Rautenhaus rmx7950 usb

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 23.01.2018, 17:09

Hallo,
hat jemand die Rautenhaus rmx7950 USB erfolgreich unter Linux (Raspberry) oder Mac laufen? Oder gelingt da der direkte USB-Anschluß nur unter Windows?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42297
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by rjversluis » 23.01.2018, 17:14

Hallo,

unter Linux kannst du mal in ein Terminal Fenster folgendes Befehl loslassen:

ls -l /dev/tty*

und hier diese Ausgabe anhängen.

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 23.01.2018, 17:54

Danke für den Hilfeversuch. Ich hätte dazu sagen sollen, dass ich zwar überlege die Rautenhaus zu kaufen, das aber noch nicht getan habe.
Ich entnehme deiner Aussage aber, dass es 'grundsätzlich' unter Linux (was auch meine bevorzugte Variante wäre) funktionieren sollte?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42297
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by rjversluis » 23.01.2018, 17:58

four2six... hast du auch noch eine Name?

Deine Frage kann ich nicht beantworten weil es abhängig davon ist welche Chip der Rautenhaus da eingebaut hat.
Eigentlich ist diese Frage besser im Forum/Kundendienst von Rautenhaus aufgehoben.
Aber vielleicht gibt es ein Rocrail Benutzern mit so ein Teil, und meldet sich hier.

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 24.01.2018, 11:50

Das war mein Ansatz. Ich werde parallel mal bei Rautenhaus nachfragen, danke.
Jan

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 03.02.2018, 12:27

Moin zusammen,
ich hab trotz bis jetzt keiner Unterstützung von Rautenhaus einfach mal eine RMX950USB bestellt. Erwartungsgemäß funktioniert es auf die Schnelle unter Linux per USB natürlich nicht.

ls -l /dev/tty* liefert mir

Code: Select all

crw-rw-rw- 1 root tty       5,  0 Feb  3 11:35 /dev/tty
crw--w---- 1 root tty       4,  0 Feb  3 11:35 /dev/tty0
crw------- 1 pi   tty       4,  1 Feb  3 11:35 /dev/tty1
crw--w---- 1 root tty       4, 10 Feb  3 11:35 /dev/tty10
crw--w---- 1 root tty       4, 11 Feb  3 11:35 /dev/tty11
crw--w---- 1 root tty       4, 12 Feb  3 11:35 /dev/tty12
crw--w---- 1 root tty       4, 13 Feb  3 11:35 /dev/tty13
crw--w---- 1 root tty       4, 14 Feb  3 11:35 /dev/tty14
crw--w---- 1 root tty       4, 15 Feb  3 11:35 /dev/tty15
crw--w---- 1 root tty       4, 16 Feb  3 11:35 /dev/tty16
crw--w---- 1 root tty       4, 17 Feb  3 11:35 /dev/tty17
crw--w---- 1 root tty       4, 18 Feb  3 11:35 /dev/tty18
crw--w---- 1 root tty       4, 19 Feb  3 11:35 /dev/tty19
crw--w---- 1 root tty       4,  2 Feb  3 11:35 /dev/tty2
crw--w---- 1 root tty       4, 20 Feb  3 11:35 /dev/tty20
crw--w---- 1 root tty       4, 21 Feb  3 11:35 /dev/tty21
crw--w---- 1 root tty       4, 22 Feb  3 11:35 /dev/tty22
crw--w---- 1 root tty       4, 23 Feb  3 11:35 /dev/tty23
crw--w---- 1 root tty       4, 24 Feb  3 11:35 /dev/tty24
crw--w---- 1 root tty       4, 25 Feb  3 11:35 /dev/tty25
crw--w---- 1 root tty       4, 26 Feb  3 11:35 /dev/tty26
crw--w---- 1 root tty       4, 27 Feb  3 11:35 /dev/tty27
crw--w---- 1 root tty       4, 28 Feb  3 11:35 /dev/tty28
crw--w---- 1 root tty       4, 29 Feb  3 11:35 /dev/tty29
crw--w---- 1 root tty       4,  3 Feb  3 11:35 /dev/tty3
crw--w---- 1 root tty       4, 30 Feb  3 11:35 /dev/tty30
crw--w---- 1 root tty       4, 31 Feb  3 11:35 /dev/tty31
crw--w---- 1 root tty       4, 32 Feb  3 11:35 /dev/tty32
crw--w---- 1 root tty       4, 33 Feb  3 11:35 /dev/tty33
crw--w---- 1 root tty       4, 34 Feb  3 11:35 /dev/tty34
crw--w---- 1 root tty       4, 35 Feb  3 11:35 /dev/tty35
crw--w---- 1 root tty       4, 36 Feb  3 11:35 /dev/tty36
crw--w---- 1 root tty       4, 37 Feb  3 11:35 /dev/tty37
crw--w---- 1 root tty       4, 38 Feb  3 11:35 /dev/tty38
crw--w---- 1 root tty       4, 39 Feb  3 11:35 /dev/tty39
crw--w---- 1 root tty       4,  4 Feb  3 11:35 /dev/tty4
crw--w---- 1 root tty       4, 40 Feb  3 11:35 /dev/tty40
crw--w---- 1 root tty       4, 41 Feb  3 11:35 /dev/tty41
crw--w---- 1 root tty       4, 42 Feb  3 11:35 /dev/tty42
crw--w---- 1 root tty       4, 43 Feb  3 11:35 /dev/tty43
crw--w---- 1 root tty       4, 44 Feb  3 11:35 /dev/tty44
crw--w---- 1 root tty       4, 45 Feb  3 11:35 /dev/tty45
crw--w---- 1 root tty       4, 46 Feb  3 11:35 /dev/tty46
crw--w---- 1 root tty       4, 47 Feb  3 11:35 /dev/tty47
crw--w---- 1 root tty       4, 48 Feb  3 11:35 /dev/tty48
crw--w---- 1 root tty       4, 49 Feb  3 11:35 /dev/tty49
crw--w---- 1 root tty       4,  5 Feb  3 11:35 /dev/tty5
crw--w---- 1 root tty       4, 50 Feb  3 11:35 /dev/tty50
crw--w---- 1 root tty       4, 51 Feb  3 11:35 /dev/tty51
crw--w---- 1 root tty       4, 52 Feb  3 11:35 /dev/tty52
crw--w---- 1 root tty       4, 53 Feb  3 11:35 /dev/tty53
crw--w---- 1 root tty       4, 54 Feb  3 11:35 /dev/tty54
crw--w---- 1 root tty       4, 55 Feb  3 11:35 /dev/tty55
crw--w---- 1 root tty       4, 56 Feb  3 11:35 /dev/tty56
crw--w---- 1 root tty       4, 57 Feb  3 11:35 /dev/tty57
crw--w---- 1 root tty       4, 58 Feb  3 11:35 /dev/tty58
crw--w---- 1 root tty       4, 59 Feb  3 11:35 /dev/tty59
crw--w---- 1 root tty       4,  6 Feb  3 11:35 /dev/tty6
crw--w---- 1 root tty       4, 60 Feb  3 11:35 /dev/tty60
crw--w---- 1 root tty       4, 61 Feb  3 11:35 /dev/tty61
crw--w---- 1 root tty       4, 62 Feb  3 11:35 /dev/tty62
crw--w---- 1 root tty       4, 63 Feb  3 11:35 /dev/tty63
crw--w---- 1 root tty       4,  7 Feb  3 11:35 /dev/tty7
crw--w---- 1 root tty       4,  8 Feb  3 11:35 /dev/tty8
crw--w---- 1 root tty       4,  9 Feb  3 11:35 /dev/tty9
crw-rw---- 1 root dialout 204, 64 Feb  3 11:35 /dev/ttyAMA0
crw------- 1 root root      5,  3 Feb  3 11:35 /dev/ttyprintk
mit dmesg wird mir allerdings die Zentrale als

Code: Select all

[  394.531731] usb 1-1.4: new full-speed USB device number 5 using dwc_otg
[  394.687891] usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=91d0
[  394.687905] usb 1-1.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[  394.687913] usb 1-1.4: Product: RMX950USB
[  394.687921] usb 1-1.4: Manufacturer: rautenhaus digital
ausgeworfen.

Meine Einstellungen in Rocrail sind
Bildschirmfoto 2018-02-03 um 12.09.55.png
Ich hab neben dem tty0 auch 1 bis5 und AMA0 ausprobiert. Im Serverlog wird mir allerdings jedesmal ein Timeout angezeigt.

Hier steht Baudrate: 57600 (fest):
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=rmx-de
Allerdings steht in der Bedienungsanleitung der Zentrale das bei der gewählten Dip-Schalter EInstellung 115200 Baud zu wählen sind.

Ich hab das Ganze auch mit dem SLX Protokoll probiert.

Hat jemand ne Idee wo ich da noch suchen kann? Ist es überhaupt ausreichend einen USB-Port als Serielle Schnittstelle direkt so anzusprechen?

Und nebenbei: Mir ist zudem nicht ganz klar, ob ich jedesmal neu booten muss (wie es so halbwegs im Wiki steht), nachdem ich die Zentraleneinstellungen verändert habe. Ich hab das bis jetzt mal so gemacht, aber mehr Ports ausprobieren wäre natürlich ohne viel einfacher. Im Serverlog steht dass ein Neustrat nicht notwendig ist. Was stimmt?

Bin für jeden Tipp dankbar,
Gruß
Jan
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

LDG
Site Admin
Posts: 2701
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by LDG » 03.02.2018, 12:56

Hallo Jan,

zwei kurze Tipps von mir:
a) Welches device ist denn die neue RMX ?
* USB der RMX abziehen
* ein paar Sekunden warten
* USB der RMX einstecken
* ein paar Sekunden warten
* jetzt folgenden Befehl eingeben

Code: Select all

ls -l -t -r /dev | tail -20
Der Befehl listet (ls) alle devices ( Verzeichnis /dev ) in Langform (-l) sortiert nach Datum/Uhrzeit (-t) in umgekehrter Reihenfolge (-r), d.h. neue zuletzt. Danach wird die Ausgabe per "Pipe" an ein weiteres Programm durchgereicht (|) und nur die letzten 20 Zeilen ausgegeben (tail -20) .
Unter diesen Zeilen sollte jetzt auch das RMX zu finden sein.

b) Wenn Du am Rocrail-Server bei den Zentralen Änderungen durchgeführt hast musst Du nur den Rocrail-Server/Dienst neu starten und nicht das gesamte Betriebssystem :wink:

Gruß,
Lothar

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 03.02.2018, 13:20

Hallo Lothar,
danke für deine Unterstützung.

a) ergibt bei mir

Code: Select all

pi@raspberrypi:~ $ ls -l -t -r /dev | tail -20
crw-rw---- 1 root tty       7,   2 Feb  3 12:22 vcs2
crw-rw---- 1 root tty       7, 132 Feb  3 12:22 vcsa4
crw-rw---- 1 root tty       7, 131 Feb  3 12:22 vcsa3
crw-rw---- 1 root tty       7,   1 Feb  3 12:22 vcs1
crw-rw---- 1 root tty       7,   0 Feb  3 12:22 vcs
drwxr-xr-x 4 root root         140 Feb  3 12:22 input
crw-rw---- 1 root tty       7, 133 Feb  3 12:22 vcsa5
crw-rw---- 1 root tty       7,   3 Feb  3 12:22 vcs3
crw-rw---- 1 root video   247,   0 Feb  3 12:22 vchiq
crw-rw---- 1 root tty       7, 134 Feb  3 12:22 vcsa6
crw-rw---- 1 root tty       7, 128 Feb  3 12:22 vcsa
crw-rw---- 1 root gpio    244,   0 Feb  3 12:22 gpiomem
drwxr-xr-x 3 root root         160 Feb  3 12:22 snd
crw-rw-r-- 1 root netdev   10,  58 Feb  3 12:22 rfkill
crw-rw---- 1 root dialout 204,  64 Feb  3 12:22 ttyAMA0
crw------- 1 pi   tty       4,   1 Feb  3 12:22 tty1
crw--w---- 1 root tty       4,   0 Feb  3 12:22 tty0
crw------- 1 root root      5,   1 Feb  3 12:22 console
drwxr-xr-x 2 root root        2520 Feb  3 13:13 char
crw-rw-rw- 1 root tty       5,   2 Feb  3 13:14 ptmx
ich nehme an, dass

Code: Select all

crw-rw-rw- 1 root tty       5,   2 Feb  3 13:14 ptmx
die zentrale ist? Das heißt dem tty-port wird keine Nummer zugewiesen? oder wie muss ich das ptmx verstehen?

zu b)
also

Code: Select all

sudo service rocraild restart
?

edit b) wenn ich das mache ist ein wiederverbinden nicht möglich, es hilft nur ein reboot.

Gruß
Jan

aling
Posts: 231
Joined: 15.06.2012, 11:50
Location: Ruhrgebiet

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by aling » 03.02.2018, 14:13

Hallo Jan,

/dev/ptmx ist für Pseudo Terminals unter Linux. Das hat nichts mit deiner rmx7950 zu tun. Es sieht so aus als wenn überhaupt kein Device angelegt wird.
Es sieht nach einem FTDI USB aus und Du kannst mal Versuchen dem ftdi Treiber die ProductID 91d0 beizubringen.

LDG
Site Admin
Posts: 2701
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by LDG » 03.02.2018, 14:54

Hallo Jan,

Achim hat das Ergebnis zu a) schon sehr gut analysiert.
Du kannst ja mal bei Rautenhaus nachfragen, ob die schon eine Datei (udev rule) für diese Zentrale unter Linux erstellt haben.
four2six wrote:zu b)
also

Code: Select all

sudo service rocraild restart
?

edit b) wenn ich das mache ist ein wiederverbinden nicht möglich, es hilft nur ein reboot.
Hier habe ich das gerade (auf Englisch) erklärt. Kurz: Erst alle Verbindungen zum Rocrail-Server/-Dienst beenden und danach den Server neu starten.
Nicht vollständig abgebaute Netzwerk-Verbindungen blockieren die Wiederverwendung des Server-Ports für einige Zeit (1-2 Minuten). Danach reicht auch wieder ein Neustart von rocraild .

Gruß,
Lothar

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 5034
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by Pirat-Kapitan » 03.02.2018, 14:59

moin Jan,
hast Du es mal mit

Code: Select all

 device="/dev/ttyACM0"
versucht? bei meiner Lenz via USB geht nur diese Version, ein

Code: Select all

device="/dev/ttyUSB0"
funktioniert nicht.

Wenn es wie bei dem alten Lenz USB-Interface mit seiner fake-Vendor-ID nur mit Hilfe einer eigenen udev rule gehen sollte, ich suche dafür das Beispiel mal raus.

30. Lenz USB-Interface (reines USB-Interface, Lenz Nr. 23 150):
Gerät: /dev/ttyUSB0
Dieses Interface meldet sich mit einer falschen Hersteller- / Produktkennung (ID:
1111/1234). Daher muss diese Produktkennung in die Liste des FTDI-Treibers aufgenommen
werden.
Aus /home/pi/modfiles die Datei 10-PB.rules in das Verzeichnis /etc/udev/rules.d
kopieren und die Datei /etc/module um die Zeile
ftdi_sio vendor=0x1111 product=0x1234 ergänzen.
Zusätzlich muss der USB-Port auf USB 1.1 gesetzt werden:
Dazu in die Datei /boot/cmdline.txt folgendes hinzufügen:
dwc_otg.speed=1
Achtung: aktiver USB-HUB und / oder WLAN-Stick am USB-Port sind bei dieser
Konfiguration nicht funktionabel (die wollen USB 2.0). Schnurlose Tastatur Logitech
K230 geht.
Auszug aus Rocrail.ini: digint iid="LI-USB" lib="xpressnet" device="/dev/ttyUSB0"

Die Datei 10-PB.rules ist nicht im Standardumfang einer RasPi-Installation!

Code: Select all

# udev Regel für Lenz-USB-Interface (reines USB Interface)
ACTION=="add", ATTRS{idVendor}=="1111", ATTRS{idProduct}=="1234", MODE=="0666"
Schöne Grüße
Johannes

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 03.02.2018, 15:43

Hallo Johannes, Lothar, aling,

puh, danke Euch allen schonmal. Leider bis jetzt kein Erfolg.

Ich versuch mal die vielen Tips abzuarbeiten:

a)
einen ordner/home/pi/modfiles habe ich nicht. Ich habe versucht, die Datei 10-PB.rules woanders im Netz zu finden, leider ohne Erfolg. Stattdessen habe ich eine Datei angelegt, mit Inhalt

Code: Select all

# udev Regel für Rautenhaus-USB-Interface (reines USB Interface)
ACTION=="add", ATTRS{idVendor}=="0403", ATTRS{idProduct}=="91d0", MODE=="0666"
b)
Ich habe USB auf 1.1 umgestellt:

Code: Select all

dwc_otg.speed=1
in

Code: Select all

/boot/cmdline.txt
hinzugefügt.

c)
Ich habe keinen Hub oder ähnliches dazwischen.

d)
aling wrote:Es sieht nach einem FTDI USB aus und Du kannst mal Versuchen dem ftdi Treiber die ProductID 91d0 beizubringen.
Wenn ich das richtig verstehe, ist a-c der versuch das zu tun.
Ich habe auch noch andere Anleitungen gefunden, da wäre sicher noch was auszuprobieren.

e)
device="/dev/ttyACM0 habe ich versucht. Ich meine, dass vor a-c da eine Fehlermeldung im Log stand. Jetzt tut es das nicht mehr. Allerdings ist die 3. Statuslampe unten rechts in rocrail weiterhein rot. Ich nehme an, dass trotz der Tatsache dass an der Zentrale nichts weiter angeschlossen ist, diese 3. Statuslampe grün leuchten würde? Oder muss man da noch was machen?

f)
zu sudo service rocraild restart: Auch wenn ich in Rocrail Serverbindung trennen wähle, und dann restarte muss ich einige Zeit warten wenn ich danach wieder verbinden will.

Gruß
Jan

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 03.02.2018, 15:44

Achja, aktuelles:

Code: Select all

[  144.042032] usb 1-1.4: new full-speed USB device number 8 using dwc_otg
[  144.178974] usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=91d0
[  144.178986] usb 1-1.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[  144.178994] usb 1-1.4: Product: RMX950USB
[  144.179002] usb 1-1.4: Manufacturer: rautenhaus digital
[  144.230805] usbcore: registered new interface driver usbserial
[  144.232711] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[  144.233718] usbserial: USB Serial support registered for generic
[  144.246605] usbcore: registered new interface driver ftdi_sio
[  144.246702] usbserial: USB Serial support registered for FTDI USB Serial Device

Code: Select all

pi@raspberrypi:/etc/udev/rules.d $ ls -l -t -r /dev | tail -20
crw--w---- 1 root tty       4,  61 Feb  3 15:21 tty61
crw-rw---- 1 root video   246,   0 Feb  3 15:21 vcsm
crw-rw---- 1 root tty       7, 133 Feb  3 15:21 vcsa5
crw-rw---- 1 root tty       7, 132 Feb  3 15:21 vcsa4
crw-rw---- 1 root tty       7, 129 Feb  3 15:21 vcsa1
crw-rw---- 1 root tty       7, 128 Feb  3 15:21 vcsa
crw-rw---- 1 root tty       7,   2 Feb  3 15:21 vcs2
crw-rw---- 1 root tty       7,   0 Feb  3 15:21 vcs
crw-rw---- 1 root tty       7, 134 Feb  3 15:21 vcsa6
crw-rw---- 1 root tty       7,   6 Feb  3 15:21 vcs6
crw-rw---- 1 root tty       7,   4 Feb  3 15:21 vcs4
crw-rw---- 1 root tty       7,   1 Feb  3 15:21 vcs1
crw-rw---- 1 root video   247,   0 Feb  3 15:21 vchiq
crw-rw---- 1 root gpio    244,   0 Feb  3 15:21 gpiomem
crw-rw-r-- 1 root netdev   10,  58 Feb  3 15:21 rfkill
drwxr-xr-x 3 root root         160 Feb  3 15:21 snd
crw------- 1 pi   tty       4,   1 Feb  3 15:21 tty1
crw------- 1 root root      5,   1 Feb  3 15:21 console
drwxr-xr-x 2 root root        2440 Feb  3 15:23 char
crw-rw-rw- 1 root tty       5,   2 Feb  3 15:25 ptmx

four2six
Posts: 36
Joined: 22.01.2018, 11:56
Location: NRW

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by four2six » 03.02.2018, 16:53

Johannes, kannst du mir bitte mal das Ergebnis von

Code: Select all

ls -l -t -r /dev | tail -20
mit dem o.a. Lenz USB-Interface zeigen? Ich hatte nämlich zwischenzeitlich eine Ausgabe wie

Code: Select all

lrwxrwxrwx 1 root root           7 Feb  3 15:04 serial1 -> ttyAMA0
. Ich weiß aber nicht so genau was ich damit anfangen soll.
Danke dir schon jetzt
Gruß
Jan

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 5034
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Rautenhaus rmx7950 usb

Post by Pirat-Kapitan » 03.02.2018, 17:23

Moin,
kann ich leider nicht, ich habe dieses Interface nicht mehr.
Meine Verbindung PC - Zentrale geht nur noch über Ethernet, das ist auf dem RasPi einfach einfacher.

Schöne Grüße
Johannes

Post Reply

Return to “Zentralen (DE)”