Züge zusammenführen und trennen

Post Reply
rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Züge zusammenführen und trennen

Post by rjversluis » 09.05.2018, 13:59

Moin,

was in Rocrail noch nicht vorgesehen ist wäre vielleicht doch interessant.

In Hbf-A werden Zug 1 und 2 gekoppelt und fahren gemeinsam nach Hbf-B.
In Hbf-B werden die Züge wieder abgekoppelt und fahren beide ein anderes Zie an.

So weit ich weiß wird das so oft gemacht, nur ist es blöd wenn man in Hbf-A im falsche Teil eingestiegen ist weil dann muss man in Hbf-B umsteigen und rennen.

Also, neue Funktion: Züge Koppeln und Abkoppeln.
Wobei dann intern auf die schon vorhandene Mehrfachtraktion Funktion zurückgegriffen wird.

Welche Probleme gibt es?
- Der angehängte Zug muss in Rocview unsichtbar gemacht werden?
- Koppeln/Entkoppeln geht nur mit zwei in serie liegende Blöcke? Oder der 'Master' Block muss lang genug sein um beide Züge auf zu nehmen.
- Abkoppeln geht nur mit zwei in serie liegende Blöcke, wobei das hintere Block dann die Belegung vom abgekoppelte Zug bekommt.
- Beide Aktionen brauchen manuelle eingriff?

Nach ein Kopplung wird der Blockbelegung durch der 'Master' übernommen und sieht man der gekoppelte Zug nicht mehr.

RedTrain
Posts: 801
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by RedTrain » 09.05.2018, 16:04

Hallo Rob - interessantes Thema!

- Manuelle Eingriffe: für mich erwünscht und OK, erhöht den Spielwert/-spass
- Steilstrecken: Soweit ich weiss, werden/wurden Züge vor Steillstrecken aufgeteilt (getrennt) und 'oben' wieder zusammengeführt, z.B. in den USA, aber sicher auch anderswo, ähnlich wie zusätzliche Schiebelok bei Steilstrecken. Das wäre IMHO ein interessantes Modellbahnthema mit einer solchen Funktion.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by rjversluis » 09.05.2018, 16:40

Hallo Carlo,

mir geht es darum heraus zu finden was eventuell machbar und praktikabel ist.
Eine kleine manuelle 'Eingriff' wäre für diese Funktion vielleicht eine Anreiz.
Bei der Bahn ist es, so weit ich weiß, auch eine manuelle Angelegenheit.

Also, ich freue mich auf deine/euer Ideen/Anreizen.

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4947
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by Pirat-Kapitan » 09.05.2018, 18:35

rjversluis wrote: - Koppeln/Entkoppeln geht nur mit zwei in serie liegende Blöcke? Oder der 'Master' Block muss lang genug sein um beide Züge auf zu nehmen.
- Abkoppeln geht nur mit zwei in serie liegende Blöcke, wobei das hintere Block dann die Belegung vom abgekoppelte Zug bekommt.
Moin,
mein Szenario wäre:
1. in Block A (Länge 500) steht ein Zug 1 mit Länge 300.
2. manuelle fahre ich einen weiteren Zug 2 (mit Länge 190) in diesen Block A und koppele ihn mechanisch an den Zug 1.
3. Irgendwo (Zugtabelle?) verheirate ich jetzt beide Züge wie bei einer Multitraktion "Z12", d.h. Zug 1 ist der "führende" Zug und nur der wird im Folgenden angezeigt, er hat jetzt aber die Länge von Zug 1 und Zug 2 (also 490).
4. die Automatik fährt jetzt diesen gekoppelten Zugverband Z12, bis er in einem Block B gestoppt wird (Aquariummodus) oder gemäß Fahrplan anhält.
5. im Block B werden beide Züge geschieden (Gegenschritt zu 3.). Damit werden gleichzeit Geisterzüge innerhalb dieses Blockes B ausgeschaltet, weil
6. der Zugteil 2 manuell vom Zugteil 1 getrennt werden muss und hierbei Fahrbewegungen m.E. unvermeidbar sind.
7. Als Folge von Schritt 5 stehen jetzt im Block B 2 Züge, wobei der Zug 1 im "vorderen" Blockteil B1 steht und der Zug 2 im "hinteren" Blockteil b2 steht. (Ähnlich wie bei einem Aufstellblock mit 2 Abscnitten).
8. Die Automatik übernimmt beide Züge (Zug 1 und Zug 2), wobei für Zug 2 der vordere Blockteil B1 eine Art kreuzender Block in der nächsten fahrstraße ist, d.h. der Zug 2 kann erst starten, wenn Zug 1 den Block(teil) b1 freigemeldet hat. Gleichzeitig werde jetzt wieder die mit 5. deaktivierten Geisterzugeinstellungen für den Block B wieder aktiviert.

9. Eine Erweiterung wäre sicherlich noch möglich hinsichtlich eines automatischen Koppelns und Entkoppels ähnlich wie bei Rangierbewegungen, aber ich würde zunächst einmal erst die Grundfunktionalität mit manuellem Koppeln / Entkoppeln betrachten.

Ob ich so etwas brauche, weiß ich noch nicht, meine Blöcke sind derzeit auf einen 1-Zug-im-Block-Betrieb zugeschnitten und von der Blocklänge paßt da auch kein 2. (zu koppelnder) Zug rein. Aber das ist nur aus Sicht meiner Anlage(n).

Die umgekehrte Version (Trennen von Zügen z.B. für eine Steilstrecke) wäre analog zu betrachten. Die Besonderheit hier wäre, die Zufahrtregelung für den nachfolgenden Zugteil 2, der ja dann im Block B wieder in dem Zug 1 aufgehen soll.

Schöne Grüße
johannes

peter&basti
Moderator
Posts: 6569
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by peter&basti » 09.05.2018, 18:51

Hi Rob,

danke dass Du dieses Thema wieder aufgreifst.
Ich habe hierzu - wie am Sonntag nach dem letzten Stammtisch besprochen - auch schon einen Ansatz skizziert:

http://forum.rocrail.net/viewtopic.php? ... hilit=+zug

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4947
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by Pirat-Kapitan » 09.05.2018, 19:12

Moin Peter,
das erinnert mich daran, dass ich bereits einmal bei den Zugzusammenstellungen geschrieben hatte, dass man eine Lok auch außerhalb einer Multitraktion (bei der Multitraktion stehen alle loks dieser Multitraktion unmittelbar hintereinander und alle vor dem ersten Wagen des Zuges) in den Zug aufnehmen können sollte (quasi wie bisher nur "Wagen").

Das würde meinen vorhin geschilderten Ansatz etwas umdrehen:
1. im Block 1 steht der Zug 1.
2. manuell werden diesem Zug weitere Elemente (Loks, Wagen, ganze Züge) hinzugefügt. dabei wäre neu die Funktionalität
2.1 eine lok als "Wagen " einem bestehenden Zug hinzufügen
2.2 einen ganzen Zug B (Lok mit Wagen) einem bestehenden Zug hinzufügen.

Bei 2.2 sollte dann der jetzt als Zugteil von Zug A agierende Zug B als Zugteil (= inaktiver Zug ?) weiterhin greifbar sein, damit dieser beim Trennen als eigenständiger Zug leicht wieder aufleben kann.

Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by rjversluis » 10.05.2018, 08:20

Moin,

folgende Lok-Bedienfeld Menü Ergänzung schwebt mir vor:

1) Link train(loco)
2) Unlink train(loco)

aber anstatt train kann man auch loco nehmen weil damit kann festgestellt werden ob es um ein Lok mit Zug handelt.

Und eigentlich spielt es keine Rolle ob Zug oder Lok.
Am beste ist: "Link loco".
Weil die kann man dann auch verwenden wenn ein Lok einfach dazu gekoppelt wird.

Wenn ein gekoppelte Lok vorher schon logisch in ein Block vorhanden ist wird diese Belegung nach ein "Link" aufgehoben.
Nach ein Link verhält sich das ganze so wie bei ein Mehrfachtraktion. Der gekoppelte Lok wird auch automatisch in diese Liste aufgenommen und beim "Unlink" wieder heraus genommen.

In der grafische Zug Darstellung könnte man sich dann folgendes überlegen:
Loks aus der Mehrfachtraktionsliste werden die Loks direkt hinter der Master Lok dargestellt wenn die Lok selbst kein Zug zugeordnet ist.
Wenn ein Slave Lok selbst auch ein Zug hat dann wird das ganze hinten am Master Lok+Zug dargestellt.

Für Johannes gibt es dann auch eine Lösung um der 2. Lok hinten dar zu stellen; Der slave Lok einfach ein leere Zug zuweisen...

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4947
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by Pirat-Kapitan » 10.05.2018, 09:17

rjversluis wrote:Für Johannes gibt es dann auch eine Lösung um der 2. Lok hinten dar zu stellen; Der slave Lok einfach ein leere Zug zuweisen...
Moin Rob,
das sehe ich genauso.

Wenn die Lösung heißt: dass immer ein Zug angekoppelt wird (und die slave Lok eben ein leerer Zug ist), dann wäre damit m.E. auch das Thema Kurswagen (also ein Zug/Zugteil ohne Lok aber mit einem oder mehreren Wagen abgedeckt.
Ebenso hätten unsere US Freunde ihre Lösung bei Loks in der Zugmitte: Zug 1 mit Lok vorne, angekoppelt Zug 2 mit Lok vorne und Wagen, angekoppelt Zug 3 Mit Lok vorne, aber ohne Wagen.

Einen Zug nur mit einer Lok, aber ohne Wagen zu bilden, geht, habe ich eben ausprobiert.
Man muss also:
1. für jede Lok, die an einen Zug angehängt werden soll, einen Zug (ggf. auch ohne Wagen) bilden
2. und es können nur Züge (auch solche gemäß 1.) angehängt werden, keine Loks ohne Zug.

In diesem Falle würde ich lieber von "link train" sprechen und den Lokbegriff unter einem Lokzug im Wiki aufnehmen.(Wird eine lok unter ihrer Lokkennung angesprochen oder unter der Kennung des Zuges, mit dem sie verbunden ist, ggf. auch als Lokzug.)

Schöne Grüße
Johannes
Attachments
PB-Bemo-Loks.xml
siehe Zug "SoloLok"
(32.89 KiB) Downloaded 1 time

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by rjversluis » 10.05.2018, 09:21

Moin Johannes,

also muss es möglich sein mehrere Züge zusammen zu führen?

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4947
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by Pirat-Kapitan » 10.05.2018, 12:44

Moin Rob,
ja, es wäre gut, wenn man mehr als nur 2 Züge koppeln (zusammenführen) könnte.

Schöne Grüße
Johannes

smitt48
Moderator
Posts: 5984
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by smitt48 » 10.05.2018, 13:55

Hi Rob,

Nettes Video von einem US-Zug. Wie Johannes schon bemerkt hat.
Mehrere Lokomotiven vorne (1:15), mehrere in der Mitte (2:25) und mehrere am Ende (3:20).
https://www.youtube.com/watch?v=qgRA2_aMmEE

mfg Tom

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by rjversluis » 10.05.2018, 14:04

Hi Tom,

das ist ein Multitraktion, logisch ist es egal an welche Stelle die Loks sind.
Hier geht es nicht um Multitraktionen, sondern um Züge zusammen fahren zu lassen.

Aber: Geiles Video. ;)

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4947
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by Pirat-Kapitan » 10.05.2018, 15:03

Moin Rob,
natürlich ist da auch Multitraktion mit im Spiel, aber wenn Du das so wie im Video in Rocrail abbilden willst, musst Du die Zugzusammenstellung "Link Train" verwenden.

Schöne Grüße
Johannes

smitt48
Moderator
Posts: 5984
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by smitt48 » 10.05.2018, 16:05

Hi Rob,

Der Video ist schoen, da ich nur 1 km von der BNSF wohnte habe ich diesen Typ Zuege manchmal gesehen.
das ist ein Multitraktion,
Es koennte sein das ein Zug mit Multitraktion zusammen kommt mit einem andere Multitraktion, dann muessen du Zuege "gelinkt" sein.

mfg Tom

smitt48
Moderator
Posts: 5984
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Züge zusammenführen und trennen

Post by smitt48 » 10.05.2018, 19:58

Moin,

Ich habe folgendes in der BNSF-Hof gesehen (Galesburg, Illinois). Ein Multitraction steht auf einer Ausgangsspur. Ein weiterer Zug (Multitraction oder nicht - mit oder ohne LokSchub) kommt auf demselben Gleis an und verbindet sich mit dem ersten Zug. Dann fährt der kombinierte Zug ab.

mfg tom

Post Reply

Return to “Erweiterungsvorschläge (DE)”