solved: Problem mit Weiche in Fahrstrasse

Post Reply
norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

solved: Problem mit Weiche in Fahrstrasse

Post by norbert » 10.01.2011, 20:51

Hallo

Habe ein Problem mit einer Weiche im Automatikbetrieb:
BR81 in Block A deht ihre Runde lt. Fahrplan A-G-H-I-A : W11 wird korrekt gestellt, alles ok
ist die BR81 wieder in Block A, kommt der BR171 aus Block B lt. Fahrplan mit B-G-H-I-B : W12 wird korrekt gestellt, W11 steht noch auf Abzweig, wird aber nicht gestellt :-( . Betrifft somit die Fahrstrassen B to G (und G to B)
Schalten der Weichen W12 und W11 per Mausklick : alles ok, also Decoder + Weichen in Ordnung
Initialisieren aller Weichen incl. W11 und W12 : alles ok, also auch kein Lastproblem
Geh ich über die "Fahrstrassensteuerung" : schaltet nur W12, jedoch nicht W11, wird aber im Server korrekt angezeigt:

Switch [W12] will be set to [turnout,0,0]
turnout 7 thrown
Switch [W11] will be set to [straight,0,0]
turnout 6 straight

die Option "keine Weichenschaltung bei richtiger Weichenlage" ist nicht aktiviert.
Die beteiligten Fahrstrassen und Weichen wurden bereits gelöscht, im Planfile mit dem Editor komplett glöscht und neu angelegt.
Leider ohne Erfolg.

Im Anhang, die Plandatei incl. ini und Byte Trace.

Vielen Dank

Gruß Norbert
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by norbert on 17.01.2011, 18:14, edited 1 time in total.

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 12.01.2011, 19:01

Hallo

Hier noch ein paar Ergänzungen:
Ich habe sämtliche Signale aus den Blöcken gelöscht, da mir die Signale schon mal unangenehm aufgefallen waren. Aber hier ohne Erfolg.
Schalte bzw. teste ich die Fahrstrasse von "C to G" schalten die Weichen W13,W12,W11 ohne Probleme, jedoch nicht bei "B to G". Dort schaltet zwar W12, aber nicht W11. :cry:
Zum besseren Verständnis habe ich meinen Plan mal noch als Screenshot angehängt.
Vielen Dank
Gruß Norbert
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by norbert on 12.01.2011, 19:12, edited 1 time in total.

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 12.01.2011, 19:12

Hallo

hatte noch ein weiteres Indiz vergessen:
Drehe ich im Fahrstrassendialog die Reihenfolge der Weichen um, schaltet jetzt W11 (steht an 1.Stelle) aber nicht W12 (steht an 2. Stelle)
Vorher war die Reihenfolge anders: W12 (an 1. Stelle) funktionierte, W11 (an 2. Stelle) funktionierte nicht. Somit würde man einen Bug vermuten, aber bei anderen Fahrstrassen mit 3 oder mehr Weichen funktioniert's ja auch. Vermute doch einen Konfigfehler meinerseits komme aber nicht weiter.
Vielen Dank
Gruß Norbert
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Schorse
Posts: 5358
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Post by Schorse » 13.01.2011, 21:26

Hallo Norbert,

leider kenne ich nicht die Lösung des Problems. Aber ich habe das Layout mit ddx simuliert und da gab es keine Probleme, auch nicht bei Umstellung der Weichenreihenfolge. Mir ist noch aufgefallen, das nur bei W11 und W12 eine Weichenschaltzeit aktiviert ist. Vielleicht hift ein wenig experimentieren mit den Schaltzeiten (Weiche, Fahrstrasse) im Automatik-Modus.

Gruß

Schorse

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 14.01.2011, 09:05

Hallo Schorse

Vielen Dank für deine Mühe. Die Experimente mit den Schaltzeiten waren nur ein paar der vielen Versuche. Werde nun eine neue Plan Datei erstellen.
Mit dem Analyzer ist es ja nicht mehr so viel Aufwand. Ich denke dann wird es wieder funktionieren.
Vielen Dank
Gruß Norbert

Draisine
Posts: 155
Joined: 05.12.2009, 15:35
Location: Moenchengladbach

Post by Draisine » 14.01.2011, 19:42

Hallo Norbert,

ich bin noch nicht der große RR-Spezi, möchte Dir aber meine bescheidene Erfahrung mit meiner Teststecke bekannt geben, vielleicht kannst Du für Dein Problem eine Erkenntnis daraus ziehen.
Ich habe bei meinen Testfahrten bisher keine Probleme feststellen können. Erst als ich den Analyzer aufrief und er mir die Meldung "the analyzer created 15 new routes" stellten sich die Schwierigkeiten ein. Es wurden vier Blöcke durchfahren, eine Weiterfahrt in den fünften Block kam nicht zu Stande und die dazu gehörende Weiche wurde nicht gestellt. Erst als ich die neuen Fahrstraßen alle gelöscht hatte arbeitete mein Fahrplan wieder so wie er sollte.
In Deinem Plan habe ich gesehen, dass Du die Fahrstraßen erst einmal alle zu Fuß eingegeben hast und so vermute ich zu einem späteren Zeitpunkt den Analyzer bemüht. Wenn dem so ist dann könnten unsere Fehler die gleiche Ursache haben :?:
Zur Info meine Version ist 2.0.999 Rev.2221
Ich hoffe ich konnte Dir damit eine Hilfe für Deine Fehlersuche geben.

Mit Gruß
Herbert

RainerK
Moderator
Posts: 4097
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Post by RainerK » 14.01.2011, 20:16

Hallo zusammen,

die Info von Herbert kann ich bestätigen.
Wenn nach der manuellen Erstellung von Fahrstraßen der Analyser gestartet wird,
werden auch Fahrstraßen generiert, die in Opposition zu manuell generierten Fahrstraßen stehen können.

Meine Empfehlung ist:
1. Den Analyser nur starten, wenn noch keine manuell generierten Fahrstraßen existieren oder diese zuvor komplett gelöscht wurden.

2. Wenn manuell generierte Fahrstraßen gut funktionieren,
keinesfalls den Analyser starten oder konsequent alle vom Analyser generierten Fahrstraßen löschen.

3. Wenn sowohl manuelle, als auch vom Analyser generierte Fahrstraßen erhalten werden sollen,
muss man sich die sehr aufwendige Sichtung und Bearbeitung aller Fahrstraßen vornehmen.
Dabei darf von jeder Block-zu-Block-Beziehung einer Fahrrichtung nur eine der Fahrstraßen erhalten bleiben.
Wird aus betrieblichen Gründen (spez. Lok-Bedingungen) mit mehreren Fahrstraßen in einer Beziehung gearbeitet,
muss man sicherstellen, dass alle Weichen und Signale in allen betroffenen Fahrstraßen eingetragen sind.

Ob das vollständig ist, sollte noch von den Rocrail-Meistern verifiziert werden.

Es grüßt RainerK

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 15.01.2011, 18:29

Hallo

Vielen Dank für eure Tipps. Bin jedoch trotzdem nicht weitergekommen.
Hab jetzt folgenden Minimal Plan erstellt.

FS von A nach X W1 schaltet korrekt

FS von B nach X W2 schaltet, da W2 den ersten Eintrag in der FS hat. W1 (2. Eintrag in der FS) schaltet nicht

FS von C nach X W1 schaltet, da W1 den ersten Eintrag in der FS hat. W2 (2. Eintrag in der FS) schaltet nicht

Tests mit der virtuellen Zentrale sehen alle gut aus, auch die Ausgaben am Server zeigen die korrekten Weichenschaltungen an. Aber Schalten tut immer nur die erste. Bei 3 Weichen pro FS funktioniert es wieder. Die Weicheninitialisierung funktioniert einwandfrei, somit sollten doch Decoder und Weichen ok sein. Auch beim klicken auf die Weihensymbole alles ok. Habe getestet mit Zentrale TAMSMC und P50X.
Komme nicht weiter.
Vielen Dank
Gruß Norbert
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Draisine
Posts: 155
Joined: 05.12.2009, 15:35
Location: Moenchengladbach

Post by Draisine » 16.01.2011, 19:33

Hallo Norbert,

ich habe mich nochmal mit Deinem Miniplan auseinandergesetzt. Und das Ergebnis ist wie folgt:

1. So wie Du ihn eingestellt hast konnte ich mit der virtuellen Zentrale keine Fehlfunktion feststellen. Die Weichen schalteten exakt. Ich bekam aber eine Server-Fehlermeldung.

2. Daraufhin habe ich mir einmal meine Weicheneinträge mit Deinen näher angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass Du unter dem Reiter Schnittstelle einen Eintrag in der Schnittstellenkennung definiert hast.
Diese habe ich gelöscht und siehe da die Fehlermeldung vom Server kam nicht mehr. Virtuell war nun alles o.k. Ich wollte aber sicher sein und dies in der Realität belegt wissen.
Alsdann habe ich von meiner Testanlage 2 Weichen in Deinem Plan eingepflegt und das Ergebnis war genau das was ich hören wollte. Wenn 2 Weichen schalten sollten erfolgte auch das typische klack klack.

Jetzt hoffe ich, dass Du zu dem gleichen Ergebnis kommst und somit
diese Erkenntnis in Deinen großen Plan umsetzen kannst.

Mit Gruß vom Niederrhein

Herbert

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 16.01.2011, 20:31

Hallo Herbert

Vielen Dank für deine Tests.
zu 1. Welche Fehlermeldungen hattest du am Server der virtuellen Zentrale ? Vielleicht lag es daran, dass am Server die Zentrale einen anderen Name hat, als die "EC" genannte in meinem Plan.
zu 2. habe bei W1 und W2 jetzt die Schnittstellenkennung gelöscht und war erstaunt, das die Weiche überhaupt noch funktionierte. Aber am Fehlerbild hat sich leider nichts geändert, statt klack, klack kommt nur klack.
Eigenartiger Weise fehlt immer die Weiche die an 2. Position eingetragen wurde. Die 2. Besonderheit ist, das es mit 3 und mehr Weichen wieder funktioniert. Jetzt kommt noch eine 3. Beonderheit dazu, und zwar das es bei dir funktioniert. Welche Rocrail version benutzt du ?
Vielen Dank
Bin weiter auf der Suche.

Gruß Norbert

Draisine
Posts: 155
Joined: 05.12.2009, 15:35
Location: Moenchengladbach

Post by Draisine » 17.01.2011, 15:42

Hallo Norbert,

zu 1. Du hast Recht mit Deiner Annahme. Dann stellt sich mir die Frage, arbeitest Du mit 2 Zentralen? Denn nur dann wird dieses Feld mit dem Namen der Zentrale belegt. Ansonsten kann es, soviel ich weiß, frei bleiben.
Das Thema können wir also abhaken.

Was mich aber stutzig macht ist die Tatsache, dass Fahrstraßen mit mehr als 2 Weichen funktionieren. Schalten die denn in der Reihenfolge ihrer Einträge?

In der Rocgui gibt es unter dem Reiter Steuerung die Möglichkeit Weichen zu initialisieren. Wie verhalten sich denn da Deine Weichen, werden alle in ihrer Reihenfolge angesprochen?
Ich gehe einmal davon aus, dass Du ein elektrisches Problem schon einmal in Betracht genommen hast. Ich habe meine Decoder die ich gebaut habe immer mit LED's an den Ausgängen bestückt um zu sehen ob die sich richtig verhalten.
Du fragst nach meiner RR-Version: 2.0.999 Rev 2221
Dann habe ich meine Fußnoten-Info ergänzt, damit kannst Du sehen was mir hier zur Verfügung steht. Zufügen möchte ich noch, dass ich meine Virtuelle Zentrale auf einem 2. Rechner WIN xP unter der gleichen Version betreibe.

Nur nicht verzagen irgendwann kommt die Erleuchtung :idea:

Grüße vom Niederrhein
Herbert

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 17.01.2011, 16:03

Hallo

Punkt 1 können wir abhaken. Habe gelesen, das man die Schnittstellenkennung nur ab 2 Zentralen benötigt.

zu Punkt 2 habe ich ebenfalls neue Erkenntnisse:
hab mal 2 andere Weichen getestet, welche auch an einem anderen Decodertyp hängen, und es tut, wie es soll. Beide Weichen schalten. :)
Man kann aber sehen, das daß zwischen den Schaltbefehlen nur 30 ms liegen. Dies ist evtl. etwas schnell für einen TAMS WD34. :(
Der Weichzwei von http://www.digital-bahn.de/bau_weiche/wz_weiche.htm packt es jedenfalls.

20110117.155254.130 r9999c cmdr0113 OSwitch 0702 Switch [W1] will be set to [straight,0,0]
20110117.155254.140 r9999c 00000314 OP50x 0332 turnout 10 straight
20110117.155254.170 r9999c cmdr0113 OSwitch 0702 Switch [W2] will be set to [straight,0,0]
20110117.155254.170 r9999c 00000314 OP50x 0332 turnout 9 straight

Werde mit diesem Problem auf jeden Fall mich mal an den TAMS Support wenden.
Eine Frage noch an die Rocrail Entwickler: Ist es möglich, zwischen den Weichenbefehlen eine Pause zu definieren ? (so wie bei "Pause bei Weicheninitialisierung") :idea:

Vielen Dank

Gruß Norbert

erwin24
Posts: 122
Joined: 02.01.2010, 14:35
Location: Augsburg

Post by erwin24 » 17.01.2011, 17:06

Schaltzeit für Fahrstraße, siehe http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... utomode-de

hg,
erwin

norbert
Posts: 124
Joined: 29.11.2008, 14:01
Location: Chemnitz
Contact:

Post by norbert » 17.01.2011, 18:12

Yepp, das wars. Hatte eine 1 drin, jetzt 500. Alles wieder ok. Ich liebe Rocrail. Vielen Dank an alle, die mit gesucht haben.

P.S.: Vielleicht sollte in den Rocrail Eigenschaften in jeder Zeile stehen, ob es Sekunden oder Millisekunden sind. (so wie bei den ersten 3 Parametern)

Gruß Norbert

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”