Erste H0-Moba

Re: Erste H0-Moba

Postby Dietmar » 20.04.2017, 17:17

Hallo Claus,
Danke für deinen Support freue mich das ich als Anfänger schon einiges richtig gemacht habe.
Zu Punkt 1 die Weichen ohne Adresse hatte ich als Ausfahrten gedacht SB1 SB2 SB3 muss man da auch Adressen vergeben bekommen ja keinen Antrieb?
Punkt 2 ich habe drei Doppelkreuzweiche eingebaut in RR heißt es keinen Support wie lassen sich die Weichen Ansprechen.
Punkt 3 Aufstell Block muss ich mich noch schlau machen wie das funktioniert denke ich muss die genaue Länge 5.20meter im Block eintragen und die Abschnitte je 1.5m definieren.
Beginne jetzt mit dem verkabeln der unteren Ebenen SB1 SB2 und SB3 sowie der Kehrschleife um die Strecke zu testen.

Das wird sicherlich einige Zeit dauern

Bis dahin vielen Dank.

Dietmar
Mit Freundlichen Grüssen

Dietmar Schröder
GBM Master, 1*GBM Node, 2*Onecontroll, 6*GBM16T, 1*Lightcontroll
Dietmar
 

Re: Erste H0-Moba

Postby Schorse » 20.04.2017, 17:53

Hallo Dietmar,

einen kleinen Nachteil sehe ich im Schattenbahnhof. So kann der Block BL6 nur über den Block BL2 angefahren werden. In diesem Block sollte also besser kein Zug parken.
Wenn Du Gbm's verwendest sollte auch der Bereich zwischen Weiche 12 und Block 15 auf Belegung überwacht werden.
Wenn Du in Deinem Plan noch Signale einbauen möchtest sollten links und rechts von den Blocksysmbolen einige freie Gleiselemente vorhanden sein (z.B. im Hauptbahnhof).
Viele Grüße Gerd
Schorse
 

Re: Erste H0-Moba

Postby cds » 20.04.2017, 19:06

Hallo Dietmar!

Zu Punkt 1 die Weichen ohne Adresse hatte ich als Ausfahrten gedacht SB1 SB2 SB3 muss man da auch Adressen vergeben bekommen ja keinen Antrieb?
Erläuterung siehe hier.

Punkt 2 ich habe drei Doppelkreuzweiche eingebaut in RR heißt es keinen Support wie lassen sich die Weichen Ansprechen.
Ähm, was hat das mit meiner Anmerkung
-) Die Angabe des Doppelpfeils (<>) im Gleisplan ist redundant, stört aber nicht.
zu tun? Sorry, ich stehe auf dem sprichwörtlichen Schlauch ...
Beste Grüße/Kind regards
Claus

M* H0 M
HW: TAMS MC, B-2 & B-4, WD-34, VIESSMANN 5211(1), LITTFINSKY & TAMS S88-3
Decoder: Mä & TAMS (MM2)
SW: Win7 64, RR 64, andRoc
cds
 

Re: Erste H0-Moba

Postby Besra » 21.04.2017, 09:41

Hallo Dietmar,

Punkt 2 ich habe drei Doppelkreuzweiche eingebaut in RR heißt es keinen Support wie lassen sich die Weichen Ansprechen.

wenn Deine DKW nur einen Motor haben, dann musst Du den Typ "Kreuzung" verwenden, nicht "Doppelte Kreuzung".

Grüße
Besra
Maerklin H0, DCC and MM, Intellibox (I) via ULNI, Booster Tams B4, Throttle Digitrax UT4, LocoNet.
Loco decoders: Zimo, Uhlenbrock, Maerklin & ESU.
Rocweb, Win10 32bit & 64bit
Besra
 

Re: Erste H0-Moba

Postby Dietmar » 14.09.2017, 14:25

Hallo Rocrail Forum,

nach längerer Bauphase melde ich mal wieder mit bitte um Information. Ich habe nun meine Schattenbahnhöfe ,Gleiswendel und Kehrschleife verdrahtet und an die Belegtmelder der GBM16T angeschlossen,
desweiteren habe ich meine Weichenstrassen verdrahtet und an die Motoranschlüsse der Onecontrol (2*) angeschlossen.Die Weichenstrassen sind auch an die Belegtmelder der GBM16T angeschlossen.

Punkt 1:Adressierung Ich habe insgesamt 17 Weichen die geschaltet werden wenn ich es richtig verstanden habe wird bei Bidib Fada benutzt. die 2* Onecontrol haben zusammen 16Motorantriebe 0-7 und 0-7
adressiere ich nun von 1- 16 oder jede Onecontrol für sich von 1-8.

Punkt 2:Da ich als Anfänger den Fehler gemacht Habe und die Trennstellen bei der Ausfahrt zu nah an die Weichen gelegt habe möchte ich lichtschranken als IN-Melder benutzen werden diese Rückmelder bei der Adressierung vortlaufend behandelt das heisst Weichen von 1- 16 LS 16- z.b 23 und Signale 24 - z.b. 35 oder jedes Objekt wieder von 1 ab.

Punkt 3:Die Trennstellen der Gleise zwischen zwei Anschlüsse der GBM16t werden ja auch als Rückmelder behandelt ist diese Rückmeldung gleich einer Rückmeldung durch LS oder Hallsensoren.

Punkt 4: Die Anschlüsse am GBM16T sind ja Abschnitte im Gleisplan und auch für die Belegtmeldung zuständig müssen diese Abschnitte in Rocrail eingetragen werden.Wenn ja wie.

Sorry so viele Fragen ich möchte halt so wenig Fehler wie möglich machen wenn ich meine Modellbahn mit Rocrail verbinde.

Die besten Grüsse Dietmar. :D :D
Mit Freundlichen Grüssen

Dietmar Schröder
GBM Master, 1*GBM Node, 2*Onecontroll, 6*GBM16T, 1*Lightcontroll
Dietmar
 

Re: Erste H0-Moba

Postby rjversluis » 16.09.2017, 10:57

Moin Dietmar,

bei das BiDiB System hat jede Module seine eigene Kennung was im Bus Feld eingetragen werden muss. Also Bus und Adresse 0...7, und nicht durch nummerieren.

http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=bidib-examples-de
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Erste H0-Moba

Postby drblack » 16.09.2017, 12:28

Hallo Dietmar

Dietmar wrote:Punkt 2:Da ich als Anfänger den Fehler gemacht Habe und die Trennstellen bei der Ausfahrt zu nah an die Weichen gelegt habe möchte ich lichtschranken als IN-Melder benutzen werden diese Rückmelder bei der Adressierung vortlaufend behandelt das heisst Weichen von 1- 16 LS 16- z.b 23 und Signale 24 - z.b. 35 oder jedes Objekt wieder von 1 ab.

Bei der OneControl werden Rückmelder über ein angeschlossenes GBM-Modul von 0-15 nummeriert. In Rocrail wird das allerdings als 1-16 erkannt. Die GPI Ports werden 20 -35 bzw. 21-36 in Rocrail adressiert. Weichen sind ja Ausgänge, die wieder bei 0 anfangen, bzw. 1 in Rocrail.

Dietmar wrote:Punkt 3:Die Trennstellen der Gleise zwischen zwei Anschlüsse der GBM16t werden ja auch als Rückmelder behandelt ist diese Rückmeldung gleich einer Rückmeldung durch LS oder Hallsensoren.

Nicht die Trennstellen sind die Rückmelder, sondern das Befahren eines Blocks. Der Block kann schließlich von beiden Seiten befahren werden, was jeweils den gleichen Rückmelder anspricht. Gerade im Zusammenhang mit den GBM können diese Art der Rückmelder noch mehr, denn wenn eine Railcomfähige Lok auf den Gleisen steht, wird auch deren Adresse erfasst. Aber im Prinzip kann man mit beiden Sensorarten alle Ereignisse erfassen. Nur die Belegtmeldung, also ob wirklich noch ein Zug auf dem Gleis steht, geht nur Belegtmeldern (klingt logisch, oder?). Bedingung dafür ist aber natürlich, dass jeder Wagen eine Widerstandsachse hat.

Dietmar wrote:Punkt 4: Die Anschlüsse am GBM16T sind ja Abschnitte im Gleisplan und auch für die Belegtmeldung zuständig müssen diese Abschnitte in Rocrail eingetragen werden.Wenn ja wie.

Wie jeder andere Punktmelder auch. Siehe hier: https://forum.opendcc.de/wiki/doku.php?id=steuerungsprogramme:rocrail#belegtmelder_konfigurieren
Viele Grüße,

Henning

H0, Raspi B+ mit Rocrail, GBMBoost, GBM16T, OneControl,
drblack
 

Re: Erste H0-Moba

Postby Dietmar » 16.09.2017, 13:42

Hallo,
Danke für die Information denke habe es verstanden.

Jedes Neue Objekt d. h. Weichen, Servos, Signale u.s.w werden als eigenes Objekt bertrachtet und beginnen bei Adressierung mit 1.

mfg Dietmar
Mit Freundlichen Grüssen

Dietmar Schröder
GBM Master, 1*GBM Node, 2*Onecontroll, 6*GBM16T, 1*Lightcontroll
Dietmar
 

Re: Erste H0-Moba

Postby Dietmar » 24.05.2018, 10:21

Hallo Forum ,
nach langer Bauphase ich habe meine Anlage vergrößert und kompletter Neuverkabelung komme ich nun langsam zur Steuerung.

Meine Frage, ich habe von anderen Steuerprogrammen gelesen das man Aufstellgleise mit nur 2 Meldern betreiben kann 1*Enter= 0cm und 1*IN melder= 25cm durch Angabe der genauen Block Länge und gut eingemessenen Züge durch Angabe des Abstandes zwischen den Zügen erkennt das Program wann die Züge halten müssen. Geht so etwas auch in Rocrail dadurch würde man einiges an Melder sowie Verkabelung einsparen.

Liebe Grüsse Dietmar
Mit Freundlichen Grüssen

Dietmar Schröder
GBM Master, 1*GBM Node, 2*Onecontroll, 6*GBM16T, 1*Lightcontroll
Dietmar
 

Re: Erste H0-Moba

Postby rjversluis » 24.05.2018, 10:27

Hi Dietmar,

man kann in Rocrail auch mit ein Melder pro Block fahren.
Besser ist natürlich zwei, aber mehr braucht man nicht.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Erste H0-Moba

Postby smitt48 » 24.05.2018, 12:41

Kind regards,
Tom Smit
Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Märklin M & K-rails with ECoS2 (4.2.3) - Win10
RoSoft: S88n & WDD switch & SDD signal decoders
Display: Tri-ang from 1950's, Märklin from early 1960's
In build phase
smitt48
 

Previous

Return to Allgemein (DE)