Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post Reply
bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 20:57

Hallo zusammen
Manche haben in den anderen Threads mitgelesen, trotzdem möchte ich hier nochmals offiziell meine Lösung vorstellen.

Ziel war es eine möglichst einfache und möglichst günstige Waggonerkennung per RFID tags zu erstellen. So gut es geht auch Plug&Play.
Da es noch wenig Erfahrung bzgl. Reichweite und Lesegeschwindigkeit mit den günstigen 13Mhz Tags gibt sollte es möglichst wenig kosten.
Die Waggonerkennung innerhalb von RR auch noch ganz neu ist sollte es auch quasi nichts kosten, man weiß ja wohin sich das entwickelt.
Erprobte kommerzielle System liegen gleich mal bei 100€ und darüber.

Aaalso:
man nehme einen RC522 basierenden RFID/NFC Reader (vom Chinesen um etwa 5€, AmazonPrime 8.99€)
und einen Arduino UNO (Chinesen Nachbau ab 8€, AmazonPrime 13€).
Verbinde beides nach diesem Schema.
rfiduno.JPG
Stecke es an eine USB Buchse und lade diesen Sketch:
RFID_USB.zip
Füge in Rocrail die Zentrale INTER-10 hinzu, lege einen passenden Rückmelder an.
Eine Stromversorgung oder so ist nicht nötig, USB (wird auch zur Datenübertragung verwendet) reicht vollkommen aus.

Dann noch NFC Tags (Stk. ab etwa 40Cent) an die Waggonböden kleben, in RR einlernen und fertig.
RR erkennt nun alle getaggten Waggons oder Lokomotiven. Diese ist bsp. 12*20mm groß
tag.JPG
Falls sich auch jemand von euch damit beschäftigen will, so kann ich anbieten es sauber und nachbausicher zu dokumentieren und ggfl. irgendwo ins Wiki zu stellen.

Ähnliches habe ich auch schon mal per WLan anstatt USB umgesetzt, dies ist aber hinsichtlich Nachbausicherheit nicht ganz unproblematisch.
Weiters sei angemerkt das "Vik" und "Liviu" am gleichen Thema, aber mit Loconet als Interface arbeiten. Ich denke es ist auch fertig und im englischen Forumsbereich zu finden.

Hinsichtlich Reichweite und Lesegeschwindigkeit sind die kleinen NFC Tags für HO mehr als ausreichend.
Problematisch ist aber das Metallgewicht welches oft in den Waggonböden verwendet wird. Hier experimentiere ich noch mit Abstandshaltern bzw. speziellen metalltauglichen Tags.

Feedback welcome
bb
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 20:59

Da nur drei Anhänge pro Beitrag erlaubt sind hier noch ein Bild meines Probeaufbaus:
Die Reader Platine ist dünn genug um sie irgendwo in der Bettung zu verstecken. Oder bei dünnen Trassenbrettchen (5mm-1cm müßte noch gehen) einfach unter die Trasse kleben.
Die Kabellänge zwischen Reader und Arduino sollte nicht zu lange sein.
Unbenannt.JPG
Um es möglichst einfach zu machen kann man dzt. nur einen Reader anschließen. Das sollte zum probieren auch reichen. Mit einer kleinen Softwareänderung sind aber auch mehrere pro Arduino möglich.

gruß
bb
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

peter&basti
Moderator
Posts: 6764
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by peter&basti » 08.02.2016, 21:06

Hallo Bernhard,

bitte noch die Quelle für die kleinen Tags bekanntgeben ... habe ich bis jetzt noch nicht gefunden und 12x20 mm sind auch für Scale Modelle recht OK.

PS: Korrektur in terms of pricing: Arduino Nano beim Ali-Chinesen ca EUR 2 / Stück und Reader ebenfalls zum gleichen Preis. Die Nano sind schon da, aber die Reader reiten noch mit der China Post...
Beide Teile "free shipping", da kostet von DE nach AT das Porto schon mehr :wink:

bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 21:11

Hier:
http://www.nfc-tag-shop.de/nfc-aufklebe ... t-136?c=30
Da gibts auch ON-Metal Tags, mal sehen was mit denen geht.

Bin gespannt ob deine Variante mit dem Nano funktioniert. Ich wollte ursprünglich den USB seitig baugleichen Micro verwenden, der machte aber aus ungeklärten Gründen Zicken mit Rocrail.
bb

peter&basti
Moderator
Posts: 6764
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by peter&basti » 08.02.2016, 21:13

Hallo Bernhard,

danke für den Link, da komme ich ja locker auf EUR 0,35 wenn ich alle Waggons beklebe....

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by Liviu M » 08.02.2016, 21:16

Hallo bb, Peter,

wollte nur watterott.com als Bezugsquelle melden. Preise zwischen "direkt beim Chinese" und Amazon und schnelle Lieferung (die haben auch ESP8266-12Q mit Preise OK).
Nano funktioniert bei mir - schickt fleißig die UIDs an der Serielle-Schnittstelle des PCs.

Grüße,
Liviu

bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 21:23

Achja, vielleicht sollten man Rob schon vorwarnen.
Der ein oder andere Feature Request wird da noch notwendig werden bis RR optimal mit den Waggonkennungen umgehen kann.
Dauert aber noch, meinerseits wohl erst in der nächsten Moba Saison.

bb

kalaharix
Posts: 57
Joined: 14.02.2011, 10:33
Location: KBS 393

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by kalaharix » 08.02.2016, 21:36

Hallo

das Thema interessiert mich sehr und ich werde beide Varianten nachbauen und testen.
Die Teile für den Uno (Original und Nachbau) hab ich da nur den Nano muß ich mir noch besorgen.

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by Liviu M » 08.02.2016, 21:46

Hallo bb,
bbernhard wrote:Mit einer kleinen Softwareänderung sind aber auch mehrere pro Arduino möglich.
Ja, ja, man nutzt meine Bibliothek-Erweiterung. :mrgreen:

Grüße,
Liviu

bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 22:05

Naja,
um per ChipSelect unterschiedliche Geräte am SPI Bus auszuwählen dazu braucht es net unbedingt die Lib. :twisted:
Ist aber cool, wußte gar nicht das du an der MFRC522 Lib mitgearbeitet hast.

Mit meiner Version will ich das aber eigentlich auch gar nicht.
Quick&Dirty , Cheap&Save, alles zusammendengeln ohne viel zu konfigurieren, das war das Ziel.

greez
bb

peter.b
Posts: 123
Joined: 18.01.2012, 23:24
Location: PLZ 65 Nord-West

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by peter.b » 08.02.2016, 22:22

Problematisch ist aber das Metallgewicht welches oft in den Waggonböden verwendet wird. Hier experimentiere ich noch mit Abstandshaltern bzw. speziellen metalltauglichen Tags.
Auf dem letzten Stammtisch in Speyer hat ein Kollege von Peter Giling (Gerard?) eine RFID-Erkennung vorgestellt. Wenn ich das richtig verstanden habe, hatte er für solche problematischen Fälle eine dünne Abschirmfolie (vom großen C).

Gruß Peter

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by Liviu M » 08.02.2016, 22:24

Hallo bb,

nee, die Bibliothek war schon fertig als ich mit angefangen habe.
Aber die Bibliothek von Miguel Balboa verwendest du auch, oder? Ich habe nur möglich gemacht, Arrays von Readers zu definieren.
Als ich mehrere Readers in Schleifen *) zu konfigurieren und zu lesen wollte, dachte ich mir die einfachste Lösung eine Readers-Array zu verwenden. Deswegen habe ich zwei kleine Änderungen vorgeschlagen, die akzeptiert wurden.

*) Ich bevorzuge die Schleifen weil die eventuelle Änderungen sind ein mal gemacht und gelten für alle Readers.

Grüße,
Liviu

Liviu M
Posts: 949
Joined: 03.12.2011, 20:44

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by Liviu M » 08.02.2016, 22:29

Hallo Peter,
peter.b wrote:dünne Abschirmfolie
ja, ich glaube die wollten mit einer Ferrit-Platte probieren.

Grüße,
Liviu

RedTrain
Posts: 851
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by RedTrain » 08.02.2016, 22:47

Hallo bb

13 Mhz RFID interessiert mich, speziell für die Zug-Zusammenstellung und Zug-Zerlegung in RR. Ich bräuchte aber wohl schon noch eine etwas detailliertere Anleitung. Eine Inter-10 Zentrale besitze ich allerdings nicht. Schön wäre wenn RR einen weiteren Arduino, ev. mit Ethernet shield, als Evaluation Unit / Dedicated Zentrale kennen würde... :roll:

bbernhard
Posts: 1229
Joined: 23.02.2008, 19:07
Location: Villach/Kärnten/Austria
Contact:

Re: Günstige/Simple NFC/RFID Rückmeldung per Arduino

Post by bbernhard » 08.02.2016, 23:25

RedTrain wrote:Hallo bb

13 Mhz RFID interessiert mich, speziell für die Zug-Zusammenstellung und Zug-Zerlegung in RR. Ich bräuchte aber wohl schon noch eine etwas detailliertere Anleitung. Eine Inter-10 Zentrale besitze ich allerdings nicht. Schön wäre wenn RR einen weiteren Arduino, ev. mit Ethernet shield, als Evaluation Unit / Dedicated Zentrale kennen würde... :roll:
Hallo, da hast du etwas falsch verstanden.
Ich verwende nur das Protokoll vom INTER-10. d.h. Rocrail glaubt der Arduino ist ein INTER-10.
Das war softwareseitig der einfachste Weg.
Du brauchst nur den Arduino per USB an den RR-PC stecken und in RR die INTER-10 hinzufügen. Läuft.

Für LAN könnte ich meinen WIFI Code nehmen, aber das wird dann gleich wieder aufwändiger, da man ein Ethernet Sheeld und Stromversorgung benötigt.
Um sich mit der Materie anzufreunden reicht mir vorerst USB.

bb

Post Reply

Return to “Zentralen (DE)”