Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen Topic is solved

rjversluis
Site Admin
Posts: 42310
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by rjversluis » 23.06.2019, 18:25

Hallo Carlo,
RedTrain wrote:
23.06.2019, 17:52
Darf CANService als user app einen shutdown machen?
Beim EoD kannst du ein sudo password mitgeben.
Ich gehe davon aus das pi der User ist. Nur musst du das pi Password begrenzen auf 7 Bytes um es in ein CAN Frame unterbringen zu können.
Ich ändere immer auf alle RPi das Password von pi in pi. ;)

Auf jeden Fall muss ein andere dann User pi in der /etc/sudoers Liste mit aufgenommen werden.

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by RedTrain » 23.06.2019, 21:17

Hallo Rob

OK - user: pi = fix; pw: max. 7 Bytes = max. 7 chars (?).
PW bei EOD mitgeben, das wäre elegant!

ups60
Posts: 1067
Joined: 30.07.2013, 17:36
Location: 50321 Brühl

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by ups60 » 23.06.2019, 22:01

Hi Carlo,

eine andere Möglichkeit wäre noch andere Raspi's per ssh Befehl runterzufahren über eine System-Aktion. Wenn Du weiteres wissen willst kann ich Dir bei helfen.

mfg Uwe

rjversluis
Site Admin
Posts: 42310
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by rjversluis » 24.06.2019, 07:11

Moin Carlo,
RedTrain wrote:
23.06.2019, 21:17
OK - user: pi = fix; pw: max. 7 Bytes = max. 7 chars (?).
Byte und char sind beide 8 bit, nur ein char ist signed.
Also, ja, 7 Stellen Password max.

bertc3p0
Posts: 324
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by bertc3p0 » 24.06.2019, 08:56

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
24.06.2019, 07:11
Byte und char sind beide 8 bit, nur ein char ist signed.
[Korinthenkackermodus]
char kann signed oder unsigned sein. Das kann unter Umständen zu fehlerhaften Code führen - gerade bei Code der für ARM und X86 geschrieben wird:
https://www.arm.linux.org.uk/docs/faqs/signedchar.php
[/Korinthenkackermodus]

Gruß

Gerd

rjversluis
Site Admin
Posts: 42310
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by rjversluis » 24.06.2019, 08:58

Hallo Carlo,

es funktioniert; Soeben getestet.
CANService und Rocrail müssen beide mindestens Revision 15577 haben.
Außerdem schreibt der CANService keine Tracedateien mehr auf die SD-Karte, und ist INFO Level ausgeschaltet. Also keine unnötige File I/O welche Kommunikation ausbremsen kann.

Wenn das eingegebene Password nicht für dein Laptop zutrifft, werden der Rocrail Server und Laptop nicht herunter gefahren. Nur Rocview beendet sich dann...

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by RedTrain » 24.06.2019, 09:37

Hallo Rob
rjversluis wrote:
24.06.2019, 08:58
...es funktioniert; Soeben getestet.
CANService und Rocrail müssen beide mindestens Revision 15577 haben.
Außerdem schreibt der CANService keine Tracedateien mehr auf die SD-Karte, und ist INFO Level ausgeschaltet. Also keine unnötige File I/O welche Kommunikation ausbremsen kann.
:D Hammer, danke!
Werde ich mit dem morgigen 'daily' auch probieren und bei mir einbauen. Ich habe ein separates PW für den Raspi.
Top, dass CANService keine Tracedateien/Logs schreibt, es gibt ja auch keine Benutzerparameter.


Hallo Bert
bertc3p0 wrote:
24.06.2019, 08:56
...[Korinthenkackermodus]...
:lol: "Korinthen werden aus der Rebsorte Korinthiaki (Schwarze Korinthe), einer roten kernlosen Traube, gewonnen. Korinthen sind schwarzbraun bis schwarzblau, die Beeren sind kleiner und im Geschmack kräftiger als Sultaninen."

Dass die Auslegung von "char" einfach der Compiler-Implementation überlassen wird, ist IMHO echt schräg.
Als auch Windows-User bemühe ich mich, bei directory/filenamen/user/pw innerhalb der kleinsten Schnittmenge zu bleiben, sprich Kleinbuchstaben ohne Umlaute und dergleichen sowie Zahlen, damit die Interpretation möglichst in allen 'Welten' gleich ist. 'z' und 'y' vermeide ich wegen unterschiedlicher Keyboard-layouts.

Vielen Dank übrigens für die Initiative zur SocketCAN Library, finde ich super! - und jetzt mit der Integration in Rocrail bliebt nur zu hoffen, dass die VW-Leute die Library ohne versteckte 'Abschalt-Devices' pflegen. :wink:


Hallo Uwe
ups60 wrote:
23.06.2019, 22:01
...eine andere Möglichkeit wäre noch andere Raspi's per ssh Befehl runterzufahren über eine System-Aktion. Wenn Du weiteres wissen willst kann ich Dir bei helfen. ...
:idea: Danke für das Angebot - man hat nie ausgelernt! Also würde ich sehr gerne wissen wie das geht.

bertc3p0
Posts: 324
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by bertc3p0 » 24.06.2019, 16:37

Hallo Carlo,
RedTrain wrote:
24.06.2019, 09:37
Hallo Bert
Vielen Dank übrigens für die Initiative zur SocketCAN Library, finde ich super! - und jetzt mit der Integration in Rocrail bliebt nur zu hoffen, dass die VW-Leute die Library ohne versteckte 'Abschalt-Devices' pflegen. :wink:
:-) Ich weiß nicht genau, ob Du mich damit meinst. Aber der Dank gilt Rob, der SocketCAN in Rekordzeit integriert hat. Und das war zum Teil nicht ohne (siehe interne ASCII-BIN Umstellung).

Gruß

Gerd

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by RedTrain » 24.06.2019, 17:12

Hallo Gerd
bertc3p0 wrote:
24.06.2019, 16:37
... :-) Ich weiß nicht genau, ob Du mich damit meinst. Aber der Dank gilt Rob, der SocketCAN in Rekordzeit integriert hat. Und das war zum Teil nicht ohne (siehe interne ASCII-BIN Umstellung). ...
Ja habe ich gemeint! Sorry da war ich wohl nicht ganz bei der Sache... :oops:
Und ja, ich bin mir bewusst, dass der Rob da gewaltig Schub gegeben hat, das ist Spitze und überhaupt nicht selbstverständlich.

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by RedTrain » 25.06.2019, 10:04

Hallo Rob
rjversluis wrote:
24.06.2019, 08:58
...CANService und Rocrail müssen beide mindestens Revision 15577 haben.
Außerdem schreibt der CANService keine Tracedateien mehr auf die SD-Karte, und ist INFO Level ausgeschaltet. Also keine unnötige File I/O welche Kommunikation ausbremsen kann.
Wenn das eingegebene Password nicht für dein Laptop zutrifft, werden der Rocrail Server und Laptop nicht herunter gefahren. Nur Rocview beendet sich dann...
den EOD shutdown habe ich getestet mit Raspi + W10: build 15580.
EOD Betriebsende...: Eingabe des PW vom Raspi/pi.
Raspi mit CANService: fährt herunter, perfekt.
W10: hat ein anderes PW, fährt aber auch herunter.
- ich habe Administrator-Rechte auf diesem W10-Konto, das entspricht wohl 'Dauer-sudo' und könnte der Grund sein?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42310
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by rjversluis » 25.06.2019, 10:07

Hallo Carlo,

mit Windows Berechtigungen kenne ich mich nicht aus.
Aber eigentlich wäre es besser Admin und Benutzer zu trennen; Also Benutzerkonto für Rocrail einrichten.

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Raspi/SocketCAN nur mit CANService als 'GC1e' nutzen

Post by RedTrain » 25.06.2019, 10:40

Hallo Rob
rjversluis wrote:
25.06.2019, 10:07
...Aber eigentlich wäre es besser Admin und Benutzer zu trennen; Also Benutzerkonto für Rocrail einrichten.
Verstehe, das sehe ich auch so. Der Hinweis war mehr zur Information.

Post Reply

Return to “CBUS (DE)”