Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen" Topic is solved

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 11:43

Hallo Rob,
sobald die Rocrail Automatik-Option "Synchronisierte Fahrstraßen" aktiv ist, kommt es zum unerwünschten Bremsen
bzw. sogar Halt im Block, obwohl es von der Verriegelung und der Stellung des Signals her so aussieht, als wäre die
Fahrstraße schon gestellt.

Im Mini-Beispiel passiert es im bk2. Am deutlichsten sieht man es, wenn man den "Enter2In" im bk2 (fb4) benutzt.
Wird zunächst der fb3 (Enter) ausgelöst, so bremst der Zug nur. Dabei ist es egal, wie lang die Laufzeit des Zuges
von bk1 nach bk2 ist.

PS: Habe einen Rückwärtstest bis 15001 gemacht.
Attachments
issue.zip
(262.19 KiB) Downloaded 3 times

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4943
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by Pirat-Kapitan » 21.04.2019, 12:42

Moin Jens,
auch wenn es so aussieht, dass die Fahrstraße schon gestellt ist, muss das noch lange nicht der Fall sein.
Solange in der internen Rocrailverarbeitung nicht die Rückmeldung erscheint "ok, jetzt liegt die Fahrstraße komplett und ist verriegelt" (dabei werden u.a. auch die Schaltzeiten etc. berücksichtigt), wird ein Zug keine freie Fahrt zum nächsten Block bekommen.

Das Problem, dass die Züge schneller fahren (sollen) als die Weichen passsend gestellt werden (können), habe ich in letzter Zeit immer wieder hier im Forum gelesen.

Vielleicht wäre es sinnvoll, die Blockanordnung incl. Fahrstraßenschaltzeiten so vorzunehmen, dass auch im ungünstigesten Fall keine Zwangsbremsung wegen noch nicht fertig gestellter Fahrstraße erfolgt. Das ist aber kein Rocrailproblem sondern anlagenkonstruktiv bzw. hardwarespezifisch.

ENTER2IN heißt für die Automatik immer, dass für das Schalten der Fahrstraße zur Weiterfahrt nur die Zeitspanne des internen Timers zwischen ENTER und IN zur Verfügung steht.

Dein Beispiel ist ein Lehrbeispiel, wie man im Block bk2 die Kontakte nicht setzen sollte. So vergraulst Du Dir auch noch den letzten Hilfswilligen hier im Forum !

Schöne Grüße
johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 41610
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by rjversluis » 21.04.2019, 12:58

Hi Jens,
sobald die Rocrail Automatik-Option "Synchronisierte Fahrstraßen" aktiv ist, kommt es zum unerwünschten Bremsen
bzw. sogar Halt im Block
wenn man 1 und 1 zusammen zählen kann ist es nicht unerwünschten, sondern ist es zu erwarten.

Diese Option ist nur für schwache Hardware implementiert worden.

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 14:10

Hallo Johannes,
es muss doch nicht immer gleich eine Anfeindung sein. Ich stelle ein Frage, ganz normal und sachlich. Kann
es da nicht eine normale und sachliche Antwort geben ohne irgendwelche Anspielungen? : :roll:

Den Enter2In habe ich nur benutzt, weil man damit sieht, das der Zug stehen bleibt. In der Realität soll der
Zug nicht schneller sein, als die Fahrstraßen gestellt werden, sondern er ist vom Block bk1 bis bk2 fast eine
tatsächliche Minute (!) unterwegs, löst dann erst den "Enter" aus und bremst kurz an. Die Minute sollte doch
ausreichend sein, eine Fahrstraße im Folgeblock fertig zu stellen, anhand der Antriebsgeräusche ist der
Stellvorgang auch längst abgeschlossen.

Mache ich die Option "Synchronisierte Fahrstraßen" aus, dann geht es doch auch. Ist schon komisch das.

@Rob, die Antwort, "wenn man 1 und 1 zusammenzählt" hilft mir nicht weiter. Ich habe mehrere Wochen gesucht, warum
in manchen Blöcken genau das passiert. Der letzte Satz, das es nur für schwache Hardware ist, hätte gereicht. Damit ist
doch auch alles geklärt, die Option bleibt bei mir aus. Vielen Dank. :thumb_up:

rjversluis
Site Admin
Posts: 41610
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by rjversluis » 21.04.2019, 14:21

Hi Jens,

gut, dann ist das Wiki nicht hilfreich:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=rocrailini-automode-en#synchronize_routes wrote: Synchronize routes
Force setting one route at a time, regarding the Route synchronizer timeout, to reduce power consumption and switch decoder overload with multiple outputs.
Synchronisierte Fahrstraßen
Sorgt unter Beachtung der Zeitüberschreitung bei synchronisierten Fahrstraßen dafür, dass gleichzeitig immer nur eine Fahrstraße eingestellt wird, um den Leistungsbedarf zu reduzieren und Weichendekoder mit vielen Ausgängen nicht zu überlasten.
In Grunde ist dies Option dafür gemacht worden um vor zu beugen das der Stromversorgung zusammen bricht wenn mehrere Weichen gleichzeitig geschaltet werden.
Wenn man ordentliche Hardware hat, frage ich mich warum dann trotzdem diese Option aktiviert wird. (Deswegen 1&1...)

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 14:54

Hi Rob,
ich hatte die Option "vorsorglich" gesetzt, weil ich dachte, kann ja nicht schaden, wenn alles nacheinander
abgefahren wird. Das Time-Out dafür stand bei mir auf 5000 ms. Vielleicht wäre es gut, wenn in der Hilfe
einfach ein Zusatz stünde, dass es zu solch einem Phänomen kommen kann. Weil den Zusammenhang kann
man beim besten Willen nicht herstellen.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41610
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by rjversluis » 21.04.2019, 15:08

Hallo Jens,

alles hängt ab von die beliebte Timereinstellungen:
Zeitüberschreitung bei synchronisierten Fahrstraßen

Wenn die Option Synchronisierte Fahrstraßen aktiv ist, wartet Rocrail, bevor eine zweite Fahrstraße gestellt wird, aber nur für maximal die hier eingestellte Zeit. Wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist, wird die Fahrstraße gestellt, unabhängig davon, ob die erste Fahrstraße vollständig gestellt wurde oder nicht.
Also hier spielen auch die Weiche-Schaltzeiten eine Rolle. Der Zeitüberschreitung wartet dann halt nicht mehr länger und schaltet trotzdem der nächste FS.
Schon wie geschrieben; Das sind alle Work-Arounds für überforderte Hardware; Wie größer der Anlage und wie mehr Bewegungen, wie mehr man investieren muss is passende Hardware.
Hängt auch ab wie vie Strom ein Weichenantrieb braucht. Spulen ziehen kurz, aber dafür viel Strom...

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4943
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by Pirat-Kapitan » 21.04.2019, 15:25

JensH wrote:
21.04.2019, 14:10
Hallo Johannes,
es muss doch nicht immer gleich eine Anfeindung sein. Ich stelle ein Frage, ganz normal und sachlich. Kann
es da nicht eine normale und sachliche Antwort geben ohne irgendwelche Anspielungen? : :roll:
Moin jens,
wenn Du in Deinem Beispiel in bk2 sowohl Enter2In als auch nur einen Enter (ohne In) als Rückmelder in den Fahrstraßen all enter + einträgst, ist das gelinde gesagt nicht hilfreich.
Jeder weiss (auch Du ) das dass nicht geht. Also entweder das Beispiel nur mit Enter2In und den Fall mit Enter und getrenntem In in einem separaten Beispiel.
Vielleicht überlegst Du mal, was Du uns mit einem eingestellten Beispiel vermitteln willst. Ich zumindest fühle mich (unabhängig vom übrigen Text des Beitrages) bei Deinem Wissensstand mit diesem eingestellten Beispiel auf den Arm genommen.

Schöne Grüße
Johannes

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 15:27

Hallo Rob,
am Strom liegt es bei mir nicht, da sind genug Reserven vorhanden. Die Weichen haben ihre eigene Stromversorgung,
unabhängig von der Digitalversorgung. Und die ist mit 3 * 3 A auch groß genug bemessen. Die Zentrale versorgt die
Schaltdecoder und die Gleisversorgung übernehmen zwei Booster.

Wie gesagt, ich hatte die Option eingeschaltet, weil ich dachte es kann nicht von Schaden sein. Allein das es diese
Auswirkung haben kann, damit habe ich nicht gerechnet. Jetzt bin ich ja informiert.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41610
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by rjversluis » 21.04.2019, 15:33

Hi Jens,

wie immer bin ich offen für Wiki Erweiterungen/Verbesserungen.
Wenn ich was im Wiki schreibe bin ich wahrscheinlich immer zu sparsam mit Text.

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 15:44

Hallo Johannes,
ich glaube das ist alles ein totales Missverständnis. Du hast natürlich damit Recht, dass es vielleicht
besser gewesen wäre, zwei Beispiele zu machen. Ich war der Meinung, da der "Enter" Melder ein
Stück nach unten abgesetzt ist und es im Text stand, warum es den "Enter2In" gibt, das es so
ausreichend klar ist. Es stet doch extra da: "Am deutlichsten sieht man es, wenn man den "E2I"
benutzt.

Was macht denn der als "Enter2In" definierte Eingang, er erzeugt ein weiteres "Enter", das im Zweifel
durch den anderen Melder ja schon ansteht und ,ggf. verzögert, ein "In". Ich kenne jetzt das Blockschaltbild
von Rob für den Block nicht, gehe aber davon aus, das die Verwendung an sich nicht schädlich ist, so zeigen
es meine Erfahrungen. Das Problem um das es ging, nämlich das bei gesetzter Option "Sync. FS" eine
Verzögerung des Zuges stattfindet, ist dadurch einfach nur besser sichtbar.

Ich habe die Option als zusätzliche Sicherheit betrachtet, ihr jedoch nicht diese Wirkung zugeschrieben.
Das ist auch schon alles. Und Antworten bekommt man eben nur, wenn man fragt. Ich denke mal, wenn
ich dich hochnehme will, überhebe ich mich. Also war das mit Sicherheit nicht meine Absicht.

JensH
Posts: 850
Joined: 30.07.2018, 18:59
Location: Dresden

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by JensH » 21.04.2019, 15:47

Hallo Rob,
es ist doch ganz klar, das du das eine oder andere dort nicht schreibst, weil du es für dich innerlich
voraussetzt und gar nicht in Frage stellst. Du steckst schließlich voll drin in der Software. Eine
Beschreibung zu machen ist nicht einfach mal so aus dem Ärmel geschüttelt.

ulf325
Posts: 204
Joined: 29.01.2015, 12:15

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by ulf325 » 21.04.2019, 17:23

rjversluis wrote:
21.04.2019, 12:58
Diese Option ist nur für schwache Hardware implementiert worden.
Hallo Rob,

Sie ist aber nicht nur bei solcher notwendig.
Die Z21 weigert sich allzu viele Weichenbefehle entgegenzunehmen, bei mir macht sie genau Drei. Ohne die Synchronisierung hätte ich dauernd falsch liegende Weichen.

@TO: Du hast die Option "keine Weichenstellung bei richtiger Weichenlage" probiert ?

rjversluis
Site Admin
Posts: 41610
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by rjversluis » 21.04.2019, 17:28

Hallo Ulf,
Die Z21 weigert sich allzu viele Weichenbefehle entgegenzunehmen, bei mir macht sie genau Drei.
wirklich? :shock:
Teilweise sind Z21 und MX10 mit einander verwand... Was ich dabei erfahren habe entspricht nicht mein Erwartung von Kommerzielle Hersteller. (Eigentlich Professionalität.)
Bei Volkswagen habe ich kein Problem ein zu steigen, solange es da kein Zimo Firmware eingespielt wird. (Oops! Jetzt gibt es Prügel.)

Rocrail ist sicher nicht Fehler frei, aber ist in Prinzip kostenlos, ohne Garantie, ein zu setzen mit viel Forum Unterstützung.

ulf325
Posts: 204
Joined: 29.01.2015, 12:15

Re: Unerwünschtes Bremsen bzw. Halt im Block mit Option "Synchronisierte Fahrstraßen"

Post by ulf325 » 21.04.2019, 18:37

rjversluis wrote:
21.04.2019, 17:28
Hallo Ulf,
Die Z21 weigert sich allzu viele Weichenbefehle entgegenzunehmen, bei mir macht sie genau Drei.
wirklich? :shock:
... wenn man nicht peinlich aufs Timing achtet.
Sie nimmt drei Weichenbefahle nacheinander (auch ohne Pause), dann legt sie aber eine Denkpause ein, in der sie alles Weitere ignoriert.
Umschiffen kann man das durch genaues Timing: Weichenschaltzeit > 250ms, nochmal 500ms dazu für die Fahrstraße. Und die besagte Synchronisierung. Sonst hauen parallel geschaltete Fahrstraßen alles durcheinander.
Teilweise sind Z21 und MX10 mit einander verwand... Was ich dabei erfahren habe entspricht nicht mein Erwartung von Kommerzielle Hersteller. (Eigentlich Professionalität.)
Ich hatte schon Kontakt zum Entwickler, und eher den Eindruck daß das ganze Softwareteam der Z21 aus 1 Person besteht. Das muß nicht unprofessionell sein, reduziert aber die Erwartungen die man haben darf.
Bei Volkswagen habe ich kein Problem ein zu steigen, solange es da kein Zimo Firmware eingespielt wird. (Oops! Jetzt gibt es Prügel.)
nicht von mir - fahre Mercedes :mrgreen:
Rocrail ist sicher nicht Fehler frei, aber ist in Prinzip kostenlos, ohne Garantie, ein zu setzen mit viel Forum Unterstützung.
genau so begreife ich das auch und versuche mitzuwirken ;)
(und: Zaunpfahl an Alle: den kleinen Zusatz-Obolus zu entrichten)

Post Reply

Return to “Basisfunktionalität (DE)”