CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post Reply
JoWild
Posts: 7
Joined: 13.06.2019, 11:42

CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by JoWild » 13.06.2019, 14:21

Hallo, nach dem ich hier neu bin erst ml kurz:
Ich bin Rentner mit altem und neuem AC-H0-Material. Ich habe ca. 30 Loks selbst digitalisiert. Als Startsystem zum Digitaleinstieg habe ich mir eine MS2 zugelegt. Da mich Computersteuerung für die Modelle reizt, habe ich begonnen mich mit Rocrail und CC-Schnitte auseinanderzusetzen. Mein Einstieg war noch mit Version 14943 mit der Schnittstelle mcs2. Die Inbetriebnahme war mittels des Wiki-Beitrages zur CC-Schnitte damalseinfach.
Mit der Ablösung der mcs2 durch die mbus-Bibliothek kamen die Herausforderungen.
Hier also ein kurzer Abriss der Inbetriebnahme von mbus mit CC-Schnitte und Gleisbox von Märklin auf Windows 7, nachdem es ja dazu noch keinen Wikibeitrag gibt:

- installiere den FTDI-Treiber für die CC-Schnitte 2
- schließe die CC-Schnitte 2 an die Gleisbox und die USB-Schnittestelle an und nimmt die Gleisbox in Betrieb.
- suche im Gerätemanager deines Rechners die virtuelle com-Schnittstelle mit ihrer Nummer
- starte Rocrail-Server und danach Rocview
- wähle im Menü Datei den Punkt "Rocrail Eigenschaften"
- dort unter Zentrale fügst du die mbus-Bibliothek hinzu und gibst ihr einen sinnfällig Kennung.
- unter Eigenschaften wählst du CC-Schnitte
- Im Auswahlmenü Gerät wählt du entweder die aufgefunden com-Schnittestelle aus oder gibst deren Namen direkt ein (z.B. com3)

Jetzt wäre das System nach Einpflegen der Lokomotiven und einem Neustart von Rocrail-Server und Rocview prinzipiell funktionsfähig, ja wenn nicht:
- eine angeschlossene MS2 bei Betätigung den Software-Fahrregler nicht aktualisieren würde -->
- mache im Menü "Rocrail Eigenschaften" unter "Automatik" im Bereich Lok einen Haken bei "erlaube Fahrregler ohne Kennung".
Und wieder ein Neustart des Systems.
Anregung: Nachdem das auch für die CS2 und die CS3 dokumentiert ist, wäre das als default bei der CC-Schnitte oder gar bei der mbus-Biliothek ev. sinnvoll

Jetzt steht der Steuerung der Lokomotiven sowohl über Rocrail wie über MS2 nichts mehr entgegen, wenn man nicht noch ein paar Anfängerfehler macht. In der Tabelle lokomotiven sind z.B. 2 Lokomotiven mit unterschiedlicher Kennung und gleicher Adresse anscheinend ein "no go".

Sollte so etwas schon existieren, dann habe ich es in den Tiefen des Forums und des Wiki nicht gefunden.

Viel Freude mit der Modellbahn
Joachim

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by rjversluis » 13.06.2019, 14:33

Hallo Joachim,

der CC-Schnitte ist nur ein Schnittstelle zum Märklin CAN, also hat funktional keine Auswirkung außer das es kein Framing hat und zum Kommunikationsfehler führen kann, aber das sollte ja wohl bekannt sein.

Für der Gleisbox und MS2 gibt es schon eine Seite:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mbus:mbus-en
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mbus:mbus-de
Nur müssen da mal die ScreenShot aktualisiert werden.

JoWild
Posts: 7
Joined: 13.06.2019, 11:42

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by JoWild » 13.06.2019, 14:49

Hallo Rob,
die Seite hatte ich schon gefunden. Wenn man allerdings über die CC-Schnitte einsteigt für die Parametrierung, dann findet man die Anleitung für die nicht mehr vorhandene mcs2-Bibliothek.
Die MBUS-Seite im Wiki bezieht sich allgemein auf die Can-Kommunikation auf verschiedensten Wegen mit der Gleisbox. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Nicht-Kommunikationstechniker oder Programmierer fehlt noch.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by rjversluis » 13.06.2019, 14:59

Hallo Joachim,

wenn du diese Seite meinst:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=cs2:cs2-de
Da wird CC nicht erwähnt.
Und MfX Loks melden sich selbst an über CS2/3 und Gleisbox. DCC und MM Adressen sind fix.

JoWild
Posts: 7
Joined: 13.06.2019, 11:42

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by JoWild » 13.06.2019, 19:33

Hallo Rob,

ja dort fand ich den Hinweis, dass ich die "Erlaube Fahrregler ohne Kennung" aktivieren könnte. Unter der mcs2 lief das noch ohne mit der Synchronisation von MS2 und Software-Fahrregler.

Mit der Anmeldung von Loks gibt es eigentlich keine Probleme, wenn man das System im allgemeinen verstanden hat, außer man macht eben Flüchtigkeitsfehler.

Das Rocrail-System erscheint mir als überaus mächtig und vielseitig. :thumb_up:

JoWild
Posts: 7
Joined: 13.06.2019, 11:42

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by JoWild » 25.06.2019, 20:57

Hallo an alle
ich hab heute Rocrail mal wieder einem update unterzogen - Version 15580 Win 32.
Endlich zeigt Rocview auch den Strom bei CC-Schnitte 2.1 und Gleisbox an. Es sieht somit so aus, dass diese Funktion auch schon früher dort "track" lautete, denn meine Gleisbox ist noch nicht auf 1.41 gebracht.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41674
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by rjversluis » 26.06.2019, 06:48

JoWild wrote:
25.06.2019, 20:57
Es sieht somit so aus, dass diese Funktion auch schon früher dort "track" lautete, denn meine Gleisbox ist noch nicht auf 1.41 gebracht.
Nein, der Gleisbox meldet sein Kanal mit "MAIN", nur Externe Booster melden sich ab 3.81 mit "TRACK" für den Stromverbrauch Kanal.
Also, bitte hier kein Behauptungen verbreiten.

JoWild
Posts: 7
Joined: 13.06.2019, 11:42

Re: CC-Schnitte mit MBUS - mein Weg

Post by JoWild » 26.06.2019, 09:05

Rob,
ich schrieb "es sieht so aus..", also keine Behauptung sondern eher eine Vermutung.

Die Anzeige der Gleisspannung funktionierte schon früher aber eben die des Stromes nicht.

Warum hat das dann bisher nicht funktioniert?

Post Reply

Return to “CC-Schnitte (DE)”