MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by lastcowboy » 07.07.2018, 15:39

Hallo zusammen,

ich hab vor ein paar Wochen angefangen mich mit Rocrail zu beschäftigen und ein kleines Testsetup mit Zimos MX10 eingerichtet (zimocan über Netzwerk).
Das Einrichten der Zentrale hat auf Anhieb funktioniert. Das Verhalten ist zwar nicht ganz so, wie auf der englischen Wiki-Seite beschrieben (die Status-Lampen sind bis auf die erste alle permanent rot), aber es lassen sich sowohl Weichen als auch Loks steuern (wobei über den Handregler am MX10 ausgeführte Befehle nicht zu Rocrail zurückgespiegelt werden).

Was ich bisher leider nicht geschafft habe: den Roco-Rückmelder 10808 (über CAN am MX10 angeschlossen) in Rocrail als Rückmelder einzurichten. Der Rückmelder wird vom Zimo-System erkannt und mit Adresse 4 angezeigt. Er zeigt auch auf allen Abschnitten die Belegung korrekt mit LEDs an.
Probiert habe ich, die Rückmeldeabschnitte über ((Rückmelderadresse - 1) * 8 + Abschnitt) einzubinden, also 25...32 - leider erfolglos. Auch der Versuch, den Rückmelder als Zubehör-Dekoder einzurichten, ist gescheitert.
Im Rückmelder-Monitor tauchen nur die versuchsweise nach oben genannter Adressierung angelegten Adressen auf, und das auch nur direkt beim Anlegen der Adresse. Wird der Monitor zurückgesetzt, werden keine Rückmelder mehr angezeigt.

Hat schon mal jemand von Euch den Rückmelder am MX10 zum Laufen gebracht oder eine Idee, wie ich da weiterkomme? Müssen da noch bestimmte Offset-Werte für die Rückmeldeabschnitte zu (Adresse - 1) *8 + Abschnitt dazuaddiert werden (bzw. zur Rückmelderadresse bei Konfiguration als Zubehör-Dekoder)?
Können alternativ bzw. zusätzlich auch die MX10-internen ABA-Eingänge als Rückmelder in Rocrail genutzt werden?

Gruß,
Thomas.

smitt48
Moderator
Posts: 5868
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by smitt48 » 07.07.2018, 16:01

Hi Thomas,

Nicht alle Zentrale nutzen alle Lampen. :o
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=gu ... &s[]=bulbs

mfg Tom

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 07.07.2018, 17:08

Hi Thomas,

schaue doch mal ob im Monitor was ankommt.
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=sensormon-de

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 07.07.2018, 18:07

Hallo Rob,

beim Monitor kommt nichts an.
Nur wenn ich manuell einen Rückmelder anlege, taucht der Rückmelder als einmaliges Event beim Anlegen im Monitor auf - danach kommt nichts mehr.

Gibt es irgendwo die Möglichkeit, den CAN-Verkehr direkt anzusehen? Wenn ich das CAN-Protokoll von Zimo richtig verstanden habe, wird der CAN-Verkehr direkt auf die Ethernet-Schnittstelle gespiegelt.

Gruß,
Thomas.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 07.07.2018, 19:12

Hi Thomas,

versuche es mit BYTE Trace Level.
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=ro ... i-trace-de

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 07.07.2018, 20:07

Hallo Rob,

hab BYTE level trace eingestellt und eine Lok (Adr. 111) drei Runden durch bk003 und bk005 drehen lassen. Eine zweite Lok steht in bk004.
Physikalisch sind die Blöcke mit den Rückmeldereingängen 1 (bk004), 2 (bk003) und 7 (bk005) verbunden, der Rückmelder wird im Zimo-System mit Adresse 4 aufgelistet.
Der Rückmelder-Monitor schweigt.

Gruß,
Thomas.
Attachments
issue.zip
(12.35 KiB) Downloaded 4 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 07.07.2018, 21:07

Hi Thomas,

ist die Firmware von MX10 iO?
Der MX10 reagiert gar nicht.

Frage bitte bei Zimo nach.
Ich habe mit Hilfe der Zimo Entwickler die MX10 Support in Rocrail implementiert.
Ob das unterliegende Melder System S88 oder was anderes ist, ist für das MX10-PC Protokoll transparent und nicht von interesse.
Vielleicht hast du ein experimentelle Firmware von Mike erwischt.

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 07.07.2018, 21:32

MX10 Firmware ist die aktuelle (01.23.0050 vom Mai), Loks und Weichen lassen sich auch über Rocrail steuern.
Ich kann die Firmware nochmal aufspielen - vielleicht hat's da was verspult...

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 07.07.2018, 22:04

Hab die Firmware 01.23.0050 nochmal geflasht, genau das gleiche Verhalten wie vorher:
- Loks lassen sich steuern, Geschwindigkeit, Funktionen ok (wobei im Zimo-Handregler als Format nicht "DCC" sondern "???" angezeigt wird...)
- Weichen lassen sich steuern (auch Weichenkombinationen über Fahrstraßen)
- Status-Lampen 2 bis 6 permanent rot
- Nothaltbutton funktioniert, schaltet Spannung aus; Gleisspannungsbutton kann Spannung nur nach Nothalt wieder einschalten, Spannung ausschalten über den Button funktioniert nicht
- Rückmelde-Monitor zeigt gar nichts... :(

Ich muß mich mal direkt auf den CAN hängen um zu sehen, was da hin- und herläuft (und mit welchen CAN-IDs) - muß mir da aber erst die passende Hardware mit nach Hause nehmen.

Schönen Abend noch,
Thomas.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 08.07.2018, 06:51

Moin Thomas,

im trace müsste folgende formatierte Zeile erscheinen:

Code: Select all

"ACCESSORY: cmd=%d, mode=%d, dlc=%d, nid=%04X, target=%04X d=%02X %02X %02X %02X %02X %02X"
Kommt sogar mit INFO Trace level.
In dein Trace gibt es nur Verbindungsfehler...

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 08.07.2018, 13:44

Servus Rob,

Kommunikation scheint aber trotzdem zu laufen - wie gesagt: Lok- und Weichensteuerung funktioniert.

Ich bin inzwischen auch ein Stückchen weitergekommen. Mangels CAN-Hardware zum Mitlesen hab ich mich alternativ mal mit dem Wireshark in die Netzwerkkommunikation reingehängt. Sieht so aus als würde wirklich der ganze CAN-Verkehr auf die Netzwerkschnittstelle gespiegelt.
Vier Geräte hängen am CAN (eigentlich drei plus Rocrail übers Netz):
- MX10, NID 0xC076
- MX32: NID 0xC3F1
- Z21_10808, NID 0xDE0B
- Rocrail: NID 0xC211

Der Z21-Detektor meldet von sich aus Accessory Data [Grp 0x01, Cmd 0x05, Mode 0b10] und Accessory Port6 [Grp 0x01, Cmd 0x06, Mode 0b10] - siehe auch Zimo-CAN-Spec V4.16 Seite 19/20.
Als ZubehörNID wird die programmierte Zubehöradresse gemeldet (in meinem Fall 0x0004, max. Wert ist für Z21_10808 wohl 31, zumindest konnte ich keine größeren einstellen). Port scheint der Belegtmeldereingang minus 1 zu sein (ich sehe die Werte 0x01 und 0x06 wenn eine Lok die an die Eingänge 2 und 7 angeschlossenen Blöcke durchfährt).

Accessory Data wird jeweils zweimal direkt hintereinander übertragen (vermutlich um eventuelle Arbitrierungsschwierigkeiten auf CAN abzufangen...), so wie's aussieht bei Statusänderung.
Type ist in den von mir beobachteten Fällen immer 0x11 - wird evtl. genauso genutzt wie für MX9 in der CAN-Spec beschrieben (0x11 für die ersten zwei Loks im Block, 0x12 für zwei weitere).
Die vier Data Bytes werden bei verlassen des Blocks alle auf 0x00 gesetzt, bei Eintritt in den Block wird das erste Byte bei mir auf 0x6F (= Lokadresse 111) und das zweite auf 0xC0 (evtl. zweiter Teil der Adresse und Richtung in den höchstwertigen Bits? Wäre dann 0xC06F für die Adresse 111. Da muß ich noch etwas rumspielen ums rauszufinden...) gesetzt. Die Bytes drei und vier sind weiterhin 0x00 (ich hab nur eine RailCom-Lok in dem Block).

Accessory Port wird immer direkt vor Accessory Data geschickt
Type ist bei mir immer 0x01 - keine Ahnung, wofür das steht.
Value ist 0x0100 (bei low byte first, also DB5 = 0x00 und DB6 = 0x01) bei Verlassen des Blocks und 0x1100 (B5 = 0x00 und DB6 = 0x11) bei Eintritt - auch da erschließt sich mir die Bedeutung bisher nicht, könnte eine vereinfachte Belegtmeldung (ja/nein) sein...

So, dann probier ich mal, ob ich die Theorie im Testsetup irgendwie für die Praxis nutzen kann ... ;-)

Gruß,
Thomas.

P.S.: Falls Du Interesse an dem Wireshark-Mitschrieb hast, kann ich Dir den zur Verfügung stellen.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 08.07.2018, 14:12

Hi Thomas,

alle CAN Pakete aus Gruppe Accessory werden immer sichtbar im Rocrail Trace, nur wird da nicht alles ausgewertet.
Also, wenn du meinst da kommt was muss es auch im Trace stehen.
Ohne passende Trace kann ich nicht weiter helfen.

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 08.07.2018, 18:32

Hallo Rob,

angehängt sowohl ein Rocrail Trace als auch ein Screenshot vom Wireshark (vom exakt gleichen Zeitpunkt), bei dem die Rückmelderereignisse angezeigt werden - die kommen wohl bei Rocrail nicht an, obwohl sie in den Ethernetpaketen auftauchen (z.B. tauchen die Pakete von 18:51:59 nicht im Rocrail Trace auf...).
Irgendwie erscheinen auch nur Sendepakete im RocrailTrace (alle mit NID 0xC211), keine anderen. Klemmt da irgendwas im Empfangsteil?

Gruß,
Thomas.
Attachments
WiresharkScreenshot.jpeg
issue.zip
(12.39 KiB) Downloaded 5 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 41184
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by rjversluis » 09.07.2018, 06:46

Moin Thomas,

das hängt wohl mit diese Fehler zusammen welche du erst beheben muss:

Code: Select all

20180708.185235.343 r9999I zcanwrit OZimoCAN 1310 no open acknowledge: resent open command
So lange die Verbindung nicht offen ist...

Der Open Request wird nicht bestätigt:

Code: Select all

  msg.dlc    = 0;
  msg.grp    = NETWORK_GROUP;
  msg.cmd    = NETWORK_OPEN;
  msg.mode   = MODE_CMD;
  msg.nid    = data->NID;

Oder UDP ist für Rocrail als Empfänger blockiert; Da kommt gar nichts an, deswegen kommt auch kein Open Ack an!
Windows Firewall?

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: Wie wird Roco-Rückmelder 10808 eingerichtet?

Post by lastcowboy » 09.07.2018, 20:02

Hallo Rob,

Windows Firewall hab ich ganz bewußt vorher deaktiviert - die sollte da eigentlich nicht dazwischenfunken.
Prinzipiell kommen die Botschaften ja auch am Rechner an (wie Wireshark zeigt), liegt also nicht am MX10 bzw. dessen Firmware. Die Ports sind auch richtig eingestellt (stimmen zumindest im Trace und im Wireshark-Log überein). Die Kommunikation wird auch von Rocrail initiiert, bevor Rocrail gestartet wird, zeigt Wireshark keine UDP Pakete vom/zum MX10 an.
Bin gerade ratlos, was die Pakete für Rocrail blockieren könnte... :-(

Gruß,
Thomas.

Post Reply

Return to “Zentralen (DE)”