Dr Signale mit 11 Begriffen

Post Reply
rjversluis
Site Admin
Posts: 41041
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Dr Signale mit 11 Begriffen

Post by rjversluis » 14.09.2014, 06:18

blackbird871 wrote:wie kann ich das in RR darstellen und auch Ansteuern?
Rocrail unterstützt 15 Signalbilder welche mittels Aktionen in FS gesetzt werden können.
SVG's sind nur für Signalen mit max. 4 Begriffe Standard vorhanden.
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=sig ... e#begriffe

teddymieze
Posts: 12
Joined: 21.12.2014, 07:51

Re: Dr Signale mit 11 Begriffen

Post by teddymieze » 28.01.2015, 19:57

Hi blackbird,

sorry for german language in english part of the forum, but it's a "german railways problem" only :-)

Wie weit bist Du?

Wenn es nicht schon zu spät ist (Deine Anfrage ist ja etwas älter), hätte ich folgende Hinweise:
Darstellung:
Da in den DR-Gs-Stelltischen generell nur rot/grün angezeigt wird / wurde, reicht ein einfaches Signal.
Der tatsächlich angezeigte Begriff hängt bei der Hauptsignalisierung (unterhalb von rot, also gelb2, gelbStreifen, grünStreifen von den Weichen im Fahrweg ab), bei der Vorsignalisierung (oberhalb von rot grün und gelb1) von der Hauptsignalisierung des nächsten Signals im Fahrweg ab. Teilweise unterschiedlich ist je nach Bauform die Darstellung von Zs1 / Ra12 (DB: Sh1), auf jeden Fall sonst im Stelltisch nur rot / grün als Anzeige für einen nicht weiter detailliert erkennbaren Hl-Fahrtbegriff.

Es sind übrigens mehr als 11 Begriffe, aber auch die in Rocrail möglichen 15 reichen theoretisch nicht für alle :-) !!!
Da aber im Zweifel verschiedene Begriffe auf Modellbahnen sowieso wegfallen (Bsp. Weichen 40 / 60 / 100 km/h), würden die 15 trotzdem reichen. Nur mit der Verknüpfung "nächstes Signal" gibt's Trödel; das Beispiel für das DB-Vorsignal im Wiki kann man hier nur bedingt verwenden...


Umsetzung:
Wie Du das mit Dekodern löst, weiß ich nicht. Ich brauche keine bzw. habe meine eigenen, die aber nichts mit tatsächlichen Funktionsdecodern im Sinne von DCC oder so zu tun haben.
Eine uralte funktionierende TTL-Lösung "baue" ich jetzt in Software mit Arduinos nach. Attinys würden auch gehen.

Gruß,
Dirk

Post Reply

Return to “Signal Systems”