Ghost Meldung im Automatikbetrieb Topic is solved

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 03.06.2019, 16:22

Hallo liebe Rocrail Community,

ich nehme aktuell meine Anlage in Betrieb und habe das Problem mit Ghost Meldungen im Automatik Betrieb. In nutze eine ECoS 2 mit aktueller Software, die auch die Weichen ansteuert und GBM mit Booster von Fichtelbahn (1 x Master in der Version 2 und 2 x Nodes - Bidib Bus) für 3 Booster Abschnitte für die GMB und die Gleisspannung. Im manuellen Betrieb läuft alles ohne Problem. Ich kann sowohl alle Loks über Rocrail ansteuern oder über die ECoS. Wenn ich in Rocrail im Automatik Modus ein Ziel eingebe und die Lok starte, erscheinen Ghost Meldungen beim Wechsel / Übergang von einem Block in den nächsten. Außerdem hält die Lok nicht am gesetzten Ziel. Das Problem tritt bei allen Loks mit Railcom Decoder oder ohne Railcom auf. Ich hatte gelesen, dass in der Vergangenheit das Problem auftrat, wenn in der Lok Tabelle die Adresse 0 beim upload von der ECoS auftritt. Das kann ich aber nicht nachvollziehen. Mir scheint das es hier ein Problem mit der Lok Erkennung vorliegt.

Ich habe jetzt alle Foren durchforscht, aber keine Lösung gefunden. Habt ihr eine Idee?

Besten Dank, Klaus
Attachments
problem.zip
(103.26 KiB) Downloaded 4 times

smitt48
Moderator
Posts: 6001
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by smitt48 » 03.06.2019, 17:01

Hi Klaus,

Du hast "occupied" eingetragen fuer die Melder in die Bloecke Bd1.3 und Bd1.1. Wann du nur einem melder hast sollst du "enter2in" nutzen.
Ich habe mich nur diese 2 Bloecke angesehen.
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=block-sensor-de
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=block-routes-de

mfg Tom

cds
Moderator
Posts: 5168
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by cds » 03.06.2019, 17:07

Hallo Klaus!

Ich wollte die BR216 von Block Bh14.1 nach Block Bd1.1 fahren. Das klappt nicht. Im Block Bd1.1 ist in den FS-Definition nur ein OCCUPIED-Melder eingetragen. Du brauchst mindestens einen ENTER plus IN-Melder oder ENTER2IN-Melder.

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 03.06.2019, 17:49

Hallo Tom, hallo Claus,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Die Blöcke mit nur einem Rückmelder, die ich mit „occupied“ belegt habe, sind Streckenblöcke, an denen nicht gehalten wird. Diese möchte ich nur als reine Statusmelder nutzen. So hatte ich auch die Nutzung von „occupied „ verstanden. Daher kann die BR 218 nicht nach Bd1.1 fahren. Ich ändere trotzdem mal die entsprechenden Rückmelder auf „enter2in“. Mal sehen ob es dann klappt.

Besten Dank, Klaus

vikr
Posts: 459
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by vikr » 03.06.2019, 18:09

Hallo Klaus,
MacRoc wrote:
03.06.2019, 17:49
Die Blöcke mit nur einem Rückmelder, die ich mit „occupied“ belegt habe, sind Streckenblöcke, an denen nicht gehalten wird. Diese möchte ich nur als reine Statusmelder nutzen.
Du brauchst m.E. dort vielleicht überhaupt keinen Block im Gleisplan. Ob und was der Detector und wie lange meldet, zeigt Dir Rocrail ja im Log des Rückmelders im Klartext mit Zeitstempel an.

MfG

vik

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 03.06.2019, 18:32

Ich grüße Euch,

ich habe jetzt mal alle Blöcke mit den Rückmelder als "occupied" auf "enter2in" umgestellt. Die Ghost Meldungen kommen immer noch, jetzt bleibt die Lok aber jeweils bei einem Übergang in den nächsten Block mit der Ghost Meldung stehen und fährt nach den Anfahrverzögerung wieder an. Allerdings hält die Lok jetzt auch im Zielblock an und fährt nicht weiter. Die Ghost Meldung kommt übrigens bei allen Übergängen in einen neuen Block, egal ob mit einem Rückmelder (enter2in) oder mit 3 Rückmelder (enter, pre2in, in).

Ich hab nochmal eine aktuelle problem.zip angehängt.

@Hi vik, das werde ich dann events. auch noch mal prüfen wenn keine andere Lösung hilf. Eigentlich sollte das mit den "Streckenblöcken" aber funktionieren.

Grüße, Klaus
Attachments
problem.zip
(115.31 KiB) Downloaded 4 times

cds
Moderator
Posts: 5168
Joined: 03.02.2012, 19:24
Location: Tullnerbach, Austria

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by cds » 03.06.2019, 18:56

Hallo Klaus!

Sieht ja schon gut aus.

Wenn du nun noch in den Streckenblöcken in den Blockeigenschaften Warten=Nein konfigurierst, bleiben die Loks nicht stehen.
Bei ENTER2IN-Meldern empfehle ich unter "Zeitgeber 1" einen kleinen Wert einzugeben (z. B. 500 = 500 ms). Dann sieht man die Abfolge ENTER (blau) und IN (rot).

Wie eng liegen die Streckenblöcke beieinander? Der ENTER-Melder sollte erst ausgelöst werden, wenn die FS in den Block gestellt ist (gelbe Ausleuchtung). Ist die FS nicht gestellt, bekommst du einen Ghost.

smitt48
Moderator
Posts: 6001
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by smitt48 » 03.06.2019, 19:11

Hi Klaus,

Nicht slecht! :mrgreen:

Ich habe auf dem StreckenBloecke das warten auf Nein gesetzt, Sonst faehrt kein Zug.
Bin in Bd6.2 gefahren und jetzt sind alle Melder fuer das naechste Block "occupied".

mfg Tom

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 03.06.2019, 20:18

Grüße euch,

ich habe jetzt mal eurer Empfehlungen umgesetzt:
- in den Streckenblöcken "Warten" deaktiviert: funktioniert....die Lok bleibt nicht mehr im Streckenblock stehen.
- Zeitgeber auf "5" (sollte dann 500ms sein) und testweise auch auf "50" gestellt. Die Blockfarbe geht aber immer direkt auf rot (=in) ohne vorher "blau". Die Streckenblöcke sind zwischen 1,5 m und 2 m. Sollte aber genug sein.

Das Problem mit den Ghost Meldungen beim Wechseln des Blocks (also Einfahrt in den neuen Block) gestehen. Es wird immer ein Ghost angezeigt.
Was mit auffällt ist, dass die Lok nicht im Block mit ihrem Namen (BR216) angezeigt wird, obwohl diese einen Railcom Decoder hat und auch so in der Tabelle angegeben ist. Scheint so, dass die Railcom Meldung nicht durchkommt und deshalb "Ghost" angezeigt wird, da die Lok nicht identifiziert werden kann. Wäre das möglich?

Da ich die Option "Gleisspannung aus bei Ghost" deaktiviert habe, fährt die Lok im Automatik weiter, ansonsten würde sie bei jedem Übergang in einen neuen Block stehen bleiben, da die Gleisspannung aus geht.

Habt ihr noch Ideen woran es liegen könnte?

Grüße, Klaus

peter&basti
Moderator
Posts: 6570
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by peter&basti » 03.06.2019, 22:26

Hallo Klaus,

in deinem letzten hier angehängten Plan haben diese Streckenblöcke hier:
Strecke.PNG
Strecke.PNG (4.04 KiB) Viewed 228 times
Alle noch "warten" gesetzt"

Wenn ich nun die BR216 von Bh5.2 aus starte geht die Reise bis Bd6.2, im nächstfolgenden Block KS1.2 ist weder ein ENTER, IN oder ENTER2IN eingetragen.... nur "occupied" Melder. So wird dieser Block nie eingefahren (ENTER) und auch nie erreicht (IN). Der nächstfolgende Block löst daher logischerweise einen Ghost aus, weil der Zug im vorherigen Block noch gar nicht angekommen ist. Aufgrund der definierten Fahrstrassen erwartet Rocrail auch in diesem Block KS1.2 die entsprechenden ENTER / IN / ENTER2IN Ereignisse.

B216.PNG

vikr
Posts: 459
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by vikr » 03.06.2019, 23:06

Hallo Klaus,
MacRoc wrote:
03.06.2019, 20:18
....... Es wird immer ein Ghost angezeigt.
Was mit auffällt ist, dass die Lok nicht im Block mit ihrem Namen (BR216) angezeigt wird, obwohl diese einen Railcom Decoder hat und auch so in der Tabelle angegeben ist. Scheint so, dass die Railcom Meldung nicht durchkommt und deshalb "Ghost" angezeigt wird, da die Lok nicht identifiziert werden kann. Wäre das möglich?

Da ich die Option "Gleisspannung aus bei Ghost" deaktiviert habe, fährt die Lok im Automatik weiter, ansonsten würde sie bei jedem Übergang in einen neuen Block stehen bleiben, da die Gleisspannung aus geht.

Habt ihr noch Ideen woran es liegen könnte?
MacRoc wrote: nutze eine ECoS 2 mit aktueller Software, die auch die Weichen ansteuert und
GBM mit Booster von Fichtelbahn (1 x Master in der Version 2 und 2 x Nodes - Bidib Bus)
für 3 Booster Abschnitte für die GMB und die Gleisspannung.
Das Gleisformat wird von der ECoS erzeugt und geht dann an einen? Booster, der alle drei Boosterabschnitte versorgt und der die RailCom-Lücke erzeugt?
Welche Railcom-Kanäle hast Du in Deinen RailCom fähigen Decodern eingeschaltet? Welche Decodertypen sind das? Ggf. mit welchen Firmwareversionen?

MfG

vik

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 04.06.2019, 12:23

Besten Dank für eurer Feedback!

@Peter, bei der Gleisplanung habe ich die Streckenblöcke mit der Kennung „Bdxy“ für „Block Durchfahrt“ also ohne Halt und „Bhxy“ für „Block Halt“ ausgeführt. Die Blöcke mit „Bd“ für Duchfahrt haben nur einen Melder, da in diesen Blöcken kein Halt vorgesehen ist, und in den Blöcken „Bh“ 2 Rückmelder, in den meisten Fällen aber mindesten 3. Den Block für Durchfahrt habe ich angelegt, damit die Lokkennung im Block bei der Durchfahrt mit angezeigt wird und nicht nur die Belegtmeldung vom Rückmelder in rot. Dazu zählen auch die Blöcke in der Kehrschleife „KSxy“.
Ich hatte laut Rocrail Doku verstanden, dass man „occupied „ nutzen kann, wenn man die Belegung anzeigen möchte aber keine Aktion ausgeführt wird.
occupied: Der Block wird ohne zusätzliches Ereignis als besetzt gemeldet. Im Falle eine Reservierungsanforderung durch einen Zug wird dieser Status überprüft, um sicherzustellen, dass der gesamte Block elektrisch frei ist.

Zur Prüfung habe ich jetzt alle „Bhxy“ und „KSxy“ Blöcke auf „pre2in“ umgestellt. Leider auch hier keine Verbesserung. Beim Übergank in einen neuen Block wird „Ghost“ angezeigt.

@vik, die ECoS erzeugt das DCC Signal und speißt den GBM Booster Master ein. Am GBM Master hängen noch zwei weitere GBM Booster als Node. Damit gibt es 3 Boosterabschnitte. Die Ghost Meldungen treten aber auch innerhalb eines Booster Abschnitt auf. In der BR216 ist ein ESU LokPilot V4 mit neuster Software Version 4.16.9247.

Setting:
- Adr. via Broadcast auf Channel 1 aktiv
- Datenübertragung auf Channel 2 erlaubt
- Railcom Rückmeldung aktiv
- Railcom Plus automatische Anmeldung aktiv

Hab ihr noch weitere Ideen was ich noch untersuchenden?

Besten Dank für eure Unterstützung, Klaus

vikr
Posts: 459
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by vikr » 04.06.2019, 12:31

Hallo Klaus,
MacRoc wrote:
04.06.2019, 12:23

die ECoS erzeugt das DCC Signal und speißt den GBM Booster Master ein. Am GBM Master hängen noch zwei weitere GBM Booster als Node. Damit gibt es 3 Boosterabschnitte. Die Ghost Meldungen treten aber auch innerhalb eines Booster Abschnitt auf. In der BR216 ist ein ESU LokPilot V4 mit neuster Software Version 4.16.9247.

Setting:
- Adr. via Broadcast auf Channel 1 aktiv
- Datenübertragung auf Channel 2 erlaubt
- Railcom Rückmeldung aktiv
- Railcom Plus automatische Anmeldung aktiv

Hab ihr noch weitere Ideen was ich noch untersuchenden?
Schalte mal bitte testhalber für den Betrieb mit Rocrail den Railcom Kanal 1 in den Lokdecodern ganz ab. Für das manuelle Fahren benötigst Du den natürlich.

Ändert sich etwas an dem Auftreten der Ghostemeldungen?

MfG

vik

MacRoc
Posts: 10
Joined: 01.03.2019, 15:43

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by MacRoc » 04.06.2019, 14:10

Hallo vik,

hab deb Kanal 1 ausgeschaltet - keine Änderung. Das Problem mit dem Ghost besteht. Die Ghost Meldung erscheint ja beim Übergang in einen neuen Block, verschwindet aber auch nach 1-2 Sekunden wieder. Es wird auch keine Lok Kennung in den Blöcken angezeigt. Das sollte ja bei Railcom eigentlich so sein. Mir scheint, dass die Lok von Bidib nicht erkannt wird und dann von RocRail als Ghost gezeigt wird. In der Doku von Rocrail steht dazu

Ohne eine Gast-Lok für BiDi zu erzeugen
Modus Unbekannt Bekannt BiDi akzeptieren
Manuell ignorieren in Block setzen ignorieren
Automatik Ghost Ghost in Block setzen


Mit erzeugen einer Gastlok für BiDi
Modus Unbekannt BiDi akzeptieren
Manuell Gastlok erzeugen + in Block setzen Gastlok erzeugen + in Block setzen
Automatik Ghost Gastlok erzeugen + in Block setzen

Ist das eventuell eine Spur und wie kann ich das prüfen, ob die die Lok von Bidi akzeptiert wird?

Grüße, Klaus
Attachments
Railcom Bidib.jpg

vikr
Posts: 459
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Ghost Meldung im Automatikbetrieb

Post by vikr » 04.06.2019, 15:31

Hallo Klaus,

bin erstaunt:
MacRoc wrote:
04.06.2019, 14:10

hab deb Kanal 1 ausgeschaltet - keine Änderung. Das Problem mit dem Ghost besteht. Die Ghost Meldung erscheint ja beim Übergang in einen neuen Block, verschwindet aber auch nach 1-2 Sekunden wieder. Es wird auch keine Lok Kennung in den Blöcken angezeigt. Das sollte ja bei Railcom eigentlich so sein. Mir scheint, dass die Lok von Bidib nicht erkannt wird und dann von RocRail als Ghost gezeigt wird. In der Doku von Rocrail steht dazu

Ohne eine Gast-Lok für BiDi zu erzeugen
Modus Unbekannt Bekannt BiDi akzeptieren
Manuell ignorieren in Block setzen ignorieren
Automatik Ghost Ghost in Block setzen


Mit erzeugen einer Gastlok für BiDi
Modus Unbekannt BiDi akzeptieren
Manuell Gastlok erzeugen + in Block setzen Gastlok erzeugen + in Block setzen
Automatik Ghost Gastlok erzeugen + in Block setzen

Ist das eventuell eine Spur und wie kann ich das prüfen, ob die die Lok von Bidi akzeptiert wird?

Grüße, Klaus
STOP! Du schriebst im ersten Beitrag:
MacRoc wrote: Im manuellen Betrieb läuft alles ohne Problem
Ich ging davon aus, dass Du im manuellen Betrieb die Namen der Loks in den Blöcken von Rocrail angezeigt bekommst?
Wenn das nicht so ist müsstest Du die BiDiB-Konfiguration überprüfen....

Also zur Sicherheit nochmal: Wenn Du eine RailCom-Lok, die Rocrail bekannt ist, auf das Gleis mit RailCom-Detector setzt, wird sie bei einem korrekt funktionierendem RailCom-System über Kanal 1 vom Detector gemeldet und kann von Rocrail im Block angezeigt werden.
Wenn Du die Lok per Hand in einen anderen Block mit RailCom-Detektor stellst, wird sie dort angezeigt. Das passiert auch, wenn Du die Lok per Handregler dorthin fährst oder wenn Du die Lok per manuellem RocRail-Regler dorthin fährst.

Funktioniert das bei Dir oder klappt das noch nicht? Wenn nicht musst Du an der Konfiguration der BiDiB-Zentrale "Schrauben" und ggf. BiDiB-Monitor bzw. BiDiB-Wizzard bemühen.

Aber schau bitte erst mal in den Rocrail Rückmeldemonitor (im Menu Steuerung). Dort solltest Du in der Spalte Code die DCC-Adresse Deiner 216 gelistet finden.

Was verwendest Du eigentlich für ein Gleissystem?

MfG

vik

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”