Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby cheisenbahnfreund » 03.10.2018, 23:07

Hallo Zusammen,
ich bin seit ein paar Tagen dabei mich mit Rocrail zu beschäftigen, weil ich mir eine WLANMaus gleistet habe und finde langsam Gefallen daran.
Jetzt habe ich soweit alles am Laufen und die ersten Fahrten ohne Kabel noch bei schönem Wetter absolviert; von "Rocrail richtig verstehen" bin ich aber noch weit entfernt. Die WLANMaus habe ich über LI101F mit Rocrail nach Anleitung angebunden, das hat gut geklappt und ist klasse, vielen Dank dafür. Die WLM ist im Garten perfekt und meine Kinder kommen auch damit klar. Bisher hatte ich nur Multimäuse und LH100 an der LZV100 V3.6 und auch gelegentlich JMRI mit Digitrain benutzt.
Ich fahre ohne angelegte Loks und ohne Gleisplan in Rocrail, nur mit dem was in den Mäusen hinterlegt ist oder direkt, bei 6 Weichen auch kein echtes Problem.
Nach unserem ersten Crash wegen falscher Weichenstellung habe ich festgestellt, dass doch noch was nicht so funktioniert wie es soll: die Weichenstellung und das Update der WLM Anzeige.
Die Weichenstellung wird in den xpressnet Multimäusen und den LH100 richtig angezeigt, aber Rocrail und die WLM zeigen immer die jeweils andere Stellung. Drücke ich auf der WLM Abzweig, dann wird dort zwar Abzweig angezeigt, aber an den Handreglern über xpressnet wird Gerade angezeigt und umgekehrt.
Woran kann das liegen? Die Stellung in Rocrail zu ändern nutzt ja nichts, da innerhalb der LZV100/LH100/Multimäuse alles richtig ist. Dort wird auch angezeigt, wenn eine anderer Handregler eine Funktion schaltet oder die Lok blinkt, wenn sie übernommen wird.
Bei der WLM wird nichts upgedatet, schaltet man an der WLM, dann werden die anderen Handregler nur über die Übernahme informiert und fangen an zu blinken, die Funktionen werden dort aber auch erst angezeigt, wenn man sich die Lok "holt". "Erlaube Fahrregler ohne Kennung" hat auch nichts geholfen, die WLM kriegt nichts mit, nicht mal den Notaus. Nutze ich "Lokübernahme unterbinden", dann blinkt zwar das Loksymbol auf der WLM, ich weiß aber nicht, wie ich die Lok freigeben kann, eine andere Lok auf dem entsprechenden Regler (der die Lok bislang hat) zu wählen hilft nichts. Normalerweise übernimmt man ja einfach die Lok durch Fahrkommandos. Rocrail verhindert den Lok-Diebstahl aber und meldet das auch.
Ich bin etwas ratlos, bei den unendlichen Möglichkeiten werde ich vermutlich was ganz einfaches falsch definiert haben, aber ich finde es auch nach mehreren Stunden Suche im Forum einfach nicht raus.

Ralf
----------------
G + H0m mit Lenz LZV100 V3.6-LI101F-LH100-LH01-Multimaus-WLANMaus-JMRI(Raspi)-Digitrains(Android)-Rocrail(Linux)
G + H0m Lenz V3.6 LZV100-LZ100-LV100-LI101F-LH100-LH01-MultiMaus-WLANMaus-JMRI-Digitrains-Rocrail
cheisenbahnfreund
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby RainerK » 04.10.2018, 00:07

Hallo Ralf,

willkommen im Rocrail-Forum.

Damit die Experten Dir helfen können, wird eine Dokumentation des Problemfalls benötigt.
Hier ist im Wiki beschrieben, wie diese Doku erstellt wird: https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=issue-de
Best Regards, es grüßt RainerK

Win10 64Bit / DCC++ with Arduino Uno / Motor shield and LocoNet GCA85, 50, 93 and 136.
Special interests: DIY electronic assemblies. http://www.rainermoba.blogspot.com
Planning replace the coincidence by the mistake
RainerK
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby Pirat-Kapitan » 04.10.2018, 06:07

Moin Ralf,
so ganz habe ich deine Beschreibung nicht verstanden.
Multimaus (nicht die WLAN Multimaus) und XpressNet Eingabegeräte schalten die Weichen korrekt, aber Rocrail UND WLAN Multimaus schalten sie falsch?
Dann würde ich die Option "umkehren" im Reiter Schnittstelle der Weicheneigenschaften ziehen.
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=switch-int-de#umkehren

NB: eine Wohnort / -gegend im Avatar anzugeben hilft oft, persönliche vor-Ort-Beratung zu finden.

Schöne Grüße
johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby cheisenbahnfreund » 04.10.2018, 07:52

Hallo Zusammen,
vielen Dank für die Hinweise, Wohnort ist hinzugefügt. Das erste Forum in dem ich was gepostet habe und gleich ging es schief, sorry.
Ich muss mich nochmal in den Keller begeben und das alles abspeichern.
Das Umkehren im Reiter der Weichen hatte ich probeweise schon mal probiert, hatte aber nichts am Verhalten geändert. Mach ich nochmal genau nach Anleitung und berichte.

Ralf
G + H0m Lenz V3.6 LZV100-LZ100-LV100-LI101F-LH100-LH01-MultiMaus-WLANMaus-JMRI-Digitrains-Rocrail
cheisenbahnfreund
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby Pirat-Kapitan » 04.10.2018, 09:56

Moin Ralf,
mein Alter Herr hat immer gesagt, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, sonst würde er sich Arme und Beine brechen. Also kein Problem.

Ich fahre ja auch neben der Gartenbahn eine H0m Bahn und bin auch (mal wieder) am Experimentieren, wie denn nun die "richtige" Weichenstellung ist.
Lenz hat auf dem LH 100 ein "+" und ein "-" zeichen,
meine Funkhandregler von Manhart haben eine Rechtsweiche mit geradeaus und abbbiegend abgebildet
und auf der WLM ist eine Linksweiche mit geradeaus und abbbiegend abgebildet.

Meine Gartenbahn habe ich jetzt nach der WLM ausgerichtet, alle weichen schalten dort wie abgebildet gerade oder abzweigend. Dort ist, gerade auf Fahrtagen, Rocrail mit WLM der Standard.

Früher hatte ich mal eine "links - rechts" Einstellung, da brauchte ich nicht zu beachten, ob es sich um eine rechts- oder eine Linksweiche handelt. Es ging dann einfach nach links oder nach rechts, wobei jeder der beiden Richtungen fallweise auch geradeaus bedeuten konnte.

Bei der H0m fahre ich mit allen 3 oben aufgelisteten Geräten, hier habe ich noch kein Konzept entwickelt, nach welchem System ich nun endgültig schalten will. Ich bin hier gerade im Aufbau der Anlage.

Wie sieht das bei Dir aus?
Was ist bei Lenz + und -, ist auf der Multimaus gerade und abzweigend jeweils gerade und abzweigend oder hast Du das in links - rechts umgesetzt?

Schöne Grüße
Johannes
PS: am 3. Nov. ist Rocrail-Stammtisch in Speyer, wäre das etwas für Dich? Lenz, WLM und Rocrail kann ich mitführen, eine "normale" Multimaus habe ich aber nicht.
Dann könnten wir dieses Thema mal diskutieren.
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby peter&basti » 04.10.2018, 10:10

Hallo Ralf,

bitte auch noch das Adressierungsschema bei den Einstellungen der WLANMaus "Zentrale" in Rocrail prüfen

Re: Roco WLANmaus Support (ohne z21)
Beitragvon Pirat-Kapitan » 26.03.2017, 12:38

Moin,
das Weichenschaltproblem ist gelöst. :thumb_up: :thumb_up:
Während die WLM die FADA-Adressierung verwendet, kommt meine LZV100 unter Rocrail nur mit der PADA-Adressierung klar.

Mit der Weichenadressversion 2 (=PADA) klappt es jetzt auf meiner Anlage bei allen Weichen.
Damit weiß ich schon bei 2 Gartenbahnzentralen, was eingestellt werden muss:
Lenz LZV100 braucht PADA,
Massoth braucht FADA.

IB muss ich noch testen.
Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Benutzeravatar
Pirat-Kapitan

Beiträge: 4506
Registriert: 06.02.2010, 16:46
Wohnort: Rösrath bei Köln / Germany
Nach oben
Re: Roco WLANmaus Support (ohne z21)
Beitragvon rjversluis » 26.03.2017, 09:12

Moin,

man kann mittels der Version ein Addressing Scheme auswählen:
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... en#rocrail
12.106+
Best Regards, Rob.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby Pirat-Kapitan » 04.10.2018, 11:43

Moin,
zum vorigen Beitrag noch der Verweis auf meine Userpage
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=userpages:pirat-kapitan:wlm-pb

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby cheisenbahnfreund » 04.10.2018, 14:31

Hallo Zusammen,
Ihr seid echt spitze, ein großes Lob für die Hilfe. Ich komme gar nicht nach mit ausprobieren.
Jetzt habe ich alles auf Stand gebracht und überall neueste Versionen und ich probiere es gerade auf Windows anstatt auf Linux.
(Ob das Update der Maus gut war weiß ich noch nicht richtig, seither macht sie komische Sachen wie Reboot beim Beenden von Rocrail, unvermittelt "no ressources" und dann muss man neu flashen, nicht so was ich erhofft hatte).
Aber den wirklichen Erfolg hat die Änderung auf PADA und das "Umkehren" gebracht.
Im Plan angelegte Weichen werden jetzt korrekt geschaltet. Manchmal nach viel Probieren muss ich Rocrail neu starten, der Server gibt zwar noch munter Zeilen aus, aber die LZV kriegt nichts mehr davon mit oder macht einfach nichts mehr.
Einziger Wermutstropfen ist, dass man die Weichen anlegen muss und die "Gastweiche" so nicht richtig funktioniert, aber egal.
Jetzt muss alles wieder so auf einen Raspi drauf, dass ich einschalten und sofort losfahren kann.

Zu Euren Nachfragen:
Ich bin fast 20 Jahre nur gelegentlich auf dem Fussboden gefahren und habe nie Weichen gesteuert bis wir jetzt in den Garten gingen. Meine eigene Erklärung habe ich mir dann mit Hilfe der ersten MultiMaus zusammengereimt als ich die Weichen an die Dekoder angeschlossen habe. "+" am LH100 bedeutet "volle Pulle-gerade aus" und "-" bedeutet "langsam fahren-abzweig", die MultiMaus zeigt das dann auch genau so an. An rechts/links an sich hatte ich noch gar nicht gedacht, für mich gibt es gedanklich immer nur den Hauptstrang und den abzweigenden Strang, so wie im Display der MultiMaus. Wir fahren mit allen möglichen Handreglern, mir ist die MultiMaus am liebsten, der LH100 kann zwar mehr, insbesondere die F>F12 aber das ist jetzt mit der WLM auch hinfällig, der LH01 war eine absolute Fehlinvestition, der liegt nur unbenutzt in der Kiste. Irgendwas mit Kabel braucht man eben, damit im Fall einer Störung wenigstens das noch funktioniert.
Ich habe mir aus dem Hobbyraum im Keller den Bus in eine wasserdichte Steckdose im Garten gelegt und kann dort anstöpseln, aber im Vergleich zur WLM ist das natürlich Steinzeit. Mit dem Handy bin ich auch schon über JMRI/Digitrains im Garten gefahren, aber das ist irgendwie komisch. Es schon nett die Lokbilder zu sehen und die Funktion auf dem Knopf zu haben aber mit einem Finger am Knopf zu drehen und gleichzeitig mit der anderen Hand einen Zug zu trennen, dazu brauch ich einen Handregler und keinen Touchscreen....

Vielen Dank jedenfalls nochmal für die super Hilfe, jetzt muss es sich in der Praxis beweisen. :)

Ralf
G + H0m Lenz V3.6 LZV100-LZ100-LV100-LI101F-LH100-LH01-MultiMaus-WLANMaus-JMRI-Digitrains-Rocrail
cheisenbahnfreund
 

Re: Weichenstellungen MultiMaus und WLANMaus verkehrt

Postby Pirat-Kapitan » 04.10.2018, 14:46

Moin Ralf,
isch habe fättisch:

meine Einstellung habe ich heute festgelegt (H0m):
Die Taste "geradeaus" bedeutet auf Rechts- und auf Linksweichen immer geradeaus, das ist auf meinem Funky-Funkhandregler, in Rocrail und auf der WLM so.
Auf dem LH100 wird dafür die Taste "-" genommen.

Damit habe ich auf allen meinen Weichenstell-Eingabegeräte eine für alle Weichentypen durchgängige Einstellung gefunden, auch wenn sie von Deiner LH100-Einstellung abweicht.
Rocrail läuft bei mir nur auf RasPi, aber auch Windows sollte kein Problem machen.
WLM hat Softwareversion 1-06. Da die funktioniert, wie ich will, meide ich weiter (verschlimmbessernde) Updates.
"Gastweiche" ist in Rocrail nicht implementiert, halte ich auch unter dem Rocrailgedanken eines festen Anlagenplanes nicht für erforderlich. Wie das bei WLM an Z21 ist, kann ich nicht ausprobieren und muss es anderen überlassen.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 


Return to WLANmaus (DE)