Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

RainerK
Moderator
Posts: 4040
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by RainerK » 13.07.2019, 18:40

Hi Rob,
rjversluis wrote:
13.07.2019, 18:00
Ihr wollt es einfach nicht verstehen, oder mein Beiträge werden ignoriert.
: :roll:
:thumb_up: :coffee:
:rr_for_ever:

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 13.07.2019, 19:02

Hallo Herrmann,
hermannk wrote:
13.07.2019, 13:19
eine Lösung mit zwei Tastern (Rocrail-Ausgängen) füge ich bei.
Für Drag'n'Drop lässt du in den Skripten den GO-Befehl weg.
Danke, habe das schon mal installiert und werde es ausprobieren.
Habe mich erst mal über scheinbar fehlende Rückmelder gewundert.
Konnte noch nicht nachvollziehen, wie die absolute Bewegungsrichtung der Lok gesetzt werden kann, ohne dass man die aktuelle Platzierung kennen muß.

MfG

vik

hermannk
Moderator
Posts: 1116
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by hermannk » 13.07.2019, 22:04

Hi vik,
vikr wrote:
13.07.2019, 19:02
Konnte noch nicht nachvollziehen, wie die absolute Bewegungsrichtung der Lok gesetzt werden kann, ohne dass man die aktuelle Platzierung kennen muß.
das habe ich gelöst mit der Auswertung von "blockenterside":

Code: Select all

  <query vr="vr_goLeft_blockenterside" table="lclist" id="@vr_goLeft_locid" get="blockenterside" generated="true"/>
...
      <if condition="@vr_goLeft_blockenterside = true">
        <then>
          <lc id="@vr_goLeft_locid" cmd="swap" />
        </then>
      </if>
Wenn man weiß, wie die Lok aus dem Block fahren soll, geht das auch mit

Code: Select all

<lc id="meineLocoID" cmd="blockenterside" blockenterside="true" />
<lc id="meineLocoID" cmd="go" />
nachzulesen unter:
https://rocrail.net/software/rocrail-sn ... en.html#lc
Gruß
Hermann

Schorse
Posts: 5295
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by Schorse » 13.07.2019, 22:07

Hi vik,
Doch, doch das ist sehr oft genau das was ich optimal fände ....
Da kann leider nicht weiterhelfen.
Nur wenn sie dort bereits von Rocrail hingefahren wurde.
Wer sonst?
Manuell - über das Block-Kontextmenu - kann ich die Platzierung wohl nur umdrehen?
Was willst Du sonst damit machen? Es heisst übrigens ändern und nicht umdrehen.

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 13.07.2019, 23:57

Hallo Herrmann,
hermannk wrote:
13.07.2019, 22:04
das habe ich gelöst mit der Auswertung von "blockenterside"
Ja, Danke! Dein XML-Script war glücklicherweise so kurz, dass ich es verstehen konnte :)

Code: Select all

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<xmlscript>
  <!-- ac_goLeft, 13.07.2019, hermannk -->
  <!-- <trace text="ac_goLeft: start"/> -->
  <query vr="vr_goLeft_locid" table="bklist" id="bk2" get="locid" generated="true"/>

  <query vr="vr_goLeft_blockenterside" table="lclist" id="@vr_goLeft_locid" get="blockenterside" generated="true"/>
  <if condition="@vr_goLeft_locid = (null)">
    <then>
      <trace text="-ac_goLeft: no loco! "/>
    </then>
    <else>
      <if condition="@vr_goLeft_blockenterside = true">
        <then>
          <lc id="@vr_goLeft_locid" cmd="swap" />
        </then>
      </if>
      <lc id="@vr_goLeft_locid" cmd="go" />
    </else>
  </if>

  <!-- <trace text="ac_goLeft: end"/> -->
</xmlscript>
hermannk wrote:
13.07.2019, 22:04
Wenn man weiß, wie die Lok aus dem Block fahren soll, geht das auch mit

Code: Select all

<lc id="meineLocoID" cmd="blockenterside" blockenterside="true" />
<lc id="meineLocoID" cmd="go" />
---Immernochnichtklar--- :oops:
Der Block hat im Plan eine West- und eine Ost-Seite. Beim Zeichnen bekommt die Westseite ein Plus und die Ostseite ein Minus.
Die Eigenschaft Blockeinfahrseite gibt es erst im Kontext des Befahrens des Blockes durch eine Lok und die Eigenschaft "lebt" auch nur so lange ein Fahrzeug im Block ist. Ein leerer Block hat eigentlich keine Einfahrseite - oder doch? Es sei denn man legt fest, dass Fahrzeuge einen Block überhaupt nur in einer Richtung befahren dürfen.
Ich weiß, in welcher Richtung ich mit einem konkreten Fahrzeug den Block verlassen will und zwar ganz unabhängig davon wie das Fahrzeug in den Block gelangt ist. Muss ich da nicht erfragen, wierum die Lok im Block steht? Bedeutet das nicht, dass ich zwingend von Rocrail die Platzierung erfragen muss, damit ich die richtige Drehrichtung des Motors vorgeben kann?

MfG

vik

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 14.07.2019, 00:06

Hallo Gerd,
Schorse wrote:
13.07.2019, 22:07
Manuell - über das Block-Kontextmenu - kann ich die Platzierung wohl nur umdrehen?
Was willst Du sonst damit machen?
Ich würde Rocrail lieber sagen können: "Stell die Platzierung und die Fahrtrichtung bei dieser Lok bitte so ein, dass die Lok den Block in Richtung West bzw. in Richtung Ost verlässt..."

Derzeit prüfe ich immer wie der Pfeil im Block steht, und ändere ggf. die Platzierung, so dass der Pfeil in Richtung der gewünschten Ausfahrt steht. Erst danach mache ich Drag'n'Drop zum gewünschten Block. Gefühlt jedes dritte mal ändert dann aber Rocrail die von mir eigentlich korrekt eingestellt geglaubte Richtung des Pfeils nochmal und gibt eine Fehlermeldung aus. Dann ändere ich die Platzierung erneut und dann fährt die Lok in der richtigen Richtung aus dem Block.

Vielleicht hat es ja auch damit:
rjversluis wrote:
13.07.2019, 15:40
D&D ist ein Ziel Vorgabe in Random Modus. Wenn genau nach eine bestimmte Reihenfolge gefahren werden soll, muss man zu Fahrplan greifen oder mit Sperrungen der Lok zwingen in eine bestimmte Richtung zu fahren.
zu tun?

MfG

vik

hermannk
Moderator
Posts: 1116
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by hermannk » 14.07.2019, 05:39

Moin vik,
ich sagte dir:
- blockenterside="true"
- go
und du machst:
- blockenterside="true"
- D&D
Das sind - wie Rob auch schon schrieb - zwei verschiedene Dinge:
- "... D&D ist ein Ziel Vorgabe in Random Modus. ..."
Den Weg zum Ziel stellt D&D selbst ein; darauf hast du keinen Einfluss (wegen "Random Modus").
Also: mit D&D bekommst du nur einen definierten Zuglauf hin, falls es nur genau einen Weg zum Ziel gibt.
Also ist die globale Antwort auf deine Frage "Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?" = ja, aber es bewirkt nichts.
Gruß
Hermann

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 15.07.2019, 12:01

Hallo Herrmann,
hermannk wrote:
14.07.2019, 05:39
Moin vik,
ich sagte dir:
- blockenterside="true"
- go
und du machst:
- blockenterside="true"
- D&D
Ja, so hatte ich Dich verstanden:
hermannk wrote:
13.07.2019, 13:19
eine Lösung mit zwei Tastern (Rocrail-Ausgängen) füge ich bei.
Für Drag'n'Drop lässt du in den Skripten den GO-Befehl weg.
Statt des GO-Befehls die Ausfahrtrichtung per Button setzen und anschließend das Ziel per Drag'n'Drop setzen.
hermannk wrote:
14.07.2019, 05:39
Das sind - wie Rob auch schon schrieb - zwei verschiedene Dinge:
- "... D&D ist ein Ziel Vorgabe in Random Modus. ..."
Den Weg zum Ziel stellt D&D selbst ein; darauf hast du keinen Einfluss (wegen "Random Modus").
Also: mit D&D bekommst du nur einen definierten Zuglauf hin, falls es nur genau einen Weg zum Ziel gibt.
Also ist die globale Antwort auf deine Frage "Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?" = ja, aber es bewirkt nichts.
Danke für Deine Klarstellungen!
Da bin ich natürlich enttäuscht, hatte ich mich doch schon damit abgefunden, vor dem D&D jedesmal die gewünschte Ausfahrtrichtung zu prüfen und dann ggf. zu ändern.
Aber wenn ich Dich richtig verstehe, würfelt Rocrail danach - falls mehr als einen Weg möglich ist - irgendeinen aus, egal was ich da vorher eingestelllt habe.

Ich kann mir noch nicht richtig vorstellen, ob man Deine Lösung mit den Tastern mit den Rocrail-Ausgängen sinnvoll auf alle Blöcke auf der Anlage skalieren kann.

MfG

vik

Schorse
Posts: 5295
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by Schorse » 15.07.2019, 16:14

Hi vik,
Aber wenn ich Dich richtig verstehe, würfelt Rocrail danach - falls mehr als einen Weg möglich ist - irgendeinen aus, egal was ich da vorher eingestelllt habe.
Für Dich wiederhole ich es gerne nochmal: Mit d&d fährst Du im ZUFALLSMODUS. Das ändert sich nicht auch wenn Du das Thema mehrfach wiederholst!

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 15.07.2019, 17:23

Hallo Gerd,
Schorse wrote:
15.07.2019, 16:14
Aber wenn ich Dich richtig verstehe, würfelt Rocrail danach - falls mehr als einen Weg möglich ist - irgendeinen aus, egal was ich da vorher eingestelllt habe.
Für Dich wiederhole ich es gerne nochmal: Mit d&d fährst Du im ZUFALLSMODUS. Das ändert sich nicht auch wenn Du das Thema mehrfach wiederholst!
Es ist etwas verwirrend! Bedeuted "mit D&D fährst Du im ZUFALLSMODUS" nicht das gleiche wie "Rocrail würfelt einen der möglichen Wege aus"?

Habe mal im Forum nach D&D gesucht und folgende Erläuterung gefunden:
rjversluis wrote:
13.11.2018, 17:47
Und noch eine Verständnisfrage: D&D ist eine Automatikvariante oder nicht?
D&D gibt ein Ziel vor, "goto block", und ist keine Automatikvariante.
Ohne Finder kommt es vielleicht gar nicht an. Der Finder sucht sich ein Weg und erstellt ein FP. Ohne Unterstützungsschlüssel wird nur der erst gefundene Weg genommen, mit Unterstützungsschlüssel den Weg mit am wenigste Blöcke drin. Ist nicht zwangsläufig die kürzte Weg auf deine Anlage.
MfG

vik

Schorse
Posts: 5295
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by Schorse » 15.07.2019, 19:34

hi vik,
Es ist etwas verwirrend! Bedeuted "mit D&D fährst Du im ZUFALLSMODUS" nicht das gleiche wie "Rocrail würfelt einen der möglichen Wege aus"?
Es geht nicht darum wie Du oder ich es nennen, sondern das Deine Vorgaben nicht berücksichtigt werden (weil eben Zufallsmodus)!
Und: Gewürfelt wird nicht nicht in Rr. Das ist daran zu erkennen das Du keinen Würfel siehst und auch keine Augenzahl angezeigt wird. :)

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 15.07.2019, 20:19

Schorse wrote:
15.07.2019, 19:34
Es geht nicht darum wie Du oder ich es nennen, sondern das Deine Vorgaben nicht berücksichtigt werden (weil eben Zufallsmodus)!
OK :beer:

MfG

vik

jeanmichel

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by jeanmichel » 18.07.2019, 12:36

HI Vik,
Der Block hat im Plan eine West- und eine Ost-Seite. Beim Zeichnen bekommt die Westseite ein Plus und die Ostseite ein Minus.
Die Eigenschaft Blockeinfahrseite gibt es erst im Kontext des Befahrens des Blockes durch eine Lok und die Eigenschaft "lebt" auch nur so lange ein Fahrzeug im Block ist.
richtig.
Ein leerer Block hat eigentlich keine Einfahrseite - oder doch?
richtig, er hat keine.
Es sei denn man legt fest, dass Fahrzeuge einen Block überhaupt nur in einer Richtung befahren dürfen.
genau. Aber dann hätte er auch keine. Nur man könnte sicher sein dass wenn ein Fahrzeug rein kommt, es immer die selbe Blockenterside hat.
Ich weiß, in welcher Richtung ich mit einem konkreten Fahrzeug den Block verlassen will und zwar ganz unabhängig davon wie das Fahrzeug in den Block gelangt ist. Muss ich da nicht erfragen, wierum die Lok im Block steht? Bedeutet das nicht, dass ich zwingend von Rocrail die Platzierung erfragen muss, damit ich die richtige Drehrichtung des Motors vorgeben kann?
Genau. Aber wenn Rocrail das nicht *weiß* muss man es Rocrail erst mal sagen.

Erfragen kannst du es dann, wenn Rocrail weiss wie die Lok steht.

Blockenterside ist eigentlich für den Benutzer völlig uninteressant, das verwirrt nur.

Gruß
Jean-Michel

vikr
Posts: 521
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by vikr » 18.07.2019, 13:47

Hallo Jean-Michel,
jeanmichel wrote:
18.07.2019, 12:36
vik wrote: Ich weiß, in welcher Richtung ich mit einem konkreten Fahrzeug den Block verlassen will und zwar ganz unabhängig davon wie das Fahrzeug in den Block gelangt ist. Muss ich da nicht erfragen, wierum die Lok im Block steht? Bedeutet das nicht, dass ich zwingend von Rocrail die Platzierung erfragen muss, damit ich die richtige Drehrichtung des Motors vorgeben kann?
Genau. Aber wenn Rocrail das nicht *weiß* muss man es Rocrail erst mal sagen.

Erfragen kannst du es dann, wenn Rocrail weiss wie die Lok steht.
Danke für Deine Antwort!

Gesetzt der Fall, man verwendet in Rocrail keine Rückmelder die die Richtung auswerten, mit der die Lok aufgegleist wird und man hat im Gleisplan keinerlei Kehrschleifen, Gleisdreiecke, Drehscheiben etc.
In welchen Situationen kann das routinemäßig - außer natürlich beim Aufgleisen einer Lok - vorkommen, dass Rocrail nicht (mehr) weiß, wierum die Lok steht?
  • Wenn man eine korrekt angemeldete Lok manuell - gewissermaßen an Rocrail vorbei - über die Anlage fährt?
  • ? Wann noch?

jeanmichel wrote:
18.07.2019, 12:36
Blockenterside ist eigentlich für den Benutzer völlig uninteressant, das verwirrt nur.
Hhm, für wen ist es dann wichtig, wenn man keine Kopfbahnhöfe oder Pendelloks einsetzt?

MfG

vik

jeanmichel

Re: Implizite Platzierungänderung bei Drag'n'Drop möglich?

Post by jeanmichel » 18.07.2019, 15:44

Hallo Vik,
Gesetzt der Fall, man verwendet in Rocrail keine Rückmelder die die Richtung auswerten, mit der die Lok aufgegleist wird und man hat im Gleisplan keinerlei Kehrschleifen, Gleisdreiecke, Drehscheiben etc.
Gut, nehmen wir das als gesetzt.
In welchen Situationen kann das routinemäßig - außer natürlich beim Aufgleisen einer Lok - vorkommen, dass Rocrail nicht (mehr) weiß, wierum die Lok steht?
Gar nicht.
Wenn man eine korrekt angemeldete Lok manuell - gewissermaßen an Rocrail vorbei - über die Anlage fährt?
Wenn du die Lok, (auf der Anlage ohne Kehrschleifen und Gleisdreiecke und auch keine externe Aufgleisrichtungsinformation gegeben wird), manuell bewegst und hinterher wieder in dem Block parkst wo du losgefahren bist, hat sich für Rocrail nichts verändert, folglich passt die vorherige Einstellung.

Du kannst also mit der Lok herunfahren, Es wird an den Plazierungsänderungen nichts ändern.
Hhm, für wen ist es dann wichtig, wenn man keine Kopfbahnhöfe oder Pendelloks einsetzt?
Für Rocrail ist das *intern* wichtig. Der Benutzer braucht das nicht, auch nicht für Pendelzüge und Kopfbahnhöfe. Tu einfach so, als ob es diese Einstellung nicht gäbe und alles wird gut.

Gruß
Jean-Michel

Post Reply

Return to “Erweiterungsvorschläge (DE)”