Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post Reply
rjversluis
Site Admin
Posts: 42349
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by rjversluis » 19.08.2019, 12:10

Hallo Jan,

versuche es mal ohne V0 on swap.

JanLok
Posts: 297
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by JanLok » 19.08.2019, 21:10

Moin Rob,

werde es gleich morgen früh einmal probieren.

Danke dir!

Bis dann
JAN

JanLok
Posts: 297
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by JanLok » 20.08.2019, 09:35

Moin Rob,

getestet mit Version 15893 und einer halbautomatischen Lok bei der die Option swap manual aktiv ist

1. Einfahrseite wechseln, sobald die Fahrtrichtung geändert wird
Funktioniert

2. Fahrstraßen und Richtungsänderung (Aquariummodus)
Funktioniert

3. Platzierung ändern im Fahrplan oder am Ende einer Fahrstraße
3.1. Im Fahrplan
Funktioniert; außer in den Blockeigenschaften ist es erlaubt die Richtung zu wechseln. Dann tritt folgendes Verhalten auf.

3.1.1 Bei ENTER & IN
Funktioniert

3.1.2. ENTER2IN
3.1.2.1. Vor ablauf des IN Timers v=0
Hier kommt es zu dem Verhalten, dass unmittelbar nachdem ENTER die Richtung gewechselt wird und bei IN auf die vorherige Richtung zurück. Wobei das sich nur auf die angezeigte Fahrtrichtung bezieht. Die reale bleibt unverändert.
Außerdem wird in diesem Block der bestehende Fahrplan gelöscht, die Richtung danach gewechselt und im Aquariummodus weiter gefahren.

3.1.2.2. Kurz nach IN v=0
In diesem Falle wird die Richtung weiterhin automatisch gewechselt. Aber es wird nach Fahrplan weiter gefahren.

3.2. Am Ende einer Fahrstraße
Funktioniert; außer in den Blockeigenschaften ist es erlaubt die Richtung zu wechseln. Dann siehe oben 3.1.

4. Den Richtungswechsel von einem externen Fahrregler auslösen
Funktioniert; auch mit v0 bei Richtungswechsel
Danke dir für deinen Tipp! Bei Version 15889 jetzt auch ohne v0.



Bis dann
JAN

Swagerer
Posts: 19
Joined: 24.03.2013, 20:00
Location: Karlsruhe

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Swagerer » 07.09.2019, 14:49

Hallo Rob,

ich beschäftige mich zur Zeit ebenfalls mit dem Betrieb nach Fahrplan und dem Wechsel zwischen Automatik und Halb-Automatik. Im konkreten Anwendungsfall geht es darum Loks die im Automatik Modus einfahren in Halb-Automatik zu rangieren, z.B: eine gewechselte Lok ins parallele Abstellgleis mit einer "jo-jo" Fahrt. Siehe Fahrplan Fp_02-03 im angefügten Demo Plan.

Die Testergebnisse von Jan beziehen sich auf das Verhalten mit der neuen Option "swap manual... " gesetzt.
Die Option "swap manual... " möchte ich allerdings nicht verwenden. Nach meinem Verständnis der Trennung der Rollen "Fahrdienstleiter" (Rocrail Halb-Automatik) und "Lokführer" (Handregler), sollte die eingestellte Fahrtrichtung am Regler keinen Einfluß auf das Einlegen einer Fahrstrasse haben. Zum Vergleich, der Fahrdienstleiter wird nicht mit dem Stellen der Weichen und Signale warten bis der Lokführer den "Rückwärtsgang" eingelegt hat.

Mir scheint die Möglichkeit zum Wechseln der Blockeinfahrtseite, z.B. als Aktion oder als selektiertere Option beim Ziel im Fahrplan, die passende Lösung.
In Halb-Automatik würde die Aktion "blockside" nur die Suchrichtung zum nächsten Block ändern, die Fahrtrichtung der Lok wird über den Regler geändert.

Beim Test mit Version 15928 habe ich festgestellt, dass sowohl im Automatik als auch im Halb-Automatik Betrieb eine konfigurierte Aktion "blockside" zu den jeweiligen Zielen im Fahrplan nicht ausgeführt wird, außer wenn die Aktion am ersten Block oder bei Nachfolge konfiguriert wird. Dadurch ist die oben vorgeschlagene Vorgehensweise nicht realisierbar. Im Beigefügten Demo Plan bleibt der Fahrplan in Block 4 "hängen" weil kein Ziel gefunden wird. Mit einer zusätzlichen Bedienung " Einfahrseite ... tauschen" im Kontextmenü vom Block oder Lok funktioniert es wie gewünscht.

Wäre es möglich die Aktion mit Befehl "blockside" für eine Lok auch in den zwischenliegenden Zielen eines Fahrplans zu ermöglichen?

Zur Info:
Getestet mit virtuelle Zentrale Demo Plan, siehe unten, sowie mit 3D Modellbahnstudio und Rocstudio.

Der Demo Plan in der Anlage wurde wie folgt geändert:

Gleisplan: Richtungen zwischen 02, 03 und 04 entfernt
Block: 03 Rückmelder Einfahrseite -
Fahrstrassen (neu): Fs_02-04, Fs_04-03
Fahrplan (neu): Fp_02-03 (02 > 04 Aktion "Blockseite" bei In > 04, 04 > 03)
Lok: Manuell fahren, "Swap on manual ..." nicht gesetzt
Aktionen: Blockseite (Blockeinfahrseite wechseln mit Lok Befehl "blockside")

[attachment=0]Halb-Automatk_Richtungswechsel_in_Fahrplan.zip[/attachment]
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Schorse » 07.09.2019, 15:07

Hallo Erik,
In Halb-Automatik würde die Aktion "blockside" nur die Suchrichtung zum nächsten Block ändern, die Fahrtrichtung der Lok wird über den Regler geändert.
Bring' ruhig die Automatik durcheinander, beschwere Dich aber hinterher nicht.
Warum willst Du die Suchrichtung ändern; was willst Du da suchen?

Swagerer
Posts: 19
Joined: 24.03.2013, 20:00
Location: Karlsruhe

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Swagerer » 07.09.2019, 15:19

Hallo Schorse,

Ohne Richtungsänderung in Block 4 versucht Rocrail ein Fahrstrasse in Richtung Block 01 zu finden, im Fahrplan ist aber als nächstes Ziel Block 3 vorgesehen.
Die Automatik kommt da meiner Meinung nicht durcheinander, da der entsprechende Befehl über Kontextmenü korrekt funktioniert und der Fahrplan wie vorgesehen weiterläuft.

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Schorse » 07.09.2019, 21:11

Hallo Erik,
Ohne Richtungsänderung in Block 4 versucht Rocrail ein Fahrstrasse in Richtung Block 01 zu finden,
Rocrail findet schon eine Fahrstrasse nach Block 3, kann sie aber nicht nutzen da die Platzierung der Lok nicht stimmt. "Platzierung ändern" ist der richtige Weg um die Lok nach Block 3 fahren zu lassen, auch wenn es nicht Deinem Verständnis entspricht.

vikr
Posts: 578
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by vikr » 08.09.2019, 08:48

Hallo Erik,
Swagerer wrote:
07.09.2019, 14:49

... beschäftige mich zur Zeit ebenfalls mit dem Betrieb nach Fahrplan und dem Wechsel zwischen Automatik und Halb-Automatik.
...
Die Testergebnisse von Jan beziehen sich auf das Verhalten mit der neuen Option "swap manual... " gesetzt.
Die Option "swap manual... " möchte ich allerdings nicht verwenden. Nach meinem Verständnis der Trennung der Rollen "Fahrdienstleiter" (Rocrail Halb-Automatik) und "Lokführer" (Handregler), sollte die eingestellte Fahrtrichtung am Regler keinen Einfluß auf das Einlegen einer Fahrstrasse haben.
Zum Vergleich, der Fahrdienstleiter wird nicht mit dem Stellen der Weichen und Signale warten bis der Lokführer den "Rückwärtsgang" eingelegt hat.
im wirklichen Betrieb weiß der Fahrdienstleiter gar nicht ob der Lokführer einen Vorwärts- oder Rückwärtsgang eingelegt hat.
Bei Rocrail würde m.E. ohne "swap manual" der Fahrdienstleiter mit "Platzierung ändern" den Pfeil im Block in die entgegengesetzte Richtung ändern, aber der Lokführer würde dies erst beim Losfahren bemerken.
Mit "swap manual" kann der Lokführer am Fahrtregler die Fahrrichtung ändern und der Fahrdienstleiter wird das im Block angezeigt bekommen.
Swagerer wrote:
07.09.2019, 14:49

Mit einer zusätzlichen Bedienung " Einfahrseite ... tauschen" im Kontextmenü vom Block oder Lok funktioniert es wie gewünscht.
Wenn Du Dir in Rocrail ein Bild anzeigen läßt, siehst Du, dass mit dem Befehl "Blockenter side" die Lok im Block auf dem Gleis umgedreht wird, d.h. das Lokbild zeigt mit dem Schornstein im Gleisbild plötzlich entgegengesetzt wie das Lokmodell auf dem Modellgleis.

Deshalb ist m. E. das Ändern der "Blockenter side", als der Boolschen Variablen, in der sich Rochrail merkt mit welcher Fahrtrichtung diese Lok in diesen Block eingefahren ist, nicht die beste Methode um - außerhalb eines geschlossenen Fahrplanablaufs - eine neue Fahrtrichtung zu bestimmen (relevant bei Blöcken bei denen ein Fahrtrichtungswechsel erlaubt ist).
Schorse wrote:
07.09.2019, 21:11
"Platzierung ändern" ist der richtige Weg um die Lok nach Block 3 fahren zu lassen, auch wenn es nicht Deinem Verständnis entspricht.
Probier "Platzierung ändern" bitte nochmal aus! [EDIT: genauso wie Gerd das beschreibt.] Erst ohne die Option "Swap manual" gesetzt zu haben und dann mit, so wie Jan das weiter oben beschrieben hat, klappt das mit bestimmten Einschränkungen.

MfG

vik
Last edited by vikr on 08.09.2019, 13:22, edited 1 time in total.

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Schorse » 08.09.2019, 11:25

Hi vik,
Probier "Platzierung ändern" bitte nochmal aus! Erst ohne die Option "Swap manual" gesetzt zu haben und dann mit, so wie Jan das weiter oben beschrieben hat, klappt das mit bestimmten Einschränkungen.
Nein, ich probiere das nicht aus. Ich weiss was "Platzierun ändern" bedeutet und bin auch ohne "Swap manual" in der Lage meine Loks bei Bedarf in die richtige Richtung zu steuern.

vikr
Posts: 578
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by vikr » 08.09.2019, 13:14

Hallo Gerd,
Schorse wrote:
08.09.2019, 11:25
Probier "Platzierung ändern" bitte nochmal aus! Erst ohne die Option "Swap manual" gesetzt zu haben und dann mit, so wie Jan das weiter oben beschrieben hat, klappt das mit bestimmten Einschränkungen.
Nein, ich probiere das nicht aus. Ich weiss was "Platzierun ändern" bedeutet und bin auch ohne "Swap manual" in der Lage meine Loks bei Bedarf in die richtige Richtung zu steuern.
Das Du da bestens Bescheid weißt ist klar, deshalb habe ich Dich ja zitiert, statt dasselbe nochmal zu schreiben :D

MfG

vik

JanLok
Posts: 297
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by JanLok » 08.09.2019, 13:35

Hallo zusammen,

Vik kannst du dein Problem mal in einem Satz beschreiben? So ganz kann ich dir nicht folgen. Ob ein Fahrdienstleiter nun weiß in welche Richtung die Lok fährt ist irrelevant. Er kennt ihr Ziel.

Bei mir läuft die Halbautomatik jetzt wunderbar. Ob nach Fahrplan oder im Aquarium.


Bis dann
JAN

Swagerer
Posts: 19
Joined: 24.03.2013, 20:00
Location: Karlsruhe

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Swagerer » 08.09.2019, 13:52

Hallo Vik,

der eigentliche Grund warum ich überhaupt einen Vorschlag gemacht habe ist, dass die Konfiguration "Ändern der Platzierung" am Ziel im Fahrplan seit den Änderungen mit der Option "swap manual... " in Halb-Automatik nicht mehr funktioniert (in Automatik funktioniert sie weiterhin). Darin, dass diese Option in Halb-Automatik nicht so funktioniert wie in Automatik, kann ich eine gewisse Logik erkennen. Bei "Ändern der Platzierung" wird auch ein Fahrtrichtungswechsel für die Lok vorgenommen, welches bei Halb-Automatik in der Verantwortung vom Lokführer (Bediener vom Regler) liegt. Mein Wunsch ist lediglich, dass die restliche Funktionalität erhalten bleibt.

Übrigens: mir ist auch klar, dass der Fahrdienstleiter nicht weiß welche Richtung der Lokführer vorhat zu fahren. Genau das war mit dem Satz gemeint.

Mfg.
Erik

vikr
Posts: 578
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by vikr » 08.09.2019, 14:35

Hallo Erik,
Swagerer wrote:
08.09.2019, 13:52
der eigentliche Grund warum ich überhaupt einen Vorschlag gemacht habe ist, dass die Konfiguration "Ändern der Platzierung" am Ziel im Fahrplan seit den Änderungen mit der Option "swap manual... " in Halb-Automatik nicht mehr funktioniert (in Automatik funktioniert sie weiterhin).
Du wolltest die Richtung in die der nächste Block gesucht wird abstimmen mit der Richtung in die die Lok gerade fahren kann, bzw. umgekehrt, dass die Fahrtrichtung, in die Fahrstrassen zu einem Block gesucht werden auch bei der Lok eingestellt ist. Bei Blöcken in denen die Fahrtrichtung nicht geändert werden kann stimmt das immer. Das stimmt auch, wenn Rocrail schon vor der Fahrt in den Block weiß, wie es danach weitergehen muss (weiter in derselben Richtung oder wenden).

Wenn im Betrieb nach Ende der Fahrplanfahrt im Block, die neue Fahrtrichtung aus dem Block aktuell entschieden werden soll, muss die Platzierung geändert werden und die Fahrtrichtung. Mit Swap on manual wird das gekoppelt. Das funktioniert aber nur, wenn ich die Fahrtrichtung per DH01 umschalte, nicht wenn ich die Platzierung per Kontextmenü umschalte, dann wird die Fahrtrichtung am Regler leider nicht mitgändert.
Das scheint bei anderen Dreh-Reglern vielleicht zu funktionieren?

MfG

vik

vikr
Posts: 578
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by vikr » 08.09.2019, 15:06

Hallo Jan,
JanLok wrote:
08.09.2019, 13:35
Vik kannst du dein Problem mal in einem Satz beschreiben?
ich fürchte nicht :(
JanLok wrote:
08.09.2019, 13:35
Ob ein Fahrdienstleiter nun weiß in welche Richtung die Lok fährt ist irrelevant. Er kennt ihr Ziel.
Nein, wenn die Lok in einem Block indem Fahrtrichtungswechsel erlaubt ist, nach Ende einer Fahrplanfahrt eine halbe Stunde oder den Nachmittag steht, kennt weder der Lokführer noch der Fahrdienstleiter das Ziel. Erst wenn der Modellbahner im "Halbautomatik"-modus entschieden hat wo es hingehen soll, muss er das sowohl dem Fahrdienstleiter als auch dem Lokführer mitteilen. Wenn es in die gleiche Richtung wie vor dem Mittagessen weitergeht, hat sich das Rocrail alles richtig gemerkt und es funktioniert ohne weitere Maßnahmen. Wenn es die andere Richtung sein soll, muss ich sowohl Lokführer als auch Fahrdienstleiter mitteilen "anders herum"! Bei "Swap om manual" macht Rocrail beides in einem Rutsch, z.B. indem ich die Fahrtrichtung am DH01 ändere.
Aber was muss ich alles tun, wenn ich am Abend als Modellbahner selber nicht mehr weiß, wierum die Lok zuletzt in den Block eingefahren ist?

Ich würde natürlich eigentlich gern Rocrail sagen verlass den Block nach Osten oder Westen und Rocrail stellt Fahrtrichtung und Platzierung richtig ein, Du hast Dir das ja gemerkt...

Jetzt muss ich alles Mögliche nachsehen und dann entsprechend einstellen und das funktioniert manchmal, häufig leider nicht... :oops:

MfG

vik

Swagerer
Posts: 19
Joined: 24.03.2013, 20:00
Location: Karlsruhe

Re: Fahrtrichtungswechsel einer halbautomatischen Lok

Post by Swagerer » 08.09.2019, 15:56

Hallo Vik,

du schreibst:

"Du wolltest die Richtung in die der nächste Block gesucht wird abstimmen mit der Richtung in die die Lok gerade fahren kann, bzw. umgekehrt, dass die Fahrtrichtung, in die Fahrstrassen zu einem Block gesucht werden auch bei der Lok eingestellt ist. "

Mein Bestreben ist etwas anders als du beschrieben hast. In Halb-Automatik möchte ich, dass die Richtung in die der nächste Block gesucht wird nicht bestimmt wird von der Richtung die bei der Lok gerade eingestellt ist. Diese Richtung wird vom Fahrplan vorgegeben und er Lokführer (Bediener vom Regler) richtet sich danach, aber der Fahrregler wird nicht automatisch umgestellt.

Zu deinem Kommentar zur E-Mail von Jan:

"Nein, wenn die Lok in einem Block indem Fahrtrichtungswechsel erlaubt ist, nach Ende einer Fahrplanfahrt eine halbe Stunde oder den Nachmittag steht, kennt weder der Lokführer noch der Fahrdienstleiter das Ziel."

Nach meinem Verständnis kennt der Fahrdienstleiter (der Fahrplan) in allen Fällen das Ziel, welches entweder im gleichen Fahrplan folgt oder in einem nachfolgenden Fahrplan festgelegt ist.

Zur Sicherheit noch folgendes:

Mein Wunsch bezieht sich auf ein "Zwischenziel" im Fahrplan, also nicht auf den Abfahrtblock oder den letzten Block im Fahrplan. Dort kann alles so konfiguriert werden, dass es für mich wie gewünscht funktioniert.

Mfg.

Post Reply

Return to “Basisfunktionalität (DE)”