Manueller Rangierbereich im Automode

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 06.08.2019, 17:49

Hi Peter,
Beim enter; wie sollte man ein manuell gefahrene lok starten?

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by RedTrain » 06.08.2019, 18:35

rjversluis wrote:
06.08.2019, 17:49
... wie sollte man ein manuell gefahrene lok starten? ...
Ich habe die Lok nicht gestartet, sondern bin mit dieser Lok einfach mit dem Regler losgefahren. Oder verstehe ich da etwas falsch?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 06.08.2019, 19:37

Hi Carlo,
So ist es richtig: Einfach manuell losfahren in closed Blöcke.

peter&basti
Moderator
Posts: 6756
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by peter&basti » 06.08.2019, 22:20

Hallo Freunde,

ich habe nun zu diesem Thema einen kleinen (virtuellen) Testplan erstellt.

- Auf der Strecke bk1 - bk3 lasse ich die Lok im Automode kreisen
- Zwischen bk4 und bk7 kann ich mit Lok2 manuell herumfahren, die Lok2 wird bei allen Bewegungen in den Zielblock übernommen

:thumb_up: :thumb_up: :thumb_up:

Vorsicht: man kann im aktuellen Entwicklungsstadium mutwillig und manuell auch die Weiche sw2 verstellen, dann wird die Verschubfahrt sicher schiefgehen ...aufpassen!
Verschub1.PNG
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

RainerK
Moderator
Posts: 4077
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by RainerK » 06.08.2019, 23:06

Hallo Peter,
peter&basti wrote:
06.08.2019, 22:20
Vorsicht: man kann im aktuellen Entwicklungsstadium mutwillig und manuell auch die Weiche sw2 verstellen, dann wird die Verschubfahrt sicher schiefgehen ...aufpassen!
das sollte sich doch verhindern lassen, wenn man die "sw2" auch in die Befehlslisten der Fahrstraßen BK1 <-> BK2 in der Schutzstellung "straight" einträgt?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 07.08.2019, 07:07

Moin,

anbei mein Teststrecke.
guestresolver.png
Mittlerweile wird der Closed Status auch Sitzungsübegreifend gespeichert.
Der vorhandene "Außer betrieb nehmen" habe ich verwendet, weil das spart noch ein Modus und es schützt vor Automatisch fahrende Loks.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 07.08.2019, 07:25

Hallo,

nur bleibt der Frage ob der Lok Geschwindigkeit noch berücksichtigt werden sollte...
Nicht alle Systemen melden extern gefahrene Loks am PC, wie zB Xpressnet. (Da muss es extra periodisch abgefragt werden.)
Bis jetzt kommt diese "Guest resolver" ohne Optionen aus.

Wenn mit Rocview/Rocweb/Androc gefahren kommt natürlich alles an, unabhängig vom unterliegende System.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 07.08.2019, 09:25

Hallo,

vielleicht sollte diese Lok Geschwindigkeit gar nicht berücksichtigt werden weil wenn kurz vor Enter der Lok auf V=0 gestellt wird, und der Lok noch ein wenig weiter rollt, (cv4,5), dann is bei Enter der Logische V gleich Null.

peter&basti
Moderator
Posts: 6756
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by peter&basti » 07.08.2019, 10:08

Hi Rob,

wie meinst Du das mit der Geschwindigkeit?

Nach meinem Wissen gibt es im manuellen / halbautomatischen / automatischen Betrieb derzeit keinen Eingriff in die manuell gewählte Geschwindigkeit.

Nur in der Automatik wird nach einem manuellen Eingriff (schneller/langsamer) beim nächsten Ereignis wieder auf die durch die Automatik vorgegebene FS/Blockgeschwindigkeit korrigiert.

StefanF.
Moderator
Posts: 2984
Joined: 27.10.2008, 21:40
Location: Hamburg/Germany

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by StefanF. » 07.08.2019, 10:13

Hallo Peter,
eventuell "stop bei IN im halbautomatischen Modus". Was anderes ist diese Rangiermöglichkeit ja eigentlich nicht. Wir sind immer noch im automodus.
Beste Grüße
Stefan

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 07.08.2019, 15:08

Hallo,
Dieses Thema hat nichts mit Automat Modus zu tun.
Mit Geschwindigkeit meine ich vom Handregler.

peter&basti
Moderator
Posts: 6756
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by peter&basti » 07.08.2019, 15:16

Hallo Rob,

ich weiß noch immer nicht was Du genau mit der Geschwindigkeit machen willst?

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by RedTrain » 07.08.2019, 15:19

Hallo

Die Rückmeldung der Geschwindigkeit an Rocview wäre der Vollständigkeit halber korrekt, ist aber in diesem Kontext IMHO nicht relevant, denn in den Rangierblöcken wird ja grundsätzlich auf Sicht gefahren.

Ich würde auch keinerlei RR 'Schutzfunktionen' aufstellen, aus meiner Sicht sind sämtliche Verschubfahrten in den gesperrten/ausser Betrieb Blöcken voll in der Verantwortung des Lokführers/Verschub-Teams :)
- Dies betrifft unter anderem Geschwindigkeit, Fahrtrichtung, Weichenstellungen, Gleisenden, keine (Geister-)Fahrt auf die offene Hauptstrecke, ...
- Das Ende des Verschubs verstehe ich so. Wenn z.B. der gebildete Zug sauber in einem Block steht und der Block wieder geöffnet/in Betrieb genommen wird und die Lok gestartet wird, dann übernimmt der Rocrail Automat wieder.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42306
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by rjversluis » 07.08.2019, 15:49

peter&basti wrote:
07.08.2019, 15:16
Hallo Rob,

ich weiß noch immer nicht was Du genau mit der Geschwindigkeit machen willst?
Ob beim Guest Tracking diese im Betracht genommen werden sollte oder nicht.

vikr
Posts: 578
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Manueller Rangierbereich im Automode

Post by vikr » 07.08.2019, 16:18

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
05.08.2019, 20:51
einfahrende Lok wird versucht mittels Guest Tracking zu zu ordnen. Wichtig dabei ist das alle betroffene Weichen so geschaltet werden das Rocrail es mit bekommt.
Ob der eventuell passende Lok ein V > 0 hat wird zZ nicht berücksichtigt.
In der Bereich wo manuell hin und her gefahren wird, sollten alle Blöcke grau ausgeleuchtet sein. (Out of operation, closed)
Wenn nur mit enter2in gefahren wird gibt es ein große Unsicherheit wenn ein Block in beide Richtungen angefahren werden kann.
werden Railcom-Nachrichten beim manuellen Fahren zwischen closed Blocks ignoriert oder ausgewertet?

MfG

Vik

Post Reply

Return to “Erweiterungsvorschläge (DE)”