Ideen für ein Neubau in H0

Post Reply
peter&basti
Moderator
Posts: 6690
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by peter&basti » 17.09.2017, 10:02

Hi Rob,Stefan,

Cooler Plan, die Kehrschleife könnte aber elektrisch etwas tricky werden
(Wenn es bei Zweileiter bleibt)

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 10:06

Moin Peter,

so wie ich es einschätze ist ein kein Kehrschleife, sondern nur ein Wendekreis.
Im ganze Plan gibt es kein Potenzial Verdrehungen. Ich mag Kehrschleife nicht, das ist eher was für ein Straßenbahn oder Kirmes.

StefanF.
Moderator
Posts: 2944
Joined: 27.10.2008, 21:40
Location: Hamburg/Germany

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by StefanF. » 17.09.2017, 10:21

Moin Rob,
auf den Reitern 1-3 ist der Plan und auf Reiter 4 eine eventuelle Erweiterung für eine Ortsgüteranlage. Es gibt noch einige Möglichkeiten, das Oberdeck anders zu gestalten. Der jetzige Plan ist mit den Weichenwinkeln und der Gleisführung mit Sicherheit ein Genuß. Falls Du oben aber mehr Aktion haben möchtest, müssten andere Weichen eingebaut werden. Da die Anlage vom Innenraum betrachtet wird, sehen aber selbst Weichen von Rocoline (auch die mit größeren Abzweigwinkeln) immernoch gut aus. S-Kurven sollten aber vermieden werden.
Die Höhenangaben habe ich im Plan mal eingeblendet.

@Peter: Die elektrische Trennung und die Wahl der Blöcke ist ein interessantes Thema für den nächsten Schritt. Wichtiger fand ich bei dem Kreis, dass er einen kompletten Zug aufnehmen kann und nicht seinen letzten Wagen vom Gleis schubst, falls da mal im Kreis gefahren werden sollte. Ist aber auch nur Theorie.
Beste Grüße
Stefan

An den Weichenverbindungen im BHF (Oberdeck) entsteht die Kehrschleifenproblematik.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 10:41

Moin Stefan,

so sieht es aus wenn alle Ebene sichtbar sind:
rob-adw-all-levels.png
Ich bin schon dabei die unterbau Konstruktion zu bedenken. :)
Aber es könnte sein das der Carport noch dieses Jahr dazwischen Funkt.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by bernd68 » 17.09.2017, 10:57

rjversluis wrote:Moin Stefan,

...
Ich bin schon dabei die unterbau Konstruktion zu bedenken. :)
...
Hallo Rob,
du solltest an einen Zugang (Loch) in der Wendel-/Kehrschleifenmitte denken. Kein Mensch hat so lange Arme um da hinten immer hin zu kommen. Ich weiss wovon ich rede :-)

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 11:35

Hallo Bernd,

dazu hatte ich schon was geschrieben.
rjversluis wrote: Und am Kehrschleife wird man wahrscheinlich nicht so einfach heran kommen können obwohl der Lösung genial ist.
Nachtrag: Wenn man die platte innerhalb vom Kreis offen macht dann müsste man auch dran kommen können. Und auf der obere Schicht eine herausnehmbares Bahnhof planen.

StefanF.
Moderator
Posts: 2944
Joined: 27.10.2008, 21:40
Location: Hamburg/Germany

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by StefanF. » 17.09.2017, 11:45

Hallo Rob,
freut mich. Dein Carport gibt Dir die Chance, das Ganze mal ein wenig sacken zu lassen und vielleicht noch andere Ideen zu entwickeln. Ich muß im Geiste immer einige Sachen durchspielen, bevor es im Plan mit aufgenommen werden kann. Die Ortsgüteranlage zB. ist vielleicht noch nicht am richtigen Platz. Irgendwo muß ja auch noch ein Gebäude hin. Der Ablauf könnte aber so funktionieren.
Spielmöglichkeit:
Rangierlok steht im kurzen Stumpfgleis.
GmP läßt Wagen im Ausweichgleis (3) stehen.
Rangierlok holt die Wagen ab und fährt in das Ziehgleis.
Danach Verteilung in der Ortsgüteranlage.
Das Ziehgleis oben ist für eventuelles Zwischenparken von Wagen, um das Gleis 3 freizubekommen.

@Bernd: das siehst Du richtig. Das ist der einzige Punkt, wo man von vorne nicht mehr rankommt.

Beste Grüße
Stefan

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 12:33

Hi Stefan,
Die Ortsgüteranlage zB. ist vielleicht noch nicht am richtigen Platz.
Gut, aber das ist auch nicht wichtig.
Wichtig ist das es ein vernünftige durchfahrt über die Anlage gibt, und die hast du schon super geplant.

Der Carport ist erst dran wenn ich komplett fertig bin mit der 2. Anstrich vom Haus. Noch 10% schätze ich, und dann ist der Carport dran.
In der Zwischenzeit werde ich mich gedanken machen wie ich am beste die Anlage Konstruktion stabil und leicht gestalten kann.

Schöne Sonntag noch und vielen Dank für deine Vorschläge. :)
:beer:

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 14:25

Hi,

ich habe den 'Lazy Sunday Afternoon' mal genutzt um mir ein Unterbau zu bedenken.

Material:
- 24 x 48 mm Dachlatten € 0,32 laufende Meter
- Sperrholz, Pappel, 8 oder 10mm
- M8 Gewindestangen um die einzelne Module zusammen zu schrauben und für die Zufahrt zum SBHF.

Holzverbindungen: Überblattend.
ueberblattung-zimmermannsmaessige-holzverbindungen-1024x499.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

peter&basti
Moderator
Posts: 6690
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by peter&basti » 17.09.2017, 14:51

Hi Rob,

Dachlatten verziehen oder verdrehen sich.
Ich habe mit beim Tischler (Schreiner) die Spanten auch aus Pappelsperrholz schneiden lassen
Konkret 5 cm Streifen, die ich dann vertikal unter dem Trassenbrett bzw. Modulbrett montiert habe

kalaharix
Posts: 57
Joined: 14.02.2011, 10:33
Location: KBS 393

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by kalaharix » 17.09.2017, 14:58

Hallo

das kann ich auch bestätigen, Dachlatten haben sich bei mir recht stark verdreht. Die würde ich nicht wieder verwenden und wenn, dann nur lange in dem Raum abgelagerte......

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 15:19

Hi,

bei mir hat sich nichts verdreht:
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=plan-f:framework-en
Dachlatten & Co brauchen immer gute Verbindungen.

smitt48
Moderator
Posts: 6074
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by smitt48 » 17.09.2017, 15:22

Hi Rob,

https://www.youtube.com/watch?v=P3qnEGYAASc

Überprüfe den L-Träger Methode.
Suche im Web fuer L-girder da findest du viele Eintraege,

mfg Tom

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by rjversluis » 17.09.2017, 15:25

Hi Tom,
smitt48 wrote:https://www.youtube.com/watch?v=P3qnEGYAASc

Überprüfe den L-Träger Methode.
Suche im Web fuer L-girder da findest du viele Eintraege,
ich will kein Boot bauen, und bei diese Methode fehlen Holzverbindungen.

Und ihr könnt es beruhigt mir überlassen weil mein 1. offizielle Ausbildung ist Bautechniker.
Auf die paar Ausstellung wo ich Plan-F gezeigt habe war mein Dachlatten Konstruktion der stabilste von alle Aussteller. ;) Hat Dirk, dadolfs, seine Vater immer bestätigt.
Leicht, billig, und Stabil ist möglich.

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Re: Ideen für ein Neubau in H0

Post by bernd68 » 17.09.2017, 15:34

Gelöscht
Gruß
Bernd

Post Reply

Return to “PlauderEcke (DE)”