Geisterzug Topic is solved

hermannk
Moderator
Posts: 1148
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Geisterzug

Post by hermannk » 05.03.2019, 23:58

Moin Richard,
mein Gedanke bezüglich "falsche Richtung" ist Unsinn.
In deinem mitgelieferten Trace sieht man, die Lok rutscht durch in den nächsten Block.
Trace gekürzt auf Sekunden mit Nachkommastellen:
16.969 loco 112 V=0: die Lok soll halten (in Block "bk3")
17.016 loco 112 ack=1: das wird von der Lok bestätigt
17.500 BM port 2 occupied: der nächste Sensor "02-" von Block "bk2" wird belegt;
Die Lok hat aber noch keinen Fahrbefehl bekommen; der Block "bk2" ist also noch nicht reserviert -> Ghost
Die Länge des IN-Rückmelders scheint für die Geschwindigkeit der Lok zu kurz zu sein.
Gruß
Hermann
Trace ungekürzt:
20190305.210116.969 r9999c 000025A0 OBiDiB 1120 loco 112 V=0 dir=fwd lights=on steps=28 format=2
20190305.210117.016 r9999c bidibrea OBiDiB 2566 loco 112 ack=1
20190305.210117.500 r9999c bidibrea OBiDiB 3500 BM port 2 occupied

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Geisterzug

Post by Schorse » 06.03.2019, 11:00

Moin Hermann,
Die Länge des IN-Rückmelders scheint für die Geschwindigkeit der Lok zu kurz zu sein.
Wie lang sollte denn die Länge sein damit sie nicht zu kurz erscheint für die Geschwindigkeit der Lok?

peter&basti
Moderator
Posts: 6770
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Geisterzug

Post by peter&basti » 06.03.2019, 11:10

Hallo Gerd,

ich denke das ist ein Thema was sich nur real lösen lässt.
Meine IN-Melder sind nur 3mm lang (Hall-Sensor)

Es muss einfach sichergestellt werden, dass der notwendige Bremsweg bis zum Halt ausreichend vorhanden ist und nicht der nächste Block ausgelöst wird.

Das ist ein Zusammenspiel aus den physischen Gegebenheiten auf der Anlage und der Geschwindigkeit mit welcher der IN Melder überfahren wird.

Wenn ich mit Vmax an meinen IN Melder kommen würde, braucht der Zug rund 2 Meter bis zum Stillstand (aufgrund der Decodereinstellungen) da steht dann schon der halbe Zug im nächsten Block.

Bei Vmin (wie geplant und durch BBT auch eingehalten) passt es genau und der Zug bleibt 3 cm nach Auslösen des IN stehen, steht dann auch vor dem Signal und der nächsten Weiche...

Ich schreibe das ausführlicher nicht für Dich, Gerd, Du weißt das ja alles :wink:
Vielmehr damit Richard weitere Anhaltspunkte zur Lösung seines Problems hat.

rimodo
Posts: 47
Joined: 28.01.2019, 00:21
Location: Dombühl / Mittelfranken / Bay.

Re: Geisterzug

Post by rimodo » 06.03.2019, 11:32

Guten Tag Hermann,
guten Tag Gerd,

vielen Dank für Euere Beiträge.
Habe nach Hermanns "Nachtarbeit" den "IN-Bereich" vergrößert. Hatte immer noch Probelme. Die Lok fur mit REISE.
Da sie einen langen Bremsweg hat, habe ich dann die Geschwindigkeit auf MID geändert.
Und siehe alles hat funktioniert.

Wieder etwas dazu glernt. Danke.
Hoffentlich werde ich so alt, dass ich die Zeit habe, Rocrail einigermaßen anwenden zu können.

Gruß
Richard

rimodo
Posts: 47
Joined: 28.01.2019, 00:21
Location: Dombühl / Mittelfranken / Bay.

Re: Geisterzug

Post by rimodo » 06.03.2019, 11:34

Vielen Dank auch an Peter.
Gruß
Richard

peter&basti
Moderator
Posts: 6770
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Geisterzug

Post by peter&basti » 06.03.2019, 11:43

Hallo Richard,

im nächsten Lernschritt kannst Du Dich dann mit BBT beschäftigen.
Mit BBT beginnt die Lok bei ENTER abzubremsen bis auf Vmin und bleibt dann punktgenau beim IN Melder stehen.

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=loc-bbt-de

hermannk
Moderator
Posts: 1148
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Geisterzug

Post by hermannk » 06.03.2019, 11:50

Moin Richard, :thumb_up: und sei ohne Sorge:
rimodo wrote:
06.03.2019, 11:32
Hoffentlich werde ich so alt, dass ich die Zeit habe, Rocrail einigermaßen anwenden zu können.
Wer Rocrail anwendet lernt schneller als er altert!
Peter hat dir ja bereits neue Möglichkeiten aufgezeigt. BBT braucht eine Lernkurve, aber ist dann cool!
Hab Spaß und Gruß
Hermann

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Geisterzug

Post by Schorse » 06.03.2019, 17:51

Hallo Peter,
Ich schreibe das ausführlicher nicht für Dich, Gerd, Du weißt das ja alles :wink:
Vielmehr damit Richard weitere Anhaltspunkte zur Lösung seines Problems hat.
:thumb_up: Du hast mich durchschaut.

rimodo
Posts: 47
Joined: 28.01.2019, 00:21
Location: Dombühl / Mittelfranken / Bay.

Re: Geisterzug neuer Fall

Post by rimodo » 24.03.2019, 15:28

Guten Tag,

habe einen Testkreis mit 4 Blöcken aufgebaut. Ich will mit 2 Loks in die gleiche Richtung fahren.

1) beim Ausfahren von Block 4 nach Block 2 kommt immer wieder die Meldung "Geisterzug" in Block 1. Wieso, Vorgabe ist doch 2 Blöcke mehr als Loks?
2) die lock die in Block 3 steh, bewegt sich nicht. D. h. es fährt immer nur die Lock von Block 4

Danke für die Hilfe.

Gruß
Richard
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

cds
Moderator
Posts: 5235
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Geisterzug

Post by cds » 24.03.2019, 15:44

Hallo Richard!

Bitte RR updaten.

Ad 1) Kann ich virtuell nicht nachstellen.
Ad 2) Ich habe beide Loks virtuell gestartet (Fahrtrichtung links), beide fahren.

Schorse
Posts: 5353
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Geisterzug

Post by Schorse » 24.03.2019, 16:15

Hallo Richard,

der Rückmelder R1- erzeugt laut trace wiederholt "Ghosts". Vielleicht gibt es da einen Hardwarefehler?
Das Gleisstück tk26 (gerades Gleis oberhalb R1-) wird durch die Belegung von Block 3 ausgeleuchtet. Das ist aber kein wirklicher Fehler; sieht nur unpassend aus.

rimodo
Posts: 47
Joined: 28.01.2019, 00:21
Location: Dombühl / Mittelfranken / Bay.

Re: Geisterzug

Post by rimodo » 24.03.2019, 17:20

Danke für die Anworten.
Habe den Fehler gefunden.
Hatte Block 1 nicht richtig isoliert.

Danke
Gruß
Richard

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”