendwo beschleunigt oder bremst gemäß den Fahrstraßeneinstellungen.

Für Runden mit konstant V_max im Auromode müsste ich gefühlt mindestens 10 Fahrstraßen zusätzlich anlegen und an den Blockeinstellungen (Halten=NEIN) hantieren .... das ist zu aufwändig.
Also manuell fahren für das EInmessen.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby UZi » 08.12.2017, 09:40

Hallo, Peter,

als machst du es auch händisch.

Ich trage bei meinen Lokomotiven als Vmid 40km/h ein, dass ist ja die Geschwindigkeit, mit der die Bahn über normale Weichen fährt. Dann ist Vmid in Rocrail und beim Decoder schon irgendwie eins, oder? Denn ich fahre Vmid in Rocrail, messe und korrigiere den Wert in CV6.

Liebe Grüße
UZi!
UZi
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby peter&basti » 08.12.2017, 09:55

Hallo Uzi,

Dann ist Vmid in Rocrail und beim Decoder schon irgendwie eins, oder?


Nein, bei mir nicht. Vmid im Decoder greife ich gar nicht an.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby rjversluis » 08.12.2017, 10:02

Moin,

doch nicht wieder diese Vmid und V_mid Diskussion? 8)
Weil dann steige ich gleich aus. :beer:
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Mehrerer Geschwindigkeits-Messstrecken

Postby Frank1710 » 08.12.2017, 10:22

Moin zusammen,

es geht doch hier eigentlich nur um eine zweite Messstrecke, die auch bei manuellem Fahren misst.

Ist ein Decoder durch die CV 2, CV 6 und CV 5 zu 100% linear, dann muss man eigentlich nur die Höchstgeschwindigkeit der Lok im Decoder einstellen.
Wenn diese passt, dann ergeben sich v_reise, v_mid und v_min von ganz alleine, zumindest wenn die Lok in Rocrail im km/h Modus eingestellt ist.
Dürfte aber bei % so ähnlich sein.

Das sind zumindest meine Erfahrungen bis jetzt, von einigen Ausnahmen mal abgesehen :D
Gruß Frank
ganzjähriger Teppich- bzw. Laminatbahner :-)

(Gleissystem:2-Leiter, Roco-Line) (Zentrale:Digikeijs DR5000) (Rückmelder:Digikeijs DR4088CS) (Weichendecoder:IEK MAD4) (Schaltdecoder:Digikeijs DR4018) (PC:Windows 10 64bit)
Frank1710
 


Return to Erweiterungsvorschläge (DE)