CAN Raspberry Pi Interface board

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 12.12.2018, 07:22

Moin Vik,

dann stimmt da was nicht mit der CAN IDs; Märklin verwendet auch das CAN Frame völlig falsch.

Der Aussage von Wolfgang ist fragwürdig, und ich gehe davon aus das er ein Auto fährt ohne CAN; Opel Kadett B oder so.
Image

Und der Extended CAN Frame, welche fast alle verwenden, hat ein Header Feld von 32 bit.
Zimo packt da Absender, Gruppe und Kommando herein. Der erste 2 Data Byte sind dann Empfänger.

Bei RS485 können auch Meldungen verloren gehen weil ein Slave darf nur ein bestimmte Menge an Daten gleichzeitig loswerden.
Und wenn der Master stirbt ist das ganze System tot.

vikr
Posts: 582
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by vikr » 12.12.2018, 08:03

Morgen Rob,
rjversluis wrote:
12.12.2018, 07:22
ich gehe davon aus das er ein Auto fährt ohne CAN; Opel Kadett V1 oder so.
Modellbahner lieben beherrschbare Technik und pflegen vorhandene Instanzen liebevoll!

Ich hätte da Interesse einem B-Kadett das Selbsteinparken beizubringen... :wink:

MfG

vik

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 12.12.2018, 09:17

Moin Vik,

Wikipedia schreibt:
Sollte ein Teilnehmer kontinuierlich Nachrichten mit einer hohen Priorität versenden, kann dies zur Blockade des Busses führen, da die Nachrichten der anderen Teilnehmer jeweils die Arbitrierung verlieren. Dieses Verhalten wird als Babbling idiot beschrieben. Sollte dieses Verhalten auf einer Fehlfunktion basieren, kann es nur durch zusätzliche Hardware – sogenannte Buswächter (Bus Guardians) – gelöst werden.[
https://de.wikipedia.org/wiki/Controlle ... _Priorität

Aber lassen wir den Glaubenskrieg. ;) ... Ich will kein Auto mit RS485! :shock:

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by RedTrain » 12.12.2018, 16:19

OT - bitte um Nachsicht
... babbling idiot ...
:lol:
Hallo Rob und alle - da musste ich herzlich lachen!
...bis mir der Gedanke kam, dass wir alle mit einer durchaus guten Wahrscheinlichkeit irgendwann so enden... :cry:

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 12.12.2018, 16:41

Hi Carlo,

für diese Fälle gibt es Guardians. :)
Und wann man ganz Brav ist gibt es Angels. :beer:

Ob man so endet? Vielleicht ein Bedrahtungsfehler? Oder falsche Decoder im Gehirn eingebaut? Am beste umschalten in LoopBack Modus.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 22.12.2018, 13:51

Moin,

bei PeterG kann man jetzt Pi01CAN bestellen.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 13.01.2019, 23:41

Moin,

welche BananaPi Modellen haben CAN on board?

bertc3p0
Posts: 327
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by bertc3p0 » 14.01.2019, 00:01

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
13.01.2019, 23:41
Moin,

welche BananaPi Modellen haben CAN on board?
der ursprüngliche Banana Pi M1 und Banana Pi Pro aka M1+ mit Allwinner A20 SoC.
Allwinner SoCs mit den Bezeichnungen F10, A10, A20 und V40 haben CAN. Aber man muss schauen welche Boards die notwendigen CAN Pins rausgeführt haben. Das Banana Pi M2 Berry mit V40 z.B. könnte CAN, aber die CAN-Pins werden anderweitig genutzt und werden nicht auf den Pin-Header geführt.

BTW:
Die Kernel Unterstützung hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert.

Gruß

Gerd

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 14.01.2019, 07:54

Moin Gerd,

der M64, http://wiki.banana-pi.org/Banana_Pi_BPI-M64, welche interessant wäre, hat kein CAN pins.

Die Modelle welche du aufgelistet hast, kann man doch nicht ohne ISO1050 am CAN anschliessen?

bertc3p0
Posts: 327
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by bertc3p0 » 14.01.2019, 07:59

Moin Rob,
rjversluis wrote:
14.01.2019, 07:54
Moin Gerd,

der M64, http://wiki.banana-pi.org/Banana_Pi_BPI-M64, welche interessant wäre, hat kein CAN pins.

Die Modelle welche du aufgelistet hast, kann man doch nicht ohne ISO1050 am CAN anschliessen?
nein, alle mir bekannten Allwinner SoC basierenden Banana Pis haben keinen CAN-Transceiver an Board.
Der Allwinner A64 hat auch keinen eingebauten CAN IP meines Wissens.

Gruß

Gerd

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 14.01.2019, 08:03

Hi Gerd,

also, gibt es kein Vorteil mit ein BPi gegenüber RasPi, weil auch hier braucht man eine Platine dazwischen.

bertc3p0
Posts: 327
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by bertc3p0 » 14.01.2019, 08:53

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
14.01.2019, 08:03
Hi Gerd,

also, gibt es kein Vorteil mit ein BPi gegenüber RasPi, weil auch hier braucht man eine Platine dazwischen.
du hast Recht: beide Varianten brauchen eine extra Platine. Aber ein CAN-Transceiver ist leichter anzubinden als ein CAN-Transceiver + CAN-Controller. Zudem hat die Anbindung des externen CAN-Controllers, wie den MCP2515 ein Nachteil: die Latenz des SPI Busses bzw Treibers. Lange war das gerade bei dem RPi ein ernstes Problem. Ich habe viele Stunden vor dem Osci verbracht um zu Verstehen, warum es besser ist einen CAN-Controller zu verwenden, der direkt angebunden ist ;-)

Gruß

Gerd

BTW: Der oft zu Unrecht geschmähte BPi M1 hat neben dem CAN-Controller auch ein paar mehr Schnittstelle on Board (SATA, I2C, UART). Die Linux Unterstützung ist mittlerweile besser als die des Raspberry Pis.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 14.01.2019, 09:03

Hi Gerd,

nochmals danke für dein Email Angebot.
Ich habe ein gebrauche BananaPi bei eBay gekauft, und bin gespannt.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by rjversluis » 16.01.2019, 15:24

Hi Gerd,

ich habe Heute ein gebrauchte M1 bekommen. Leider ist der LAN defekt, aber ich habe Armbian installieren können und ein Internetverbindung mittels ein USB Stick hergestellt.
Der Grafische Oberfläche funktioniert jetzt aus.
Ich habe CAN in armbian-config aktiviert, aber mit ifconfig wird kein can0 aufgelistet.
Welche Schritte fehlen da noch?
Die gleiche wie beim Raspi?
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=cb ... interfaces

bertc3p0
Posts: 327
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: CAN Raspberry Pi Interface board

Post by bertc3p0 » 16.01.2019, 16:04

Hi Rob,
rjversluis wrote:
16.01.2019, 15:24
Hi Gerd,

ich habe Heute ein gebrauchte M1 bekommen. Leider ist der LAN defekt, aber ich habe Armbian installieren können und ein Internetverbindung mittels ein USB Stick hergestellt.
Shit - haste schon reklamiert ?
Der Grafische Oberfläche funktioniert jetzt aus.
Ich habe CAN in armbian-config aktiviert, aber mit ifconfig wird kein can0 aufgelistet.
sieht man das Interface mit 'ifconfig -a' ? Wenn das CAN-Interface noch nicht konfiguriert ist, wird es ohne die Option '-a' nicht angezeigt.
Welche Schritte fehlen da noch?
Die gleiche wie beim Raspi?
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=cb ... interfaces
ja, es sind die gleichen.

Gruß

Gerd

Post Reply

Return to “CBUS (DE)”