BAT: Block Acceleration Timer Topic is solved

alexdoti
Posts: 398
Joined: 09.04.2012, 08:03
Location: Höchst i.Odw.

Re: BBT & BAT

Post by alexdoti » 18.07.2018, 18:47

peter&basti wrote:
Für mich beginnt das "echte" langsame Anfahren bei 20 für einen Lokzug, mit Zuglast bei 50 oder mehr. Das Video von Alexander mit den Dampfloks sieht eher nach CV3=120 aus....
Hallo Peter,

das sehe ich auch so.

Ich habe das mal mit einer Dampflok fest in der CV. Auf der Anlage getestet, sah super gut aus.
Auch der Sound war Top.
Aber da es immer und überall wirkte, verlangsamt der Zug/Lok vieles auf der Anlage.

peter&basti
Moderator
Posts: 6766
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: BBT & BAT

Post by peter&basti » 18.07.2018, 19:03

Hallo Alexander,
alexdoti wrote:Ich fahre nicht mit den Thema Gewischt und Beschleunigung. Habe ich das richtig in Erinnerung das dies auch nur unter DCC geht?
Das geht mit PoM und hat vermutlich nicht unbedingt etwas mit DCC zu tun. Laut Rob sollte das auch bei mfx gehen....
alexdoti wrote:Aber da es immer und überall wirkte, verlangsamt der Zug/Lok vieles auf der Anlage.
Ja und? Ist ja keine Autobahn sondern eine Eisenbahn :wink:
Bei der realen Bahn wartest Du auch länger, bis der nächste Zug kommt .. egal wo Du stehst und beobachtest.

GeSchu
Posts: 2979
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: BBT & BAT

Post by GeSchu » 19.07.2018, 05:41

Moin Alexander,
alexdoti wrote:.....Aber da es immer und überall wirkte, verlangsamt der Zug/Lok vieles auf der Anlage.......
Jetzt sehe ich den Haken bei Deinem Vorhaben. Du widersprichst Dich.
Auch und gerade in der Realität wird die Physik ja nicht aufgehoben, nur weil ein Block im Grünen und der andere am Meer liegt. Wenn ein Zug, wie in dem von Dir erwähnten Video zu sehen ist, mit sagen wir mal 800 mtr Länge vollbeladen losfährt, dann brauchts nach einem Stop, egal wo, eben seine Zeit. Wenn Du es wegen der Optik und der Akustik nur in bestimmten Blöcken anders möchtest, dann bleibt nur: Ein- ausschalten des Rangierganges, Ein- ausschalten der Beschleunigungsrate per Funktion des Decoders. Wenn es sein muss, gesteuert mit einem XML Scriptes. Wenn Du wieder an der Bahn bist, probiere es einfach mal aus. Nicht nur Rob wartet auf ein Ergebniss.

Noch ein Nachsatz: ja, der Rangiergang ist auch bei mfx-Decodern vorhanden. Er wird in den Manuals meist nur nicht erwähnt. Er muss selbst auf eine Funktionstaste gemappt werden. Wie das geht? Einfach mal "mfx Decoder Rangiergang" mit einer Suchmaschien finden und probieren. Meine Erfahrungen damit tendieren gegen null, da meine Decoder nicht mfx fähig sind.
Gruß
Gerd(GeSchu)

alexdoti
Posts: 398
Joined: 09.04.2012, 08:03
Location: Höchst i.Odw.

Re: BBT & BAT

Post by alexdoti » 19.07.2018, 18:43

Hallo Peter,
peter&basti wrote:
Ja und? Ist ja keine Autobahn sondern eine Eisenbahn :wink:
genau das ist sie. Auf der Autobahn treibe ich ich im Berufsleben oft Rum.
Von dieser war auch keine Rede!

alexdoti
Posts: 398
Joined: 09.04.2012, 08:03
Location: Höchst i.Odw.

Re: BBT & BAT

Post by alexdoti » 19.07.2018, 18:46

Hallo Gerd,
GeSchu wrote:
Noch ein Nachsatz: ja, der Rangiergang ist auch bei mfx-Decodern vorhanden.
ist mir bekannt was hat der damit zu tun.
PS: Mappen kann ich und meine Loks haben den auch :!: Hatte ich wo gefragt wie es geht :?:

Allerdings weiß ich nicht was du damit meinst oder willst.
Denkst du, mit eingeschalten Rangiergang und Anfahrtsverzögerung kommt es hin.

Muss ich probieren, den Gedanken hatte ich so noch nicht.

GeSchu
Posts: 2979
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: BBT & BAT

Post by GeSchu » 19.07.2018, 19:24

Moin Alexander,
alexdoti wrote: Hatte ich wo gefragt wie es geht :?:
Nein, hattest Du nicht.
alexdoti wrote:
Denkst du, mit eingeschalten Rangiergang und Anfahrtsverzögerung kommt es hin.
Ja, so in etwa. Ich nutze mit meinen TAMS Decodern an verschiedenen Stellen so eine Kombi. Der Rangiergang heist ja nur so. Man kann damit sehr schön automatisch langsam anfahren oder abbremsen. Das in ein Script einbauen. ich könnte mir vorstellen. das das gut bis sehr gut funktioniert. Zur zeit kann ich das leider nicht probieren. Werde das in den nächsten Tagen auf meiner Anlage mal testen. Wie gesagt, im Augenblick gehts leider nicht.
Ach ja: Jeder machts wohl anders.
Gruß
Gerd(GeSchu)

jpultar
Posts: 994
Joined: 23.04.2017, 14:33

Re: BBT & BAT

Post by jpultar » 22.07.2018, 13:26

Hallo Alexander,

ich habe mal den Vorschlag von Peter im Ansatz aufgegriffen und ein etwas generischeres Script erstellt.
Die guten "Scripter" haben da natürlich noch viel mehr Kniffe drauf :wink:

Code: Select all

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<xmlscript>

<!-- Script für eine Anfahrtbeschleunigung für unterschiedliche Loks individuell - auf DEPART in einem Block getriggert -->
<!-- Die Scriptverzögerung zur Ausführung sollte 1000 Millisekunden größer als die Abfahrtverzögerung des Blockes sein -->

<!-- Beispiel: Abfahrtverzögerung im Bahnhofsblock = 5 Sekunden wegen einer Bahnhofsansage, dann Scriptverzögerung = 6.000 mS  -->

	<switch var="%lcid%">

  <!-- 103.113 -->	
	<case val="103.113">
	<lc id="103.113" cmd="velocity" V="15%"/> 
	<sleep time="6000"/>
	<lc id="103.113" cmd="velocity" V="30%"/> 
	<sleep time="4000"/>
	<lc id="103.113" cmd="velocity" V="60%"/> 
	</case>	
	
  <!-- 5042.08 -->	
	<case val="5042.08">
	<lc id="5042.08" cmd="velocity" V="15%"/> 
	<sleep time="6000"/>
	<lc id="5042.08" cmd="velocity" V="30%"/> 
	<sleep time="4000"/>
	<lc id="5042.08" cmd="velocity" V="60%"/>
	</case>	
	
  <!-- 1670.28 -->	
	<case val="1670.28">
	<lc id="1670.28" cmd="velocity" V="40%"/> 
	<sleep time="6000"/>
	<lc id="1670.28" cmd="velocity" V="50%"/> 
	<sleep time="4000"/>
	<lc id="1670.28" cmd="velocity" V="60%"/>
	</case>	
	
  <!-- 4010.12 -->	
	<case val="4010.12">
	<lc id="4010.12" cmd="velocity" V="60%"/> 
	<sleep time="6000"/>
	<lc id="4010.12" cmd="velocity" V="70%"/> 
	<sleep time="4000"/>
	<lc id="4010.12" cmd="velocity" V="80%"/>
	</case>	

  <!-- xxx.yyy -->	
	<case val="xxx.yyy">
	<lc id="xxx.yyy" cmd="velocity" V="15%"/> 
	<sleep time="6000"/>
	<lc id="xxx.yyy" cmd="velocity" V="30%"/> 
	<sleep time="4000"/>
	<lc id="xxx.yyy" cmd="velocity" V="60%"/> 
	</case>	

	</switch>   
  
</xmlscript>
Aber damit funktioniert das schon recht gut :-)
Ich habe das Script mehrfach als 1:1 Kopie mit jeweils einem eigenen Namen (z.B. BAT_BF01.xml, BAT_BF02.xml, … usw.) und verwende pro Bahnhofsblock eine andere Version (bei mir dann immer das Script zum Block).
So vermeide ich dass bei zeitgleicher Abfahft aus mehr als einem Block das Script gerade in Verwendung ist und somit dann nicht angewendet wird.

lplanz
Posts: 69
Joined: 25.08.2014, 15:35
Location: Hofheim am Taunus

Re: BBT & BAT

Post by lplanz » 29.07.2018, 12:30

Hallo Gemeinde,

das Beispiel Script sieht interessant aus, und kann die Aufgabe wohl lösen. Aber wie Rob am Anfag schon schrieb, bei einer umfangreichen Loksammlung und einer größeren Anlage wird das Ding doch aufwendig, und ist dies dann der Robustheit und Perfomance von Rocrail zuträglich?
Warum nicht doch diese Einstellungen in der Lokliste/GUI vornehmen und dann pro Block festlegen, ob es dort so ausgeführt werden soll (wie eben BBT), oder eben nicht.
Bei mir kommt erschwerned hinzu, das ich noch alte Märklin Decoder verwende, also ohne CVs. Die Beschleunigungseinstellung beeinflusst dann auch immer die Bremswirkung. Dabei sind ein paar Schätzchen, deren Umbau ich ungern vornehmen würde (z.B. 601 mit 2 Motoren und 2xSound).
Es wird immer wieder argumentiert, es müsste mit TAMs Decoderen so, bei Mfx mit PoM oder nicht mit PoM gehen, und in DCC ist das alles sowieso kein Problem... Ich habe alles als Sammelsurium, warum dann nicht den Weg über die Software Rocrail unabhängig von der Hardware und deren Möglichkeiten gehen?

Danke für eure Aufmerksamkeit.
Gruß, Lars

rjversluis
Site Admin
Posts: 42357
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: BBT & BAT

Post by rjversluis » 29.07.2018, 13:11

Hallo,

ich habe Gestern noch mit der Thema-Initiator Alexander gesprochen wegen MfX und Programmieren aufs Hauptgleis; Also das funktioniert.
Laut CS2 Protokoll, aus 2012, sollte es auch funktionieren.

Also, dann wäre ein Allgemeine Ansatz möglich mittels POM für DCC, MfX und Selectrix.

Für Decoder aus dem Museum, oder Museumsreif wie Mä Delta, gibt es schon seit viele Jahre eine Lösung in Rocrail.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42357
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: BBT & BAT

Post by rjversluis » 29.07.2018, 14:55

Moin,

nach lange hin und her, habe ich mich dann doch entschieden um BAT wie SBT um zu setzen.
Wenn man es nicht braucht dann ist alles wie vorher.

Wenn man es einsetzt muss man sicherstellen das der Zentrale diese extra Befehle pro Lok mit machen kann. Also liegt diese Entscheidung bei euch.
Bei größere Anlagen mit viele Lok Bewegungen, und überall BBT/SBT/BAT aktiviert, wird es zum Verzögerungen kommen können.
Man muss sich bewusst sein dass nur eine kleine Digitale Bandbreite über Schienen und Räder möglich ist. Auch wenn die Zentrale kommuniziert über 1GB Ethernet mit Rocrail bleibt der Flaschenhals Beim DCC/MFX/SLX Übertragung.

Nochmal zurück zum Wunsch.
A) Die Züge haben beschleunigungswerte von über 100.
B) Sieht einfach super aus im sichtbare Bereich.
C) Diese Züge sollten aber aus unsichtbare Bereiche viel schneller rausfahren.

Mein erste Gedanke war es mittels POM zu machen, aber dann muss man für jedes Block so ein Eintrag machen und dann wird dauernd an die CVs herum gedreht.

Der Basis habe ich schon im Server. Demnächst kommt die Benutzeroberfläche, und dann der Test.

:beer:
To be continued...

lplanz
Posts: 69
Joined: 25.08.2014, 15:35
Location: Hofheim am Taunus

Re: BBT & BAT

Post by lplanz » 29.07.2018, 22:25

Hallo Rob,

das klingt doch verheissungsvoll. Bin gespannt.
Für Decoder aus dem Museum, oder Museumsreif wie Mä Delta, gibt es schon seit viele Jahre eine Lösung in Rocrail.
Die Lösung verhält sich nach meinen Erfahrungen wie der Decoder selbst, eine Anpassung im SBT wirkt sowohl auf die Anfahrt als auch auf das Bremsen aus?

Bei den meisten Zentralen sollte der zu erwartende Durchsatz machbar sein, bei mir ist es der CAN-Bus. Schlimmer ist es da doch eher "per Hand" mit allen Geschwindigkeiten zu steuern?

Danke fürs weiter entwickeln!! :coding:
BTW: Habe auch brav heute meiner Verlängerung der Lizenz beantragt... 8)

Gruß, Lars
:rr_for_ever:

rjversluis
Site Admin
Posts: 42357
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: BBT & BAT

Post by rjversluis » 30.07.2018, 09:09

Moin,

ab 14120 kann man BAT testen und berichten.

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=loc-bat-en

lplanz
Posts: 69
Joined: 25.08.2014, 15:35
Location: Hofheim am Taunus

Re: BAT: Block Acceleration Timer

Post by lplanz » 01.08.2018, 21:20

Hallo Rob,

erstmal vielen Dank für die Umsetzung.
Ich habe es eben mal versucht mit der 14123 zu testen. Dazu für 2 Blöcke mal deine Beispiele mit Intervall 10 und Acc 2 nachgebaut. Leider kann ich noch keinen Unterschied feststellen. Auch hätte ich erwartet, das im Fenster der Zentrale die schrittweise Beschleunigung angezeigt wird, aber dort geht es von 0 auf die Reisegeschwindigkeit.
Mach ich noch was falsch, muß grundsätzlich noch was aktiviert werden (für die Lok, den Block, ...)?

Danke, Lars

rjversluis
Site Admin
Posts: 42357
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: BAT: Block Acceleration Timer

Post by rjversluis » 02.08.2018, 06:41

Moin Lars,

so wie bei SBT wird es nicht im Regler gezeigt, aber es sollte im Zentrale Fenster sichtbar sein.
Es funktioniert nur in Automat Modus nach ein Halt im Block, bei Durchfahrt zieht es nicht.

Versuch es mit ein minimal Beispiel und hänge es hier an.

alexdoti
Posts: 398
Joined: 09.04.2012, 08:03
Location: Höchst i.Odw.

Re: BAT: Block Acceleration Timer

Post by alexdoti » 13.08.2018, 20:06

Hallo an alle,
Hallo Rob,

erst mal in Großes Sorry :oops: :oops: Rob ich konnte bis dato nicht Testen das was wir am Stammtisch besprochen hatten.

Wollte soeben der Sache nachgehen und habe nochmals nach geschaut ob sich was getan hat.
Zu meiner Freude ja.
Werde mir mal sofort die Neuste Version holen und versuchen es zu testen.

Post Reply

Return to “Erweiterungsvorschläge (DE)”