Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post Reply
schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post by schumo99 » 17.02.2019, 20:47

Hi,
Ich habe ein kleines Problem mit der Einstellung des Notaus bei Kurzschluss. Mir ist es bislang nicht gelungen richtig zu konfigurieren, wie ich es mir vorstelle. Da es so viele Möglichkeiten gibt, habe ich wahrscheinlich einfach nur nicht die richtige gefunden ;)

Ich hätte ganz gerne, dass bei einem Kurzschluss die Gleisspannung weggekommen wird und die Loks alle stehen bleiben. Wenn man dann die Spannung wieder einschaltet, sollen alle Loks wieder so weiterfahren wie vorher.

Als Zentrale nutze ich Bidib GBMboost. Der schaltet ja selbst ab und meldet (bei mir zumindest) ein "Emergency break" an rocrail. Wenn ich dann die Gleisspannung nach Behebung des Kurzschlusses wieder einschalte, bleiben die Loks weiterhin stehen, obwohl die Fahrstufen lt. Lokliste noch richtig stehen. Wie konfiguriert man das, damit rocrail die Fahrstufen jetzt nochmal sendet?

Danke schonmal

Matthias

rjversluis
Site Admin
Posts: 41707
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post by rjversluis » 18.02.2019, 17:45

Hallo Matthias,
Notaus bei Kurzschluss
wo hast du das eingestellt?

peter&basti
Moderator
Posts: 6570
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post by peter&basti » 18.02.2019, 17:54

Hallo Matthias,

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=ro ... ei_nothalt

Wie ist diese Option bei Dir eingestellt? Falls eingeschaltet, mal ausschalten.
(Bei mir ist diese Option ausgeschaltet)

Bei mir fahren die Züge nach einem Nothalt (Kurzschluss oder BIDI Notaustaster) im Automatikbetrieb weiter, allerdings dann nur bis zum nächsten Block soweit ich mich erinnere. Ich kann jetzt nicht an der Anlage im Detail testen, weil Großbaustelle.

schumo99
Posts: 160
Joined: 21.05.2017, 20:14
Location: Amberg

Re: Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post by schumo99 » 18.02.2019, 19:14

Hallo,

@Rob: Ich hab eben keine Ahnung wie ich's einstellen muss...

Jetzt nochmal weiter versucht Schritt für Schritt zu testen:
Es ist egal was ich bei der Option "V0 bei Nothalt" eingestellt habe. Das Ergebnis ist im Automatik-Modus immer das gleiche:
Die Loks bleiben nach dem Kurzschluss stehen, obwohl noch eine Fahrstufe lt. Rocrail gestellt ist.
Das Vorgehen ist wie folgt: Kurzschluss -> die Lok bleibt stehen, macht einen kurzen Hüpfer, bleibt dann endgültig stehen. Die Bidib-LED am Notaustaster bleibt grün. In rocrail blinkt die "Schaltfläche Gleisspannung Ein". Wenn ich jetzt auf Gleisspannung ein klicke, geht der Strom aus, beim erneuten Drücken wieder an. In der Lokliste stehen noch die Fahrstufen. Diese werden aber nicht ausgeführt, sondern müssen nun manuell wieder zugewiesen werden.

Was mir auch noch aufgefallen ist:
Wenn ich den Bidib-Notaustaster betätige blinkt er ca. 2 Sekunden rot, die Loks bleiben stehen, danach geht er voll selbst wieder auf grün und in rocrail blinkt die Schaltfläche "Gleisspannung EIN". Wenn ich diese jetzt betätige bleiben die Loks auch - trotz Fahrstufe in der Lokliste - immer noch stehen.
Wenn ich den Bidib-Notausschalter betätige blinkt ab und zu die rote Bidib-LED und ca. 2 Sekunden später löst sich der Nothalt von allein. Das versteh ich auch nicht...

Kann es sein, dass das irgendwie mit dem Watchdog zusammen hängt? Den hab ich beim GBMBoost auf 20.

Grüsse
Matthias

ulf325
Posts: 204
Joined: 29.01.2015, 12:15

Re: Weiterfahrt nach Notaus (GBMBoost)

Post by ulf325 » 23.02.2019, 10:11

Das spielt auch das Verhalten der Zentrale selbst hinein.

Ich hatte den 1:1 Vergleich zwischen Roco z21, Roco Z21 und Digikeijs DR 5000

bei Roco fahren die Loks nach Wieder-Einschalten weiter. Man kann sie auch (im ausgeschaltetem) Zustand auf Null setzen dann bleiben sie stehen.

Bei Digikeijs wie von die beschrieben: Regler bleibt stehen, Lok fährt aber nicht. Man muß erst wieder Einschalten, dann Lok "Stop" drücken, dann wieder einen Fahrbefehl, dann fuhren sie wieder.

Das Ganze ohne bei Rocrail irgend etwas geändert zu haben. Sogar die Zentraleneinstellungen waren gleich.

Post Reply

Return to “Basisfunktionalität (DE)”