SOLVED: Fahrtrichtungsprobleme bei "Block Side For Rout

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 24.11.2010, 19:30

Hallo Rob,
bevor ich hier herein schaue will ich darauf hinweisen das für einige wochen ALLES unter kontrolle war mit blocksides.
Es funktioniert auch fast alles. Hast Du denn auch die Minus nach Plus Richtung getestet? Solange alle Blöcke von Plus nach Minus durchfahren werden, ist alles in Ordnung.
ping pong trains sind wie im wiki steht nicht unterstützt.
Die brauche ich auch nicht ;) Abgesehen davon hast Du sie mit "Pendelzug" + "Fahrtrichtungswechsel erlaubt" implementiert, glaube ich.
warum sind die sensors in b2 all_reverse?
Weil der Zug auf der Minus-Seite des Blocks einfährt (fährt im Uhrzeigersinn)

Grüße
Besra

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Post by rjversluis » 24.11.2010, 20:27

2151

miba222

Post by miba222 » 24.11.2010, 20:40

Hallo Rob,

heißt das, mit Rev. 2151 ist das Problem gefixt? Das wäre ja super. Ich werde es gerne testen.

Danke und Gruß,

Michael

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Post by rjversluis » 24.11.2010, 21:06

Hi Michael,

ich hoffe es doch sehr. ;)
Aber diese code ist in der Jahren sehr komplex und sensibel geworden...

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 24.11.2010, 23:09

Hi Rob,

dann hast Du das Problem also lokalisieren können?! Prima! Da freue ich mich auf 2151 bzw., da Ihr, Du und Ronald, ja so fleißig wart, auf 2154.

Klasse, was wäre Rocrail nur ohne Dich. Äh, ach ja, es gäbe gar kein Rocrail ohne Dich :wink:

Viele Grüße
Besra

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 25.11.2010, 15:26

Hallo,

ein erster Test mit 2154 verlief problemlos 8) . Keine rückwärts fahrenden Züge mehr.
Das sieht sehr gut aus!

Grüße
Besra

miba222

Post by miba222 » 25.11.2010, 21:40

Hallo,

kann ich nur bestätigen. 2154 läuft perfekt. Keine Probleme, keine falschen Fahrichtungen.

Vielen Dank für Eure super-schnelle Hilfe!

Ich hab noch eine (ich denke) einfache, ganz andere Frage. Ich möchte gern bei jeder Lok die Funktionen, die standardmäßig eingeschaltet sein sollen, konfigurieren können. Wie mache ich das? Steht bestimmt in der Doku, aber ich habe dazu nichts finden können.

Danke nochmal,

Michael

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 25.11.2010, 23:13

Hallo Michael,

da hat Rob wieder ganze Arbeit geleistet! Wenn das Problem für Dich erledigt ist, setze bitte noch den Thread auf gelöst (http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?t=1100).

Du kannst Rocrail so einrichten, dass die Lokfunktionen aus der letzten Sitzung wiederhergestellt werden. Das z. B. Lok A immer F0=ein und Lok B immer F1=ein hat, egal was zuletzt aktiviert war, geht meines Wissens nicht.

Viele Grüße
Besra

ron&bram
Posts: 2460
Joined: 11.06.2008, 19:34
Location: Heemskerk, Netherlands

Post by ron&bram » 29.11.2010, 10:19

Hallo Michael, Besra,

Nach den Letzte Änderung geht bei mir "commuter Zug" in kombination mit "erlaube Fahrrichtungswechsel" nicht mehr. Rocrail findet den Fahrstrasse der von den Einfahrt-Seite des Block geht, sagt das dieser Fahrstrasse für Commuter erlaubt ist aber das ein "swap"benotigt ist, ändert aber den Fahrrichtung nicht.
Im Revision 2176 ist das korrigiert, ich mochte Ihr bitten zu überprufen ob diese Änderung bei Ihnen auch klappt.

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 29.11.2010, 13:25

Hallo Ronald!
ich mochte Ihr bitten zu überprufen ob diese Änderung bei Ihnen auch klappt.
Gerne! Auf meiner Anlage gibt es allerdings keine Commuter-Trains :( Vielleicht funktioniert jetzt aber auch swap placing post (http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?p=21085) wieder? Das werde ich sofort prüfen, wenn das Nightly Build da ist.

Herzliche Grüße
Besra

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Post by rjversluis » 29.11.2010, 15:14

Hi,

ich habe nicht alles gelesen aber:

"Block side" routes unterstützen kein swap post. (Und sollte es auch nicht.)

Besra
Moderator
Posts: 3790
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Post by Besra » 29.11.2010, 16:00

"Block side" routes unterstützen kein swap post. (Und sollte es auch nicht.)
Hi Rob,

da waren wir beiden aber schon einmal anderer Meinung: http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?t=2256
Rob wrote:Hi Besra,

revision 2084 could be your friend for getting this job done.
I agree that the swap-post is also needed in the block side routing.
Cheers
Besra

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Post by rjversluis » 29.11.2010, 17:15

Hi Besra,

you are right.

Its a shame that after every correction something else is screwed up.
With two routing schemes things got worse. The old scheme should be dumped to be able to cleanup.

ron&bram
Posts: 2460
Joined: 11.06.2008, 19:34
Location: Heemskerk, Netherlands

Post by ron&bram » 29.11.2010, 22:25

Hi Rob, Besra,

Im fall von "Block Sides" bei "commuter" und "Richtungswechsel erlaubt" werd nur die Plazierung des Lok geändert. Bei eine Fahrstrasse mit "nachher Plazierung ändern" werd auch den Fahrtrichtung vom Lok gedreht (roclcdr/events/in.c, 179). Dadurch werden kein Fahrstrassen gefunden (beim gebrauch von Blocksides sind alle Fahrstrassen als vorwärts definiert).
Wenn ich den zwei Zeilen für den Richtungswechsel als Versuch entferne, klappt "nachher Plazierung ändern" mit Blocksides, die Fahrstrasse werd gefunden und den Lok bekommt den richtige Geschwindigkeits/Richtungs-Auftrag. Ich weiss das das entfernen kein Losung ist, aber den Abfrage ob Blocksides genutzt werd, bekomme ich nicht ans laufen im in.c (oder ich bin einfach zu dumm).

erwin24
Posts: 122
Joined: 02.01.2010, 14:35
Location: Augsburg

Post by erwin24 » 30.11.2010, 01:14

Hi Ron, Besra,
In zwei Stunden Automatik-Betrieb im BLS-Modus (hat hervorragend funktioniert) kam es zu einigen Deadlocks: zwei Loks standen einander gegenüber - durch "swap placing" konnte das manuell behoben werden.
Eine Lok sollte auch im Automatikmodus - wenn der nächste Block ihrer geplanten Route belegt ist - einen Richtungswechsel ausführen. -
Der funktioniert ja bei Terminalstations bestens, und - so Besra Rob wirklich überzeugen konnte :wink: , auch bald bei Routes mit 'swap placing post'. - [[Insgesamt (nach meiner BLS-Konvertierung) aber gewaltige Fortschritte und Verbesserungen ...]]
LG
erwin

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”