Noch ein Video

Post Reply
bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Noch ein Video

Post by bernd68 » 02.03.2012, 16:22

Hallo Rocrailer,
ich habe ein kl. Video vom Betrieb in meinem Bahnhof gemacht. Die Gleise gehen über 3 Ebenen - ich habe in die Höhe gebaut. Es soll auch keine Modellbahn sein, nur eine Fahranlage für meine Züge und zum testen und fahren mit Rocrail.
http://www.youtube.com/watch?v=2o8Lt5UC5q0
Ich hoffe es gefällt.
Gruß
Bernd

Hango
Posts: 93
Joined: 08.10.2010, 19:20
Location: Welver in der Soesterbörde - mitten in NRW

Post by Hango » 05.03.2012, 08:41

Guten Morgen Bernd,

ich finde Deine Idee nicht schlecht. Ich teste meine Bahn z.Z. auf einem Türblatt - und es macht Spass. Technisch könnte ich nun eine etwas größere Anlage bauen. Leider habe ich nicht so viel Platz. Daher wird es wohl auch etwas "Schmales auf 3 Ebenen" werden. Wie lang und wie breit hast Du denn gebaut?

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Post by bernd68 » 05.03.2012, 10:34

Hallo Hans-Georg,
ich habe einen Kellerraum in dem ich die Anlage in 3 Ebenen "an der Wand entlang" gebaut habe. Nur eine Platte ist mir zu klein gewesen. Mit dem Messwagen von Märklin gemessen ist die Strecke reale 50 Meter lang. Ich kann 16 Züge verteilt abstellen und Rocrail schafft es davon bis zu 7 Züge gleichzeitig fahren zu lassen. Für mich ist das faszinierend zu sehen wie das Programm das macht. Auch das Züge mal ganz anders fahren als gedacht :wink:
Unter der Wandanlage habe ich ein IKEA-Regal (Gorm) gebaut, besser die Ebene 0 aufs Gorm Regal gelegt und die höheren Ebenen an den hinteren Regalstreben mittels Regalwinkeln - ebenfalls von IKEA - festgeschraubt. Für diese Bauweise ist GORM ideal, preiswert und ganz leicht zu ändern, erweitern. Danach versucht alles in einem einfachen Grau zu streichen. Eine Modellbahn soll es nicht sein, auch wenn ein paar Häuser den Eindruck erwecken könnten. Ich will da nur technische Dinge probieren. zZ wird viel gefahren weil die Weichenantriebe von Märklin beweisen müssen das sie nun etwas verschleissfester sind.
Gruß
Bernd

agre30
Posts: 857
Joined: 24.12.2011, 20:41
Location: Netherland (Noordwest Overijssel)
Contact:

Post by agre30 » 05.03.2012, 19:08

Seht gut aus. Was für ein Centrale benutzen Sie?

Grüsse aus Holland.

Albert.

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Post by bernd68 » 05.03.2012, 20:25

Hallo Albert,
ich benutze ein TAMS EasyControl
http://tams-online.de/htmls/produkte/Ma ... e_mc1.html
Ich habe noch ein anderes Video gemacht. Rocrail fährt die ganze Zeit die Anlage, ich habe nur die Digicam bedient.
http://www.youtube.com/watch?v=j96LSvnWu9k
und hier ist noch ein Video mit einige Fahrplänen
http://www.youtube.com/watch?v=OCI2QmO1QIk
Es soll keine Modellbahn sein, nur eine Anlage zum fahren und testen. Beleuchtung ist aber erwünscht, Licht macht ein schönes Ambiente :)

schöne Grüße
Bernd

agre30
Posts: 857
Joined: 24.12.2011, 20:41
Location: Netherland (Noordwest Overijssel)
Contact:

Post by agre30 » 06.03.2012, 19:32

Hallo Bernd,
Vielen dank für den Antwort und die Video's. Ich finde die Bietschtalbrücke sehr schön.

Grüsse,
Albert.

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Post by bernd68 » 06.03.2012, 21:56

Hallo Albert,
das ist die Brücke von Faller (Nr 120535), das ist eigentlich nichts besonderes. Man braucht aber etwas Platz dafür :wink: Ich hatte die Brücke schon lange und habe sie nun einbauen können.

Gruß
Bernd

fichtelbahn

Post by fichtelbahn » 04.04.2012, 10:55

Hallo bernd68,
ersteinmal ein tolles Video und Anlage.
Bin gerade dabei auch eine neue Anlage zubauen und habe ein paar fragen?
Mit wievielen Meldern hast du ein Gleis im Bahnhof abgesichert!
Ich würde sehr gerne meinen Zug etwas langsamer abbremsen, besonders die Güterzüge... ist das mit rocrail möglich und wie?
Danke

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Post by bernd68 » 04.04.2012, 12:19

Hallo fichtelbahn,
danke für die Blumen :D Ich bin immer wieder begeistert wie Rocrail viele Züge gleichzeitig "am Regler hat". Daher das kl. Video.

Kontakte habe ich mind. 2 bei einigen Gleisen schon 3. Da Rocrail die Loks nicht selber sanft bremst muss man das selber mit den Möglichkeiten von Rocrail ( Geschwindigkeitseinstellungen der Fahrstraßen und Loks, sowie der Decoderparameter selbst einstellen). Da ich (leider) wenig Platz habe regeln meine Decoder das abbremsen relativ zügig - was nicht immer vorbildgerecht aussieht. Beschleunigen dagegen kann man getrost sanft, das geht bei vielen Decoder ja getrennt einstellbar. Hätte ich längere Kontaktstrecken (Haltebereiche) würde ich auch da sanfter bremsen. Ich habe mich eben für kurze Blockabstände entschieden damit ich viel Betrieb generieren kann. Sonst fährt ein Zug erst los wenn ein anderer im BHF angekommen ist. Sieht dann nach Messeanlage aus :) Leichte Verbesserungen wären noch möglich wenn ich jede Lok ganz gezielt und individuell einstellen würde. Nicht das ich das nicht noch machen möchte, nur im Moment (er)arbeite ich lieber das/am Thema Gegenverkehr auf eingleisiger Strecke. Da ich viele Blöcke habe geht das ja über kritische Abschnitte. Ich will das als nächstes in Angriff nehmen. Mein Betrieb soll nach Möglichkeit die Fähigkeiten von Rocrail ausnutzen. Wenn der Computer uns mal überlegen ist dann bitte richtig :wink:

Um auf deine Frage nach den Güterzügen zurück zu kommen, es gibt eine ganze Reihe von "Schrauben" an denen man drehen kann um die Geschindigkeit individuell einzustellen. Bei Güterzügen würde ich als 1. die max. Geschwindigkeit die ich fahren möchte im Lokdecoder selber einstellen. Dabei darauf achten dass der Decoder das auch bei allen Fahrstufen tatsächlich ausnutzt und nicht schon bei 3/4 "volle Kanne" fährt und am oberen Ende kein Geschwindigkeitszuwachs spürbar ist. Danach in Rocrails Loktabelle die diversen Vx einstellen und - ganz wichtig - das mal ausgiebig testen. Wie wirken sich die Kontaktstellen und Abstände aus? Vielleicht musst du auch den ein oder anderen Kontakt ein wenig versetzen damit es flüssig aussieht? Besonders wenn du mit mehr als 2 Kontakten arbeitest. Es gibt weitere Möglichkeiten den Halteweg zu optimieren, da fehlt mir aber noch Erfahrung s.o..
Da können vielleicht andere hier besser helfen.
Gruß
Bernd

Post Reply

Return to “PlauderEcke (DE)”